Geldzählmaschine Test: Die besten Geldzählmaschinen im Vergleich!

GeldzählmaschineDer Geldzählmaschine Test zeigt: Eine Geldzählmaschine kann wertvolle Dienste leisten. Was für Privatpersonen nach einem Traum klingt, ist für Geschäftsführer in Einzelhandel und Gastronomie nämlich stressiger Alltag – Bargeld zählen. Schneller als jeder Mensch können Geldzählmaschinen Bargeld zählen – und das, ohne sich zu verrechnen.

Richtig gute Geldscheinzähler machen außerdem direkt einen Falschgeld-Test und verfügen über eine Bündelfunktion: Das bringt wertvolle Zeitersparnis beim Einzahlen auf der Bank. Ich habe verschiedene Geldzählmaschinen getestet und zeige dir in diesem Testbericht, welche Typen an Geldzählmaschinen es gibt, wie sie funktionieren und was sie kosten.

Außerdem stelle ich dir die bekanntesten Hersteller von Geldzählmaschinen vor und beantworte wichtige Fragen rund um das Thema „Geldzählmaschine kaufen“.

Vorschau
Testsieger
Safescan 2465-S - Banknotenzähler für gemischte Geldscheine, mit 7-facher Falschgeldprüfung
Preis-Tipp
OldFe Euro Geldzählmaschine mit Echtheitprüfung Banknotenzähler mit UV- und MG-Systeme...
Hochwertig
Geldzählmaschine für Gemischte Geldscheine mit Wertzählung MUNBYN UV MG IR UV MW 3D SN 2 CIS...
Titel
Safescan 2465-S - Banknotenzähler für gemischte Geldscheine, mit 7-facher Falschgeldprüfung
OldFe Euro Geldzählmaschine mit Echtheitprüfung Banknotenzähler mit UV- und MG-Systeme...
Geldzählmaschine für Gemischte Geldscheine mit Wertzählung MUNBYN UV MG IR UV MW 3D SN 2 CIS...
Kundenbewertung
-
-
-
Preis
441,99 EUR
110,00 EUR
839,99 EUR
Testsieger
Vorschau
Safescan 2465-S - Banknotenzähler für gemischte Geldscheine, mit 7-facher Falschgeldprüfung
Titel
Safescan 2465-S - Banknotenzähler für gemischte Geldscheine, mit 7-facher Falschgeldprüfung
Kundenbewertung
-
Preis
441,99 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
OldFe Euro Geldzählmaschine mit Echtheitprüfung Banknotenzähler mit UV- und MG-Systeme...
Titel
OldFe Euro Geldzählmaschine mit Echtheitprüfung Banknotenzähler mit UV- und MG-Systeme...
Kundenbewertung
-
Preis
110,00 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
Geldzählmaschine für Gemischte Geldscheine mit Wertzählung MUNBYN UV MG IR UV MW 3D SN 2 CIS...
Titel
Geldzählmaschine für Gemischte Geldscheine mit Wertzählung MUNBYN UV MG IR UV MW 3D SN 2 CIS...
Kundenbewertung
-
Preis
839,99 EUR
Weitere Infos

Was genau ist eine Geldzählmaschine?

Geldzählmaschinen sind elektromechanische Geräte, die Geldscheine oder Münzen zählen können. Geldzählmaschinen sind meist aus robustem Kunststoff gefertigt. Sie besitzen einen Eingabe- und einen Ausgabeschacht und ein Bedienfeld mit Display, auf dem du nach dem Zählvorgang das Ergebnis ablesen kannst.

Die besten Maschinen können Geldscheine auf Echtheit prüfen und bündeln oder die Münzen sortieren. Das sind elektromechanische Geräte, die Bargeld zählen, prüfen und teilweise auch verpacken können.

Eine Geldzählmaschine lohnt sich dort, wo größere Mengen an Bargeld vorkommen, beispielsweise in Banken, Spielcasinos, Clubs, in der Gastronomie, im Einzelhandel oder in Tankstellen. Wenn du mit Scalable Capital große Gewinne gemacht hast, kann sich eine Geldzählmaschine mitunter auch im privaten Bereich lohnen. Mit den Maschinen lässt sich viel Zeit und Arbeitskraft sparen.

Münzzähler und Geldscheinzähler

Bei Geldzählmaschinen unterscheidet man zwischen Münzzählern und Geldscheinzählern. Geldscheinzähler bringen meist eine höhere Anzahl von Funktionen mit als Geldmünzenzähler.

Die Erfahrungen und Kundenbewertungen zeigen, dass du bei der Kaufentscheidung vor allem auf Folgendes achten solltest: Welche Zählgeschwindigkeit und welche Aufnahmekapazität hat die Geldzählmaschine?

Besonders wichtig ist auch, dass die Geldzählmaschine die Banknoten auf ihre Echtheit überprüfen kann. Vor allem wenn du das Geld von Kunden zählst.

Fehler beim Geldzählen vermeiden

Fehler sind menschlich – wenn es um das sensible Thema Geld geht, möchte man Fehler aber möglichst vermeiden. Geldzählmaschinen zählen in der Regel das Geld zuverlässiger.

Es ist nämlich nicht nur „menschliches Versagen“, das einem das Zählen des Geldes erschweren kann, sondern auch das Geld an sich: Zwei Scheine können unbemerkt aneinanderkleben oder bereits errichtete Münzstapel umfallen.

Um sich sicher zu sein, muss man das Geld dann ein zweites Mal zählen. Und ergibt sich eine Differenz, so ist ein dritter Durchgang unvermeidlich.

Welche Geldzählmaschinen-Typen gibt es?

Wie ich oben schon erwähnt habe, gibt es zwei Haupttypen von Geldzählmaschinen: Die Banknotenzählmaschine und die Münzzählmaschine. Ich stelle dir im Folgenden die Besonderheiten der beiden Zählmaschinen vor.

  • Banknotenzählmaschine: Solche Maschinen sind Geldscheinzähler. Sie können nur Banknoten, also Geldscheine zählen und keine Münzen. Durchleuchtung-Sensoren verhindern, dass die Scheine doppelt gezählt werden und sie können außerdem Falschgeld identifizieren.
  • Münzzählmaschine: Solche Geldzählmaschinen zählen, verarbeiten, sortieren und prüfen Münzen. Diese Geräte verfügen über eine Sortierfunktion: Das heißt, du musst die Münzen vorher nicht selbst mühsam nach Größe oder Wert sortieren – das übernimmt die Münzzählmaschine für dich.

Wie funktioniert eine Geldzählmaschine?

Die Funktionsweise eines Münzzählers gleicht der eines Siebs: Die unterschiedlich großen Münzen fallen in die jeweils passende Öffnung des Behälters im Inneren der Maschine. Sensoren identifizieren Fremdkörper wie Büroklammern, Knöpfe oder Fremdwährungen.

Du musst die Münzen einfach nur in die Einfüllöffnung der Maschine – den sogenannten Hopper – kippen. Am Ende wird der Wert auf dem Display angezeigt.

Beim Banknotenzähler steckst du die Geldscheine in den Einfüllschacht. Die Füllmenge von Banknotenzählmaschinen ist unterschiedlich: Die Stapelerfassung – auch Stacker genannt – zeigt an, wie viele Scheine eine Banknotenzählmaschine fassen kann. Wenn du eine Geldzählmaschine kaufen willst, solltest du unbedingt auf diese Aufnahmekapazität achten.

Welche Vor- und Nachteile weisen Geldzählmaschinen auf?

Geldzählmaschinen können immer dort wertvolle Dienste leisten, wo viel Geld gezählt werden muss. Im Folgenden gebe ich dir einen Überblick über die wesentlichen Vorteile von Geldzählmaschinen:

Vorteile:

  • Fehler beim Geldzählen werden vermieden.
  • Das Geld kann schneller gezählt werden als mit der Hand.
  • Das Zählen ist unkompliziert und bequem.
  • Geldzählmaschinen sind flexibel einsetzbar.
  • Mit Geldzählmaschinen kann Falschgeld erkannt werden.

Wo Licht ist, gibt es auch Schatten. Deshalb möchte ich dir die Nachteile von Geldzählmaschinen nicht vorenthalten. Schließlich musst du alle Aspekte kennen, um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können!

Nachteile:

  • Bei manchen Geräten müssen die Scheine vorsortiert werden.
  • Es gibt keine Kombi-Geräte für Münzen und Scheine.
  • Geldzählmaschinen sind mitunter recht laut.
  • Einfache Geräte sind in der Wertermittlung nicht immer zuverlässig.
  • Wenn die entsprechende Ausstattung im Gerät fehlt, wird Falschgeld nicht erkannt.

Worauf ist beim Kauf einer Geldzählmaschine zu achten?

Ob du einen Geldzählmaschinen-Testsieger zu Hause haben möchtest, entscheidet letztlich der Praxis-Test bei dir zu Hause. Nur dort merkst du, ob die Geldzählmaschine deinen Bedürfnissen entspricht.

Du solltest bei deiner Kaufentscheidung unbedingt die Funktionen und das Zubehör von Geldzählmaschinen vergleichen. Worauf du dabei achten solltest, erfährst du in den nachfolgenden Abschnitten.

Zählgeschwindigkeit

Die meisten günstigen Geldzählmaschinen können in etwa 1000 Scheine pro Minute auslesen. Das ist zwar sehr viel schneller als mit der Hand zu zählen. Trotzdem solltest du die Zählgeschwindigkeit mit den besten Geldzählmaschinen vergleichen: Sie können bis zu 1600 Scheine pro Minute zählen.

Bei den Münzzählmaschinen ist der Unterschied noch größer: Einfache Geräte schaffen gerade mal 45 Münzen in der Minute. Eine klare Kaufempfehlung gibt es für Münzzählmaschinen, die bis zu 300 Münzen in der Minute zählen können.

Wertzähler oder Stückzähler

Wenn du eine Geldzählmaschine kaufen möchtest, musst du dich entscheiden, ob du einen Wert- oder einen Stückzähler anschaffst. Wertzähler sind etwas teurer, können aber dafür unterschiedliche Geldscheine identifizieren und den Wert zusammenrechnen.

Bei den günstigeren Stückzählern musst du die Banknoten vorher sortieren. Je nach Bedarf und Menge des zu zählenden Gelds, musst du hier also die für dich richtige Geldzählmaschine wählen.

Währungen

Der Geldzählmaschinen Test hat gezeigt: Die Münzzählgeräte, die auf dem deutschen Markt angeboten werden, können nur Euro-Münzen erkennen.

Die Erfahrungen mit Banknotenzählgeräten zeigen aber, dass diese auch andere Währungen, wie Türkische Lira, Britische Pfund oder Schweizer Franken lesen können.

Eine gute Geldzählmaschine kann bis zu sieben Standardwährungen unterscheiden. Sehr gute Geldzählmaschinen können auch noch viele weitere auch unbekanntere Währungen unterscheiden.

Aufnahmekapazität

Ein entscheidendes Kriterium für die Bewertung einer guten Geldzählmaschine ist die Aufnahmekapazität – auch Hopper-Kapazität genannt.

Günstige Banknotenzähler erfassen rund 200 Scheine, beste Maschinen bis zu 400 Scheinen. Die getesteten billigeren Münzzählmaschinen können 20 Münzen auf einmal schaffen, die hochwertigeren bis zu 700 Münzen.

Größe und Gewicht

Die Größe und das Gewicht von Geldzählmaschinen ist je nach Modell unterschiedlich. Schauen wir uns erst einmal die Daten der Banknotenzähler an.

Die Banknotenzähler haben meist eine Länge und Breite von je 25 Zentimetern. Die Höhe variiert von 13 bis 25 Zentimeter. Das Gewicht liegt bei den einfacheren Geräten bei unter 4 Kilogramm. Die hochwertigeren Geräte bringen schon mal 5 bis 7 Kilogramm auf die Waage. Dadurch ist eine gute Standfestigkeit gewährleistet.

Wenn du deine Geldzählmaschine unterwegs nutzen willst, solltest du darauf achten, dass du eine Maschine mit Hebegriff wählst – so wird der Einsatz unterwegs komfortabel.

Die Münzzähler sind größer als die Banknotenzähler. Die Breite liegt meist bei 30 Zentimetern. Das Gewicht ist – je nach Modell – um die 5 Kilogramm. Wie die Banknotenzähler sind die Münzzähler aus robustem Kunststoff hergestellt, meistens in schwarzer, grauer oder cremeweißer Farbe.

Display

Nach meiner Bewertung liegen Geldzählmaschinen mit einem gut lesbaren Display im Test ganz klar vorne. Sie verfügen über eine optische Falschmeldung. Manche Geldzählmaschinen geben sogar ein akustisches Signal, sobald sie eine falsche Banknote erkennen.

Ansonsten ist beim Display Übersichtlichkeit und Lesbarkeit das wichtigste Auswahlkriterium. Achte bei der Geldzählmaschine deiner Wahl also immer auch darauf, wie gut das Display lesbar ist und was auf dem Display alles mit angezeigt wird.

Betriebstemperatur

Die Testsieger unter den Geldzählmaschinen haben eine maximale Betriebstemperatur von 40 Grad. Das schützt vor Überhitzung und vorzeitigem Verschleiß.

Falschgeldprüfung

Geldzählmaschinen verfügen über unterschiedliche Techniken zur Echtheitsprüfung von Geldscheinen:

Methode zur Falschgeldprüfung Eigenschaften
UV Überprüfung nach UV-Merkmalen wie ultraviolettes Licht oder Schwarzlicht
MG Überprüfung nach magnetischen Eigenschaften, denn bestimmte Teile der Banknote sind magnetisch
IR Infrarotsensoren überprüfen die Farben, die nur unter Infrarotbeleuchtung sichtbar sind
MTC Metallfadensensoren erkennen typische Metallfäden der Banknoten
3D Die 3D-Erkennung misst Höhe, Breite und Dicke der Scheine
FE Farberkennung mittels Spektralanalyse
EuroMag Ein zusätzlicher Magnetsensor liest den Wertecode auf dem Silberfaden der Banknote aus

Eine gute Geldzählmaschine verfügt über mehrere Methoden. So können unterschiedliche Währungen auf Echtheit überprüft werden.
Dies sind die Vor- und Nachteile der Geldzählmaschinen mit Falschgeldprüfung:

Vorteile:

  • Kein zusätzliches Gerät für die Falschgeldprüfung notwendig
  • Sicherheit, dass das Bargeld wirklich echt ist und damit Vermeiden von Strafen durch Bezahlen mit Falschgeld

Nachteile:

  • Die Geräte mit Falschgeldprüfung sind in der Regel teurer
  • Nicht jedes Gerät bringt alle Methoden der Falschgeldprüfung mit

Funktionen

Die Funktionen der Geldzählmaschine bestimmen letztlich die Qualität. Achte vor allem auf folgende Funktionen bei deiner Kaufentscheidung und frage dich, ob du diese Funktion brauchst oder nicht.

Je nachdem, ob deine Geldzählmaschine die jeweilige Funktion haben sollte oder nicht, musst du dich demensprechend für ein passendes Modell entscheiden.

Sortierfunktion

Beim Vergleichen der Testkandidaten fällt auf, dass vor allem die Testsieger über eine Sortierfunktion verfügen. Diese Banknotenzähler zählen und sortieren Gemischtwerte zuverlässig, sodass du diese anschließend problemlos bündeln kannst.

In den Kundenbewertungen der Geldzählmaschinen zeigen, dass die Nutzer es schätzen, wenn sie die Geldscheine vor dem Zählen nicht manuell vorsortieren müssen. Für Nutzer, die nur mit einer Währung zu tun haben, ist meine klare Empfehlung eine Geldzählmaschine mit Sortierfunktion anzuschaffen.

Bei den Münzzählmaschinen mit Sortierfunktion kann man bestimmte Stückzahlen festlegen, zum Beispiel 30 x 1 Euro oder 10 x 2 Euro. Der Münzsortierer stoppt den Vorgang automatisch, wenn die gewünschte Menge erreicht ist. Die Münzen fallen in separate Auffangbehälter für die verschiedenen Werte.

Bündel- und Additionsfunktion

Vor dem Zählvorgang kann der Nutzer bei einer Geldzählmaschine mit Bündelfunktion einstellen, in welcher Bündelgröße die Geldscheine oder Münzen zusammengefasst werden sollen. Wenn du mit verschiedenen Währungen zu tun hast und einen Stückzähler kaufen möchtest, solltest du auf die sogenannte Additionsfunktion achten: Sie fasst den Stückzählvorgang zu einem Wert zusammen.

Einfache Geldzählmaschinen verfügen oft nicht über die Bündel- und Additionsfunktion. Ich kann klar die Empfehlung geben, eine Geldzählmaschine mit diesen Funktionen zu kaufen, weil der Test zeigt, dass man so beim Geldzählen von Banknoten viel flexibler ist.

Abhülsfunktion

In tausenden Geschäften kommt es jeden Tag zu derselben Prozedur, es muss die Kasse gezählt werden. Vor allem, wenn viel Münzgeld in der Kasse ist, kann das Stunden dauern, wenn mit der Hand gezählt wird.

Mach dem Zählen müssen die Münzen oft auch noch in Hüllen gepackt werden. Münzzähler nehmen dir hier die Arbeit ab: Einfach die Münzen in den Hopper schütten und auf Start drücken. Die Münzen werden fein säuberlich gezählt und sortenrein in die Münzboxen sortiert.

Sehr praktisch sind Geldzählmaschinen mit Abhülsfunktion: Sie können die gezählten Münzen in vorgefertigte Papierhülsen abfüllen. Du kannst exakt die Menge einstellen, welche in die jeweiligen Münzhülsen eingefüllt werden soll. Bei den Geräten mit Abhülsfunktion wird einfach die Münzbox gegen die mitgelieferte Abhülsvorrichtung ausgewechselt.

Sortenmodus

Unter diesem Modus zählt die Geldzählmaschine sortenreine Scheine. Wenn eine sortenfremde Banknote auftaucht, wird der Zählvorgang unterbrochen.

Doppelscheinerkennung

Geldzählmaschinen mit Doppelscheinerkennung messen die Lichtdurchlässigkeit einzelner Scheine. Die Maschine erkennt so, ob es sich wirklich um einen Schein handelt oder etwa um zwei verklebte Banknoten.

Werden zwei Scheine erkannt, stoppt die Geldzählmaschine den Zählvorgang. Hat eine Geldzählmaschine keine Doppelscheinerkennung, kann es sein, dass zwei Geldscheine nur als ein Geldschein gezählt werden.

Non-Stop-Bündelfunktion

Mit dieser Funktion können Münzzähler ohne Unterbrechung in einem Vorgang bündeln. Du kannst die Bündelanzahl vorher programmieren. Sobald sie erreicht ist, werden weitere Münzen zurückgeworfen.

Was kostet eine Geldzählmaschine?

In diesem Testbericht möchte ich dir nicht vorenthalten, wie viel die Geldzählmaschinen kosten. Preislich fangen die Geldzählmaschinen für den Hausgebrauch mit geringer Hopper-Kapazität bei circa 40 Euro an. Im mittleren Preissegment kosten die Geräte zwischen 100 und 200 Euro.

Die besten und fortgeschrittensten Geldzählmaschinen liegen preislich bei 450 bis 800 Euro. Nach meiner Erfahrung bieten die größeren Geräte deutlich mehr Funktionen, wie beispielsweise Stück- und Wertzählung.

Welches sind die besten Geldzählmaschinen-Hersteller?

Ich habe mir die bekanntesten Hersteller von Geldzählmaschinen genauer angeschaut und miteinander verglichen.

Dabei haben sich einige Geldzählmaschinen-Hersteller als klare Empfehlungen entpuppt. Kaufst du von einem dieser Hersteller, ist das schonmal die halbe Miete:

  • Safescan: Das Unternehmen produziert und vertreibt Geräte für die Bereiche Geldzählen und Zeiterfassung. Der Onlineshop listet die Produkte übersichtlich auf. Sehr gut verständlich und ausführlich ist der Bereich „Kundenservice“ gestaltet.
  • Pecunia: Die Homepage des Unternehmens Pecunia wirkt sehr professionell und übersichtlich. Die Geldmaschinenübersicht auf der Homepage stellt die unterschiedlichen Modelle vor. Im Bereich „Support“ findest du Benutzerhandbücher sowie eine Hotline. Der Kundenservice hilft, sollte das Gerät nicht funktionstüchtig sein oder wenn andere Fragen bestehen.
  • CashConcepts: Ein Unternehmen aus Lindau. Die Firma stellt Geräte rund um das Geldzählen her: Sowohl günstige Geldzählmaschinen für den Hausgebrauch als auch hoch professionelle Geräte aus dem Hochpreissegment für über 700 Euro. Im Bereich „Shop Service – defektes Gerät“ kann man über ein Online-Formular Kontakt zum Kundenservice aufnehmen.
  • Securina: Der Hersteller Securina aus Hamburg weist auf seiner Homepage darauf hin, dass er nicht nur in Sachen Geldzählen auf Sicherheit setzt: Es werden keine personenbezogenen Daten beim Besuch der Webseite erhoben. Der Hersteller vertreibt ein gut aufgestelltes Angebot an Geldzählmaschinen in Form von Münz- und Banknotenzählern. Die gut ausgestatteten Geräte sind in erster Linie für den gewerblichen Gebrauch bestimmt.
  • Pulsa: Eine große Angebotspalette bietet das Unternehmen Pulsa aus Espelkamp. Neben Geldzählmaschinen werden unter anderem auch Barcodescanner, Kassensysteme und Software angeboten. Zu den Kunden von Pulsa zählen namhafte Unternehmen wie die Postbank, Cash Bases, Labelmate und Toshiba.

Welches nützliches Geldzählmaschinen-Zubehör gibt es?

Anhand der Kundenrezensionen kann ich eine Empfehlung für Geräte geben, die über folgendes zusätzliches Zubehör verfügen:

  • Abdeckhaube: Schützt die Geldzählmaschine vor Schmutz und Staub.
  • Druckluftreiniger: Mit Druckluft werden optische Sensoren, Einzugsrollen und andere schwer zugängliche Stellen effektiv und sicher gereinigt. Bei der Reinigung mit Wasser können Rückstände die zuverlässige Funktion der Geldzählmaschine beeinträchtigen.
  • Reinigungsset: Das Set besteht aus einem Kunststoffreiniger, einem Fleecetuch und einem Tupfer mit Reinigungskopf.
  • Bondrucker: Mit dem Bondrucker lassen sich die Zählergebnisse auf Papier ausdrucken, das einem Kassenbon ähnelt.
  • Absackvorrichtung: Mit dieser zusätzlichen Vorrichtung lassen sich Geldsäcke an den Münzvorrichtungen befestigen. Das ausgezählte Geld lässt sich so praktisch aufbewahren.

Wie reinigt man eine Geldzählmaschine?

Um die bestmögliche Leistung mit einer Geldzählmaschine zu erzielen, sollte sie regelmäßig gereinigt werden. Nur so kann man sichergehen, dass die Maschine Falschgeld erkennt.

Denn: Je länger und häufiger Banknoten umlaufen, desto mehr Staub und Schmutz haftet daran. Dieser Schmutz kann den Betrieb der integrierten Sensoren und Walzensysteme in der Geldzählmaschine beeinträchtigen.

Reinigung mit Reinigungskarten

Mit sogenannten Reinigungskarten für Falschgelddetektoren kannst du das Innenleben deiner Geldzählmaschine sauber halten und sichergehen, auch weiterhin die Echtheit der Banknoten zuverlässig zu überprüfen.

Die Hersteller der Geldzählmaschinen bieten die Reinigungskarten als Zubehör an. Die Reinigungskarten lassen sich genauso wie Banknoten in die Geldzählmaschine einlegen. So musst du vorgehen:

  1. Lege Karte mit der Nummer 1 in den Einzug.
  2. Wiederhole diesen Schritt insgesamt dreimal.
  3. Lege jetzt die Karte mit der Nummer 2 ein.
  4. Führe diesen Schritt ebenfalls insgesamt dreimal durch.
  5. Jetzt sind alle Schmutz- und Staubreste entfernt.

Die Reinigungskarten sind unkompliziert und simpel zu handhaben. Nach der Reinigung ist das Innenleben, inklusive Sensoren gereinigt und das Gerät arbeitet wieder sicher und zuverlässig.

Die Vorteile des Benutzens einer Reinigungskarte

  • Durch die regelmäßige Reinigung mit Reinigungskarten kann stets ein störungsfreier Betrieb der Geldzählmaschine gewährleistet werden.
  • Die zwei unterschiedlichen Reinigungskarten sorgen für eine optimale Reinigung.
  • Das komplette Innenleben, inklusive Sensoren und Magnetköpfe, erhalten eine umfassende und ordnungsgemäße Reinigung.
  • Die Handhabung der Reinigungskarten ist sehr einfach und kostengünstig.
  • Die Reinigung kann jeder Nutzer ganz unkompliziert selbst durchführen.

Reinigung mit Druckluftspray

Sehr feiner Staub, Flusen und andere Verschmutzung können sich mit der Zeit auch an schwer zugänglichen Bereichen in der Geldzählmaschine ablagern. Die Reinigung mit der Reinigungskarte könnte in diesen Fällen nicht mehr ausreichen.

Achte beim Kauf der Geldzählmaschine darauf, ein Gerät zu kaufen, das eine Wartungsmeldung anzeigt. So gehst du sicher, dass du immer informiert wirst, falls eine umfassende Reinigung erforderlich ist.

Am besten geht die Reinigung von schwer zugänglichen Bereichen mit einem kleinen Pinsel, der beim Kauf der meisten Geldzählmaschinen mitgeliefert wird. Oder noch besser: Du befreist deine Geldzählmaschine von Staub, Flusen und andere Verschmutzungen mit einem Druckluftspray. Die Sprays sind in Dosen verschiedener Größe erhältlich.

So gehst du beim Reinigen mit Druckluftsprays vor:

  1. Wenn die Geldzählmaschine optisch oder akustisch anzeigt, dass sie gereinigt werden muss, solltest du das umgehend tun.
  2. Wenn deine Geldzählmaschine keine Wartungsmeldung-Funktion hat, dann solltest du sie unbedingt in regelmäßigen Intervallen reinigen. Passe die Frequenz der Reinigung an die Benutzung der Geldzählmaschine an: Je mehr du sie verwendest, desto öfter solltest du sie reinigen.
  3. Öffne die Ober- und Rückseite der Geldzählmaschine.
  4. Befestige den Verlängerungsstift an der Düse der Spraydose.
  5. Mit dem Stift kannst du die Druckluft nun gezielt an schwer zugängliche Stellen sprühen. Der Abstand des Stifts zum Innenleben der Geldzählmaschine sollte in etwa 10 Zentimeter betragen.
  6. Wenn du alles gereinigt hast, schließe die Geldzählmaschine wieder vorsichtig.

Die Reinigung mit Druckluft ist einfach, effektiv und geht schnell. Die Geldzählmaschine ist nach wenigen Minuten wieder sauber und einsatzbereit. Mit einer regelmäßigen Reinigung stellst du sicher, dass der Banknotenzähler stets auf höchstem Niveau arbeitet.

Häufige Fragen

Nach dem Lesen meines Testberichts hast du nun einen guten Überblick über die Funktionen, Hersteller und Vorteile von Geldzählmaschinen.

Vielleicht hast du aber auch noch ein paar Fragen. Im Folgenden möchte ich die häufigsten Fragen, die Kunden zum Thema Geldzählmaschine, gestellt haben, beantworten.

Wer braucht eine Geldzählmaschine?

Geldzählmaschinen kommen immer dort zum Einsatz, wo viel Bargeld umgesetzt wird: In Tankstellen, in der Gastronomie, im Einzelhandel, im Büro aber auch in Vereinen oder in privaten Haushalten.

Kann sich eine Geldzählmaschine auch mal verzählen?

Grundsätzlich arbeiten vor allem die hochwertigen Geldzählmaschinen ziemlich präzise und zuverlässig. Im Test wurde aber deutlich, dass es auch beim Geldzählen mit einer Geldzählmaschine zu Problemen kommen kann.

Verfälschte Ergebnisse kommen immer dann zustande, wenn die Aufnahmekapazität überschritten wird oder eingelegte Geldscheine beschädigt sind – beispielsweise durch Knicke oder Risse.

Ist die Form und Dicke des Geldscheins verändert, hat es die Geldzählmaschine schwerer, das Geld zu erkennen. Viele Hersteller unterscheiden daher auch bei der Kapazität und Funktionalität von alten bzw. beschädigten und neuen Scheinen.

Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, solltest du den Zählvorgang routinemäßig wiederholen. Treten Differenzen zwischen der ersten und zweiten Zählung auf, ist ein dritter Zähl-Durchgang notwendig.

Können Geldzählmaschinen Falschgeld erkennen?

Geldzählmaschinen können nicht nur das Zählen von Geld erleichtern, sondern auch Falschgeld erkennen. Eine Geldzählmaschine mit Falschgelderkennung verfügt über unterschiedliche Methoden – das werde ich dir unten noch genauer erläutern.

Vor allem beim 50-Euro-Schein ist höchste Vorsicht geboten: Er gilt als die bei Fälschern beliebteste Banknote in Deutschland. Mit 44% ist der 50-Euro-Schein außerdem der häufigste Schein im Bargeldumlauf.

Dass sich eine Geldzählmaschine mit Falschgelderkennung rentieren kann, zeigen die folgenden Zahlen: 140.400 gefälschte Scheine wurden allein im letzten Jahr identifiziert und aus dem Verkehr gezogen. Die Schadenssumme belief sich auf mehrere Millionen Euro.

Wie kann man Geldscheine bündeln?

Banknotenzählmaschinen vereinfachen die Bündelung von Scheinen nach meiner Erfahrung erheblich. Mit den einfacheren Geldzählmaschinen lässt du eine Menge an Scheinen abzählen und bündelst diese dann selbst.

Bei den hochpreisigen Modellen (ab 1.500 Euro) kann die Geldzählmaschine die Bündelung sogar selbst übernehmen. In jedem Fall brauchst du für das Bündeln Banderolen, auf denen ein bestimmter Wert steht. Diese kannst du bei der Bank oder im Internet kaufen.

Wie lassen sich Münzen bündeln?

Münzen können in Papier oder Münzhülsen, die es im Internet oder Fachhandel zu kaufen gibt, eingerollt werden. Sinnvoll sind Münzrollen immer dann, wenn viel Kleingeld im Umlauf ist wie beispielsweise in Banken oder im Supermarkt.

Professionelle Münzzählmaschinen verpacken die Münzen automatisch in Münzrollen. Daneben gibt es sogenannte Münzroller, die das manuelle Verpacken der Münzen erleichtern.

Kann eine Geldzählmaschine auch neue Scheine erkennen?

Ja, in der Regel kann man bei Geldzählmaschinen ein Update durchführen lassen, sodass neue Banknoten automatisch erkannt werden.

Wie funktioniert ein Münzzähler?

Münzzähler verfügen über verschiedene Schächte, die passend zur Größe der Münze gestaltet sind. Hochpreisige Münzzähler arbeiten mit Sensoren, die die Größe und Art der Münze erkennen.

Einfachere Münzzähler-Modelle schütteln die Münzen, sodass diese stets in den passenden Schacht fallen und somit gezählt werden können.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es, Geld zu zählen?

Ja, neben den Geldzählmaschinen gibt es sogenannte Münzbretter oder Zählbretter, mit denen du Münzen sortieren kannst. Es handelt sich um einen offenen Kasten, in den du unterschiedliche Münzen einsortieren kannst. Auch Geldkassetten verfügen oft über Münzbretter.

Ansonsten gibt es noch Geldwaagen, mit denen man Münzen und Scheine über das Gewicht gezählt werden.

Dazu musst du die Scheine und Münzen erst nach ihrem Wert sortieren und dann auf die Waage legen. Auf dem Display der Geldwaage erscheint dann die Summe. Der Geldzählmaschinen-Test zeigt: Keine Methode ist so praktisch zum Geldzählen wie die Geldzählmaschine.

Fazit

Dort, wo regelmäßig mit großen Mengen Bargeld gearbeitet wird wie im Einzelhandel, auf Märkten oder Tankstellen sowie auf dem Wochen- und Weihnachtsmarkt, kann eine Geldzählmaschine den Arbeitsalltag effizienter gestalten. Die Banknoten- und Münzzähler haben unterschiedliche Funktionen, die das Geld sicher sortieren, zählen und bündeln.

Fehler, die durch manuelles Zählen auftreten können, werden vermieden und wertvolle Mitarbeiterkapazitäten freigesetzt. Außerdem helfen die Geräte zuverlässig, sich vor Betrug durch Falschgeld zu schützen.

Aufgrund der vielen unterschiedlichen Ausstattungsmerkmale solltest du dir vor der Anschaffung über deine individuellen Anforderungen, die du an eine Geldzählmaschine hast, genau im Klaren sein.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...