Sonnenschutz Auto Test: Die besten Auto-Sonnenschutze im Vergleich!

Sonnenschutz AutoIm Sonnenschutz Auto Test kannst du jetzt einmal erfahren, wie du dich im Inneren der Fahrzeugs vor Sonneneinstrahlung und der daraus entstehenden Hitze schützen kannst. Wahrscheinlich hast du im Sommer schon oft erlebt, wie unerträglich heiß es im Auto werden kann, wenn man es eine Zeit lang in der Sonne parkt.

Experten gehen davon aus, dass sich das Fahrzeuginnere pro Minute um 1 Grad erhöht. Schon ab 46 Grad entstehen jedoch lebensgefährliche Bedingungen für Kinder, ältere Menschen und Haustiere.

An einem warmen Sommerstag kann die Hitze im Auto also schon bereits in weniger als 1 Stunde zur Todesfalle werden. Darum wird auch immer wieder davor gewarnt, Kinder oder Hunde allein im Auto zurückzulassen, wenn man schnell in ein Geschäft muss.

Doch auch wenn du in ein Auto einsteigst, dass einige Zeit in der Sonne gestanden hat, erlebst du eine unangenehme Erfahrung. Es ist so heiß, dass es unangenehm ist, das Lenkrad anzufassen. Selbst die Klimaanlage schafft es nicht sofort, die Temperatur ausreichend herunterzukühlen.

Darum entscheiden sich auch immer mehr Autobesitzer für einen Sonnenschutz, um die Temperaturen im Fahrzeug niedriger zu halten. Unterschiedliche Hersteller haben verschiedene Lösungsansätze zu diesem Problem gefunden. Im Sonnenschutz Auto Test möchte ich dir einmal zeigen, welche Möglichkeiten zu hast, um die Temperaturen in deinem Fahrzeug im Sommer niedriger zu halten.

Vorschau
Testsieger
DIZA100 Auto Sonnenschutz für Kinder Baby Erwachsene Haustiere, 2 Stück Universal Sonnenblende...
Preis-Tipp
MOBIUSPHY Sonnenschutz Auto Baby mit UV Schutz Selbsthaftende Sonnenblende Kinder Autosonnenblende...
Hochwertig
Brica by Munchkin Hot Auto-Sonnenschutzrollo, UV-Schutz und Hitzesensor, aufrollbar, 2er-Pack
Titel
DIZA100 Auto Sonnenschutz für Kinder Baby Erwachsene Haustiere, 2 Stück Universal Sonnenblende...
MOBIUSPHY Sonnenschutz Auto Baby mit UV Schutz Selbsthaftende Sonnenblende Kinder Autosonnenblende...
Brica by Munchkin Hot Auto-Sonnenschutzrollo, UV-Schutz und Hitzesensor, aufrollbar, 2er-Pack
Kundenbewertung
Preis
15,99 EUR
9,97 EUR
17,99 EUR
Testsieger
Vorschau
DIZA100 Auto Sonnenschutz für Kinder Baby Erwachsene Haustiere, 2 Stück Universal Sonnenblende...
Titel
DIZA100 Auto Sonnenschutz für Kinder Baby Erwachsene Haustiere, 2 Stück Universal Sonnenblende...
Kundenbewertung
Preis
15,99 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
MOBIUSPHY Sonnenschutz Auto Baby mit UV Schutz Selbsthaftende Sonnenblende Kinder Autosonnenblende...
Titel
MOBIUSPHY Sonnenschutz Auto Baby mit UV Schutz Selbsthaftende Sonnenblende Kinder Autosonnenblende...
Kundenbewertung
Preis
9,97 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
Brica by Munchkin Hot Auto-Sonnenschutzrollo, UV-Schutz und Hitzesensor, aufrollbar, 2er-Pack
Titel
Brica by Munchkin Hot Auto-Sonnenschutzrollo, UV-Schutz und Hitzesensor, aufrollbar, 2er-Pack
Kundenbewertung
Preis
17,99 EUR
Weitere Infos

Wozu dient der Sonnenschutz im Auto?

Der Sonnenschutz kann im Auto mehreren Funktionen dienen. Das UV Licht wird gebrochen und kann daher für Babys, Kinder und auch Erwachsene nicht mehr gefährlich werden.

Du kannst Sonnenschutz beispielsweise an den hinteren seitlichen Fenstern anbringen und dort eine angenehme, blendfreie Atmosphäre für Mitfahrer schaffen.

Besonders Kinder und ältere Menschen leiden schnell unter einer hohen UV Einstrahlung und genießen daher eine Autofahrt mit einem Sonnenschutz wesentlich mehr.

Im Auto schlafen

Auf langen Autofahren ist man oft erschöpft. Wenn du da unterwegs schnell einmal eine halbe Stunde schlafen kannst, fühlst du dich oft erfrischt und für die Weiterfahrt bereit.

Mit Sonnenrollos oder Gardienen kannst du die Autofenster blickdicht machen. Dadurch wird es einerseits im Auto angenehm dunkel und andererseits schützt du dich vor neugierigen Blicken.

Mit einem Sonnenschutz im hinteren Teil des Fahrzeugs kann der Beifahrer auch während der Fahrt ungestört schlafen. Geht es mit dem Auto in den Urlaub und die Fahrer wechseln sich unterwegs ab, so ist das eine ausgezeichnete Möglichkeit, um frisch zu bleiben.

Schutz auch während der Fahrt

Mit einem permanenten Sonnenschutz, wie er beispielsweise von Sonnenschutzfolien geboten wird, kannst du dich auch während der Fahrt gut vor den UV Strahlen schützen.

Die Sonnen blendet dich als Fahrer nicht und auch die schädliche UVA Strahlung kann durch die getönten Folien an den Fenstern abgehalten werden.

Nicht zuletzt heizt sich der Innenraum auch weniger auf, so dass die Temperaturen beispielsweise in einem in der Sommersonnen geparkten Fahrzeug wesentlich weniger schnell ansteigen.

Sonnenschutz mit Insektenschutz

Einige Arten von Sonnenschutzvorrichtungen für die Seitenfenster erfüllen gleichzeitig auch eine Funktion zum Insektenschutz.

Bei warmen Temperaturen kannst du mit offenem Fenster fahren, und dich gleichzeitig gegen Sonne und lästige Fliegen und Mücken schützen.

Für wen eignet sich ein Sonnenschutz im Auto?

Von einem Sonnenschutz an den Autofenstern kann im Grunde jeder profitieren. Oft wird angenommen, dass normales Fensterglas vor der schädlichen UV-A Strahlung schützt. Das ist jedoch nicht der Fall. Die Strahlen können auch durch das Autofenster deine Haut erreichen und für Schäden sorgen.

Ein Sonnenschutz für das Auto ist daher ein angemessener Schutz, der deine Autofahrt nicht nur angenehmer macht, sondern auch zum Schutz vor Hautkrebs beitragen kann.

Für Babys und Kleinkinder

Es gibt jedoch verschiedene Personen Gruppen, die von einem Sonnenschutz an den Autoscheiben ganz besonders profitieren. Dazu gehören ganz besonders Babys und Kleinkinder. Babys können ihre Körpertemperatur nur schwer regulieren, so dass es ihnen im heißen Auto schnell zu warm wird.

Selbst wenn du die Temperatur noch nicht als unangenehm empfindest, kann es für die Kleinen schon unerträglich sein. Darüber hinaus schaden die UV Strahlen der zarten Kinderhaut und auch die Augen werden von der starken Blendung der Sonne beeinflusst.

Ein Sonnenschutz an den hinteren Fenstern kann dafür sorgen, dass auf den Rücksitzen, wo der Kindersitz angebracht ist, angenehmer Schatten entsteht.

Für ältere Personen

Ebenso wie auch kleine Kinder sind ältere und gebrechliche Personen wesentlich anfälliger für Hitze und sollten auch im Fahrzeug nach Möglichkeit davor geschützt werden.

Sonnenblenden können es auch für sie eine Autofahrt an heißen Sommertagen wesentlich angenehmer gestalten.

Für Leute, die Hitze im Auto unterschätzen

Die Hitzeentwicklung im Fahrzeug an Sommertagen sollte nicht unterschätzt werden. Schon bei Außentemperaturen von nur 25 Grad Celsius kann sich die Temperatur im Auto in weniger als 30 Minuten auf über 40 Grad steigern.

Diese Temperaturen sind für Kinder und übrigens auch für die Haustiere bereits lebensgefährlich. Mit einem Sonnenschutz kannst du diesen Aufheizprozess ein wenig verzögern. Wenn du zum ersten Mal einen Sonnenschutz benutzt, wirst du feststellen, dass sich das geparkte Auto wesentlich weniger aufheizt.

Dennoch können die Temperaturen im Fahrzeug gefährlich werden. Darum solltest du kleine Kinder oder Hunde auch nicht im geparkten Auto alleine lassen, auch dann nicht, wenn du einen Sonnenschutz angebracht hast.

Für Vielreisende

Wenn du viel im Fahrzeug unterwegs bist und öfter auch längere Fahrten unternimmst, kannst du mit Sicherheit von einem Sonnenschutz profitieren. In vielen Situationen ist es beim Fahren einfach angenehmer, wenn die pralle Sonne ein wenig abgewendet werden kann.

Selbst wenn du mit Klimaanlage fährst ist es bei stark blendender Sonnen schwerer zu fahren. Soll ein Beifahrer unterwegs schlafen können, so erweisen sich die Sonnenblenden ebenfalls als praktisch und hilfreich.

Schutz vor Ausbleichen

Besonders bei einem neuen Fahrzeug legst du wahrscheinlich darauf wert, dass die Polsterung und andere Innenausstattung so lange wie möglich so schön wie neu bleibt.

Nicht nur hast du auf diese Weise selbst länger Freude an deinem Fahrzeug, du kannst auch zu einem besseren Wiederverkaufswert beitragen. Mit einem Sonnenschutz kannst du dafür sorgen, dass die originalen Farben nicht so schnell ausbleichen.

Welche Art von Sonnenschutz gibt es für das Auto?

Hast du dich dazu entschlossen, einen Sonnenschutz für dein Auto zu kaufen, so kannst du dich generell zwischen vier unterschiedlichen Typen entscheiden, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Im Folgenden möchte ich dir diese Typen einmal kurz vorstellen, damit du dir ein besseres Bild über die unterschiedlichen Auto Sonnenschutze machen kannst.

Sonnenblende für das Auto

Die Sonnenblende für das Auto kann sowohl an Heck- und Frontscheibe, als auch an den Seitenscheiben angebracht werden. Die Befestigung erfolgt bei den meisten Modellen über Saugnäpfe und in einigen Fällen durch statische Haftfolie. Die einfach anzuwendenden Sonnenblenden sind blickdicht oder teilweise durchsichtig erhältlich.

Vorteile:

  • Sonnenblenden sind faltbar und können leicht mitgeführt werden-
  • Die Sonnenblenden werden meistens im Set angeboten, so dass für jede Fensterscheibe eine Blende vorhanden ist.
  • Die Handhabung ist sehr einfach.
  • Günstige Anschaffungspreise.

Nachteile:

  • Saugnäpfe verlieren mit der Zeit die Haltbarkeit.
  • Es können Schlieren am Fenster zurückbleiben.
  • Passen nicht gleichgut auf alle Fahrzeugtypen, so dass die Fensterfläche oft nicht völlig bedeckt ist.

Sonnenschutz Rollo oder Sonnenschutz Gardine für das Auto

Die Sonnenschutz Rollos werden über dem Fenster angebracht werden. Bei Bedarf kannst du sie einfach herunterziehen und ebenso einfach wieder hochrollen. Die Gardinen hingegen werden seitlich angebracht und lassen sich einfach auf- und zuziehen.

Die Anbringung erfolgt meistens durch Saugnäpfe. Bei einigen Modellen gibt es auch spezielle Halterungen, die am Fahrzeug angebracht werden können. Sie können auch von Kindern leicht bedient werden.

Vorteile:

  • Leichtes Öffnen und Schließen.
  • Einfache Montage.
  • Die ganze Scheibe kann bedeckt werden.

Nachteile:

  • Saugnäpfe können Schlieren an den Fenstern hinterlassen.
  • Nicht für die Fahrerseite geeignet.

Sonnenschutzfolie für die Autofenster

Die Sonnenschutzfolie bietet eine permanente Lösung für den Sonnenschutz. Die Folie hat eine selbstklebende Seite, mit der sie an der Scheibe befestigt werden kann. Die Folie ist von der Rolle erhältlich, so dass du sie genau auf die Größe deiner Autoscheibe zuschneiden kannst.

Diese Tönungsfolien sind mit unterschiedlicher Lichtdurchlässigkeit erhältlich. Sie sind jedoch immer transparent genug, so dass sie nicht nur an den Seitenscheiben, sondern auch an Front- und Heckscheibe angebracht werden können.

Vorteile:

  • Permanenter Sonnenschutz-
  • Genauer Zuschnitt für jede Fenstergröße möglich.
  • Sicherer Halt.
  • Für Front-, Heck- und Seitenscheiben geeignet.

Nachteile:

  • Anbringung erfordert Geschicklichkeit.
  • Schwer zu entfernen, falls die Lichtdurchlässigkeitsstufe nicht zusagt.

Komplette Fensterüberzüge zum Sonnenschutz im Auto

Der Fensterüberzug dient nicht nur als Sonnenschutz, sondern gleichzeitig als Insektenschutz. Er wird bei geöffneter Tür angebracht und bleibt auch dann bestehen, wenn das Fenster heruntergekurbelt wird.

So kannst du gleichzeitig frische Luft und Sonnenschutz genießen, ohne dass Mücken und Fliegen in das Auto gelangen können.

Vorteile:

  • Sehr guter Halt.
  • Günstiger Anschaffungspreis.
  • Gleichzeitig wirksamer Insektenschutz, wenn das Fenster offen ist.

Nachteile:

  • Du kannst den Sonnenschutz während der Fahrt nicht lösen.
  • Für Front- und Heckscheibe nicht geeignet.

Was beim Kauf von einem Sonnenschutz für das Auto beachten?

Wenn du dich für einen Sonnenschutz für dein Auto kaufen möchtest, so solltest du mehrere Kriterien beachten, bevor du deine Entscheidung triffst.

Ich möchte in meinen Sonnenschutz Auto Test einmal auf die einzelnen Punkte eingehen, die du vor dem Kauf eines Sonnenschutzes erwägen solltest.

Helligkeit und Durchsichtigkeit

Auch wenn du dir einen effektiven Sonnenschutz wünschst, spielen Helligkeit im Fahrzeug und die Durchsichtigkeit der Fenster wahrscheinlich eine wichtige Rolle für dich. Darum solltest du diesen Punkt vor dem Kauf deines Sonnenschutzes für das Auto auch zuerst analysieren.

Die Lichtdurchlässigkeit ist von zwei verschiedenen Faktoren abhängig. Zum einen ist es maßgeblich, wie groß die Fensterfläche ist, die von dem Sonnenschutz abgedeckt ist. Wird nur eine kleine Fläche abgedeckt, so kann noch viel ungefiltertes Licht in den Wagen eindringen.

Aber auch der Sonnenschutz selbst kann eine unterschiedliche Lichtdurchlässigkeit aufweisen. Je weniger Licht durch den Sonnenschutz dringen kann, desto dunkler ist es auch im Fahrzeug. Doch solltest dabei jedoch auch auf die Durchsichtigkeit achten.

Willst du beispielsweise die hinteren Sitze vor der Sonnen schützen und die Sonne für Mitfahrer ausblenden, so ist es wichtig, dass du als Fahrer auch durch die hinteren Fenster einen klaren Blick behalten kannst. Gleiches gilt natürlich auch, wenn du dich für eine Folie entscheiden möchtest, die auch an Heck- und Frontscheiben angebracht wird.

Generell ist in diesem Sinne kein Sonnenschutz besser geeignet als ein anderer. Es kommt vielmehr darauf an, wozu den Sonnenschutz verwenden möchtest. Wenn du den Sonnenschutz auch während der Fahrt nutzen möchtest, muss er so durchsichtig sein, dass deine Sicht nicht behindert wird.

Im Sonnenschutz Auto Vergleich erweisen sich für diesen Einsatz Fensterüberzüge oder transparente Sonnenschutzblenden als äußerst geeignet.

Öffnen der Fenster trotz Sonnenschutz

Wenn du einen Sonnenschutz für dein Fahrzeug wählst, solltest du überlegen, ob es für dich wichtig ist, mit dem angebrachten Sonnenschutz auch die Fenster zu öffnen. Entscheidest du dich beispielsweise für eine Sonnenlende, die in der Tür eingeklemmt wird, so kannst du die Fenster problemlos herunterkurbeln.

Gleiches gilt auch für einen Fensterüberzug. Hast du eine Sonnenschutzfolie aufgeklebt, so kannst du zwar die Fenster normal bedienen, verlierst beim geöffneten Fenster jedoch auch den Sonnenschutz. Entscheidest du dich hingegen für Modelle, die mit Saugnäpfen oder mit einer statischen Haftfolie befestigt werden, so kannst du die Fenster nicht öffnen, so lange der Sonnenschutz angebracht ist.

Diesen Punkt solltest du besonders dann beachten, wenn du nicht gerne mit Klimaanlage fährst. Ein Sonnenschutz, der auch bei geöffnetem Fenster eingesetzt werden kann, trägt dazu bei, dass eine kühlere Temperatur im Fahrzeug erzielt werden kann. So gestalten sich deine sommerlichen Fahrten angenehmer.

Den richtigen Befestigungsmechanismus wählen

Die Anbringung des Sonnenschutzes kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Vor dem Kauf solltest du dich im Sonnenschutz Auto Test einmal darüber informieren, welche Befestigungen dir zur Wahl stehen.

Überziehen, Einhängen und Einklemmen

Bei Sonnenschutzrollos und Sonnenschutz-Fensterüberzügen wird die Befestigung in der Regel dadurch gelöst, dass der Sonnenschutz über die Fenster gezogen, am oberen Fensterrand eingehängt, oder durch das Schließen der Tür eingeklemmt wird.

Im Sonnenschutz Auto Test werden diese Systeme als praktisch beurteilt, da sie sich leicht anbringen und wieder abnehmen lassen und auch keine Spuren an den Fenstern hinterlassen.

Der Sonnenschutz wird außerdem sicher angebracht, so dass er nicht abfallen kann. Der Nachteil besteht jedoch darin, dass der Sonnenschutz während der Fahrt nicht verschoben oder entfernt werden kann.

Saugnäpfe

Sonnenschutzblenden, Gardinen und Rollos werden in der Regel mit Saufnäpfen angebracht. Diese erzeugen den Hat an der Scheibe durch Saufnäpfe. Sie können sehr leicht angebracht und abgenommen werden und auch während der Fahrt leicht verschoben werden.

Saugnäpfe weisen jedoch auch Nachteile auf. Es kann nur ein fester Halt erzielt werden, wenn die Scheibe sauber und trocken ist. Im gegenteiligen Fall kann der Sonnenschutz schnell abfallen. Auch hinterlassen sie nach dem Abnehmen häufig Schlieren an den Fenstern.

Haftung durch statische Selbstentladung

Als Alternative zu den Saugnäpfen haben sich im Sonnenschutz Auto Test auch solche Sonnendlenden als praktisch erwiesen, die mit einer elektrostatisch aufgeladenen Haftfolie versehen sind. So können sie mit einem Handgriff einfach an der Scheibe angebracht werden.

In der Praxis hat sich jedoch ergeben, dass nicht immer eine gute Haftung zustande kommt. Daher Fallen diese Sonnenblenden auch schneller ab, als bei anderen Befestigungsmethoden.

Kleben

Wenn du Sonnenschutzfolien an deinen Scheiben anbringen möchtest, so werden diese geklebt. Die meisten Folien haben eine selbstklebende Seite. Ist das nicht der Fall, so wird ein Spezialkleber eingesetzt. Beim Kleben handelt es sich um eine Permanente Maßnahmen, die Sonnenschutzfolie ist nicht dazu gedacht, um abgenommen und wieder angeklebt zu werden.

Solltest du dennoch entscheiden, dass du die Folie wieder abnehmen möchtest, so hat der Sonnenschutz Auto Test erwiesen, dass Kleberspuren an den Fenstern zurückbleiben, die schwer zu entfernen sind.

Wenn du deinen Fahrzeuginnenraum konstant vor Sonneneinstrahlung schützen möchtest, empfiehlt sich das Kleben von Folie als beste Möglichkeit. Du brauchst dich nicht um ein mögliches Abfallen zu sorgen und nicht ständig einen Sonnenblende anbringen oder abnehmen. Jedoch muss beim Ankleben viel Sorgfalt verwendet werden, damit die Folie faltenfrei an den Fenstern sitzt.

Ebenfalls muss die Folie genau auf die Fenstergröße zugeschnitten werden. Eventuell kannst du überlegen, die Folie vom Fachmann anbringen zu lassen, um eine saubere Arbeit zu garantieren.

Erfahrungen anderer Kunden

Bevor du dir einen Sonnenschutz für dein Auto kaufst, kann es sinnvoll sein, dir zunächst einmal ein paar Meinungen von anderen Kunden anzuschauen, die den einen oder anderen Sonnenschutz bereits selbst testen konnten.

Solche Erfahrungsberichte geben dir Auskunft darüber, wie einfach sich das Anbringen gestaltet und ob die Kunden mit dem Sonnenschutz zufrieden sind.

So kannst du dir die Kaufentscheidung unter Umständen erleichtern und schnell einen Sonnenschutz finden, der deinen Anforderungen entspricht.

Besonderheiten

Im Sonnenschutz Auto Test fallen einige Modelle auf, die sich durch einige Besonderheiten auszeichnen, die sich für den Anwender als praktisch erweisen. Einige der Sonnenschutzblenden sind faltbar.

Nach dem Gebrauch kannst du sie klein zusammenfalten und in einer mitgelieferten Tasche verstauen. So lassen sich die Sonnenblenden stets leicht im Auto mitführen und können bei Bedarf schnell zur Hand sein.

Was kostet ein Sonnenschutz für das Auto?

Im Sonnenschutz Auto Vergleich lässt sich ersehen, dass du einen Sonnenschutz für dein Auto zu verschiedenen Preisen erhalten kannst. Die meisten Modelle sind zu Preisen zwischen 10 und 15 Euro erhältlich und stellen eine gute Möglichkeit dar, um dich an heißen, sonnigen Tagen im Fahrzeug von den Einflüssen der UV Strahlung zu schützen. Einige teurere Modelle können auch bis zu 30 Euro kosten.

Am teuersten stellen sich in der Regel die Sonnenschutzfolien zum Aufkleben. Da musst du rund mit 50 Euro rechnen, um alle Scheiben mit dem Sonnenschutz zu versehen. Dafür wird diese Art des Schutzes im Sonnenschutz Auto Test aber auch als besonders langlebig und praktisch bewertet.

Bei einem Preisvergleich solltest du auch darauf achten, wie viel Stück in dem Lieferumfang enthalten sind. Einige Anbieter haben die Sonnenblenden einzeln im Angebot, werden bei anderen Anbietern zwei Stück geliefert werden.

Wo kann ich einen Sonnenschutz günstig einkaufen?

Du kannst den Sonnenschutz für dein Fahrzeug im Auto Fachhandel erhalten. Meistens stehen dir mehrere Modelle zur Auswahl.

Dort hast du den Vorteil, dass du dich vom Fachpersonal beraten lassen kannst und dir die verschiedenen Ausführungen auch einmal aus nächster Nähe anschauen kannst. So kannst du ein besseres Gefühl dafür erhalten, wie sie sich an deinen Scheiben anbringen lassen und ob sie deinen Zweck erfüllen werden.

Oft ist es jedoch empfehlenswerter, den Sonnenschutz für das Auto im Internet zu bestellen. Dort hast du eine wesentlich größere Produktauswahl zur Verfügung und kannst daher leichter genau das perfekte Modell für dein eigenes Fahrzeug finden.

Zwar erhältst du keine persönliche Beratung, kannst dich jedoch durch Bilder und ausführliche Produktbeschreibungen genau über jedes einzelne Modell informieren. Die Preise können im Internet außerdem wesentlich günstiger sein, so dass du den perfekten Sonnenschutz für das Auto erhalten und dabei auch noch sparen kannst.

Welches sind die besten Auto-Sonnenschutz Hersteller?

Verschiedene Herstellen haben mit unterschiedlichen Produkten im Sonnenschutz Auto Test mit guten Bewertungen abgeschnitten. Grundsätzlich kann festgestellt werden, dass bekannte Hersteller in den meisten Fällen auch die besseren Produkte liefern, die einen zuverlässigen Sonnenschutz für dein Fahrzeug bieten können.

Um dir die Suche nach dem besten Sonnenschutz zu erleichtern, möchte ich dir einige dieser Hersteller hier einmal vorstellen. Wenn du bei einem dieser Hersteller deinen Auto-Sonnenschutz kaufst, machst du in der Regel nicht viel verkehrt.

  • Uarter: Ist ein Unternehmen, das viele Produkte rund um Haushalt und Wohnen anbietet, die innovativ und praktisch ist. Ziel von Uarter ist es, Produkte zu entwickeln, die den Nutzern das Leben erleichtern können. Im Sortiment des Unternehmens findest du auch einen Sonnenschutz für das Auto, der im Sonnenschutz Auto Test mit guten Bewertungen abgeschnitten hat.
  • Fast Mile: Ist ein Unternehmen, das verschiedene Lösungen rund um das Fahrzeug bietet. Ob es sich um Sonnenschutz oder Kennzeichenhalter handelt, bei Fast Mile kannst du immer mit einem innovativen Design rechnen, das ebenso benutzerfreundlich wie zweckmäßig ist.
  • Munchkin: Bei Munckin findest du zahlreiche Artikel für Babys und Kleinkinder. Da die Sonneneinstrahlung im Auto gerade für die kleinsten Mitfahrer unangenehm ist, wird auch ein Sonnenschutz für die Autofenster angeboten.

Welche Alternativen zum Auto-Sonnenschutz gibt es?

Zu den Arten des Sonnenschutzes, die ich dir im Sonnenschutz Auto Vergleich vorgestellt habe, gibt es eigentlich nur eine Alternative. Dabei handelt es sich um original getönte Scheiben. Du kannst deinen Neuwagen gleich mit solchen Scheiben bestellen.

Willst du das Fahrzeug jedoch nachträglich damit ausstatten lassen, so ist das in den meisten Fällen ein recht teures Vergnügen. Die alten Scheiben müssen herausgenommen und gegen neue, getönte Scheiben ausgetauscht werden. Meistens lohnt sich dieser Aufwand nicht, da du mit Tönungsfolie den gleichen Effekt erzielen kannst.

Häufig gestellte Fragen

Vielleicht hast du schon oft von Sonnenschutz für das Auto gehört und solche Vorrichtungen auch schon bei Bekannten oder Nachbarn gesehen.

Wenn es darum geht, deinen eigenen Sonnenschutz für dein Auto zu kaufen, stellen sich dabei in der Regel jedoch eine ganze Reihe Fragen. Im Rahmen von meinem Sonnenschutz Auto Test möchte ich die gängigsten Fragen einmal für dich beantworten.

Kann man einen Sonnenschutz bei jedem Fahrzeugtyp anbringen?

Ja, grundsätzlich sind die Sonnenschutz Vorrichtungen für jeden Fahrzeugtyp geeignet. Du solltest jedoch auf die Größe achten, wenn du besonders große Fensterscheiben, wie beispielsweise bei einem SUV hast.

Im Zweifelsfall lohnt sich eine Anfrage beim Anbieter, ob sich der Sonnenschutz für dein Modell eignet.

Ist statische Haftfolie besser als Saugnäpfe?

Bei beiden Produkten bestehen Vor- und Nachteile. Die Sonnenblenden mit der statischen Haftfolie hinterlassen an den Fenstern keine Spuren und lassen sich leicht anbringen. Doch ist die Haftung nicht immer optimal, so dass die Sonnenblenden schnell von den Fenstern abfallen können.

Die Saugnäpfe hingegen sitzen sehr fest, wenn du sie an einer sauberen, trockenen Autoscheibe anbringst. Beim Entfernen hinterlassen sie jedoch Schlieren, die unter Umständen deine Sicht stören können.

Hindert getönte Folie an den Autoscheiben die Sicht?

Wenn du getönte Folien auf deine Scheiben klebst, so sind diese natürlich permanent an deinen Scheiben befestigt. Das bedeutet, dass sie auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen an den Fenstern verbleiben.

Daher kannst es bei Dämmerung und Dunkelheit zu einer gewissen Beeinträchtigung der Sicht führen, die sich besonders bei einem Blick nach hinten bemerkbar macht. In solchen Situationen wirst du mehr auf deine Außenspiegel vertrauen müssen.

Darf getönte Folie auch an der Windschutzscheibe angebracht werden?

Laut Gesetz darf man an der Windschutzscheibe nur einen 10 cm breiten getönten Streifen anbringen lassen. Grundsätzlich darf kein Sonnenschutz die Verkehrssicherheit beeinträchtigen.

Lohnt sich ein Sonnenschutz wenn Kinder an Bord sind?

Ja, gerade Kinder profitieren besonders davon, wenn sie unterwegs vor Hitze und gleißendem Sonnenlicht geschützt sind. Je nach dem Alter deiner Kinder solltest du beim Kauf deines Sonnenschutzes unbedingt auf die Befestigungsart achten.

Sonnenblenden mit statischer Haftung oder Saufnäpfen können von den Kindern schnell von der Scheibe gerissen werden. Überzüge oder klemmbare Sonnenblenden und Rollos hingegen sind stabiler befestigt und können nicht abgenommen werden.

Für welche Scheiben kann man Sonnenrollos oder Sonnenblenden erhalten?

Sonnenschutz wird für die vorderen und hinteren Seitenscheiben, sowie für die Heckscheibe angeboten.

Es gibt auch Sonnenschutzmatten, die du beim geparkten Fahrzeug in die Windschutzscheibe legen kannst, um die Sonneneinstrahlung zu vermindern.

Fazit

Ein Sonnenschutz für das Auto kann sich aus einer Reihe von Gründen als sinnvoll erweisen. Du kannst den Hitzeaufbau und das Blenden durch die Sonnen während der Fahrt vermindern und auch das Ausbleichen deiner Autopolster weitgehend vermeiden.

Wenn häufiger auch Kinder oder ältere Menschen in deinem Auto mitfahren, solltest du dich in jedem Fall für einen Sonnenschutz entscheiden, um ihnen die Fahrt im Sommer angenehmer zu machen.

Im Sonnenschutz Auto Vergleich findest du unterschiedliche Arten, mit denen du dein Fahrzeug gegen die Sonneneinstrahlung schützen kannst. Schau dir einmal in Ruhe an, welche Art sich für dich und dein Fahrzeug am besten eignet, so dass auch du in Zukunft an Sommertagen ein besseres Klima im Auto genießen kannst.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...