Diamanttrennscheibe Test: Die besten Diamanttrennscheiben im Vergleich!

DiamanttrennscheibeEin Diamanttrennscheibe Test ist nicht nur etwas für professionelle Handwerker. Auch Hobbyhandwerker können von den Geräten profitieren und eine Diamanttrennscheibe zum Trennen von Naturstein, Ziegel, Asphalt, Beton, Klinker, Marmor oder Granit einsetzen. Auch Mauerwerk kann mit einer Diamanttrennscheibe bearbeitet werden.

Diamanttrennscheiben sind mit verschiedenen Durchmessern sowie in unterschiedlichen Segmentabständen und Segmentgrößen erhältlich. Unterschiedliche Aufnahmen können ebenfalls im Handel erworben werden.

Vorschau
Testsieger
Bosch Professional 1x Expert HardCeramic Diamanttrennscheiben (für Harte Fliesen, Harter Stein, Ø...
Preis-Tipp
Diamante Standard Universal: 230mm
Hochwertig
PRODIAMANT Turbo Diamant-Trennscheibe Beton 350mm x 25,4 mm Segmenthöhe 15mm
Titel
Bosch Professional 1x Expert HardCeramic Diamanttrennscheiben (für Harte Fliesen, Harter Stein, Ø...
Diamante Standard Universal: 230mm
PRODIAMANT Turbo Diamant-Trennscheibe Beton 350mm x 25,4 mm Segmenthöhe 15mm
Kundenbewertung
-
-
-
Preis
34,19 EUR
23,59 EUR
59,70 EUR
Testsieger
Vorschau
Bosch Professional 1x Expert HardCeramic Diamanttrennscheiben (für Harte Fliesen, Harter Stein, Ø...
Titel
Bosch Professional 1x Expert HardCeramic Diamanttrennscheiben (für Harte Fliesen, Harter Stein, Ø...
Kundenbewertung
-
Preis
34,19 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Diamante Standard Universal: 230mm
Titel
Diamante Standard Universal: 230mm
Kundenbewertung
-
Preis
23,59 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
PRODIAMANT Turbo Diamant-Trennscheibe Beton 350mm x 25,4 mm Segmenthöhe 15mm
Titel
PRODIAMANT Turbo Diamant-Trennscheibe Beton 350mm x 25,4 mm Segmenthöhe 15mm
Kundenbewertung
-
Preis
59,70 EUR
Weitere Infos

Was sind Diamanttrennscheiben?

Dieser Diamanttrennscheibe Vergleich zeigt, dass Diamanttrennscheiben mit Trennschleifern genutzt werden. Die Geräte sind kabelgebunden oder akkubetrieben erhältlich und können zusammen mit Trennscheiben verschiedener Durchmesser genutzt werden. Ein Diamanttrennscheibe ist sehr vielseitig einsetzbar und wird in verschiedenen Preiskategorien angeboten.

Die Diamanttrennscheiben unterscheiden sich in Aufnahme, Segmentabständen, Segmentgrößen und im Durchmesser. Du hast beim Kauf von Diamanttrennscheiben die Wahl zwischen geschlossenen Varianten mit geriffeltem oder geradem Rand.

Winkelschleifer und Trennschleifer

Winkelschleifer sowie Trennschleifer sind verschiedene Begriffe für ein Gerät mit rotierender Trennscheibe. Das Gerät ist mit einem Winkelgetriebe ausgestattet und besitzt in Deutschland viele Bezeichnungen.

Winkelschleifer und Trennschleifer sind zwei der am häufigsten Verwendeten Begriffe für das Gerät. Eine Diamanttrennscheibe wird auf dem Winkelschleifer fixiert und kann zielgerichtet eingesetzt werden.

Verschiedene Qualitäten

Diamanttrennscheiben sind in verschiedenen Preiskategorien erhältlich. Wer besonders preiswerte Trennscheiben nutzen möchte, der sollte für ausreichend Abkühlung sorgen. Bei sehr preisgünstigen Diamanttrennscheiben können Abkühlungsphasen notwendig werden.

Im Handel findest du auch hochwertige Diamanttrennscheiben, die diese Abkühlungsphasen in der Regel nicht benötigen und für den dauerhaften Einsatz genutzt werden können. Generell gilt aber, die richtige Diamanttrennscheibe für den passenden Einsatzbereich zu kaufen. Die Trennscheiben sollten, wie vom Hersteller beschrieben eingesetzt werden.

Aufbau

Eine Diamanttrennscheibe besitzt besonders gehärtete Schneidsegmente. Die Trennscheiben sind im oberen Schneidsegmentbereich aus Industriediamant gefertigt. Der gehärtete Industriediamant gilt als langlebig.

Wie ist die Funktionsweise von Diamanttrennscheiben?

Diamanttrennscheiben werden mit Trennschleifern genutzt. Gerät und Trennscheibe sorgen für eine Trennung des Werkstücks. Das Werkstück wird nicht abgetragen, sondern getrennt. Trennscheiben werden in diamantbesetzte Varianten und Kunstharz-Trennscheiben differenziert. Die beiden Trennscheiben-Kategorien bilden die Grundformen.

Innerhalb dieser Grundformen gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Artikeln, die für die exakte Trennung vieler Materialien sorgen soll. Welche Trennscheibe für welche Einsatzbereiche gedacht ist, das gibt der Hersteller in der Regel in der Produktbeschreibung und in der Anleitung an.

Diamant für harte Materialien

Zum Schneiden von harten Materialien wie Granit oder anderen mineralischen Werkstücken werden beispielsweise Diamanttrennscheiben eingesetzt. Ein Trennschleifer arbeitet mit hohen Rotationen und die Geschwindigkeiten, die erreicht werden, sind enorm. Werkstücke können durch die hohen Umdrehungszahlen und die robusten Materialien der Trennscheibe in kürzester Zeit geschnitten werden.

Sobald die rotierende Trennscheibe mit hartem Werkstückmaterial in Kontakt kommt, erfolgt der Trennprozess. Dabei entstehen sehr hohe Temperaturen, die nicht nur das Werkstück, sondern auch die Trennscheibe aushalten muss. Die Trennscheibe sollte gerade bei der Bearbeitung harter mineralischer Werkstücke extrem robust sein.

Beim Trennen von Granit könnte das Schneidblatt einer ungeeigneten Trennscheibe schmelzen. Diamanttrennscheiben besitzen in den oberen Segmentbereichen gehärtete Industriediamanten, die auch hohen Temperaturen nicht schmelzen und das Werkstück optimal sowie exakt trennen.

Welche Diamanttrennscheiben-Arten werden unterschieden?

Diamanttrennscheiben sind in großer Auswahl erhältlich. Unterschieden werden Diamanttrennscheiben nach Härtegrad, Größe, Möglichkeit zum Kurvenschnitt und Form.

Die Beachtung der unterschiedlichen Diamanttrennscheiben-Arten ist wichtig, um die richtige Diamanttrennscheibe für deine Bedürfnisse kaufen zu können.

Härtegrad

Der Härtegrad bestimmt, für welche Werkstückmaterialien die Diamanttrennscheibe gedacht ist. Während die meisten Diamanttrennscheiben Naturstein gut schneiden können, wird es bei härteren mineralischen Materialien schwieriger. Nicht jedes Produkt kann genutzt werden, um das besonders harte Granitmaterial oder Beton zu trennen.

Der Härtegrad kann auch den Preis der Diamanttrennscheibe bestimmten. Je höher der Härtegrad ist, desto teurer kann die Diamanttrennscheibe sein. Günstige Trennscheiben sind bereits für unter 20 Euro erhältlich. Hochwertigere Diamanttrennscheiben sind ab ca. 30 Euro aufwärts erwerbbar. Die Preise variieren.

Langlebigkeit

Diamanttrennscheiben sind robust und langlebig. Die Haltbarkeit einer Diamanttrennscheibe hängt vom sorgfältigen Umgang mit dem Artikel und von der Hochwertigkeit der Diamanttrennscheibe ab.

Qualitative Diamanttrennscheiben nutzen sich nicht so schnell ab, wie das oft bei sehr günstigen Trennscheiben der Fall ist. Zudem können höherwertige Produkte auch mehr Lasten aushalten. Die Haltbarkeit höherwertiger Diamanttrennscheiben kann als besser sein als bei sehr günstigen Trennscheiben.

Normal harte Trennscheiben

Diamanttrennscheiben sind in den Härtegraden extrem hart, sehr hart und normal hart erhältlich. Normal harte Diamanttrennscheiben sind für viele Baustoffe und für die Bearbeitung von Stein geeignet.

Zu den Baustoffen, die mit einer normal harten Diamanttrennscheibe bearbeitet werden können, gehören beispielsweise Kalksandstein, Schamotte, Estrich und Ziegel.

In der Regel kann mit einer normal harten Diamanttrennscheibe auch Asphalt geschnitten werden. Generell sollte allerdings das Werkstoffspektrum des Herstellers beachtet werden. Dieser gibt die Werkstoffeignung an.

Sehr harte Trennscheiben

Diamanttrennscheiben mit dem Härtegrad sehr hart können beispielsweise für harten Stein und Betonschnitte genutzt werden.

Auch Marmor oder andere härtere Natursteine lassen sich in der Regel mit einer sehr harten Diamanttrennscheibe bearbeiten.

Extrem harte Trennscheiben

Wer nicht nur Marmor oder härtere Natursteine trennen möchte, sondern auch Granit wie Butter schneiden will, für den ist eine extrem harte Diamanttrennscheibe interessant. Bei dem Härtegrad extrem hart handelt es sich um die höchste Härtestufe der Diamanttrennscheiben.

Diamanttrennscheiben mit dem Härtegrad extrem hart sollten auch harten Betonstein schneiden können. Es ist dennoch ratsam, die Herstellerhinweise und Herstelleranweisungen zu beachten, um nicht ein ungeeignetes Werkstückmaterial zu bearbeiten und Schaden an Trennscheibe oder Trennschleifer zu riskieren.

Turbo und Durchmesser beachten

Die Drehzahl eines Trennschleifers sowie der Durchmesser der Trennscheibe sollten ebenfalls beachtet werden. Es gibt Geräte, die haben extrem hohe Drehzahlen und es kann eine Turbo-Einstellung aktiviert werden.

Der Durchmesser sowie der Härtegrad der Trennscheibe muss exakt passend gewählt werden, damit Trennscheibe und Gerät bei der Bearbeitung von Werkstücken keinen Schaden erleiden.

Größe

Der Durchmesser einer Diamanttrennscheibe und die Aufnahmebohrung ergeben zusammen die Größe. Die beiden Faktoren werden zusammen als Größendefinition genutzt, da die Aufnahmebohrung bereits angibt, welcher Durchmesser an einem Trennschleifer genutzt werden kann.

Mit dem falschen Durchmesser ist keine sichere Befestigung des Trennblattes am Trennschleifer möglich. Gängige Aufnahmebohrungen an Trennschleifern sind 22.23 oder 22.2 mm. Es gibt auch Schleifmaschinen mit kleinerer oder größerer Aufnahmebohrung.

Mögliche Aufnahmebohrungen und Scheibendurchmesser

Die Scheibendurchmesser und Aufnahmebohrungen sind zusammenhängende Faktoren. Vor dem Kauf einer Diamanttrennscheibe sollte unbedingt die Bedienungsanleitung des Trennschleifers gelesen werden und die Herstellerangaben zu möglichen Aufnahmebohrungen beachtet werden.

Wenn das Gerät eine mögliche Aufnahmebohrung von 22.2 mm und 16 mm besitzt, dann wird ein Scheibendurchmesser von 105 mm benötigt. 115 mm kann der Scheibendurchmesser bei einer möglichen Aufnahmebohrung von 60 mm, 30 mm, 25.4 mm, 22.23 mm, 22.2 mm sowie 20 mm betragen.

Geräte mit möglichen Aufnahmebohrungen von 60 mm, 30 mm, 25.4 mm, 25 mm, 22.23 mm, 22.2 mm sowie 20 mm können Scheibendurchmesser von 125 mm nutzen.

Wer eine Trennscheibe mit einem Scheibendurchmesser von 150 mm einsetzen möchte, der benötigt am Trennschleifer mit einer mögliche Aufnahmebohrung von 60 mm, 30 mm, 27 mm, 25.4 mm, 22.23 mm, 22.2 mm, 20 mm und 19 mm.

Aufnahmebohrungen von 60 mm, 30 mm, 25.4 mm, 22.23 mm, 22.2 mm und 20 mm sind für Scheibendurchmesser von 180 mm geeignet.

Scheibendurchmesser von 230 mm können mit den möglichen Aufnahmebohrungen 60 mm, 30 mm, 25.4 mm, 22.23 mm, 22.2 mm und 20 mm genutzt werden.

Wer einen Trennschleifer mit einer möglichen Aufnahmebohrung von 60 mm, 30 mm, 27 mm, 25.4 mm, 22.2 mm und 20 mm hat, der kann einen Scheibendurchmesser von 350 mm nutzen.

Achtung: Die genannten Aufnahmebohrungen und Scheibendurchmesser sollten nur als Beispiele verstanden werden. Es ist wichtig, dass vor dem Kauf einer Diamanttrennscheibe bekannt ist, für welchen Trennschleifer die Trennscheibe genutzt werden soll. Die mögliche Aufnahmebohrung und der vom Gerätehersteller angeratene Scheibendurchmesser sollten unbedingt beachtet werden.

Trennscheibe für Kurvenschnitt

Die Diamanttrennscheibe ist im Vergleich zu anderen Werkzeugen nicht nur für gerade Schnitte erhältlich. Im Handel gibt es auch eine Diamanttrennscheibe für Kurvenschnitt. Diese spezielle Variante besitzt ein Schräg-Turbo-Segment. Dieses Segment kann hohle Rundungen schleifen. Das Ausschleifen dieser Rundungen erfordert allerdings nicht nur spezifisches Werkzeug, sondern auch Fachkenntnis.

Wer einen Winkelschleifer fachgerecht bedienen kann und bereits mit Kurvenschnitten Erfahrungen hat, der sollte mit der passenden Diamanttrennscheibe hohle Rundungen ausschleifen können.

Diamanttrennscheiben für Kurvenschnitte sind mit Durchmessern von 125 mm und 180 mm erwerbbar. Beim Kauf dieser speziellen Diamanttrennscheiben sollte beachtet werden, dass die Durchmesser nicht für jeden Trennschleifer geeignet sind.

Trennscheibenform

Die Form der Diamanttrennscheibe ist für das Schnittbild wesentlich. Die Feinheit des Schnittes wird durch die Form bestimmt und es gibt beispielsweise Diamanttrennscheiben für feine und sehr feine Schnitte.

Vollrand-Trennscheiben

Wer sich für eine Diamanttrennscheibe mit Vollrand entscheidet, der wird in Fliesen, Dachziegeln, Klinker, Glas und Porzellan sehr feine Schnitte erzeugen können.

Die Vollrand-Trennscheiben sind für den sehr feinen Schnitt von harten Fliesen sowie nicht glasierten und glasierten Klinkermaterialien geeignet. Selbst Edelsteine und harte Dachziegel können mit Vollrand-Diamanttrennscheiben sehr fein geschnitten werden.

 Turborand-Trennscheiben

Geschlossene Diamanttrennscheiben, die einen geriffelten Turborand besitzen, sind besonders gut für Schnitte mit Turbo-Drehzahlen (schnelle Drehzahlen) geeignet. Die Turborand-Trennscheiben werden in der Regel nicht für feine Werkstückmaterialien eingesetzt.

Durch die geriffelte Oberfläche können ansonsten zu grobe, das Material beschädigende Schnitte entstehen. Eine Turborand-Diamanttrennscheibe ist für Ziegel, harte Sandsteine, Stahlbeton und Beton sowie für Mauerwerk geeignet. Auch Granit und Pflastersteine können mit dieser Diamanttrennscheiben-Form geschnitten werden.

Trennscheiben mit Turbosegmenten

Im Handel sind auch nicht geschlossene Diamanttrennscheiben mit Turbosegmenten erhältlich. Die einzelnen Segmente können geriffelt oder glatt sein und ermöglichen einen kraftvolleren Schnitt als andere Formen.

Schnellere Schnitte sind mit einer solchen Diamanttrennscheiben-Form möglich. Mit einer Diamanttrennscheibe mit Turbosegmenten können harte Materialien wie Estrich, Beton und abrasive Werkstücke geschnitten werden.

Welche Vor- und Nachteile haben Diamanttrennscheiben?

Die mit gehärteten Industriediamanten ausgestatteten Trennscheiben bieten viele Vorteile und haben nur wenige Nachteile. Ein bekannter Nachteil ist der Preis, zumindest im Vergleich zu Kunstharz-Trennscheiben.

Dafür sind Diamanttrennscheiben in diversen Preisklassen erhältlich und die unterschiedlichen Trennscheiben-Varianten können online in Preis sowie Leistung verglichen werden.

Vorteile

Diamanttrennscheiben sind in verschiedenen Härtegraden und für sehr feine Schnittbilder erhältlich. Es gibt sogar spezielle Trennscheiben für Kurvenschnitte. Die Auswahl ist groß und mit Diamanttrennscheiben können mineralische Werkstücke schnell sowie sauber getrennt werden.

Die Trennscheiben sind nicht nur präzise, sondern können modellabhängig auch effektiver sein als bestimmte Sägen. Die Abnutzung ist gegenüber anderen Trennscheibenmodellen geringer. Generell ist eine diamantbesetzte Trennscheibe sehr robust und gilt als langlebig.

Der Diamantbesatz nutzt sich vergleichsweise langsamer ab als das bei anderen Trennscheiben für Trennschleifer der Fall ist. Ein weiterer Vorteil liegt in der geringen Materialabnutzung des Werkstücks. Die Diamanttrennscheibe schleift nicht ab, sondern schneidet präzise.

Nachteile

Die Nachteile eines Diamanttrennschleifers liegen auf der Hand. Für Trennscheiben, die Granit, Marmor und andere extrem harte Mineralsteine schneiden können, muss mehr Geld ausgegeben werden als für andere Trennscheiben.

Die preisintensiven Ausgaben können sich aber aufgrund der Langlebigkeit und der geringen Abnutzung der Diamanttrennscheiben lohnen. Ob der Preis auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hindeutet, das hängt letztendlich von den Einsatzbereichen und der Nutzung ab.

Wenn der Trennschleifer nur selten zum Einsatz kommt und kein Granit oder Marmor geschnitten werden muss, dann kann eine günstigere Diamanttrennscheibe mit niedrigeren Härtegraden als extrem hart ausreichen.

Im Handel wird mit Diamanttrennscheiben für Metalle geworben. In Nutzerforen wird allerdings darauf hingewiesen, das andere Trennscheibenarten für bestimmte Metalle besser geeignet sind.

Letztendlich sollte eine Trennscheibe für einen Winkelschneider gekauft werden, die für das zu bearbeitende Material geeignet ist. Diamanttrennscheiben sind in vielen Varianten für mineralische Werkstoffe erhältlich.

Worauf beim Kauf einer Diamanttrennscheibe achten?

Diamanttrennscheiben sind in leistungsfähigen Modellversionen erhältlich. Werkstücke, insbesondere mineralische Baustoffe, können mit einem Trennschleifer mit Diamanttrennscheibe präzise getrennt werden. Die erzeugten Schnittbilder können sehr fein sein und es wird vergleichsweise wenige Material beim Schnitt abgetragen.

Selbst extrem harte Baustoffe können mit der passenden Diamanttrennscheibe exakt zerschnitten werden. Beim Kauf der richtigen Diamanttrennscheibe für den Winkelschleifer sollten einige Kauffaktoren beachtet werden.

Neben dem Preis-Leistungs-Verhältnis und der Sicherheit beim Online Shopping spielen beim Kauf auch Größe, Schnittbild bzw. Schnittbreite, Segmenthöhe und weitere Faktoren eine Rolle. Dieser Diamanttrennscheibe Test erläutert nachfolgend die wichtigsten Kauffaktoren.

Breite des Schnitts

Die Schnittbreite spielt nicht nur am Werkstücke selbst eine Rolle. Es gibt dünne Diamanttrennscheiben, die für sehr feine Schnitte gedacht sind. Je nach Materialhärte kann dieser feine Schnitt aber die Langlebigkeit der Trennscheibe beeinflussen.

Je härter das zu trennende Material ist und je dünner die Trennscheibe ist, desto höher ist der Materialverschleiß und desto negativer wird die Langlebigkeit beeinflusst. Dickere Diamanttrennscheiben ergeben zwar ein gröberes Schnittbild, sind aber in der Regel langlebiger.

Größe

Diamanttrennscheiben sind in unterschiedlichen Durchmessern erhältlich. Beim Kauf einer Trennscheibe sollte unbedingt auf die mögliche Aufnahmebohrung am Trennschleifer geachtet werden. Die Aufnahmebohrung des Geräts entscheidet, welcher Durchmesser genutzt werden kann.

Folglich sind mögliche Aufnahmebohrung und Durchmesser voneinander abhängig. Eine gängige Aufnahmebohrung von Winkelschleifern liegt bei mindestens 22.2 mm. Häufig werden Trennscheibendurchmesser von 350 mm, 230 mm, 180 mm und 125 mm eingesetzt. Welcher Durchmesser passt, das hängt von der jeweiligen Trennschleifmaschine ab.

Segmenthöhe

Eine Diamanttrennscheibe ist im Vergleich zu anderen Werkzeugen mit unterschiedlichen Segmenten ausgestattet. Turbosegmenttrennscheiben können beispielsweise verschiedene Höhen besitzen. Die Höhen betragen in der Regel zwischen 5 mm und 25 mm pro Segment.

Wer Werkstücke, wie beispielsweise tiefe Platten hat, der benötigt in der Regel Artikel mit höheren Segmenten. Die Segmente können durch das Schneiden an Substanz bzw. Höhe verlieren.

Nass- und Trockenschleifen

Das Nassschleifen erfordert den Einsatz rostfreier Materialien, die nicht von Wasser, Flugrost und anderen schädlichen Einflüssen angegriffen werden können. Diamanttrennscheiben sind in der Regel für das Trockenschleifen ausgelegt.

Im Handel sind allerdings auch spezifische Diamanttrennscheiben erhältlich, die einen Rostschutz besitzen und zum Nassschleifen eingesetzt werden können. Allerdings muss der Hersteller der Diamanttrennscheibe in der Bedienungsanleitung oder auf der Verpackung die Trennscheibe exakt für diesen Zweck freigegeben haben.

Wenn die Herstellerhinweise zum Nassschleifen fehlen und auch nichts auf der Verpackung vom möglichen Nassschleifen steht, dann ist das Produkt vermutlich nur für Trockenschleifarbeiten einsetzbar.

Drehzahl

Dieser Diamanttrennscheibe Test zeigt, das die Artikel für bestimmte maximale Drehzahlen ausgelegt sein können. Trennschleifgeräte können hohe Drehzahlen entwickeln und die Diamanttrennscheibe sollte diese Drehzahlen aushalten können.

Es entstehen beispielsweise Drehzahlen von mehr als 10.000 Umdrehungen pro Minute. Wenn eine Trennscheibe nur für unter 10.000 Umdrehungen pro Minute ausgelegt ist, dann sollten weitere Produkte verglichen werden. Im Handel sind Trennscheiben erhältlich, die für hohe Drehzahlen ausgelegt sind.

Abkühlen

Eine mögliche Abkühlphase sollte beachtet werden. Diamanttrennscheiben können für Dauerbelastungen ausgelegt sein. Dennoch sollte die vom Hersteller empfohlene Abkühlphase unbedingt eingehalten werden.

Während der Arbeit mit einem Trennschleifer entstehen hohe Temperaturen und es kann zu Beschädigungen an den Materialien kommen, wenn die Abkühlphase nicht beachtet wird.

Im Handel sind beispielsweise günstigere Diamanttrennscheibenmodelle erhältlich, die eine Abkühlphase benötigen. Für den professionellen Handwerkereinsatz gibt es auch teure Diamanttrennscheiben, die für den Dauereinsatz ausgelegt sind.

Bei den professionellen Diamanttrennscheiben ist es wichtig, dass möglichst wenig Pausen zwischen den Arbeiten eingelegt werden müssen. Das spart Geld und auch Zeit.

EN-13236 ist eine wichtige Norm

Die Norm EN-13236 sollte unbedingt beim Kauf von Diamanttrennscheiben beachtet werden. Diamanttrennscheiben müssen dieser Norm entsprechen, damit der Nutzer sich materialbedingt keine schweren Verletzungen während der Arbeit zuzieht.

Dieser wichtige Kauffaktor soll für zusätzliche Sicherheit während der Nutzung eines Trennschleifers mit Diamanttrennscheibe sorgen und die Gefahr von schweren Verletzungen reduzieren. Genormte Diamanttrennscheiben-Chargen müssen mehrere Tests durchlaufen, bevor diese ausgeliefert werden.

Was kostet eine Diamanttrennscheibe?

Eine Diamanttrennscheibe ist in unterschiedlichen Preiskategorien erhältlich. Die Preisgestaltung ist beispielsweise von Härtegrad, möglicher Schnittbreite, maximal möglicher Drehzahl, Durchmesser und einer Nassschnitteignung abhängig. Des Weiteren können genormte (Norm EN-13236) Artikel ebenfalls teurer sein.

Wenn eine Trennscheibe Segmente besitzt, dann kann die Höhe der Segmente ebenfalls den Preis beeinflussen. Günstige Diamanttrennscheiben sind bereits für unter 20 Euro erhältlich. Hochwertigere Varianten geben ab ca. 25 Euro bzw. 30 Euro aufwärts los.

Wer professionelle Diamanttrennscheiben wünscht, der muss mit bis zu 80 Euro oder mehr rechnen. Es ist nicht ratsam, auf genormte Trennscheiben zu verzichten. Da sichere Arbeiten ist wichtig und die Verletzungswahrscheinlichkeit sollte mit hochwertigen, genormten Trennscheiben reduziert werden.

Worauf ist beim Arbeiten mit einer Diamanttrennscheibe zu achten?

Es ist ratsam, Schutzkleidung zu tragen. Zur Schutzkleidung für die Arbeit mit einem Trennschleifer und einer Diamanttrennscheibe gehören Atemschutzmaske, Schutzbrille, Schnittschutzhose, Arbeitsschuhe und Gehörschutz. Des Weiteren sollte ein Feuerlöscher vorhanden sein und sich in der Nähe befinden.

Die Arbeit mit einer Diamanttrennscheibe erfordert Fachkenntnis und solche Arbeiten sollten nur von geübten Heim- und Handwerkern durchgeführt werden. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass die Diamanttrennscheibe korrekt in das Gerät eingesetzt wird.

In der Regel sind Richtungspfeile vorhanden, die den korrekten Einsatz erleichtern sollen. Die Anweisungen, Sicherheits- sowie Bedienungshinweise des Herstellers sollten unbedingt beachtet werden.

Häufig gestellte Fragen

Diamanttrennscheiben sind in diversen Varianten erhältlich. Beim Kauf gibt es, wie im obigen Text erwähnt, viele Kauffaktoren zu beachten.

Nachfolgend werden zusätzlich wichtige Fragen geklärt, damit du eine noch besser Kaufentscheidung treffen kannst und somit die passende Diamanttrennscheibe zu deinen Bedürfnissen findest.

Sind Diamanttrennscheiben auch für Akku-Trennschleifer geeignet?

Akku-Trennschleifer können ebenfalls mit Diamanttrennscheiben eingesetzt werden. Es ist aber ratsam, darauf zu achten, dass das Gerät genügend Leistung für das Schneiden sehr harter Werkstücke besitzt.

Sind Diamanttrennscheiben für Fliesen geeignet?

Beim Schneiden von Fliesen sollte auf Trennscheiben mit einzelnen Segmenten verzichtet werden.

Im Handel gibt es spezielle Trennscheiben, die für das Schneiden von Fliesen genutzt werden können.

Kann eine Diamanttrennscheibe geschärft werden?

Ob eine Schärfung sinnvoll ist oder lieber ein Austausch erfolgen sollte, das hängt von diversen Faktoren ab und sollte von einer Fachkraft entschieden werden.

Wenn es noch Sinn macht, dann sollte das Schärfen der Trennscheibe unbedingt professionell erfolgen.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...