Holzentgrauer Test: Die besten Holzentgrauer im Vergleich!

HolzentgrauerWenn das Holz zu stark verwittert und zu stark vergraut ist, kannst du dem Werkstoff einen neuen Glanz verleihen. Du brauchst lediglich einen Holzentgrauer, um das graue, fahle Holz wieder zum Leben zu erwecken.

Erfahre in diesem Artikel, welche Erfahrung die Kunden gemacht haben und welcher Holzentgrauer der Beste auf dem Markt ist. Finde in diesem Testbericht heraus, welcher Holzentgrauer der Testsieger ist und kaufe ein wirksames und zufriedenstellendes Produkt.

Egal, ob du deine Terrasse, die Fensterbänke, Fensterläden, Möbel, Türen oder Zargen bearbeiten willst. Alte Holzhütten, alte Fußböden und verwitterte Zäune sehen nach der Behandlung wieder wie neu aus.

Vorschau
Testsieger
Bondex Holz Neu Farblos 2,50 l - 329867
Preis-Tipp
Mellerud 2001002756 Holz Entgrauer Grundreiniger 1 L
Hochwertig
Osmo Holz Entgrauer Kraft Gel 2,5kg mit Schrubber 150mm [Misc.]
Titel
Bondex Holz Neu Farblos 2,50 l - 329867
Mellerud 2001002756 Holz Entgrauer Grundreiniger 1 L
Osmo Holz Entgrauer Kraft Gel 2,5kg mit Schrubber 150mm [Misc.]
Kundenbewertung
Preis
27,08 EUR
7,75 EUR
36,40 EUR
Testsieger
Vorschau
Bondex Holz Neu Farblos 2,50 l - 329867
Titel
Bondex Holz Neu Farblos 2,50 l - 329867
Kundenbewertung
Preis
27,08 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Mellerud 2001002756 Holz Entgrauer Grundreiniger 1 L
Titel
Mellerud 2001002756 Holz Entgrauer Grundreiniger 1 L
Kundenbewertung
Preis
7,75 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
Osmo Holz Entgrauer Kraft Gel 2,5kg mit Schrubber 150mm [Misc.]
Titel
Osmo Holz Entgrauer Kraft Gel 2,5kg mit Schrubber 150mm [Misc.]
Kundenbewertung
Preis
36,40 EUR
Weitere Infos

Holzentgrauer für langlebige, lebendige und natürliche Holzstrukturen

Du willst die Tristesse des alten, vergrauten Holzes aus deiner Umgebung verbannen? Du willst mehr Lebendigkeit, Wärme und Geborgenheit in deine Umgebung einfließen lassen. Es wird Zeit, alte Hölzer vor dem Verrotten zu bewahren.

Gebe deinen Möbeln, Balken, Dielen, Türen, Zäunen und Sichtblenden wieder ein farbenfrohes Gesicht und bringe die ursprünglichen Holzstrukturen wieder ans Tageslicht. In diesem Holzentgrauer Vergleich, kannst du Alles wissenswertes zum Thema erfahren und morgen gleich loslegen.

Was ist ein Holzentgrauer?

Ein Holzentgrauer bewirkt, dass altersbedingte Vergrauungen verschwinden und das Holz wieder in neuem Glanz erstrahlt. Viele Bauherren, Holzliebhaber und Heimwerker lassen die Hölzer absichtlich verwittern, um dem Haus, dem Zaun oder dem Balkon den richtigen Hingucker zu geben.

Mit der Zeit kann das Holz jedoch unter den Witterungsbedingungen leiden und Schäden davontragen. Der Holzentgrauer Test zeigt, dank der richtigen Pflege, kann das Holz wieder strahlen und seine Maserung zur Geltung bringen.

Was macht der Holzentgrauer mit dem Holz?

Der Holzentgrauer greift die Holzoberfläche nicht an. Er dringt tief in die obere Schicht ein und reinigt den Werkstoff, hellt ihn auf und gibt ihm das natürliche Aussehen zurück. Ein guter Holzentgrauer reinigt die Maserungen und die Oberflächenstruktur, ohne das Holz zu beschädigen.

Du kannst den Alterungsprozess aufhalten und das Holz vor dem verfaulen schützen, wenn du einen Holzentgrauer anwendest. Die säurehaltigen Verbindungen des Auffrischungsmittels

Wozu wird ein Holzentgrauer verwendet?

Lässt du das Holz zu lange verwittern und unbehandelt, wird es mit der Zeit starke Schäden davontragen. Wind, Regen, Schnee, Hitze und Kälte machen dem Holz zu schaffen. Unbehandeltes Holz wird sich nach und nach zersetzen und verfaulen. Die richtige Holzpflege ist daher unbedingt notwendig.

Ein guter Holzentgrauer beseitigt die Vergrauungen und reinigt das Holz. Das Produkt bringt die Holzstruktur wieder zur Geltung und gibt dem Werkstoff die ursprüngliche Farbe wieder. Er frischt das Holz wieder auf, Du kannst Flecken damit entfernen und Deinem Mobiliar, deinen Deko-Objekten und Holzbauteilen einen neuen Look verpassen.

Holzentgrauer FAQ – Die wichtigsten Fragen und Antworten

Mit einem Holzentgrauer-Produkt kannst du altes Holz wieder zum Leben erwecken. Der Holzentgrauer Test zeigt, du kannst Maserungen, Verästelungen und Farbunterschiede wieder zur Geltung bringen und dem Holz, den ursprünglichen Look wiedergeben. Der Holzentgrauer Test listet die häufigsten Fragen, rund um das Thema Holz auffrischen auf.

Welche Vorteile hat man, wenn man einen Holzentgrauer anwendet?

Wenn du einen Holzentgrauer anwendest, kannst Du Dir viele anstrengende Arbeitsschritte ersparen. Alternativ kannst Du Dein vergrautes Holz mühsam abschleifen und stundenlang Zeit damit verbringen.

Der Holzentgrauer entfernt den stumpfen Belag auf der Holzoberfläche und das nach wenigen Minuten Einwirkzeit. Du kannst zwischenzeitlich etwas anderes erledigen und hast wesentlich weniger Schmutz und Staub, da der Schleifprozess wegfällt.

Welche Inhaltsstoffe sind üblicher Weise im Holzentgrauer enthalten?

In vielen Holzentgrauer-Produkten sind Extrakte aus Zitrusfrüchten enthalten. Zudem findet man häufig Apfelessig, Weinsäure, Milchsäure oder Eukalyptus-Extrakte im Endprodukt. Auch Kokosfettsäure und naturgleiche Oxalsäure, sind im Holzentgrauer verarbeitet.

Es empfiehlt sich nicht, den Holzentgrauer selbst herzustellen. Hierfür benötigst du ätzende Oxalsäure, die starke Reizungen hervorrufen kann. Kaufe lieber das fertige Produkt und gehe kein Risiko ein. Chlorverbindungen sind ebenfalls enthalten, weshalb du den Augen- und Hautkontakt unbedingt vermeiden solltest.

Kann man einen Holzentgrauer selbst herstellen?

Im Internet findest du tatsächlich Anleitungen und Hausmittel, um das Holz zu behandeln und zu entgrauen. Es empfiehlt sich nicht, die eigens kreierten Holzentgrauer herzustellen, denn du benötigst dafür ätzende Mittel und Säuren.

Erstens musst du die Inhaltsstoffe selbst im richtigen Verhältnis anmischen, was häufig Probleme darstellt. Du kannst dich verletzen, die Atemwege und Augen schädigen.

Sind die Holzentgrauer umweltverträglich?

Nicht alle Produkte rühmen sich mit der Umweltverträglichkeit. Wenn du ein gutes Produkt kaufen möchtest, das die Umwelt nicht belastet, greifst du zum biologisch abbaubaren Holzentgrauer zurück und tust etwas Gutes für die Umwelt.

Da du die Hölzer nach der Bearbeitung mit Wasser abwaschen musst, ist ein biologisches Produkt eine sinnvolle Sache.

Sind die Holzentgrauer gesundheitsschädlich?

Viele Holzentgrauer sind nahezu geruchslos und geben keine allzu starken giftigen Dämpfe ab. Dennoch solltest du auf den Anwendungshinweis des Herstellers achten und Außengebinde nur außen anwenden. Arbeitest du im Innenraum, musst du auf eine gute Belüftung der Räume achten.

Auch wenn die Produkte häufig geruchslos sind, solltest du nicht in geschlossenen Räumen arbeiten. Geruchslose Lasuren, Lacke, Öle und Entgrauer, können trotzdem chemische Verbindungen an die Luft abgeben, die Reizungen in den Atemwegen verursachen können.

Wie wendet man den Holzentgrauer an?

Bevor du den Holzentgrauer anwenden kannst, musst du die Oberfläche behandeln. Die gründliche Reinigung des Werkstoffs ist unbedingt nötig. Entferne Staub und Schmutz und danach die alten Lackreste. Wenn Du beispielsweise deine Terrassendielen auffrischen willst, nimmst du keinen Hochdruckreiniger oder Metallbürsten.

Ein herkömmlicher Schrubber und etwas Wasser reichen aus, um das Holz effektiv zu reinigen. Zudem kommt es darauf an, ob das Holz lackiert oder geölt ist. . Ist das Holz geölt, nimmst du einen Holzentfetter zur Hand. Sicherheitshalber kannst du den Holzentgrauer an einer unauffälligen Stelle testen. Diese weiteren Arbeitsschritte kommen auf dich zu:

  1. Schüttle den Holzentgrauer gründlich durch, bevor du ihn öffnest.
  2. Niemals bei direkter Sonneneinstrahlung anwenden, da der Holzentgrauer sonst zu schnell austrocknet.
  3. Das Holz muss staubfrei und sauber sein, wenn Du es behandeln willst. Zudem sollte es frei von fettigen oder öligen Rückständen sein.
  4. Trage den Holzentgrauer mit einem Pinsel, mit einem Roller, mit einem Schwamm oder mit einem Tuch auf. Es gibt auch Holzentgrauer in der Sprühflasche zu kaufen.
  5. Die Einwirkzeit kann mit dem Alterungsgrad variieren. Je nach Produkt und Hersteller musst Du das Holz, zwischen 15 und 60 Minuten einwirken lassen. Je älter das Holz ist, je länger dauert die Einwirkzeit.
  6. Während der Einwirkzeit musst du das Holz feucht halten.
  7. Nehme anschließend ein Schleifvlies und etwas Wasser und versuche die Oberfläche nass abzuschleifen. Du kannst die Überreste auch mit einer harten Bürste abreiben. Bei vielen Produkten ist die Bürste im Lieferumfang enthalten.
  8. Danach musst du das Holz mit viel sauberem Wasser abspülen und ca. zwei Tage trocknen lassen.
  9. Stark beanspruchte Stellen musst du gegebenenfalls mehrmals behandeln.
  10. Achte darauf, dass das Holz während der Trocknungsphase sauber bleibt.
  11. Die behandelte, saubere Holzoberfläche kannst du nun vorsichtig anschleifen und mit Öl oder mit einer Lasur versehen.

Worauf sollte man achten, wenn man den Holzentgrauer anwendet?

Achte darauf, dass deine Arbeitsumgebung möglichst staubfrei ist und wende den Holzentgrauer nicht bei direkter Sonneneinstrahlung an. Eine zu niedrige Temperatur bewirkt, dass der Trocknungsvorgang verzögert wird. Bevor du mit der Bearbeitung anfängst, solltest du einen Holzentgrauer Test durchführen und etwas davon, an einer unauffälligen Stelle auftragen.

Ist das gewählte Produkt gut mit dem Holz verträglich, kannst Du mit der Arbeit beginnen. Decke alle Bereiche gut ab, die nicht mit dem Holzentgrauer in Berührung geraten sollen, denn das Produkt verursacht Flecken. Trage alte Arbeitskleidung und vermeide den Hautkontakt oder den Kontakt mit den Augen.

Für Kinder ist dieses Produkt nicht geeignet, du solltest es daher außer Reichweite stellen. Achte zudem auf eine gute Belüftung der Räume, wenn du mit einem Holzentgrauer im Innenbereich arbeitest. Bedenke, dass das Holz saugfähig ist. Je trockener und älter das Holz, desto mehr Holzentgrauer musst du auftragen.

Welche Holzarten lassen sich mit Holzentgrauer bearbeiten?

Erste Erkenntnisse bietet dir der Holzentgrauer Test, denn du kannst unterschiedliche Auffrischungsmittel für Hölzer kaufen. Die verschiedenen Holzentgrauer-Produkte eignen sich für alle Holzarten und sogar für WPC.

Achte auf den Verwendungshinweis, denn es gibt Produkte für innen, für außen, für Harthölzer und für weiche Holzarten. Du kannst Hölzer bearbeiten, die einen hohen Anteil an ätherischen Ölen haben. Wichtig ist nur, dass die Oberfläche frei von Staub und Schmutz ist und keine fettigen Rückstände vorhanden sind.

Gibt es einen Holzentgrauer für alle Holzarten?

Ja, es gibt Holzentgrauer, die für alle Holzarten geeignet sind. Es empfiehlt sich immer, eine unauffällige Stelle auszuwählen und das Produkt zu testen. Warte ab und prüfe, wie sich das Holz verändert und halte dich an die Hinweise und Empfehlungen des Herstellers.

Zeigt das ausgesuchte Holzentgrauer-Auffrischungsmittel nicht die gewünschte Wirkung, solltest du ein speziellen Entgrauer für Weich- oder Harthölzer anwenden.

Wie viel Holzentgrauer pro Quadratmeter?

Bei der Menge des benötigten Entgrauers, kommt es zum einen auf die Holzart an, auf die Pflege und auf den aktuellen Zustand. Stark verwitterte Hölzer nehmen mehr Holzentgrauer auf.

Hölzer, die von Natur aus viel ätherisches Öl enthalten, nehmen wiederum weniger des Holzentgrauers auf. Wichtig ist, die Angaben des Herstellers zu beachten. Ein Liter Kanister Holzentgrauer Konzentrat reicht in der Regel für 10 bis 30 m² aus.

Wie pflegt man das Holz nach dem Entgrauen?

Umso gepflegter das Holz ist, desto weniger Entgrauer musst du anwenden. Daher empfiehlt es sich, das Holz regelmäßig zu pflegen. Nach der Behandlung und Auffrischung kannst du das Holz mit einem Holz-Pflege-Öl einlassen oder lasieren. Es kommt auf die Holzart an und auf den Anteil der natürlichen Öle im Holz.

Je nach Holzart, kannst du unterschiedliche Pflege-Öle kaufen. Beachte die Hinweise der einzelnen Hersteller, denn zu viel Pflege kann dem Holz ebenso schaden. Der Holzentgrauer Test rät dazu, das Holz zu ölen, wenn es sich rau und uneben anfühlt. Wenn sich Flecken bilden, wenn Moosansätze zu finden sind oder wenn sich Ränder abzeichnen, solltest du das Holz schnellstmöglich behandeln.

Holzentgrauer Kauftipps – Worauf kommt es an, wenn man einen guten Holzentgrauer kaufen möchte?

Du möchtest ein hochwertiges Produkt auswählen und den besten Holzentgrauer kaufen? Achte auf Qualität, die sich durch folgende Merkmale auszeichnet:

  • Der hochwertige Holzentgrauer ist biologisch abbaubar.
  • Ein gutes Produkt lässt sich einfach auftragen und tropft nicht.
  • Der gute Holzentgrauer greift die Holzoberfläche nicht an, sondern reinigt, pflegt und schützt.
  • Am besten verwendest du ein lösemittelfreies Produkt.
  • Viele Holzentgrauer eignen sich gleichzeitig für mehrere Holzarten. Entscheide dich für ein vielseitiges Produkt.
  • Der beste Holzentgrauer punktet mit einer hohen Kundenzufriedenheit. Achte daher immer auf die Bewertungen.
  • Ein gutes Produkt hat eine verkleinerte Öffnung an der Verpackung, damit du sauberer arbeiten kannst.
  • Ein gutes Produkt ist geruchsneutral und gibt möglichst wenig Dämpfe an die Umgebung ab.
  • Ein hochwertiger Holzentgrauer ist farblos und gibt dem Holz die natürliche Schönheit wieder
  • Einige Hersteller liefern die Schrubber-Bürste gleich mit, du kannst also sparen, wenn du die Angebote vergleichst

Welche Hersteller produzieren gute Holzentgrauer?

Finde den besten Holzentgrauer für dein Projekt und mache den Holzentgrauer Testvergleich. Um dies machen zu können, solltest du erst mal alle Hersteller kennen.

Auf dem Markt tummeln sich viele Hersteller und viele Produkte sind gut bewertet. Die Kundenzufriedenheit kannst du über die Bewertungen herausfinden. Diese Hersteller und Marken sind bekannt und bei den Kunden beliebt:

  • ADLER
  • Bondex
  • Brillux
  • Dr. Schutz
  • HG
  • Kai Wiechmann
  • Mellerud
  • Osmo
  • Owatrol
  • Remmers
  • Saicos
  • Würth
  • Xyladecor

Wie findet man den passenden Holzentgrauer?

Der Holzentgrauer Test zeigt, es kommt auf das zu behandelnde Material an und auf den Standort. Je nachdem, welches Produkt du wählst, kannst du unterschiedliche Entgrauer anwenden. Du findest Holzentgrauer für innen und für außen, für weiche und für harte Hölzer.

Zudem gibt es Konzentrate, Gele und Sprays zu kaufen. Doch welches Produkt ist das richtige für das Holz, worin bestehen die Unterschiede? Der Holzentgrauer Vergleich stellt die unterschiedlichen Holzentgrauer gegenüber:

  • Holzentgrauer Gel: Der Holzentgrauer Test empfiehlt dir ein Kraft-Gel anzuwenden, wenn du vorhast die Terrassendielen zu entgrauen und zu behandeln. Auch Holzfassaden lassen sich gut mit einem Holzentgrauer Gel behandeln.
  • Holzentgrauer Konzentrat: Das Konzentrat ist ergiebig, somit kannst du mehr Fläche damit behandeln. Ein Holzentgrauer Konzentrat kaufst du idealer Weise im Kanister. Es eignet sich hervorragend zur Behandlung von Sichtblenden, Holzverkleidungen und Möbel.
  • Holzentgrauer Spray: Die Holzentgrauer Sprays eignen sich besonders für das behandeln von Holzmöbeln. Der feine Sprühnebel verteilt sich optimal auf der Holzoberfläche, in den Winkeln und Ecken der Gartenmöbel und auch schwer erreichbare Stellen.

Fazit: Holzentgrauer, eine zeitsparende Alternative – Auftragen, einwirken, freuen!

Mit einem Holzentgrauer kannst du dir mühsame Schleif-Arbeiten sparen und dein altes Holz zum glänzen bringen. Anstatt stundenlang die Holzoberfläche zu schleifen und abzureiben, kannst du in kürzester Zeit Vergrauungen, Verfärbungen und Gerbsäureflecken entfernen. Wenn du die Arbeitsanweisungen beachtest, kannst du kaum etwas falsch machen.

Im Nu sind alte Holzdielen, Holzbalken, Terrassendielen, Balkongeländer oder Gartenzäune wieder hergestellt und du kannst deinen weiteren Gestaltungsmöglichkeiten freien Lauf lassen. Lasse alte Hölzer wieder aufleben und nach deinen eigenen Vorstellungen umgestalten. Für die anschließende Pflege und Verschönerung findest du interessante Produkte im Internet.

Öle, Lasuren und Lacke, in unterschiedlichen Nuancen und Farbtönen, warten auf ihren Einsatz. Dank des Holzentgrauer Test, fällt dir das Aussuchen des richtigen Auffrischungsmittels einfacher. Nun kann es losgehen! Der Herbst eignet sich gut, um vergraute Hölzer zu behandeln.

Strapazierte Hölzer solltest du behandeln, bevor der harte Winter kommt. Wenn du den Werkstoff richtig pflegst, unterstützt und nachbehandelst, hast du viele Jahre Freude an deinen hölzernen Gegenständen.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...