Hausschuh Test: Die besten Hausschuhe im Vergleich!

HausschuheDieser Hausschuh Test beschäftigt sich mit den wichtigsten Varianten an Hausschuhen. Wenn du mehr über Hausschuhe wissen möchtest oder das passende Hausschuhmodell für dich, deine Kinder oder für Senioren suchst, dann bist du hier richtig.

Geeignete Hausschuhe zu finden, das ist nicht immer einfach. Es gibt viele verschiedene Varianten und Modelle. Wird die falsche Größe gewählt, dann drückt entweder der Hausschuh oder er sitzt zu locker am Fuß. Letzteres kann sogar zum Stolpern des Nutzers führen und unter Umständen Unfälle und Verletzungen zur Folge haben.

Hausschuhe sind zudem in Stoffvarianten erhältlich und diese müssen gepflegt werden, damit sie nicht nur wenige Monate halten. Die Pflege von Hausschuhen wird in diesem Hausschuh Vergleich ebenfalls behandelt.

Die Vergleichstabelle konnte nicht ausgegeben werden.

Was sind Hausschuhe?

Hausschuhe sind bequemes Schuhwerk für den Hausbereich. Die speziellen Schuhe werden im Innenbereich von Haus und Wohnung eingesetzt. Arbeitsabhängig können Hausschuhe sogar am Arbeitsplatz eingesetzt werden, um die Füße vor Kälte zu schützen.

Hausschuhe werden auch häufig von Patienten im Krankenhaus getragen oder werden zur Reha oder zur Kur mitgenommen. Hausschuhe sind häufig für den Innenbereich und nicht für die Straße gedacht.

Es sind aber auch Modelle erhältlich, die kurzzeitig im Außenbereich eingesetzt werden können und beispielsweise für den Gang zur Garage oder in den Kelleraußenbereich gedacht sind.

Hausschuhe aus Stoff oder Leder

Dieser Hausschuh Vergleich zeigt, dass die Schuhe für den Heimbereich aus Filz oder anderen Stoffmaterialien gefertigt sein können. Im Gegensatz zu Straßenschuhen sind Filz- und andere Stoffhausschuhe nicht für das Wetter im Outdoorbereich geeignet. Insbesondere Filzmaterialien leiden bei Nässe und sollten nicht in den Regen gelangen.

Des Weiteren werden Hausschuhe im Außenbereich dreckig und der Dreck wird in die Wohnung oder in das Haus getragen. Hausschuhe tragen auch zur Sauberkeit in der Wohnung bei, wenn sie nur im Innenbereich getragen werden.

Du suchst Hausschuhe, die du auch bei einer Runde um das Haus tragen kannst? Dann sind Modelle aus Leder für dich interessant. Leder kann imprägniert werden und dem Wetter standhalten.

Rutschfestigkeit und Ergonomie

Hausschuhe sind in rutschfesten Varianten erhältlich. Wenn du Hausschuhe für Kinder und ältere Menschen kaufen möchtest, dann ist die Rutschfestigkeit ein wichtiger Kauffaktor. Wenn du die Hausschuhe auf glattem Untergrund nutzt, dann solltest du ebenfalls auf rutschfeste Modelle achten.

Neben der Rutschfestigkeit ist auch die Ergonomie wichtig. Dieser Hausschuh Test zeigt, dass ergonomische Varianten sich dem Fuß anpassen können und bequem zu tragen sind.

Warum werden Hausschuhe genutzt?

Hausschuhe werden im Innenbereich zur Fußbodenschonung, zur Erhaltung der Bodensauberkeit und zum Wärmen der Füße genutzt. Hausschuhmodelle sind in rutschfesten Modellen erwerbbar und werden daher auch für eine trittsichere Bewegung auf glatten Böden eingesetzt.

Für die trittsichere Bewegung bieten sich als Alternative rutschfeste Socken, sogenannte Stoppersocken, an. Ergonomische Hausschuhe können zudem zu einer bequemen Fortbewegung beitragen.

Sauberkeit

Zur Sauberkeit von Wohnung und Haus tragen nicht nur Putzutensilien und Staubsauger bei. Es können auch Hausschuhe getragen werden, um die Sauberkeit länger zu erhalten. Viele Menschen ziehen die Straßenschuhe im Hausflur oder vor der Tür aus. Mit dem passenden Paar Hausschuhe kannst du direkt nach dem Ausziehen der Straßenschuhe in die bequemen und warmen Artikel schlüpfen.

Die Wohnung oder das Haus bleibt sauber und bekommt nicht den Dreck von der Straße ab. Gleichzeitig sorgen die Hausschuhe auch für eine Fußbodenschonung. Rutschfeste Exemplare gewährleisten einen sicheren Stand und sorgen für die notwendige Trittfestigkeit und Trittsicherheit auf glatten Fußböden.

Haltungsschäden vermeiden

Ergonomische Hausschuhmodelle passen sich dem Fuß an und geben diesem Halt. Die Fußform wird auf diese Weise unterstützt.

Hausschuhe können auch mit orthopädischen Einlagen genutzt werden. Durch orthopädische Einlagen können Haltungsschäden vermieden werden.

Kinderfüße unterstützen

Kinder tragen ebenfalls Hausschuhe und im Kindergarten sowie in der Ganztagsschule können Hausschuhe notwendig sein. Die Schuhe für Kinder müssen besonderen Anforderungen standhalten. Die Artikel müssen robust sein und sollten nicht bereits nach einer Woche tragen Beschädigungen aufweisen.

Kinder benötigen atmungsaktive, rutschfeste, trittfeste und ergonomische Hausschuhe. Die Schuhe sollten auf die Kinderfüße passen und für das Kind angenehm zu tragen sein. Dieser Hausschuh Test zeigt, dass Kinderschuhe leicht sein sollten und eine optimale Muskelentwicklung gewährleisten sollten.

Kinderhausschuhe mit flexibler Sohle, die die Beweglichkeit des Kinderfußes nicht einschränken, sind im Handel erwerbbar. Für Stabilität sorgen verstärkte Schuhseiten und eine verstärkte Hinterkappe.

Welche Vor- und Nachteile bieten Hausschuhe?

Hausschuhe haben viele Vorteile. Die Artikel können aber auch Nachteile haben, wenn die Schuhe nicht optimal passen.

Es kann in der Folge zu Fehlbelastungen von Fuß und Muskulatur kommen. Es ist daher ratsam, auf die passende Schuhgröße, Schuhvariante sowie Schuhform zu achten.

Vorteile

Zu den wesentlichsten Vorteilen von ergonomischen, passenden Hausschuhen gehört das Warmhalten der Füße und die Entlastung beim Gehen. Ergonomische Hausschuhe, die einen optimalen Sitz bieten, verleihen zudem Standsicherheit.

Die Füße werden geschützt und sind bequem sowie warm eingepackt. Rutschfeste Modelle sorgen zudem dafür, dass du auf glattem Fußboden nicht so schnell ausrutschst.

Nachteile

Ergonomische Hausschuhe müssen passend gekauft werden. Die Schuhe sollten optimal passen. Wird keine optimale Passform gewährleistet, dann kann das zu Fehlstellungen führen.

Wer unter Fußproblemen leidet, der sollten eine orthopädische Fachkraft zurate ziehen. Orthopädische Einlagen, die vom Arzt empfohlen werden, können Abhilfe schaffen.

Das häufige Tragen von Hausschuhen kann zudem dazu führen, dass die Fußmuskulatur nicht optimal trainiert wird.

Lieber Hausschuhe, Socken oder Barfuß?

Hausschuhe können in Form von Pantoffeln (Pantoletten), Sandalen, geschlossenen Schuhen mit Klettverschlüssen und in weiteren Varianten im Handel gesucht werden. Welche Variante für dich infrage kommt, das hängt auch davon ab, ob die Hausschuhe die Füße im Winter warm halten sollen und im Sommer luftig sein müssen.

Es gibt atmungsaktive Schuhe für den Winter und luftige Sandaletten oder Sandalen für den Sommer. Je nach Preisvorstellung können auch zwei Paar Hausschuhe erworben werden. Alternativ sind auch warme rutschfeste Socken erhältlich.

Sich barfuß fortzubewegen, gehörte vor einigen Jahrhunderten noch zum Alltag. Heutzutage gibt es ein breit gefächertes Angebot an Schuhen. Egal, ob du Sneaker, Sportschuhe, Sandalen, Badeschlappen, Hausschuhe, Stiefel oder andere Schuhe bevorzugst, Barfußlaufen ist gesund und gehört zu einem permanenten Fußtraining.

Wer Barfuß läuft, der tut dies in der Regel auf verschiedenen Untergründen. Im Haus wird beispielsweise über den Fliesenboden, den Teppichboden, das Parkett oder den Laminatboden gelaufen. Die verschiedenen Bodenarten beanspruchen den Fuß unterschiedlich. Die Fußmuskulatur muss sich an die diversen Herausforderungen der unterschiedlichen Fußbodenbeläge und Untergründe anpassen.

In der Folge wird die Muskulatur trainiert und die positive Entwicklung des Fußes gefördert. Wer nicht ständig mit blanken Füßen über verschiedene Untergründe laufen möchte und keine unflexiblen Schuhe nutzen möchte, der kann Barfußschuhe ausprobieren. Diese sollen das Laufen mit blanken Füßen imitieren.

Welche Hausschuhe-Varianten werden unterschieden?

Du erhältst viele Varianten an Hausschuhen für Erwachsene und Kinder. Hausschuhe für Senioren sind ebenfalls im Onlinehandel und in Fachgeschäften erhältlich. Du hast die Wahl zwischen vielen Farben und auch formenreichen Obermaterialien.

So erhältst du beispielsweise Einhornhausschuhe für Kinder oder kannst beliebte Comic-Merchandise-Hausschuhe erwerben. Schuhe, die im Retrostil gefertigt sind, sind genauso erhältlich wie modische, funktionelle und klassische Hausschuhe.

Die verschiedenen Varianten unterscheiden sich in der Form. Du hast beispielsweise die Wahl zwischen klassichen halboffenen Pantoffeln (hinten offen, vorne geschlossen), Clogs, Boots, Sandalen und Ballerinaschuhen. Sogar Pantoletten und Hüttenschuhe sind erhältlich.

Pantoffeln

Pantoffeln sind der Klassiker unter den Hausschuhen. Die Artikel sind den meisten Menschen bekannt. Pantoffeln sind hinten offen und vorne geschlossen. In die Hausschuhe kannst du schnell mit den Füßen hereinschlüpfen. Die Hausschuh-Variante ist oft aus Stoff oder Filzmaterial hergestellt und ist in preisgünstigen Modellen erhältlich.

Pantoffeln sind für Kinder und Erwachsene erhältlich. Es ist ratsam, für Menschen, die unsicher auf den Beinen sind, keine Pantoffeln zu kaufen. Bei unsicherer Gangart kann der Nutzer schnell aus den Pantoffeln herausschlüpfen und über die Pantoffeln fallen. Neben Stoff- und Filzmaterialien sind Pantoffeln auch aus Leder, Wolle und Synthetik erhältlich.

Ballerinas

Ballerinas bestehen aus elastischen Materialien und sind häufig mit einer Sohle aus Latex ausgestattet.

Die Latexsohle soll das Ausrutschen verhindern und die elastischen Textilmaterialien sollen für eine optimale enge Fußpassform sorgen.

Ballerinas können schnell über den Fuß gezogen werden. Du hast eine große Auswahl an Ballerinas und kannst viele Farben und Muster erwerben.

Sandalen

Sandalen sind vor allem im Sommer beliebt und können zu der genannten Jahreszeit optimal als Hausschuhe genutzt werden. Die Hausschuh-Variante ist luftig und verhindert Schweißfüße. Durch die Sandalenform kann die Luft optimal zirkulieren und die Bildung von Schweiß wird vermindert oder erfolgt erst gar nicht.

Sandalen sind in vielen modischen und klassischen Modellversionen erwerbbar. Die Artikel werden häufig aus Leinen, Leder oder Baumwolle hergestellt. Die Sohle der Sandalen kann beispielsweise aus Kork oder aus Kunststoff bestehen.

Beide Materialien sind im Sommer nicht nur für den Innenbereich gedacht, sondern können auch bequem um das Haus herum (Terrasse, Balkon etc.) getragen werden.

Boots

Boots sind für kältere Tage gedacht und sollen die Füße warm halten. Die Artikel sind hoch geschlossen und reichen über den Knöchel. Beim Kauf sollte auf atmungsaktive Boots geachtet werden, damit die Füße nicht schwitzen.

Du erhältst Boots als Hausschuhe beispielsweise aus Schafwolle. Wolle und auch andere Materialien helfen, die Körperwärme zu speichern und sorgen im Winter dafür, dass die Füße nicht kalt werden. Boots sind in vielen Modellvarianten erhältlich.

Egal, ob jung oder alt, die passenden Boots sind im Handel zu finden. Der Vorteil der Boots liegt auch im simplen Einstieg. Boots haben oben eine Öffnung, in die der Fuß schnell hineinschlüpfen kann.

Clogs

Clogs sind nicht nur für den Gartenbereich erhältlich, sondern können auch als Hausschuhe in vielen bunten Farben erworben werden. Die Artikel werden zumeist aus Kunststoff produziert und weisen die bekannten luftigen Löcher auf. Durch die Löcher kann die Luft zirkulieren und das Schwitzen an den Füßen reduzieren.

Neben den Clog-Varianten aus Kunststoff gibt es auch Clogs aus Leder, Raffiabast und Leinen. Die Artikel besitzen beispielsweise einen Holzboden und können, dank ihrer Materialien, einen gewissen Tragekomfort bieten. Clogs aus Kunststoff haben gegenüber anderen Clog-Schuhmaterialien den Vorteil, dass sie sehr pflegeleicht und abwaschbar sind.

Clogs können auch als Kinderhausschuhe erworben werden und sind in ansprechenden Modellversionen kaufbar. Beim Erwerb von Kunststoffclogs sollte allerdings auf Qualität geachtet werden. Die Clogs sollten keine schädlichen Weichmacher enthalten. Wenn die Schuhe extrem nach Plastik riechen, dann ist Vorsicht geboten. Die Schuhe könnten die gesundheitsschädlichen Weichmacher beinhalten.

Hüttenschuhe

Hüttenschuhe sind in passenden Varianten für die kalte Jahreszeit erhältlich. Hüttenschuhe sind für besonders kälteempfindliche Menschen gedacht und werden auch auf Hütten in Skigebieten eingesetzt.

Hüttenschuhe sind häufig aus Wolle oder Filz gefertigt und gehen bis zu den Knöcheln. Dadurch können sie die Füße gut wärmen.

Pantoletten

Pantoletten gehören ebenfalls zu den Hausschuhvarianten, die bekannter und beliebter werden. Die Hausschuhe sind vor allem für schnelle Schwitzer gedacht.

Die Schuhe sind an den Zehen offen, wodurch eine optimale Luftzirkulation stattfinden kann. Der offene Fersenbereich trägt zur Luftzirkulation bei und sorgt dafür, dass die Füße Spielraum haben.

Pantoletten sind aus Kunstleder oder Leder gefertigt und können sowohl drinnen als auch draußen eingesetzt werden. Pantoletten sind in modischen Modellversionen erhältlich.

Worauf beim Kauf von Hausschuhen achten?

Dieser Hausschuh Vergleich zeigt, dass es nicht einfach ist, die passenden Hausschuhe zu finden. Es gibt viele Faktoren, die beim Kauf von Hausschuhen zu beachten sind.

Die passenden Hausschuhe sollten für warme Füße sorgen, atmungsaktiv, robust und hochwertig sein. Des Weiteren kommt es beim Kauf der Schuhe auf Größe, Pflegeleichtigkeit, Sohle, Schuhmaterial und Variante an. Nachfolgend werden die gängigsten Kauffaktoren näher vorgestellt.

Schuhgröße

Die Größe der Schuhe muss optimal gewählt werden. Viele Hausschuhe fallen kleiner aus als angegeben. Wenn du Hausschuhe kaufen möchtest, dann ist es ratsam, diverse Schuhgrößen auszuprobieren und eine ausführliche Anprobe zu machen. Wenn du Hausschuhe zum Überziehen benötigst, dann sollten sie über deine Schuhe passen und die Größe muss entsprechend größer ausgewählt werden.

Hausschuhe sind in vielen Größen erhältlich. Egal, ob du Hausschuhe für Kinder in Größen 26 oder 27 suchst, oder Erwachsenengrößen ab 36, 37, 38 aufwärts wünschst, du wirst im Onlinehandel und im Fachgeschäft vor Ort in der Regel fündig.

Die richtige Größe auszuwählen kann auch bei Gästeschuhen schwierig sein. Es gibt zwar Einheitsgrößen, aber diese passen häufig nicht optimal und sind für Kinder und ältere Menschen häufig nicht geeignet.

Einlagen

Dieser Hausschuh Vergleich zeigt, dass Schuhe mit Einlagen einen erhöhten Tragekomfort bieten können. Beim Kauf solltest du darauf achten, dass die Einlage entnommen werden kann.

Das hat den Vorteil, dass diese austauschbar ist und durch eine neue, nicht verschlissene Einlagen ersetzt werden kann. Des Weiteren kannst du die Einlage auch gegen eine orthopädische Einlage austauschen.

Sohlen

Die Sohlen eines Hausschuhs sollten nach Möglichkeit rutschfest sein. Es gibt auch Modelle, die eher über den Boden gleiten, wie beispielsweise Sohlen aus Filz.

Ein weiteres weiches Sohlenmaterial ist Kork. Gummisohlen werden ebenfalls im Hausschuhbereich eingesetzt.

Fußbett

Hausschuhe sind nicht nur mit Einlagen erhältlich, sondern können auch mit integriertem Fußbett gekauft werden. Die Artikel sind bei bereits bestehenden Fußproblemen geeignet und können problemabhängig zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.

Das Fußbett kann modellabhängig auch die Durchblutung anregen. Wer Hausschuhe mit Fußbett benötigt, der sollte einen Facharzt (Orthopäde) einbeziehen, um das passende Modell zu finden.

Material

Dieser Hausschuh Vergleich zeigt, dass Hausschuhe aus diversen Materialien erhältlich sind. Du solltest bereits vor dem Kauf wissen, welches Material dir zusagt und ob du Wolle oder Leder möchtest. Als Alternativen stehen auch Filz- oder Textilschuhe sowie Kunstlederhausschuhe zur Verfügung.

Die Hausschuhe sind auch in sehr weichen Plüschvarianten erhältlich. Als Plüschvarianten werden die Artikel schnell zum Hingucker für Kinder. Du kannst selbstverständlich auch Clogs aus Kunststoff erwerben, die leicht zu reinigen sind.

Wenn es sehr kalt wir und du warme Hausschuhe benötigst, dann könnten Varianten aus Lammfell oder Wolle interessant sein. Dicht gewebte Textilien aus Synthesefasern können alternativ zu den Naturmaterialien eingesetzt werden.

Welches Material für dich infrage kommt, hängt schlussendlich auch von deinen Vorlieben und Wünschen ab. Kunststoff ist einfach zu reinigen, Stoffmaterialien sind atmungsaktiv, Leder und Kunstleder sind widerstandsfähig. Filz und Wolle halten warm. Welches Material das Passende ist, das hängt auch vom Einsatzbereich der Hausschuhe ab.

Filz

Filzmaterialien sind sehr dicht verarbeitete Textilien, die zur Herstellung von Pantoffeln und Hüttenschuhen genutzt werden. Das Textilmaterial gilt aufgrund der dichten Faserstrukturen als robust.

Die Materialdichte sorgt auch dafür, dass die Füße in den Schuhen warm bleiben. Filzschuhe sind in vielen Designs erhältlich und können von bekannten Herstellern (bspw. Birkenstock) erworben werden.

Plüsch

Plüsch ist häufig bei Kinderhausschuhen zu finden. Plüsch ist ein sehr weiches textiles Gewebe und hat einen ähnlichen Herstellungsprozess wie Samt. Plüsch ist vor allem im Zusammenhang mit Plüschtieren bekannt. Ein Plüschtierkopf kann beispielsweise auch die Front der Hausschuhe zieren.

Plüschhausschuhe sind sehr weich und sollen warm halten. Die Artikel sind komfortabel zu pflegen und können in der Waschmaschine gewaschen werden. Wer Tigerplüschschuhe, Pinguinplüschschuhe oder Hausschuhe mit anderen Tiermotiven bzw. Tierformen sucht, der wird in Onlineshops und im Fachhandel vor Ort fündig.

Lammfell

Winterhausschuhe aus Lammfell halten die Füße warm und gelten als sehr bequem. Die Schuhe sind aber nicht für Fußschwitzer geeignet, denn das Lammfell regt eher zum Schwitzen an, als das es ein angenehmes Fußklima bietet.

Wenn du Hausschuhe aus Lammfell wünschst, dann achte darauf, dass es sich um Bioqualität handelt. Denn das ist wesentlich besser für Füße und Umwelt.

Leder oder Kunstleder

Hausschuhe können nicht nur aus Textilien, Plüsch und Filz sein. Die Artikel sind auch aus Leder- oder Kunstledermaterialien erhältlich. Leder- und Kunstledermaterialien gelten als optisch edel und verleihen Hausschuhen das gewisse Etwas. Das Material ist robust und wird auch bei Regen nicht unbrauchbar.

Hausschuhe aus Leder können also auch für den Gang zur Garage sowie auf Balkon oder Terrasse genutzt werden. Schuhe aus Leder können teuer sein. Kunstledervarianten und Ledermodelle im Angebot sind aber bereits zu vergleichsweise günstigen Preisen erwerbbar.

Pflegeleichtigkeit

Hausschuhe sollten leicht zu pflegen und zu reinigen sein. Clogs aus Kunststoff können schnell abgewaschen und problemlos getrocknet werden. Plüsch- und Textilhausschuhe sollten waschbar sein. Leder- und Kunstlederhausschuhe sollten ebenfalls leicht abzuwaschen sein.

Leder- und Kunstlederschuhe können unter Umständen imprägniert werden, um wasser- und schmutzabweisend zu sein. Vor dem Kauf solltest du dich genau über die Pflege- und Reinigungsmöglichkeit des Hausschuhs erkundigen. Es sind Artikel im Handel erhältlich, die nur per Hand gereinigt werden dürfen.

Form und Variante

Hausschuhe können als Pantoffeln in klassischen halboffenen Varianten erworben werden. Auch Sandalen und Pantoletten sind im Handel erhältlich. Des Weiteren kannst du zwischen Ballerinahausschuhen und Hüttenschuhen wählen.

Welche Variante die richtige für dich ist, das hängt von deinen Vorlieben und Wünschen ab. Die Form der Hausschuhe ist nicht nur von der Variante abhängig. Im Handel sind Plüschschuhe für Kinder und Erwachsene erwerbbar, die in vielen Formen erhältlich sind.

Um den passenden Hausschuh zu wählen, solltest du dich also fragen, ob du einen geschlossenen Hausschuh (Hüttenschuh) oder einen offenen Hausschuh bevorzugst.

Marken und Hersteller

Beim Kauf solltest du auf Qualität achten. Hausschuhe sind beispielsweise von Marken oder Herstellern wie Nanga, Giesswein, Birkenstock oder Haflinger erhältlich. Die Markenschuhe sollten in der passenden Größe gewählt werden. Es ist ratsam, die Artikel anzuprobieren und ein paar Schritte in ihnen zu laufen.

Bei der Wahl der passenden Größe solltest du auch darauf achten, ob der Schuh noch optimal passt, wenn du Socken anhast. Wenn du nichts Passendes findest, dann könntest du dir die Hausschuhe auch nach Maß anfertigen lassen. Es sind auch Hausschuhe in Übergrößen erhältlich.

DIY

Hausschuhe können nicht nur gekauft, sondern auch selbst angefertigt werden. Handgefertigte Hausschuhe werden beispielsweise durch Häkeln oder Stricken hergestellt.

Auch Nähen ist eine Möglichkeit, DIY-Hausschuhe zu erhalten. Der Vorteil bei DIY-Hausschuhen ist, dass diese in der Größe angepasst werden können.

Was macht gute Hausschuhe für Kinder aus?

Kinderhausschuhe erfordern besondere Eigenschaften. Die Schuhe müssen bequem zu tragen sein, dürfen dem Kinderfuß nicht schaden und sollen das Kind nicht in der Bewegungsfreiheit einschränken.

Es gibt Kinderhausschuhe ohne Schadstoffe, die von Marken oder bekannten Herstellern erworben werden können.

Passende Hausschuhe auswählen

Barfußlaufen ist gesund und auch Kinder sollten, gerade wenn sie laufen lernen, sich regelmäßig barfuß bewegen. Die Füße können sich durch das Barfußlaufen optimal entwickeln. Damit die Füße nicht kalt werden, können auch Stoppersocken eingesetzt werden.

Wenn das Kind etwas älter ist und Hausschuhe gekauft werden, dann sollte das Kind gemeinsam mit dir die Hausschuhe aussuchen. Auf diese Weise kann das passende Motiv gefunden werden. Es gibt Einhornschuhe, Schuhe mit bekannten Film- und Fernsehmotiven und viele weitere Varianten.

Achte auf die optimale Passform. Das Kind merkt noch nicht, wann die Schuhe drücken, weshalb du die genauen Maße von Kinderfuß und Kinderschuh kennen solltest. Beim Kauf ist es wichtig, auf schadstofffreie Produkte zu setzen. Entsprechende Tests können darüber Auskunft geben.

Gummisohlen und Kunststoffschuhe können Weichmacher enthalten. Kaufe nur Schuhe ohne Weichmacher und ohne andere Schadstoffe, denn Kinder nehmen gerne Dinge in den Mund und die Kleinen könnten auf diese Weise die Weichmacher und Schadstoffe aufnehmen.

Farbauswahl und Passform

Hausschuhe für Kinder sind in vielen Farben erhältlich. Die Artikel können für Mädchen und Jungen mit vielen verschiedenen Mustern und in diversen Themen gekauft werden. Beim Kauf sollte unbedingt die Passform der Kinderhausschuhe, das Material und die Ergonomie beachtet werden.

Kinder merken noch nicht, wo der Schuh drückt, weshalb die Maße exakt passen sollten. Die Hausschuhe sollten selbstverständlich auch bequem sein und einen Schutz vor der Kälte an kalten Tagen bieten. Eine rutschfeste Sohle, mit der das Kind einen guten Gripp auf dem Fußboden hat, ist ebenfalls wichtig.

Kinderhausschuhe sollten qualitativ hochwertig sein und zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis erworben werden können. Schließlich wechseln bei Kindern die Schuhgrößen durch das Wachstum häufig.

Passenden Verschluss auswählen

Kinderschuhe sollten je nach Kindesalter sicher sitzen und einfach zu verschließen sein. Im Handel sind Kinderhausschuhe mit Schnalle oder Klettverschluss erwerbbar.

Diese Modelle können in der Regel schnell verschlossen und schnell von einem Erwachsenen als auch meist vom Kind selbst geöffnet werden.

Was macht gute Hausschuhe für Senioren aus?

Senioren, die nicht mehr sicher auf den Beinen sind, sollten wie Kinder sichere, schadstofffreie Schuhe erhalten. Die Nutzer sollten nicht aus Versehen aus den Schuhen schlüpfen können und in der Folge stolpern.

Bei Hausschuhen für Senioren kann ebenfalls ein Klettverschluss sinnvoll sein. Im Handel sind sogar Varianten mit Fußbett erhältlich. Es sollten qualitativ hochwertige Schuhe erworben werden.

Was kosten Hausschuhe?

Die Preise von Hausschuhen variieren und fangen ab 10 Euro aufwärts an. Es sind Preisspannen von 10 bis 30 Euro und 30 Euro und mehr zu erwarten. Die Preise richten sich nach Variante und Material.

Preisgünstige Hausschuhe

Wenn du sehr günstige Hausschuhe suchst, dann findest du Varianten für 10, 20 oder 30 Euro. Die Artikel sind häufig aus synthetischem Material gefertigt. Du findest in der Kategorie der Hausschuhe bis 30 Euro auch Kunstledervarianten.

Allerdings kann es sein, dass bei sehr günstigen Artikeln die Haltbarkeit reduziert ist und die Modelle nicht sehr robust sind. Des Weiteren könntest du schnell schwitzende Füße bekommen, wenn die synthetischen Materialien nicht atmungsaktiv sind. Einlagen können Abhilfe schaffen und je nach Schuhmodell für etwas Luftzirkulation sorgen.

Qualitative Hausschuhe

Qualitative Hausschuhe aus Filz, Leder, Wolle, Lammfell und anderen qualitativen Materialien sind ab 30 Euro aufwärts erhältlich.

Wenn du haltbare Hausschuhe wünschst, die robust sind, dann achte auf hochwertige Varianten. Kinderhausschuhe sind beispielsweise in Bioqualität erhältlich.

Welche Hausschuh-Marken sind die besten?

Du findest bekannte Hersteller und Marken von Hausschuhen im Onlinehandel sowie im Fachhandel vor Ort.

Bekannte Marken und Hersteller wie Superfit, Haflinger, Giesswein und Birkenstock bieten Qualität und haben hin und wieder auch Preis-Leistungs-Angebote.

Haflinger

Hausschuhe von Haflinger werden aus nachhaltigen Materialien gefertigt und gelten als bequeme Schuhe. Die Hausschuhe werden aus Filz und Kor produziert und sind beispielsweise in Form von Pantoffeln und Hüttenschuhen erhältlich.

Du findest beispielsweise Kinderhausschuhe von Haflinger in diversen Varianten im Handel. Haflinger ist ein Unternehmen, das 1898 gegründet wurde und für Qualität steht.

Superfit

Superfit bietet Hausschuhe für Kinder mit textilen Obermaterialien. Die Artikel sind in der Regel mit einer Kunststoffsohle versehen. Hausschuhe von Superfit sind mit Motiven wie Traktoren, Einhörnern oder Elefanten ausgestattet.

Die Auswahl an Motiven ist groß und die Schuhe besitzen häufig einen Klettverschluss. Du kannst bei den Schuhen mit Klettverschluss die Schuhweite regulieren, sodass sich die Schuhe an den Kinderfuß anpassen. Die Größe muss aber unbedingt passend gewählt werden.

Giesswein

Giesswein heißt die Firma, die sowohl Hausschuhe für Kinder als auch Erwachsene produziert. Giesswein-Artikel werden in Österreich produziert und sind international bekannt. Der Hersteller setzt auf natürliche Materialien.

Hausschuhe von Giesswein sind doppelt verzwirnt und besitzen eine rutschfeste Sohle. Der Hersteller produziert bereits seit über 60 Jahren Artikel aus natürlichen Materialien. Die Produkte gelten als sehr robust.

Birkenstock

Birkenstock ist ein bekannter Hersteller von Sandalen und Hausschuhen. Der deutsche Hersteller bietet vielseitige Schuhmodelle an und interessierte Kunden haben eine breitgefächerte Produktpalette an Formen und Schuhmaterialien zur Auswahl.

Du erhältst Schuhe aus Wollfilz und Textilien. Du kannst auch Varianten aus Veloursleder kaufen. Viele Birkenstockschuhe sind mit einer kleinen Schnalle ausgestattet.

Interessierte Kunden können auch Hausschuhe mit Plüsch erhalten. Die Varianten mit Plüsch sind für den Winter interessant.

Weitere Marken und Hersteller

Die oben genannten Marken und Hersteller sind bekannt für die Herstellung qualitativer Hausschuhe. Neben Birkenstock, Giesswein, Superfit und Haflinger gibt es noch weitere Marken und Hersteller, die Hausschuhe für Kinder und Erwachsene anbieten.

Du erhältst Hausschuhe beispielsweise von Romika, O’Neill, Rohde, G-Star, Nanga, Nike, Quiero, Adidas, Crogs, Tommy Hilfiger, UGG, Adelheid und Living Kitzbühel.

Die Auswahl an Kinderhausschuhen und Hausschuhen für Erwachsene ist groß. Lustige Motive, stylishe Varianten, Retro-Hausschuhe und viele weitere Stilformen sind im Bereich Hausschuhe erhältlich.

Häufig gestellte Fragen

Dieser Hausschuh Test fokussiert sich nicht nur auf die allgemeinen Fragen nach Material und Varianten, sondern geht auch auf spezielle Fragen ein.

Nachfolgend findest du zu vielen Fragen die passenden Antworten. Anhand diesen kannst du noch einen besseren Überblick über das Thema Hausschuhe an sich bekommen.

Benötigen Kleinkinder Hausschuhe?

Kleinkinder, die gerade das Laufen lernen benötigen noch keine Hauschuhe. Es reichen dicke Socken, die für das Lauflerntraining geeignet sind, um die Füße warm zu halten.

Während der Lauflernphase bekommt ein Kind auch ohne Schuhe ein Gefühl für die Laufbewegungen.

Welche Hausschuhe eignen sich für die Kita?

In der Kita sind viele Kinder, die ebenfalls Hausschuhe tragen. Die Schuhe für das Kind sollten schnell wiedererkannt werden.

Um Verwechslungen zu vermeiden, sollte sich das Kind einen Hausschuh aussuchen, den es selbst schnell wiedererkennt.

Des Weiteren sollten die Schuhe atmungsaktiv sein, damit sich keine schlechten Gerüche bilden.

Welche Hausschuhe sind für warme Tage gedacht?

Wenn du Hausschuhe für wärmere Tage im Frühjahr oder Sommer suchst, dann könnten Sandalen interessant sein.

Sandalen gibt es auch als Hausschuhe und sind in luftigen Modellversionen erhältlich. Für den Sommer kommen auch leichte Ballerinas und Slipper infrage.

Welche Hausschuhe sind für kalte Tage geeignet?

An kalten Tagen haben viele Menschen Probleme mit kalten Füßen. Wenn dicke Socken nicht helfen, dann können Hausschuhe, die gefüttert sind und eine dicke Sohle besitzen, die richtige Wahl sein.

Vor allem Hausschuhe aus natürlichen Woll- und Fellmaterialien sind für kalte Tage extrem gut geeignet.

Welche Hausschuhe sind bei Fersensporn hilfreich?

Generell sollten Fersensporn und andere Fußprobleme ärztlich abgeklärt werden. Der Arzt kann helfen und die passenden unterstützenden Schuhe empfehlen. Der Fersensporn ist schmerzhaft und kann auch auftreten, wenn flache Schuhe getragen werden.

Es ist ratsam, Hausschuhe zu wählen, die eine Dämpfung besitzen und den Fuß unterstützen. Weiche Hausschuhe können mitunter nicht hilfreich sein.

Welche Hausschuhe sind bei Senk-Spreizfuß interessant?

Senk-Spreizfuß-geplagte Menschen sollten keine feste Materialien und Absätze bei Hausschuhen nutzen.. Bequeme Hausschuhe, die dem Fuß Platz zum Abrollen bieten, können interessant sein.

Die Hausschuhe sollten ausreichend breit sein und eine Bogenunterstützung besitzen. Wie beim Fersensporn, sollte ein Arzt zurate gezogen werden, damit der passende Hausschuh gefunden wird.

Können Einlagen in Hausschuhen genutzt werden?

Hausschuhe können bereits Einlagen besitzen. Beim Kauf solltest du auf herausnehmbare Einlagen achten.

Die Einlagen können gewechselt werden und beispielsweise durch orthopädische Einlagen ersetzt werden.

Sind Hausschuhe leicht zu pflegen?

Wie leicht Hausschuhe zu reinigen sind, das hängt vom Material ab. Werden Hausschuhe nicht gereinigt, dann können sich unangenehme Gerüche bilden oder die dreckigen Schuhe verteilen den Schmutz in Haus oder Wohnung

. Wenn du Synthetikschuhe besitzt oder Varianten aus Filz oder Lammfell hast, dann achte genau auf die Pflegehinweise des Schuhherstellers. Die genannten Materialien können häufig nur bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden.

Varianten aus Kork und Leder müssen oft per Hand mit etwas Seife und Wasser gereinigt werden. Wenn die Reinigung per Waschmaschine möglich ist, dann ist eine Trocknung an der Luft empfehlenswert. Damit die Hausschuhe die Form behalten, solltest du diese nach dem vollständigen Trocknen mit Zeitungspapier befüllen.

Warum sollten Gummisohlen nicht bei Hitze getrocknet werden?

Gummisohlen können bei Hitze porös werden, weshalb du die Artikel beim Trocknungsvorgang vor Licht schützen solltest.

Sind orthopädische Hausschuhe erhältlich?

Hausschuhe gibt es für viele Fußtypen. Wenn Füße dauerhaft schmerzen oder eine ungewöhnliche Form besitzen, dann sollte ein ärztlicher Rat bezüglich passender Hausschuhe eingeholt werden. Füße sind sehr unterschiedlich in Form, Breite und Größe. Selbst die Höhe des Fußes (Spannhöhe) ist verschieden.

Wenn Menschen, die trittunsicher sind, neue Hausschuhe bekommen sollen, dann ist eine geschlossene Variante mit Verschluss interessant. Über den Verschluss können die Hausschuhe angepasst werden und durch die geschlossene Schuhform rutscht der trittunsichere Mensch nicht so schnell aus den Schuhen heraus.

Orthopädische Hausschuhe können auch für Diabetiker, Menschen mit Fußfehlstellungen oder Rückenleiden interessant sein. Der Hausarzt oder der Facharzt sind die richtigen Ansprechpartner für orthopädisches Schuhwerk. Des Weiteren können die Ärzte eventuelle gesundheitliche Probleme abklären.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...