Druckender Tischrechner Test: Die besten druckenden Tischrechner im Vergleich!

Druckender TischrechnerFür viele Situationen im Arbeitsalltag oder im normalen Leben ist es nicht immer die beste Entscheidung sich beim Rechnen auf den eigenen Kopf zu verlassen. Nicht umsonst gibt es bereits seit mehreren Jahrzehnten Maschinen, die das Rechnen für uns übernehmen können. Diese Maschinen wurden über die Jahre immer weiterentwickelt und besser.

Gerade beim Verfassen von Rechnungen oder ausrechnen von Umsätzen schleichen sich gerne mal Fehler ein. Für solche Fälle wurde ein druckender Tischrechner erfunden. Dieser hilft, druck dir deine Rechnungen schwarz auf weiß aus und ermöglicht dir so jeden einzelnen Schritt später nachvollziehen zu können.

In diesem Druckender Tischrechner Test möchte ich dir meine Erfahrung und Empfehlungen zum Kauf eines druckenden Tischrechners mitgeben. Ich werde dir erklären, was du alles mit einem Tischrechner machen kannst, auf welche Eigenschaften du beim Kauf achten solltest und welche Marken besonders gute Tischrechner herstellen.

Vorschau
Testsieger
Sharp Druckender Tischrechner CS-2635RHGYSE (12-stellig, schwarz rote Druckfarben) grau
Preis-Tipp
Canon P1DTSCII druckender Tischrechner, 12-stellig 2304C001AA Silber Metallic
Hochwertig
OLYMPIA Tischrechner CPD 5212
Titel
Sharp Druckender Tischrechner CS-2635RHGYSE (12-stellig, schwarz rote Druckfarben) grau
Canon P1DTSCII druckender Tischrechner, 12-stellig 2304C001AA Silber Metallic
OLYMPIA Tischrechner CPD 5212
Kundenbewertung
-
-
Preis
91,49 EUR
27,90 EUR
84,99 EUR
Testsieger
Vorschau
Sharp Druckender Tischrechner CS-2635RHGYSE (12-stellig, schwarz rote Druckfarben) grau
Titel
Sharp Druckender Tischrechner CS-2635RHGYSE (12-stellig, schwarz rote Druckfarben) grau
Kundenbewertung
Preis
91,49 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Canon P1DTSCII druckender Tischrechner, 12-stellig 2304C001AA Silber Metallic
Titel
Canon P1DTSCII druckender Tischrechner, 12-stellig 2304C001AA Silber Metallic
Kundenbewertung
-
Preis
27,90 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
OLYMPIA Tischrechner CPD 5212
Titel
OLYMPIA Tischrechner CPD 5212
Kundenbewertung
-
Preis
84,99 EUR
Weitere Infos

Was ist ein druckender Tischrechner?

Wer schonmal einen druckenden Tischrechner benutzt hat, weiß wie praktisch dieser ist. Er lässt dich wichtige Berechnungen für dein Unternehmen oder Haushalt tätigen. So kannst du beispielsweise kinderleicht Rechnungen oder andere Rechenaufgaben bewältigen. Ebenso lassen sich mit so einem Rechner prozentuale Rechnungen, Währungsumrechnungen oder sogar Steuerberechnungen ganz einfach bewerkstelligen.

Ein großer Vorteil des druckenden Tischrechners gegenüber dem normalen Taschenrechner ist, wie es der Name bereits sagt, er kann drucken. Das Drucken ermöglicht dir deine getätigten Rechenaufgabe präzise nachzuvollziehen und ermöglicht es dir Fehler leichter zu identifizieren. Die Ergebnisse deiner Rechnungen liegen dir also immer direkt schwarz auf weiß vor.

Ein druckender Tischrechner ist speziell für das Arbeiten am Tisch konzipiert worden. Das Display hat häufig eine leichte schräge und erleichtert dir den Blick auf deine eingetippten Zahlen. Je nach Modell sind die Zahlen mit einem schwarzen oder weißen Hintergrund und andere Tasten in Farbe. Dies ermöglicht dem bereits geübten Tipper einfacher Zahlen und Rechnungen einzutippen und dabei eine gewisse Geschwindigkeit beizubehalten.

So ein Tischrechner ist dem heutigen Taschenrechner oder Computer keineswegs unterlegen. Ein druckender Tischrechner ist regelrecht zeitlos und wird auch in den nächsten Jahrzehnten zum Einsatz kommen. Es gibt kein einzigen Rechner der den Funktionen und der Anwendungsweise nahekommt. Solltest du also einen Rechner für die Buchhaltung, Rechnung, Währungsumrechnung oder ähnliche Aufgaben benötigen ist ein druckender Tischrechner deine beste Wahl.

Wofür wird ein druckender Tischrechner eingesetzt?

Vor allem für kaufmännische Tätigkeiten und mathematische Aufgaben lohnt es sich so einen druckenden Tischrechner zu kaufen. Dies kann aber nicht nur in einem Unternehmen Anklang finden, sondern auch bei Ihnen Zuhause. Es ist um einiges einfacher, die eigene Steuererklärung mit einem druckenden Tischrechner zu erledigen als ohne. Gerade die Funktion, dass die eingetippten Rechnung direkt ausgedruckt werden können macht es für den kaufmännischen Bereich zu einem treuen Begleiter.

Über den druckenden Tischrechner können ganz einfache mathematische Rechnungen, aber auch eben kaufmännische Rechnungen abgetippt werden. Großer Pluspunkt ist auch je nach Anwendungsbedarf die Funktion auf eine Währungsumrechnung, Prozentrechnen, Ab- und Aufrundungen sowie Vorzeichenwechsel. So ein druckender Tischrechner ist eine klare Kaufempfehlung für alle, die kaufmännische Tätigkeiten im Büro oder Zuhause haben.

Die Druckfunktion des Rechners ermöglicht potenzielle Tippfehler ganz einfach auf der Papierrolle ausfindig zu machen. Jede einzelne eingetippte Rechnung oder Vorgang kann ausgedruckt werden und wird innerhalb von Sekunden als Bon vor dir liegen. Jeder Arbeitsschritt wird übersichtlich auf den Bons angezeigt und sollte sich mal ein Fehler eingeschlichen haben, kann dieser auf den Bons ganz einfach gesucht und ausfindig gemacht werden.

Ebenso ist die Mobilität eines druckenden Tischrechners ein wichtiger Punkt. Viele Gerätebenötigen nur Batterien oder einen Stromanschluss. Das macht die ganzen druckenden Tischrechner sehr mobil und dabei ist es egal, wohin du deinen Tischrechner mitnimmst. Ob du deine Lohnabrechnung in Köln, Zuhause oder in einem fremden Land machst, spielt dabei keine Rolle. Der druckende Tischrechner ist sehr mobil einsetzbar und kann überall mit hingenommen werden.

Welche Vor- und Nachteile hat ein druckender Tischrechner?

Wie bereits erwähnt besitzt der druckende Tischrechner in verschiedenen Vergleichen mit anderen Taschen- oder Tischrechner diverse Vorteile. Die druckende Ausführung der Tischrechner ist zwar aufgrund der Druckfunktion etwas größer aufgebaut, ist und bleibt aber mobil einsetzbar. Nicht wenige Geräte werden mit ganz normalen AA-Batterien angetrieben.

Wenn du nicht immer Batterien daheim hast oder eine etwas nachhaltigere Variation haben willst, kann ich dir eine Empfehlung für die Modelle mit Akku aussprechen. Diese Modelle werden ganz einfach an den Strom angesteckt und funktionieren reibungslos. Viele Modelle laufen auch im Netzbetrieb. Dies lässt es vermeiden, die ganzen Batterien daheim zu häufen und immer wieder zum Einkaufen zu gehen.

Der druckende Tischrechner bringt jeden Berechnung nachvollziehbar auf das Papier. Neben den integrierten Fähigkeiten kaufmännische Rechnungen zu bewältigen, kann dieser auch drucken. Für diesen Zweck befindet sich in jedem druckenden Tischrechner eine Papierrolle. Für diese Papierrolle sollte etwas Platz in einem Schrank im Büro geschaffen werden, sodass du dir gleich ein paar Rollen auf Vorrat holen kannst.

Der immense Vorteil beim Drucken ist, dass jeder potenzielle Fehler sofort eingesehen werden kann und du genau sehen kannst welche letzte Rechnung falsch war. Du kannst jede getätigte Berechnung sofort ausdrucken lassen und weißt somit immer nach ein paar Sekunden ob und was du falsch gemacht hast.

Der normale Taschenrechner dahingegen muss die komplette Rechnung von neu starten. Durch den Druck ist es kinderleicht Tippfehler bei langen Zahlen oder anderen komplizierteren Berechnung ausfindig zu machen. Bei einem Druckender Tischrechner Vergleich werden die Druckfunktion und die damit eingehende Fehlerkorrektur besonders hervorgehoben.

Ebenso ist ein druckender Tischrechner immer einsatzbereit und benötigt nicht wie andere Computer eine gewisse Zeit, um hochzufahren oder einsatzbereit zu sein. Dies ist meiner Erfahrungen nach ein großer Pluspunkt, da du den Rechner einsetzen kannst, wenn du ihn gerade benötigst und ausschalten, wenn nicht. Kein hoch- und wieder runterfahren nötigt.

Kurz zusammengefasst kann gesagt werden, dass der Einsatz von einem druckenden Tischrechner, den anderen weitaus über liegt, dennoch möchte ich dir in diesem Testbericht die groben Vor- und Nachteile noch kurz zusammenfassen:

Vorteile:

  • Kein hoch- oder runterfahren, direkt einsatzbereit
  • Benötigt für Benutzung keine Vorkenntnisse
  • Kann komplexe Rechnung ganz einfach umsetzen
  • Hilft immens bei kaufmännischen Berechnungen
  • Benötigt kein Zusatzgerät um drucken zu können
  • Mobil einsetzbar über Batterien oder Strom

Nachteile:

  • Benötigt je nach Modell Stromanschluss
  • Nur teurere Geräte haben mehr Funktionen
  • Es sollten Papierrollen auf Vorrat gekauft werden

Wie funktioniert ein druckender Tischrechner?

Ein druckender Tischrechner bedient sich spielerisch einfach, sofern du die mathematischen Grundsätze beherrscht und weißt, was du ausrechnen möchtest. Die vielen Funktionen ermöglichen es dir unter anderem kaufmännische Rechnung für deine Steuererklärung oder ähnliches zu tätigen. Aufgaben wie eine Währungsumrechnung, Auf- und Abrundungen oder Vorzeichenwechsel können ganz einfach mit einem druckenden Tischrechner bewerkstelligt werden.

Der Aufbau so eines druckenden Tischrechners ist prinzipiell wie jeder andere handelsübliche Taschenrechner. Mittig von dem Gerät befindet sich ein Nummernfeld, das von den Zahlen eins bis neun geht. Ebenso besitzt du die Standard Rechentasten für das Addieren, Subtrahieren, Multiplikation und das Dividieren.

Auch das Display, mit dem dir die Zahlen angezeigt werden unterscheidet, sich nicht großartig von handelsüblichen Taschenrechner. Lediglich die Anzahl der Zahlen, die auf das Display passen variieren, je nach Modell.

Auf der linken Seite des Gerätes findest du je nach Modell die verschiedenen Tasten, um deine kaufmännischen Berechnung zu tätigen. So findest du oft eine Prozenttaste, Vorzeichentaste, Drucktaste und vieles mehr je nachdem welches Modell du gewählt hast.

Das Design des Gerätes ist auch wichtiger Faktor, den man nicht unterschätzen darf. Das Zahlenfeld ist oft in Schwarz mit weißen Tasten oder weiß mit schwarzen Tasten. Dies ist besonders wichtig für dich, wenn du die Eingaben mit etwas mehr Geschwindigkeit ausüben möchtest. Denn so weißt du immer wo deine Finger landen werden und kannst die Tasten auseinanderhalten.

Ebenso sind deine Berechnungen auf dem Papier in zwei unterschiedlichen Farben aufgeteilt, rot und schwarz. Auch dies dient der Übersicht und ermöglicht ein einfacheres Arbeiten.

Für wen ist ein druckender Tischrechner geeignet?

Das Berechnen von kaufmännischen Berechnungen, die Prozente, Vorzeichenregeln, Auf- und Abrundungen enthalten übersteigen die Fähigkeiten eines normalen Taschenrechners. Gerade für Menschen, die in einer Steuerkanzlei oder anderen ähnlichen Berufen tätig sind, ist ein druckender Tischrechner von wesentlicher Bedeutung und kann den Arbeitsalltag um einiges vereinfachen.

So wird das Ausrechnen von Kosten, Umsätzen oder Margen nicht mehr zum Zeitfresser. Es muss nicht mehr alles händisch eingetippt werden, sondern kann ganz bequem per Knopfdruck abgesendet werden und wird automatisch berechnet. Abhängig von dem Modell können auch Durchschnitts- und Prozentwerten kalkuliert werden.

Die vielen Funktionen eines druckenden Tischrechners ermöglichen es dir deine Arbeitsabläufe zu vereinfachen und zu beschleunigen. Somit sparst du dir nicht nur die unnötige Tipperei, sondern am Ende des Tages auch Zeit.

Ein druckender Tischrechner ist aber nicht nur für Angestellte in kaufmännischen Berufen sinnvoll, sondern sollte auch von Menschen gekauft werden, die beispielsweise ihre Steuererklärung selbst machen. Gerade, wenn du nicht in diesen Berufen tätig bist, ist es oftmals schwierig gewisse Umrechnungen oder Angaben korrekt anzugeben.

Mit so einem druckenden Tischrechner kann dir das nicht mehr passieren, da dir jede einzelne Berechnung, die du machen möchtest, ganz einfach per Knopfdruck ausgegeben wird. Das vermeidet nicht nur die Fehler, die du machen kannst, sondern ist auch für den Laien Kindereinfach.

Welche Tischrechner-Arten gibt es?

Wenn du ernsthaft in Erwägung ziehst einen Druckende Tischrechner kaufen zu wollen. Beachte bei deinem Druckender Tischrechner Vergleich, ob der Tischrechner solarbetrieben oder mit Batterie ist. Es gibt auch die Option einen Tischrechner zu kaufen, der eine Kombination aus Batterie und Netzbetrieb hat.

Vor allem solltest du dir aber klarmachen, welche der Optionen du haben möchtest. Jede Option hat seine Vor- und Nachteile. Eine klare Empfehlung kann hier somit nicht ausgesprochen werden, da es immer auf den Einzelfall drauf ankommt.

Trifft deine Wahl auf einen Rechner, der mit Batterie und Netzbetrieb ausgestattet ist, bist du am flexibelsten. Bei den meisten Herstellern wird für die Tischrechner mit Papierrolle ein passendes Netzteil mitgeliefert.

Für eine stets gute Übersicht beim Kalkulieren ist es wichtig sich ein Tischrechner mit dem richtigen Display auszusuchen. Gerade für eine Steuererklärung oder andere wichtige Aufgaben ist es essenziell eine klare Übersicht über die Zahlen zu haben. Manche druckende Tischrechner haben LCD-Displays, die extra beleuchtet sind und so auch bei schlechten Lichtverhältnissen eine gute Sichtbarkeit liefern.

Eine extra Beleuchtung der Tasten kann nicht nur bei schlechten Lichtverhältnissen, sondern auch bei Personen mit einer Kurzsichtigkeit von Vorteil sein. Es sollte aber nicht nur darauf geachtet werden ein großes Display mit eventueller Beleuchtung zu kaufen, sondern auch ein Gerät mit großen Tasten.

Die größeren Tasten ermöglichen ein effizienteres Arbeiten und sind laut Kundenrezensionen ein großer Pluspunkt bei den Tischrechnern. Ebenso kannst du bei den getesteten druckenden Tischrechnern darauf achten, ob die Tasten ergonomisch sind oder nicht. Dies empfiehlt sich nur für jemanden, der besonders schnell tippen kann und eine hohe Geschwindigkeit von bis zu vier Zeilen pro Sekunde auswählt.

Bei einem druckenden Tischrechner wird mit jeder Eingabe ein Stück ausgedruckt und ermöglicht dir das sofortige Einsehen deiner Eingabe. Mit jedem Ausrechnen von Steuersätzen oder einer Währungsumrechnung wird jeweils eine Zeile auf die Papierrolle ausgedruckt.

Jeder Rechenvorgang wird somit auf dem Papier dokumentiert. Diese Dokumentation ist ein großer Vorteil gegenüber von normalen Taschenrechnern, dennoch gibt es Menschen, die nicht jeden Vorgang ausgedruckt haben möchten.

Die Beste Wahl ist auch hier wieder vom Einzelfall abhängig und kommt ganz darauf an, was du haben möchtest. Einige Modelle sind mit einer Funktion ausgestattet, dass Rechenvorgänge berechnet werden, ohne direkt ausgedruckt zu werden. Das nicht jeder Vorgang direkt ausgedruckt wird, ermöglicht auch eine leisere Arbeit. Sollte deine Arbeit also Mitarbeiter oder Mitbewohner stören, kannst du dir einfach einen druckenden Tischrechner besorgen und erst drucken, wenn es nötig ist.

Welche Varianten gibt es bei den Druckern?

Generell gesprochen, kann gesagt werden, das die druckenden Tischrechner sich in insgesamt drei Kategorien unterscheiden lassen.

Das wäre zum einen die Stromversorgung, das Display und die jeweiligen Zusatztasten, die deinen Büroalltag um ein vielfaches vereinfachen können.

Netzanschluss und Ein-/Ausschalter

Über die verschiedenen Varianten bei der Stromversorgung habe ich dir bereits erzählt. Die batteriebetriebene Version hat den mobilen Vorteil gegenüber den anderen und ist etwas mobiler einsetzbar.

Dennoch kann es hierbei auch mal gut und gerne passieren, dass das Gerät nicht abgeschaltet wird und somit die ganze Batterie aufbraucht.

Hierbei gibt es mittlerweile Geräte die eine eingebaute Abschaltmechanik besitzen und somit dem Aufbrauchen der Batterie vorsorgen. Du kannst bei dieser Funktion eine gewisse Zeitdauer definieren, nach der das Gerät automatisch abgeschaltet wird.

Display & Tasten

Auch der Anzeigebereich wurde in den obigen Texten von mir schon erwähnt und erläutert, auf was du bei einem Kauf zu achten hast. Generell kann gesagt werden, dass es bei dem Display vor allem darauf ankommt, wie viele Zahlen du am Stück eintippen möchtest. Auswählen kannst du dabei zwischen 10, 12 oder 14 Stellen. Welche Anzahl an Stellen du benötigst musst du selbst abschätzen können.

Fast jeder druckende Tischrechner hat eine schräge und leicht erhöhte Tastatur. Dies ermöglicht dir eine einfachere und bequemere Bedienung. Durch die Erhöhung ist das schnelle Eintippen weniger fehleranfällig und sollte sich mal ein Tippfehler einschleichen, kann dieser ganz einfach mit der Korrekturtaste beglichen werden.

Druckgeschwindigkeit

Bei diesem Druckender Tischrechner Test, gibt es erhebliche Unterschiede bei der Druckgeschwindigkeit. Sollte dir beim Arbeiten Effizienz besonders wichtig sein und du die Druckfunktion öfters benutzen, solltest du dir die Druckgeschwindigkeit besonders gut anschauen.

Oft unterscheidet sich die Zeit vom Drücken der Drucktaste bis zum Herauskommen des Bons erheblich. Je öfter du diese Funktion nutzt, desto schneller sollte der druckende Tischrechner diese Funktion ausführen.

Was beim Kauf eines druckenden Tischrechner beachten?

Beim Kauf eines druckenden Tischrechners gibt es einiges zu beachten und man sollte sich nicht nur auf einzelne Bewertungen oder eine Kundenrezension beziehen.

Es ist viel mehr wichtig sich einen Druckender Tischrechner Test auszusuchen, das auf den eigenen Bedarf zugeschnitten ist und dabei möchte ich dir mit dem folgenden Kapitel helfen.

Funktionen

Als Erstes solltest, du dir bewusst machen welche Funktionen der druckende Tischrechner neben den üblichen Funktionen noch haben sollte. Für eine professionelle Benutzung Zuhause oder auf der Arbeit sollte der Rechner zusätzlich zu den Grundrechenarten auch für das kaufmännische Rechnen einsetzbar sein.

Zu diesen Zusatztasten gehören unter anderem die Steuerberechnung, Währungsumrechnung, Rundungen, Fließkomma und Vorzeichenwechsel.

Ebenso wichtig ist eine Speicherfunktion, sodass bei einem Fehler oder Batterieverlust die Daten gerettet werden können. Üblicherweise kann ein Gerät bis zu 120 Rechenschritte abspeichern.

Die meisten Tischrechner sind mit einem Farbband ausgestattet, dies ermöglicht das Drucken von zwei verschiedenen Farben. Diese Farben sind in der Regel rot und schwarz. Einige Modelle haben einen integrierten Tintenstahldrucker. Bei Bedarf sollte die Druckfunktion auch ausschaltbar sein, denn es muss nicht unbedingt jede Rechnung ausgedruckt werden.

Fehler können immer mal passieren und passieren selbst den Veteranen, die einen Tischrechner jeden Tag benutzten. Gerade deshalb ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass dein druckender Tischrechner mit einer Korrekturtaste ausgestattet ist. Ist diese nicht vorhanden, kann es oft zu ärgerlichen Situationen kommen. Diese können mit der Korrekturtaste wortwörtlich korrigiert werden.

Ein gutes Feature zusätzlich zu der Korrekturtaste ist eine sogenannte After-Print-Funktion. Mit dieser ist es dir möglich Berechnungen erst auszudrucken, nachdem die einzelnen Schritte abgetippt wurden. Das spart dir einiges an Papier und Geld.

Häufig wird ein druckender Tischrechner für das Umrechnen von Währungen benutzt. Viele Modelle haben deswegen eine eingebaute Taste allein für diese Aufgabe. Bei Bedarf kann mit einigen Modellen der Ausdruck mit einem Zeitstempel versehen werden und alle Ergebnisse lassen sich dann automatisch auf- beziehungsweise abrunden.

Auch Mehrfachdrucke sind für die meisten druckenden Tischrechner kein Problem und so lassen sich Bons ganz einfach mehrfach ausdrucken.

Display

Bei einem Display ist es natürlich wichtig, dass dieses eine angemessene Größe besitzt und alles gut lesbar ist. Die gängigen Displays sind hier Digitron- oder LCD-Displays.

Digitron ist jedoch aufgrund des höheren Leistungsbedarfs gerade bei batteriebetriebenen Geräte unvorteilhaft. Ebenso sollte für den Komfort zu Liebe darauf geachtet werden, dass das Display eine verstellbare Anzeige ist und man den Winkel anpassen kann.

Die Anzeige auf dem Display ist in der Regel einzeilig und kann 10, 12 oder 14 Stellen besitzen. Auch diese Anzeige ist in den gängigen Modellen zweifarbig und eine extra Beleuchtung sorgt besonders bei schlechten Lichtverhältnissen für ein besseres Arbeiten.

Welche guten Tischrechner-Marken gibt es?

Gerne gebe ich dir als letztes in diesem Druckender Tischrechner Vergleich die besten Marken nach den Bewertungen mit. Mit diesen Marken machst du immer eine gute Entscheidung und kannst dir in diesen Modellen dein passendes Gerät aussuchen.

  • Olympia: Gehört zum alten Eisen der Branche und stellt Taschen- und Tischrechner bereits seit mehreren Jahrzehnten her. Gerade weil Olympia bereist so lange am Markt ist kann man sich darauf verlassen, dass die Produkte verhalten, was sie versprechen.
  • Casio: Von Casio sollte jeder schon mal was gehört haben, da die Taschenrechner zu den wohl meistverkauften Taschenrechner für Schüler gehören. Die Qualität der Taschenrechner stimmt bei Casio, aber sie können nicht nur Taschenrechner herstellen, sondern auch Tischrechner. Ebenfalls schneiden die Tischrechner immer mit einer fabelhaften Bewertung ab.
  • Sharp: Sollte genauso wie Casio jedem bekannt sein, der damals einen Taschenrechner in der Schule verwendet hat. Die Qualität der Sharp Tischrechner ist ähnlich gut wie die der Casio Tischrechner.
  • Canon: Ist wohl eher für die Herstellung von Kameras bekannt, als dem Verkauf von druckenden Tischrechnern. Dennoch ist die Produktpalette von Canon so groß und auch die Bewertung von Canons Tischrechnern lässt zeigen, dass Canon mehr kann als nur Kameras.
  • Genie: Auch Genie gehört zu den alten Veteranen von Taschenrechnern. Genie ist vor allem für die Langlebigkeit der Produkte bekannt und zeigt Jahr für Jahr, dass es Qualität an jedem Produkt abliefern kann.
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...