Autowaschbürste Test: Die besten Autowaschbürsten im Vergleich!

AutowaschbürsteDer Autowaschbürste Test ist für alle Fahrzeugbesitzer interessant, da ein sauberes, gepflegtes Fahrzeug nicht nur ein Stolz für den Autofahrer, sondern trägt auch zum Schutz des Lacks bei. Wer sein Auto regelmäßig pflegt, kann auch den Wert des Fahrzeugs besser erhalten und schließlich das Auto auch besser verkaufen.

Unter Autofahrern scheiden sich die Meinungen in Bezug auf die Art des Autowaschens. Während viele die automatische Autowaschanlage bevorzugen, schwören andere auf die Handwäsche. Wenn auch du zu den Autofahrern gehörst, die das eigene Fahrzeug am liebsten selbst waschen, brauchst du dazu natürlich die passende Ausstattung.

Nur mit einer guten Ausrüstung kannst du eine Reinigung erzielen, die gleichzeitig sanft und gründlich ist. Natürlich sollen die Bürsten auch dazu beitragen, dass auch große Flächen schnell gereinigt werden können, damit zu beim Autowaschen Zeit sparen kannst. Darum ist ein Autowaschbürste Vergleich auch hilfreich, um die beste Bürste für deinen Wagen zu finden.

Ich stelle dir verschiedene Ausführungen vor, so dass deine Kaufentscheidung leichter fällt. Mit einer guten Autowaschbürste kann das Autowaschen zu einem Hobby werden, bei dem du dich entspannen und gleichzeitig dein Auto optimal pflegen kannst.

Vorschau
Testsieger
LICARGO® Premium Mikrofaser Felgenbürste für eine schonende Reinigung bis tief ins Felgenbett -...
Preis-Tipp
NIGRIN 72085 Autowaschbürste Standard
Hochwertig
DocaPole - Autoreinigungsset - mit weicher Bürste, Scheibenabzieher, 2 Wischhandschuhen,...
Titel
LICARGO® Premium Mikrofaser Felgenbürste für eine schonende Reinigung bis tief ins Felgenbett -...
NIGRIN 72085 Autowaschbürste Standard
DocaPole - Autoreinigungsset - mit weicher Bürste, Scheibenabzieher, 2 Wischhandschuhen,...
Kundenbewertung
-
-
-
Preis
18,90 EUR
6,99 EUR
129,99 EUR
Testsieger
Vorschau
LICARGO® Premium Mikrofaser Felgenbürste für eine schonende Reinigung bis tief ins Felgenbett -...
Titel
LICARGO® Premium Mikrofaser Felgenbürste für eine schonende Reinigung bis tief ins Felgenbett -...
Kundenbewertung
-
Preis
18,90 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
NIGRIN 72085 Autowaschbürste Standard
Titel
NIGRIN 72085 Autowaschbürste Standard
Kundenbewertung
-
Preis
6,99 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
DocaPole - Autoreinigungsset - mit weicher Bürste, Scheibenabzieher, 2 Wischhandschuhen,...
Titel
DocaPole - Autoreinigungsset - mit weicher Bürste, Scheibenabzieher, 2 Wischhandschuhen,...
Kundenbewertung
-
Preis
129,99 EUR
Weitere Infos

Inhaltsverzeichnis

Für wen eignet sich eine Autowaschbürste?

Für die meisten Autofahrer ist es wichtig, stets ein sauberes Fahrzeug zu haben. Die Fahrt in die Waschstraße ist jedoch oft mit einigem Zeitaufwand verbunden. Zunächst muss man di Anfahrt in Kauf nehmen und dann oft auch noch bis Wartezeiten rechnen. So gestaltet es sich oft schneller, das Auto selbst zu waschen.

Mit der Autowaschbürste kannst du schneller und gründlicher waschen, als beispielsweise mit einem Schwamm. Durch den Wasserdurchlauf kannst du Schutz auch schnell abspülen und kannst das Fahrzeug in kurzer Zeit sauber haben. Autowaschbürsten können zur Reinigung von jeder Art von Fahrzeug eingesetzt werden.

Welche Vor- und Nachteile weist eine Autowaschbürste auf?

Kaufst du eine Autowachbürste, so kannst du von etlichen Vorteilen profitieren, die dir das Autowaschen erleichtern können. Aber es gibt auch einige Nachteile, die du vor dem Kauf bedenken solltest.

Damit du genau weist, worauf du dich beim Kauf einer Autobürste einlässt und wie sie dir von großem Nutzen sein wird, zähle ich dir nun zuerst die Vorteile und dann die Nachteile von Autobürsten auf.

Welche Vorteile bieten Autowaschbürsten?

Deine eigene Autowaschbürste bietet dir eine gute Alternative zur Waschstraße und bringt etliche Vorteile mit sich. Mit einer Autowaschbürste stellt sich die Autowäsche für dich günstiger, da du nach der anfänglichen Anschaffung keine weiteren Kosten beim Autowaschen hast.

Du kannst sogar das Reinigungsmittel sparen, da du durchaus nur mit klarem Wasser waschen kannst. Die Anwendung ist außerdem einfach und angenehm, besonders, wenn du dich für ein Modell mit Teleskopstange entscheidest.

Eine gute Autowaschbürste hat stets weiche Borsten, die auf dem Lack keine Kratzer verursachen. Im Gegensatz zur Waschstraße kannst du außerdem den Andruck selbst bestimmen und so entsprechend der Verschmutzung an unterschiedlichen Teilen des Fahrzeugs reinigen. Außerdem kannst du mit der Bürste auch beispielsweise die Fahrräder der Kinder reinigen.

Welche Nachteile weist die Autowaschbürste auf?

Es ergeben sich jedoch auch einige Nachteile, wenn du dich dazu entscheidest, dein Fahrzeug mit der Autowaschbürste zu waschen. Zunächst einmal musst du einige Zeit einsetzen, um dein Fahrzeug zu waschen.

Dabei handelt es sich um eine physische anstrengende Tätigkeit, bei der du schnell auch nass wirst. Darüber hinaus ist es auch nicht überall erlaubt, dein Auto auf deinem Grundstück selbst zu waschen.

Wie funktioniert eine Autowaschbürste?

Wenn du deinen Wagen täglich fährst, weißt du, wie schnell das Auto verschmutzt. Insekten kleben an der Windschutzscheibe fest und oft sammelt sich auch besonders auf dem Dach Vogelkot an. Letzterer ist für den Lack eine besondere Gefahr, da er oft ätzend wirkt. I

m Herbst und Winter, wenn die Straßen nass sind, kommen auch Schlammspritzer hinzu, die sich an den felgen festsetzen und auch den unteren Bereich der Türen sehr schnell vollkommen verschmutzen.

Im Autowaschbürste Test erweist sich die Bürste als beste Waffe gegen solche grobe Verschmutzungen und kann auch geringfügigeren Schmutz leicht von Lack und Felgen entfernen. Sie eignen sich außerdem für alle Fahrzeugtypen.

Im Autowaschbürste Test haben sich die Bürsten bei der Reinigung von Motorrädern als ebenso effizient erwiesen, als beim Waschen von Autos, Bussen und sogar LKWs und Wohnmobilen.

Wie ist einen Autowaschbürste aufgebaut?

Am Griff der Autowaschbürste befindet sich ein Anschluss für einen Wasserschlauch. So kannst du beim Bürsten gleichzeitig mit Wasser arbeiten und gelösten Schmutz auf effiziente Weise abspülen.

Die meisten Autowaschbürsten-Modelle verfügen über einen Knopf, mit dem die Wasserversorgung an- und abgeschaltet werden können. So kannst du umweltfreundlich arbeiten und nur die absolut nötige Wassermenge einsetzen.

Bei manchen Bürsten gibt es auch eine Öffnung, über die du Reinigungsmittel einfüllen kannst. Dabei solltest du jedoch auf chemische Mittel so weit wie möglich verzichten, die eine Umweltverschmutzung verursachen würden.

Einige Autowaschbürsten sind auch so konstruiert, dass sie mit einem Hochdruckreiniger benutzt werden können. Solche Bürsten eignen sich besonders gut, wenn du die Planen von LKWs reinigen möchtest.

Welche unterschiedlichen Autowaschbürsten-Arten gibt es?

Wenn du dir eine Autowaschbürste zulegen möchtest, so wirst du schnell feststellen, dass auf dem Markt etliche unterschiedliche Modelle zur Auswahl stehen.

Im Autowaschbürste Vergleich kannst du dich über die Unterschiede informieren, so dass du die beste Bürste für deine Autopflege finden kannst.

Einfache Handwaschbürste

Die recht einfach gestalteten Handwaschbürsten sind günstig in der Anschaffung und vielseitig einsetzbar. Die meisten Modelle haben eine Länge bis zu etwa 40 cm und lassen sich einfach handhaben.

In der Regel ist es möglich, die Bürste direkt mit dem Wasserschlauch zu verbinden, so dass sich das Reinigen mit der Bürste effizient gestaltet.

Der Nachteil dieser Bürsten besteht in einer recht beschränkten Reichweite, die es erschwert, große Fahrzeuge zu waschen, da man beispielsweise das Dach nicht vollkommen mit der Bürste erreichen kann.

Autowaschbürste mit Teleskopstil

Wenn du ein hoher SUV oder ein Wohnmobil mit reinigen möchtest, so erweisen sich im Autowaschbürste Vergleich solche Modelle als besonders gut geeignet, die mit einem Teleskopstil ausgerüstet sind.

Auch diese Modelle zeichnen sich durch einen direkten, regulierbaren Wasserfluss aus. Mit dem verstellbaren Teleskopstil kann man auch hohe Fahrzeuge leicht erreichen. Je nach maximaler Länge des Stils können solche Bürsten auch zum Waschen von LKWs eingesetzt werden.

Als besonders praktisch erweisen sich solche Modelle, bei denen die Bürste am Stil in einem unterschiedlichen Winkel abgeknickt werden kann. Mit einer solchen Bürste kannst du auch das Dach problemlos reinigen. Im Autowaschbürste Test schneiden die Modelle mit Teleskopstange häufig als Testsieger ab, da sie durch ihre universelle Einsatzmöglichkeit überzeugen.

Autowaschbürsten-Aufsatz für den Hochdruckreiniger

Etliche Hersteller von Hochdruckreinigern bieten auch Autowaschbürsten als Aufsätze an. Zwar ist die Reinigungsleistung in der Regel gut, doch kann es durch einen zu starken Wasserdruck auch leicht zu Beschädigungen am Fahrzeug kommen.

Darum solltest du den Hochdruckreiniger mit dem entsprechenden Aufsatz auch nur bei extremer Verschmutzung einsetzen, die auf andere Weise nicht gelöst werden kann.

Autowaschbürsten als Bohreraufsatz

Noch recht neu sind die kleinen Autowaschbürsten, die du als Aufsatz für deine Bohrmaschine erhalten kannst. Sie eignen sich ausgezeichnet für schwer zugängliche Stellen, wo du unter Umständen mit der großen Autowaschbürste nichts ausrichten kannst. Sie finden ihren Einsatz beispielsweise um den Schriftzug, wo sich gerne Schutz festsetzt oder auch um die Scheinwerfer und den Kühlergrill.

Eine solche Bürste kannst du nach der normalen Wäsche zusätzlich einsetzen, um kleine Schutzränder an kritischen Stellen zu vermeiden. Daher stellen sie für Perfektionisten eine erstklassige Wahl dar.

Autowaschbürsten mit Schaumfunktion

Bei der Autowaschbürste mit Schaumfunktion kannst du ein Reinigungsmittel einfüllen, das beim Waschen Seifenschaum liefert. Solche Bürsten zeichnen sich durch einen etwas komplizierteren Aufbau und setzen sich aus mehreren Teilen zusammen.

In der Regel sind Autowaschbürsten mit Schaumfunktion auch mit einem Hebel ausgestattet, mit dem die Schaumfunktion aktiviert oder desaktiviert werden kann.

Worauf beim Kauf einer Autowaschbürste achten?

Im Autowaschbürste Vergleich werden nicht nur Unterschiede bei den verschiedenen Ausführungen und Modellen festgestellt, sondern auch bei der Qualität.

Um ein wirklich gutes Modell einzukaufen, solltest du daher stets auf einige Merkmale bei den Autowaschbürsten achten, bevor du dich für ein bestimmtes Modell entscheidest. Im Folgenden zeige ich dir, welche Kaufkriterien am wichtigsten sind.

Borsten der Waschbürste

Beim Kauf einer Autowaschbürste sollte der erste Blick stets auf die Borsten fallen, denn diese entscheiden, ob eine gründliche Reinigung möglich ist, ohne dabei den Lack zu verkratzen.

Borsten können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden, die jeweils eine Reihe von verschiedenen Eigenschaften mit sich bringen.

Naturborsten

Naturborsten sind in der Regel sehr weich und eignen sich daher ideal, um empfindlichen Lack zu reinigen. Auch die Wachsschicht auf dem Lack wird von weichen Naturborsten nicht beschädigt.

Ein kleiner Nachteil besteht jedoch darin, dass diese Borsten hartnäckigen Schmutz nicht so leicht lösen, wie härtere Borsten. Daher kann es oft nötig sein, stark verschmutzte Stellen mehrmals zu behandeln.

Synthetische Borsten

Bei Bürsten mit synthetischen Borsten wird heute meistens Mikrofaser verwendet. Diese Borsten sind ein wenig härter, als die Naturborsten.

Im Autowaschbürste Test ergab sich jedoch, dass auch solche Borsten dem Lack in der Regel nicht schaden. Sie zeichnen sich durch den Vorteil aus, dass sie mit starkem Schmutz besser fertigwerden.

Moppartige Fasern

Viele Autofahrer schrecken vor jeder Art von Borsten zurück, um ihren empfindlichen Fahrzeuglack optimal zu schützen. Für sie sind auch Modelle erhältlich, die statt mit Borsten mit Fasern versehen sind, die an einen Mopp erinnern.

Diese Autobürsten mit Fasern sind sehr weich und nehmen kleinste Verschmutzungen und groben Schmutz mindestens ebenso gut auf, wie die härteren Bürsten.

Gesamte Länge der Bürste

Wenn es um die Länge der Autowaschbürste geht, so ist der Fahrzeugtyp, den du fährst, dabei ausschlaggebend. Bei einem normalen Auto reicht eine Bürste mit einer Länge von 30 bis 40 cm aus, um auch das Dach beim Waschen gut erreichen zu können.

Besitzt du ein hohes SUV oder ein Wohnmobil oder möchtest du einen LKW reinigen, so solltest du im Autowaschbürste Vergleich eine Ausführung mit Teleskopstil wählen, um das Fahrzeug überall erreichen zu können.

Schwenkbare Griffe

Mit einem schwenkbaren Griff Hast du den Vorteil, dass du um Kurven, Spiegel und andere Stellen die Bürste leichter manövrieren kannst.

An geraden Stellen kann sich jedoch ein Griff, der nicht schwenkbar ist, leichter handhaben lassen.

Haltbare Materialien

Mit der Zeit verschleißen Autowaschbürsten. Die Borsten lösen sich und auch der Bürstenkopf weist Verschleißerscheinungen auf. Daher musst du öfter einmal mit der Anschaffung einer neuen Autowaschbürste rechnen.

Dennoch lohnt es sich, auf haltbare Materialien Wert zu legen, mit denen die Waschbürste länger hält. Bürstenköpfe aus behandeltem Holz halten in der Regel sehr lange. Kunststoff kann schneller brechen.

Wasserdurchlauf

Beim Kauf der Autowaschbürste lohnt es sich, darauf zu achten, dass der Bürstenkopf an einen Schlauch angeschlossen werden kann, so dass du beim Waschen gleichzeitig Wasser einsetzen kannst.

Auf diese Weise kannst du es dir ersparen, die Autobürste regelmäßig in einen Wassereimer eintauchen zu müssen.

Bürstenkopf mit gummiertem Rand

Wenn der Bürstenkopf mit einem gummierten Rand versehen ist, so kann der Lack besser geschützt werden, falls der Bürstenrand beim Waschen über die Karosserie streife sollte.

Die Gummierung am Rand macht das Autowaschen mit der Bürste also sicherer und du brauchst weniger genau auf deine Bürstenbewegungen zu achten.

Form des Bürstenkopfes

Autowaschbürsten sind in unterschiedlichen Formen erhältlich. Die Bürstenköpfe können rund, dreieckig oder länglich geformt sein. Die runden Bürsten eignen sich meistens gut für kleinere Flächen und Felgen.

Die dreieckig geformten Bürstenköpfe können mit der Spitze auch an schwieriger zugänglich Stellen gelangen, während du mit den länglichen Bürstenköpfen große Flächen besonders schnell und effizient reinigen kannst.

Auf Grund der unterschiedlichen Vorteile entscheiden sich viele Autofahrer für einen länglichen Bürstenkopf und schaffen sich darüber hinaus noch einen kleineren, runden Bürstenkopf an, den sie beispielsweise für die Felgen einsetzen.

Rutschfester Griff

Wenn du dein Auto wäschst, wirst du dabei in der Regel nasse Hände haben. Daher ist es wichtig, dass die Autowaschbürste möglichst rutschfest ist und gut in der Hand liegt.

Viele Autowaschbürsten-Modelle haben einen rutschfesten Griff, der gummiert ist. Durch diesen wird das Waschen des Fahrzeugs enorm erleichtert.

Extras

Bei einigen Autowaschbürsten findest du noch weitere Zusatzfunktionen, die von vielen Autofahrern als praktisch betrachtet werden. Dazu gehört beispielsweise ein Bürstenkopf, der durch den Druck des Wassers aus dem Schlauch rotiert.

Es gibt auch Autowaschbürsten-Modelle mit Schaumspender, bei denen du auf Grund einer komplizierteren Konstruktion jedoch unbedingt auf gute Qualität achten musst.

Welche Hersteller bieten gute Autowaschbürsten an?

Wenn du dir eine Autowaschbürste kaufen möchtest, lohnt es sich, ein Modell von einem guten Hersteller zu wählen. Im Autowaschbürste Vergleich wird immer wieder festgestellt, dass einige namenhafte Hersteller die besten Ausführungen anbieten.

Die Borsten sind weich und schonen den Lack und hochwertige Materialien tragen außerdem auch zu einer längeren Haltbarkeit bei. Ich möchte dir einige dieser Hersteller vorstellen, damit du schneller eine gute Autowaschbürste finden kannst.

Kärcher

Kärcher ist ein deutsches Unternehmen, das im Jahr 1935 gegründet wurde und sich der Entwicklung und Produktion von Reinigungsgeräten und Reinigungssystemen widmet. Besonders bekannt sich die Hochdruckreiniger der Marke, die sich für den professionellen, sowie für den privaten Einsatz eignen.

Es ist Unternehmensphilosophie, für jeden Reinigungsanspruch genau das richtige Gerät zu bieten. Heute hat Kärcher mehr als 3.000 Produkte auf dem Markt, die Gartengeräte, Staubsauger und Hochdruckreiniger umfassen. Autowaschbürsten sind bei Kärcher als Aufsatz für Kochdruckreiniger erhältlich.

Gardena

Gardena ist ein Gartengeräte Hersteller aus Ulm in Deutschland. Das Unternehmen wurde 1961 gegründet. Heute zeichnet sich durch ein großes Produktsortiment aus, zu dem auch das Clean System mit etlichen Reinigungsgeräten.

Darunter befinden sich auch Autowaschbürsten mit unterschiedlichen Stilen, für die auch die Seifenstäbchen des Anbieters eingesetzt werden können.

Royal Gardineer

Royal Gardineer ist eine Marke, die sich besonders bei Gartenfreunden großer Beliebtheit erfreut. Es werden viele innovative Produkte angeboten, wozu beispielsweise elektronische Bewässerungsanlagen gehören.

Es gibt auch unterschiedliche Reinigungsgeräte im Royal Gardineer Sortiment und du findest bei dem Anbieter auch hochwertige Autowaschbürsten, die in unabhängigen Tests mit guten Noten abschneiden konnten.

Nigrin

Nigrin gehört zu den ältesten Marken für Autopflegeprodukte in Deutschland und blickt auf eine mehr als 100 jährige Tradition zurück.

Im Sortiment von Nigrin befinden sich auch Autowaschbürsten, die sich durch ein besonders günstiges Preisniveau auszeichnen.

Muc-Off

Muc-Off ist ein junges Unternehmen aus Großbritannien, das im Jahr 2005 gegründet wurde. Die Marke bietet ein umfangreiches Sortiment von Artikeln rund um Fahrräder und Motorräder, das von Kleidung bis zur Pflegeprodukten reicht.

Zu den Produkten im Angebot von Muc-Off gehören auch etliche Autowaschbürsten, die viele positive Kundenmeinungen erhalten haben.

Was kostet eine Autowaschbürste?

Die preiswertesten Autowaschbürsten sind schon zwischen etwa 6 und 10 Euro erhältlich. Beo solchen Modellen solltest du jedoch vorsichtig sein. Oft bieten preiswerte Modelle nicht die Borsten für deinen Lack und viele dieser Bürsten sind auch nicht sehr langlebig. Für eine gute Autowachbürste von einem der bekannten Anbieter solltest du mit einem Preis zwischen 20 und 30 Euro rechnen.

Manche Autowachsbürsten sind auch im Set zusammen mit einem Teleskopgriff erhältlich. Für ein solches Set musst du mit Kosten ab 35 Euro rechnen. Besonders gute Marken können sogar bis zu 60 Euro kosten.

Schaden Autowaschbürsten dem Lack?

Bei der Autowäsche kommt es vielen Autofahrern besonders darauf an, den Lack zu schützen. Das ist auch der Grund, warum häufig lieber von Hand gewaschen wird, anstatt eine Autowaschanlage zu nutzen.

So kommt auch im Zusammenhang mit Waschbürsten die Frage auf, ob diese möglicherweise Kratzer am Lack verursachen können. Die Befürchtung ist, dass harte Borsten aufgenommene Schmutzpartikel in den Lack drücken und damit verkratzen könnten.

Tatsächlich bestand dieses Problem früher bei Autowaschbürsten. Doch auch du Hersteller wurden auf das Problem aufmerksam und haben Änderungen an den Bürsten vorgenommen, um das Verkratzen des Lacks zu vermeiden. Die Borsten werden heute aus modernen, weichen Fasern gearbeitet, die sehr dicht stehen.

Nach wie vor werden Schmutzpartikel aufgenommen, diese werden jedoch nicht mehr gegen den Lack gepresst. Im Autowaschbürste Test lässt sich feststellen, das moderne Bürsten sanft reinigen und den Lack nicht beschädigen.

Welche Einschränkungen zur Benutzung von Autowaschbürsten gibt es?

Willst du das Auto selbst zu Hause waschen, so gilt es dabei, einiges zu beachten. Autowaschen auf öffentlichen Straßen ist beispielsweise grundsätzlich vom Gesetz verboten.

Doch auch auf dem eigenen Grundstück ist es nur bedingt erlaubt. Das liegt daran, dass sich mit dem Wasser Öl, Teer und andere Schadstoffe vom Fahrzeug ablösen, die in das Grundwasser gelangen könnten, ebenso wie chemische Reinigungsmittel, die oft bei der Autowäsche zu Hause eingesetzt werden.

Daher darfst du das Auto auch auf deinem eigenen Grundstück nicht auf unbefestigtem Boden waschen, wie beispielsweise im Garten. Es gibt jedoch auch regionale Unterschiede bei der Autowäsche daheim, die besonders in Wasserschutzgebieten sehr streng sein können. Wenn du in Köln wohnst, darfst du beispielsweise dein Auto noch nicht einmal mit klarem Wasser abspritzen.

Bevor du also alles nötige anschaffst, um dein Auto zu Hause zu waschen und dir damit unter Umständen ein heftiges Bußgeld einhandelst, solltest du dich zunächst bei den zuständigen örtlichen Behörden erkundigen, on Autowaschen zu Hause erlaubt ist.

Das gilt natürlich für den Einsatz von Autowaschbürsten ebenso, wie für jede andere Art des Autowaschens. Dort wo das Autowaschen erlaubt ist, solltest du dennoch sparsam mit dem Wasserverbrauch verfahren. Durch die Autowaschbürste mit Wasserdurchlauf lässt sich das Wasser wesentlich besser kontrollieren.

Inzwischen gibt es in vielen Kommunen bereits öffentliche Autowaschplätze, an denen man die Infrastruktur nutzen und das Auto selbst waschen kann. Dort ist für ein Abflusssystem gesorgt, so dass Wasser vom Autowaschen nicht in den Grundwasserspielgel eindringen kann.

Wie reinigt man das Fahrzeug mit der Autowaschbüste?

Die Autowaschbürste ist ein praktisches Hilfsmittel bei der Autowäsche und kann auch dann angewendet werden, wenn nur ein bestimmter Bereich gereinigt werden soll. Oft ist es der Fall, dass die Windschutzscheibe mit toten Insekten verkrustet ist, während der Lack aber noch sauber ist.

Mit der Autowaschbürste kannst du die Windschutzscheibe mit wenig Wasser schnell von den Insekten befreien, so dass du wieder eine gute Sicht hast und das Auto sauber aussieht. Im Autowaschbürste Test hat sich erwiesen, dass sich auch starke Verkrustungen durch Insekten mühelos entfernen lassen.

Schlammspritzer sind ein Übel, mit dem du besonders häufig zu tun hast, wenn du bei regnerischem Wetter durch ländliche Gebiete fährst. Sie sammeln sich schnell im unteren Bereich des Fahrzeugs an, während das Auto darüber oft sauber bleibt.

Mit der Autowaschbürste kannst du solche Schlammspritzer im Nu entfernen, selbst wenn der Schlamm bereits trocken und verkrustet ist. Mit einer kleineren, runden Autowaschbürste lassen sich auch die Felgen ausgezeichnet reinigen.

Komplette Autowäsche mit der Autowaschbürste

Auch wenn der Wagen komplett gewaschen werden soll, können dir die Autowaschbürsten bei einer schnellen Reinigung helfen. Ist das Fahrzeug grob verschmutzt, so lohnt es sich, den Dreck zunächst einmal mit dem Gartenschlauch abzuspritzen.

Am besten beginnst du oben, so dass herunterlaufendes Wasser die unteren Teile selbständig abspült. Nach dem Abspritzen kannst du dann die Autowaschbürste auf den Schlauch schrauben.

Du kannst dein Fahrzeug lediglich mit Wasser reinigen, oder auch ein Reinigungsmittel benutzen. Im Autowaschbürste Vergleich findest du Bürsten, in die du Reinigungsmittel füllen kannst, so dass beim Waschen gleich Schaum entsteht.

Interessant sind auch die Hersteller, die Seifensticks anbieten, die du einfach in den Hohlraum des Griffs einlegst. Das ist eine sehr praktische Weise, um eine konstante Zufuhr von Reinigungsmittel zu ermöglichen.

Wird Reinigungsmittel benutzt, solltest du dich stets für Produkte entscheiden, die speziell für Autos konzipiert sind, da sie die Wachsschicht nicht angreifen. Nach der Wäsche lohnt es sich, den Lack mit einem weichen Tuch zu trocknen. Auf diese Weise kannst du Wasserflecken vermeiden.

Fahrzeugpflege im Winter

Wer im Winter über Straßen Fährt, die durch Salz eisfrei gehalten werden, muss sein Auto trotz kalter Temperaturen regelmäßig reinigen.

Salzspritzer können auf dem Lack nämlich schnell zu Rostflecken führen. Darum solltest du auch im Winter für eine regelmäßige Wäsche deines Autos sorgen.

Spezielle Bürste für die Felgen

Wenn dein Fahrzeug mit eleganten Felgen aus Aluminium oder Chrom ausgestattet ist, legst du wahrscheinlich auch auf die Felgenpflege besonderen Wert. Mit deiner normalen Autowaschbürste kannst du auch die Felgen säubern. Ein besseres Ergebnis kannst du jedoch erzielen, wenn du dir eine spezielle Felgenbürste anschaffst.

Die Bürsten haben eine Form, die an einen Flaschenreiniger erinnert und sich in der Lage, alle Rundungen Aussparungen und Zwischenräume gründlich zu reinigen. Zwar ist eine solche intensive Felgenpflege nicht bei jeder Wäsche nötig, kann jedoch dazu beitragen, dass die Felgen in ihrem vollen Glanz erstrahlen können.

Pflege für die Bürste

Nach dem Waschen solltest du daran denken, dass auch deine Autowaschbürste ein wenig Pflege braucht. Du solltest sie gründlich mit klarem Wasser ausspülen, so dass Schmutzreste und Reste von Reinigungsmitteln gründlich entfernt werden.

Danach sollte die Bürste trocknen, bevor du sie verwahrst. So kannst einerseits die Haltbarkeit erhöhen und andererseits vermeiden, dass sich Bakterien in der Bürste bilden.

Empfiehlt sich die Kombination von Hochdruckreiniger und Autowaschbürste?

Die Autowaschbürsten, die du an einen Hochdruckreiniger anschließen kannst, zeigen im Autowaschbürste Test eine ausgezeichnete Reinigungskraft. Selbst starke Verschmutzungen können sehr leicht gelöst werden.

Dazu trägt hauptsächlich die Rotation bei, die durch den starken Wasserdruck ausgelöst wird. Besonders bei großen Flächen ist eine solche Autowaschbürste effizient und verkürzt die Zeit beim Autowaschen.

Jedoch solltest du mit dem hohen Wasserdruck vorsichtig umgehen, da die starke Kraft auch zu Schäden am Fahrzeug führen kann. Daher eignet sich die Kombination von Hochdruckreiniger und Autowaschbürste auch nur an einigen Stellen des Fahrzeugs und auch nur dann, wenn du einige Erfahrung im Einsatz von Hochdruckreinigern hast.

Welche alternativen Einsatzmöglichkeiten für Autowaschbürsten gibt es?

Autowaschbürsten erweisen sich als vielseitig und können für unterschiedliche Reinigungsaufgaben eingesetzt werden. Du kannst beispielsweise Gartenmöbel du Gartenspielzeig damit reinigen und wenn du ein Modell mit Teleskopstil besitzt, kannst du auch schwer zugängliche Stellen wie deine Kellerfenster damit reinigen.

Im Haushalt sind also etliche Aufgabenbereiche denkbar, bei denen eine moderne Autowaschbürste ausgezeichnete Arbeit leisten kann. Auch für Fahrräder sind die Autowaschbürsten sehr gut geeignet und können Schmutz schnell entfernen und dabei den Lack schonen.

Häufig gestellte Fragen

Als Autofahrer bist wahrscheinlich auch du sehr kritisch, wenn es um die Autowäsche geht. Nicht nur das gepflegte Aussehen, sondern auch die Lebensdauer deines Lacks hängen schließlich von einer guten Autowäsche ab. Daher ergeben sich auch bei der Auswahl eine Autowaschbürste immer wieder Fragen.

Im folgenden Abschnitt habe ich einige Fragen, die immer wieder auftauchen, für dich zusammengestellt und beantwortet. So kann dir die Kaufentscheidung ein wenig leichter fallen.

Welche Art von Autowaschbürste ist die beste?

Welche Art von Autowaschbürste die beste ist, hängt zu einem großen Teil immer davon ab, wozu du die Bürste einsetzen möchtest. Soll starker Schmutz von großen Flächen entfernt werden, so ist ein Autowaschbürstenaufsatz für den Hochdruckreiniger eine ausgezeichnete Wahl.

Besitzt du ein hohes Fahrzeug, wie ein SUV oder ein Wohnmobil, ist es geschickt, dich für eine Autowaschbürste mit Teleskopgriff entscheiden, mit dem du auch das Dach des Fahrzeugs leicht erreichen kannst. Für alle anderen Einsätze eignet sich in der Regel eine Handwaschbürste mit Wasserdurchlauf am besten.

Wo kann man selbst Autos waschen?

Wenn es an deinem Wohnort verboten ist, Autos auf dem eigenen Grundstück zu waschen, so kannst du öffentliche Autowaschplätze nutzen, auf denen du dein Fahrzeug selbst waschen kannst.

Diese verfügen über ein Ablaufsystem für das Wasser, so dass in wassergeschützten Gebieten keine Grundwasserschäden ausgelöst werden können.

Welche Borsten der Autowaschbürsten sind besonders weich?

Die meisten Hersteller von Autowaschbürsten versuchen heute, weiche Borsten anzubieten, die auf dem Lack keine Kratzer hinterlassen. Als besonders weich erweisen sich häufig Naturborsten. Diese stammen häufig vom Pferd (Rosshaar) oder auch vom Wildschwein und sind so weich, dass nicht einmal Mikrokratzer zustande kommen.

Doch gibt es auch Bürsten mit sehr weichen Kunststoffborsten, die ebenfalls sanft zum Lack sind. Aus Rezensionen von Kunden, die bereits verschiedene Bürsten selbst getestet haben, kannst du dir ein gutes Bild davon machen, welche Bürsten sich in der Praxis am besten bewähren.

Kann man die Autowaschbürste direkt an den Wasserschlauch anschließen?

Bei älteren Autowaschbürsten musst du den Wasserschlauch meistens zusätzlich zur Bürste führen.

Bei den neueren Modellen hingegen ist meistens ein Wasserdurchlauf vorgesehen, so dass du den Wasserschlauch einfach aufschrauben kannst.

Außerdem ist es in der Regel möglich, den Wasserfluss zu regulieren und auch ganz abzustellen. So ist ein wassersparendes Arbeiten möglich.

Wo kauft man am besten eine Autowaschbürste?

Autowaschbürsten kannst du überall dort kaufen, wo es Autozubehör gibt. Im Fachhandel kannst du auch eine gute Beratung durch das Verkaufspersonal erhalten und hast meistens eine Auswahl zwischen mehreren Marken.

Falls du Autowaschbürsten beim Discounter kaufen möchtest, solltest du besonderes Augenmerk auf die Qualität richten. Sehr preiswerte Modelle haben oft zu harte Borsten und andere Qualitätsmängel, so dass sie den Modellen guter Marken deutlich unterlegen sind.

Du kannst deine Autowaschbürste auch online einkaufen. Dort hast du die größte Auswahl und kannst außerdem Testberichte, Produktbeschreibungen und Kundenrezensionen einsehen, um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Lassen sich auch Alu-Felgen mit eine Autowaschbürste reinigen?

Je, Felgen aus Aluminium können durchaus mit einer normalen Autowaschbürste gereinigt werden.

Wenn du dir jedoch eine besonders gründliche Reinigung wünscht, bei der du auch kleine Rundungen und Zwischenräume erreichen kannst, solltest du dich für eine spezielle Bürste für Felgen entscheiden.

Solche Autowaschbürsten weisen eine besondere Form auf, die sich für Felgen besonders gut eignet.

Welche Ausrüstung ist neben der Autowaschbürste noch nötig, um selbst Autos zu waschen?

Die Autowaschbürste leistet den größten Teil der Arbeit beim Autowaschen, besonders wenn du dir ein Modell mit Wasserdurchlass anschaffst.

Dazu brauchst du nur noch einen Gartenschlauch und ein weiches Tuch, um den Wagen anschließend trocken zu reiben. Zusätzlich kann auch ein Reinigungsmittel eingesetzt werden, was jedoch nicht unbedingt nötig ist.

Fazit

Regelmäßiges Waschen ist wichtig für ein gepflegtes Auto und einen Lack, der lange schön bleibt. Der Autowaschbürste Test beweist, dass eine solche Bürste eine wesentliche Erleichterung darstellt.

Außerdem ist sie eine gute Alternative für alle Autofahrer bietet, die ihr Fahrzeug lieber selbst mit den Hand waschen, als es einer Waschstraße anzuvertrauen.

Du kannst jetzt leicht die perfekte Autowaschbürste für dein eigenes Fahrzeug finden und dir das Autowaschen ein wenig leichter gestalten.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...