Zahnsteinentferner Test: Die besten Zahnsteinentferner im Vergleich!

ZahnsteinentfernerIn meinem Zahnsteinentferner Test kannst du interessante Informationen über Produkte finden, mit denen du zuhause selbst deinen Zahnstein entfernen kannst. Blitzend saubere Zähne gehören heute zu unserem Schönheitsideal und daher sorgt man schon aus optischen Gründen gerne dafür, dass man keinen Zahnstein hat.

Doch kann Zahnstein auch gesundheitliche Beschwerden hervorrufen. Der Zahnstein bietet nämlich ein perfektes Ambiente für Bakterien, die sich dort ansiedeln und Zahnfleischentzündungen hervorrufen können. Daher ist es auch für deine Gesundheit wichtig, Zahnstein regelmäßig von den Zähnen zu entfernen.

Du kannst Zahnstein natürlich beim Zahnarzt professionell entfernen lassen. Doch musst du dir dazu unter Umständen extra auf der Arbeit freinehmen und auch die Krankenkassen tragen eine einfache Zahnsteinentfernung oft nicht.

Daher ist es praktisch, einen Zahnsteinentferner zu besitzen, mit dem du deine Zähne zuhause selbst von den lästigen Ablagerungen befreien kannst. Die Anwendung ist in den meisten Fällen recht simpel und du kannst eine Zahnsteinentfernung immer dann durchführen, wenn es nötig ist.

Natürlich ist es wichtig, dass du ein hochwertiges Gerät kaufst, mit dem du die Reinigung sicher und effizient durchführen kannst. Im Zahnsteinentferner Vergleich kannst du dich über alle Wissenswerte zu dem Thema erfahren und auch die besten Geräte kennenlernen. So wird deine Kaufentscheidung erleichtert.

Vorschau
Testsieger
Liebsen Zahnreinigungset Zahnreiniger 5 Intensitäten IPX6 wasserdicht geräuscharm USB-Anschluss...
Preis-Tipp
Zahnpflege Set Dental 4er Prämie Zahnreinigung Zahnsteinentferner Zahnsonde Mundspiegel Scaler Aus...
Hochwertig
Zahnreinigung Set, Heartyfly Zahnreinigungsset für Pflege von Zahn zuhause, 4 austauschbare...
Titel
Liebsen Zahnreinigungset Zahnreiniger 5 Intensitäten IPX6 wasserdicht geräuscharm USB-Anschluss...
Zahnpflege Set Dental 4er Prämie Zahnreinigung Zahnsteinentferner Zahnsonde Mundspiegel Scaler Aus...
Zahnreinigung Set, Heartyfly Zahnreinigungsset für Pflege von Zahn zuhause, 4 austauschbare...
Kundenbewertung
-
-
-
Preis
32,31 EUR
9,99 EUR
39,99 EUR
Testsieger
Vorschau
Liebsen Zahnreinigungset Zahnreiniger 5 Intensitäten IPX6 wasserdicht geräuscharm USB-Anschluss...
Titel
Liebsen Zahnreinigungset Zahnreiniger 5 Intensitäten IPX6 wasserdicht geräuscharm USB-Anschluss...
Kundenbewertung
-
Preis
32,31 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Zahnpflege Set Dental 4er Prämie Zahnreinigung Zahnsteinentferner Zahnsonde Mundspiegel Scaler Aus...
Titel
Zahnpflege Set Dental 4er Prämie Zahnreinigung Zahnsteinentferner Zahnsonde Mundspiegel Scaler Aus...
Kundenbewertung
-
Preis
9,99 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
Zahnreinigung Set, Heartyfly Zahnreinigungsset für Pflege von Zahn zuhause, 4 austauschbare...
Titel
Zahnreinigung Set, Heartyfly Zahnreinigungsset für Pflege von Zahn zuhause, 4 austauschbare...
Kundenbewertung
-
Preis
39,99 EUR
Weitere Infos

Was ist Zahnstein?

Zahnstein ist ein Zahnbelag, der durch Einlagerung von Mineralien verhärtet ist. Er bildet sich meistens direkt am Zahnfleischrand oder in den Zahnzwischenräumen, da diese Stellen von der Zahnbürste schlechter erreicht werden können.

Die meisten Erwachsenen haben Zahnstein und mit zunehmendem Alter erhöht sich auch die Tendenz dazu.

Wie entsteht Zahnstein?

Der Zahnstein bildet sich aus Zahnbelag, auch Plaque genannt. Dieser bildet sich wie ein feines Häutchen schon kurz nach dem Zähneputzen auf den Zähnen. Im Verlauf der Stunden haften sich an diesen Belag zunächst Bakterien aus der Mundflora und späterhin auch Speichelteilchen, Speisereste und Mehrfachzucker an.

Es entsteht ein gelblich -weißer Belag, der sich zunächst noch ganz leicht mit Wasser lösen lässt. Nach ein bis zwei Tagen wird der Belag jedoch immer härter und lässt sich schließlich nur noch schwer lösen.

Im Speichel sind Mineralien enthalten, die sich schließlich in dem Zahnbelag festsetzen. Dadurch erhärtet sich der Belag noch weiterhin und lässt sich nun mit Zähneputzen nicht mehr entfernen.

Warum ist Zahnstein schädlich für die Mundgesundheit?

Unter Zahnbelag und Zahnstein finden Stoffwechselprozesse statt, bei denen Säuren freigesetzt werden. Diese Säuren greifen den Zahnschmelz an und führen daher mit der Zeit zu Karies.

Außerdem drückt der harte Zahnstein konstant an das empfindliche Zahnfleisch und kann Entzündungen verursachen. Diese Entzünden können sich mit der Zeit zu einer Parodontitis entwickeln, die den gesamten Zahnhalteapparat betreffen kann.

Warum Zahnsteinentfernung aus kosmetischen Gründen machen?

Zahnstein ist nicht nur die Ursache für Erkrankungen im Mundraum, sondern auch sehr unattraktiv. Es bilden sich nämlich Verfärbungen, die von Gelb bis Grau und Braun sein können.

Oft kann der Zahnrand der Schneidezähne betroffen sein, so dass die Verfärbungen beim Sprechen oder Lächeln leicht sichtbar sind.

Außerdem kann Zahnstein auch die Bildung von Mundgeruch fördern. Es gibt also viele Gründe, um Zahnstein regelmäßig von den Zähnen zu entfernen.

Wie kann Zahnstein entfernt werden?

Viele Menschen lassen den Zahnstein beim Zahnarzt entfernen und nutzen dazu oft auch den Termin zur halbjährlichen Vorsorgeuntersuchung.

Dem Zahnarzt stehen dabei unterschiedliche Methoden zur Verfügung, um den Zahnstein von den Zähen zu lösen. Zahnärzte in Abensberg können beispielsweise wassergekühlte Ultraschallgeräte einsetzen oder den Zahnstein auch mit Handinstrumenten wie dem Scaler bearbeiten.

Üblicherweise übernimmt die Krankenkasse die Kosten für so eine Behandlung. Übernimmt die Kasse die Kosten für diese Behandlung nicht, musst du allerdings mit Kosten von rund 150 Euro rechnen.

Zahnstein kann man heute jedoch auch zuhause Entfernen und im Zahnsteinentferner Vergleich kannst du erfahren, welche Methoden dafür zur Verfügung stehen.

In der Bequemlichkeit deines eigenen Badezimmers kannst du Zahnstein also regelmäßig entfernen und damit sowohl deine Mundgesundheit schützen, als auch dein Lächeln strahlend halten.

Wie funktioniert ein Zahnsteinentferner?

Es gibt heute bereits mehrere Arte von Geräten, die dazu entwickelt wurden, um Zahnstein zuhause von den Zähnen zu entfernen. Die Technik ist bei den verschiedenen Gerätearten recht unterschiedlich.

Für dich als Anwender ist es wichtig, ein Gerät zu wählen, mit dessen Anwendung du gut zurechtkommst, so dass du dich beim Zahnsteinentfernen sicher fühlst.

Ultraschall, elektrisch oder manuell – es gibt für jeden Anwender die richtige Methode. Im Zahnsteinentferner Vergleich stelle ich dir die unterschiedlichen Typen einmal vor.

Mechanische Zahnsteinentfernung

Es werden Sets zur mechanischen Entfernung von Zahnstein angeboten, die aus den folgenden Instrumenten bestehen:

  • Kürette
  • Scaler
  • Mechanische Zahnsteinentfernungsinstrumente

Manchmal findest du in dem Set auch noch weiteres Zubehör. Diese Instrumente dazu gedacht, um den Zahnstein von Hand von den Zähnen zu brechen. Sie eignen sich hauptsächlich für Zahnstein an leicht zugänglichen Stellen. In den Zahnzwischenräumen lassen sich solche Instrumente kaum einsetzen.

Der Vorteil von einem mechanischen Set besteht jedoch darin, dass sich oberflächlicher Zahnstein, beispielsweise auf den Schneidezähnen, schnell und problemlos ablösen lässt.

Wie wird eine Kürette richtig eingesetzt?

Die Kürette wird benutzt, um den Zahnstein abzuschaben und wird unterhalb des Zahnfleischrands eingesetzt. Küretten zeichnen sich durch sehr scharfe Kanten aus, die bei einigen Ausführungen auch gesägt sein können. Sie können sehr effizient arbeiten, sollten jedoch auch mit Vorsicht gehandhabt werden, um Verletzungen zu vermeiden.

Küretten wirken nur, wenn sie wirklich scharf sind. Daher musst du entweder häufige einmal eine neue Kürette anschaffen, oder das Instrument regelmäßig schärfen, so dass es seine Wirkung behält.

Wie wird ein Scaler richtig eingesetzt?

Der Scaler ähnelt der Kürette, hat jedoch eine andere Funktion. Er wird nur oberhalb des Zahnfleischrandes eingesetzt. Für eine Behandlung des ganzen Mundes werden zwei unterschiedliche Scaler eingesetzt.

Der Scaler für die Vorderzähne hat die Form eines Meißels, während die Scaler für die Seitenzähne eher wie eine Sichel geformt sind. Bei besonders guten Sets erhälts du einen unterschiedlichen Scaler für die Seitenzähne auf der linken und auf der rechten Seite, sowie für den Ober- und Unterkiefer.

Der Scaler wird für unterschiedliche Ablagerungen eingesetzt, als die Kürette. Er ist eher für kleine, punktförmige Zahnsteinbeläge geeignet, während du bei großflächigem Zahnstein besser mit der Kürette arbeitest.

Was kann noch im Zahnsteinentfernungsset enthalten sein?

Scaler und Küretten sind die wichtigsten Instrumente, die du bei einem manuellen Zahnsteinentferner Set benötigst. Manche Anbieter legen dem Set noch weitere nützliche Artikel bei, die jedoch nicht zwingend nötig sind.

Dazu können beispielsweise kleine runde Spiegel, Poliertücher oder Pinzetten gehören. Doch auch andere mehr oder weniger nützliche Instrumente zur Zahnsteinentfernung sind denkbar.

Zahnsteinentferner mit elektrischem Antrieb

Elektrische Zahnsteinentferner werden gerne von Personen benutzt, die nicht gerne selbst den mechanischen Druck auf die Zähne ausüben, der bei den mechanischen Instrumenten nötig ist.

Zahnsteinentferner mit elektrischem Antrieb sind mit Aufsätzen ausgestattet, deren Spitzen vibrieren und auf diese Weise den Zahnstein losrütteln können. Manche Anbieter von elektrischen Zahnbürsten bieten ebenfalls entsprechende Aufsätze für ihre Zahnbürsten an.

Zahnärzte warnen jedoch vor diesen elektrischen Zahnsteinentfernern. Sie argumentieren, dass bei der Anwendung zu viel Reibung entsteht, die dazu führen kann, dass der Zahnschmelz beschädigt wird.

Zahnsteinentferner mit Ultraschall

Ein Ultraschall Zahnsteinentferner wird auch elektrisch betrieben, arbeitet jedoch anders, als die anderen elektrischen Zahnsteinreiniger. Der Unterschied besteht darin, dass der Ultraschall mit einer Frequenz von mehr als 20 kHz arbeitet.

Beim Kauf eines solchen Gerätes solltest du jedoch stets darauf achten, dass diese Mindestanforderung auch eingehalten wird. Innerhalb des Gerätes wird der Strom in viele winzige Stöße unterteilt.

Der Aufsatz eines solchen Zahnsteinentferners kann mit 20.000 bis zu 50.000 Schwingungen in der Sekunde auf den Zahnstein einwirken. Im Zahnsteinentferner Test erweist sich, dass Zahnstein mit dieser Methode erfolgreich zerstört werden kann.

Die Ultraschallgeräte arbeiten mit einer Wasserkühlung. Durch die Schwingungen bilden sich aus dem Wasser kleine Gasbläschen, die auf der Zahnoberfläche zerplatzen und dadurch bakterienhaltige Beläge mit sich fortspülen.

Worauf beim Einsatz eines Zahnsteinentferners mit Ultraschall achten?

Bei der Entfernung von Zahnstein mit Ultraschall musst du vorsichtig vorgehen. Es muss stets ausreichende Wasserspülung bestehen, da sich bei dem Vorgang viel Hitze entsteht. Daher können sich die Zähne schnell erwärmen und benötigen die Wasserkühlung.

Auch muss das Gerät im korrekten Winkel gehalten werden, der zwischen 0 und 15 Grad betragen sollte. Die Spitze des Zahnsteinreinigers sollte nur über die Zähne gleiten, ein Andruck ist nicht nötig.

Der Zahnsteinreiniger mit Ultraschall ist am besten bei einem starken Zahnstein geeignet. Wenn der Belag zu dünn ist, kann es möglich sein, dass die Spitze des Gerätes den Zahnschmelz schädigt. Deshalb solltest du bei der Anwendung auf keinen Fall Druck ausüben.

Die Zahnsteinreiniger mit Ultraschall, die du für den Eigengebrauch kaufen kannst, sind nicht so leistungsstark, wie die Geräte, die beim Zahnarzt eingesetzt werden. Dennoch kannst du Zahnstein auf effiziente Weise lösen.

Zahnradierer

Zahnradierer bieten eine weitere Möglichkeit, um Zahnstein zuhause von den Zähnen zu entfernen. Das Gerät ist mit einer weichen Membran ausgestattet, die an einen Radiergummi erinnert und dem Gerät seinen Namen verleiht. In diese Membran sind winzig kleine Siliziumkristallen eingearbeitet, mit denen der Zahnstein entfernt wird.

Der Zahnradierer wird mit reibenden Bewegungen über die Zähne geführt. Im Zahnsteinentferner Test wird festgestellt, dass die Handhabung dieses Gerätes besonders einfach ist.

Die gummiartige Membrane kann keine Verletzungen am Zahnfleisch oder am Zahnschmelz verursachen, weshalb sich die Behandlung als sicher und angenehm erweist. Durch die Reining lassen sich auch Verfärbungen von den Zähnen entfernen, die oft durch Kaffee oder Nikotin ausgelöst werden können.

Die Zahnradierer haben jedoch auch einen Nachteil. Sie sind nämlich so groß, dass sie nicht in die feinen Zahnzwischenräume passen. Daher musst du also für die Zwischenräume zusätzlich noch ein anderes Gerät benutzen.

Mundduschen

Mit einer Munddusche kann man ebenfalls Zahnstein entfernen. Viele Geräte werden mit einem speziellen Aufsatz für Zahnzwischenräume geliefert. So kann beim Einsatz der Munddusche Zahnbelag und Zahnstein auch an diesen schwer zu erreichenden Stellen entfernt werden.

Allerdings ist es schwer, Zahnstein zu entfernen, wenn dieser bereits sehr dick geworden ist. Dennoch kann eine Munddusche eine gute Ergänzung zum Zahnradierer darstellen und der Bildung von Zahnstein auch vorbeugen.

Welche Vor- und Nachteile haben Zahnsteinentferner für zuhause?

Damit du besser herausfinden kannst, ob die Zahnsteinentfernung bei der zuhause etwas für dich sein könnte oder ob du es lieber dem Zahnarzt überlässt, werden hier die Vor- und Nachteile der Zahnsteinentfernung in Eigenregie vorgestellt.

Vorteile:

  • Zähne bleiben frei von Zahnstein, ohne dass man alle paar Wochen zum Zahnarzt muss.
  • Durch regelmäßiges Entfernen des Zahnsteins kannst du Zahnfleischentzündungen vermeiden.
  • Nach der Zahnsteinentfernung können die Zähne heller wirken und fühlen sich glatt an.
  • Durch Entfernen von Zahnstein kann Mundgeruch vermieden werden.

Nachteile:

  • Es besteht eine Verletzungsgefahr, wenn Zahnsteinreiniger nicht korrekt angewendet werden.
  • Zahnschmelz kann beschädigt werden.

Worauf beim Kauf eines Zahnsteinentferners achten?

Wenn du in einen Zahnreiniger investierst, solltest du unbedingt auf Qualität achten. Dabei geht es in erster Linie um die Qualität des Materials, aus dem die Instrumente hergestellt sind. Wenn du dich für ein mechanisches Instrumente Set entscheidest, solltest du dich für hochwertigen Edelstahl entscheiden.

Die Instrumente lassen sich leicht reinigen und können auch in kochendem Wasser sterilisiert werden. Sie halten lange und man kann sie auch nachschärfen. Deshalb schneiden sie im Zahnsteinentferner Test auch besser ab, als Zahnsteinreiniger aus Kunststoff.

Im Zahnsteinentferner Vergleich solltest du auch darauf achten, welches Zubehör in einem Set enthalten ist. Es ist immer praktisch, wenn du einen runden Zahnspiegel erhältst. Dieser erlaubt es dir, auch die Innenflächen der Zähne sehen zu können und erleichtert die Behandlung. Achte jedoch darauf, dass die Spiegelflächen aus echtem Spiegelglas gemacht sind.

Wenn du einen Zahnreiniger mit Ultraschall entscheidest, solltest du besonders auf die Anzahl der Schwingungen pro Sekunde achten, die das Gerät erzeugen kann. Diese sollten zwischen 20.000 und 50.000 liegen, damit genug Kraft vorliegt, um den Zahnstein zu entfernen.

Im Zahnsteinentferner Vergleich habe ich immer wieder bemerkt, dass etliche Geräte, die als Ultraschall Zahnsteinentferner angepriesen werden, diese Mindestanforderung nicht erfüllen. Daher gilt es, beim Kauf die Augen aufzuhalten.

Was kosten Zahnsteinentferner?

Die Preise unterscheiden sich bei Zahnsteinreinigern je nach der Art des Instruments, das du wählst. Manuelle Zahnreiniger Sets kannst du zu Preisen zwischen 10 und 20 Euro erhalten. Der Unterschied liegt einerseits in dem Material der Instrumente begründet, andererseits aber auch in der Anzahl der Teile, die in einem Set enthalten sind.

Für einen elektrischen Zahnsteinreiniger musst du rund 30 Euro anlegen, während die Ultraschall Zahnsteinreiniger zwischen 40 und 50 Euro kosten können. Achte beim Kauf stets auf Qualität und beachte bei einem Preisvergleich auch den Lieferumfang.

Welches sind die besten Zahnsteinentferner-Hersteller?

Im Zahnsteinentferner Test gibt es unterschiedliche Marken, die verschiedene Testresultate erzielt haben. Wenn du die Zahnsteinreiniger solcher Marken kaufst, kannst du mit ein wenig Übung fast immer gute Resultate erzielen.

Im Zahnsteinentferner Vergleich möchte ich dir einige dieser Marken vorstellen, die häufig als Testsieger hervorgehen und auch gute Rezensionen von Kunden erhalten haben.

Remos

Die Firma Remos besteht seit 2009 und ist im österreichischen Vorarlberg angesiedelt. Die Marke spezialisiert sich auf Produkte zur persönlichen Hygiene und hat auf Grund einer konstant hohen Qualität einen internationalen Kundenkreis für sich gewinnen können.

Bei Remos kannst du unterschiedliche Instrumente zur Zahnsteinentfernung erhalten, die aus rostfreiem Edelstahl hergestellt sind. Es werden auch leistungsstarke Zahnradierer angeboten.

Wellsamed

Wellasamed ist ein deutsches Unternehmen, das inhabergeführt ist und sich auf die Herstellung von Dentalprodukten spezialisiert hat.

Bei Wellsamed kann man stets innovative Produkte von hoher Qualität finden, mit denen man sich die Zahnpflege erleichtern kann.

Atmoko

Bei der Marke Atmoko kannst du ein breites Sortiment von Produkten zur persönlichen Pflege und für die Mundhygiene erhalten. Es werden verschiedene Zahnsteinreiniger angeboten, die über neuste Technologie verfügen und leicht anzuwenden sind.

In unabhängigen Tests gehören die Produkte von Atmoko immer wieder zu den Testsiegern. Du kannst also unbesorgt einen Zahnsteinentferner von Atmoko kaufen.

Wie führt man eine Zahnsteinentfernung korrekt durch?

Im Zahnsteinentferner Vergleich kannst du sehen, dass es eine ganze Reihe von Möglichkeiten gibt, um Zahnstein auch zuhause entfernen zu können. Sie bieten dir eine gute Möglichkeit, um Zahnstein regelmäßig zu lösen und damit deine Zähne schön und gesund zu erhalten.

Doch ist es wichtig, dabei auf eine korrekte Durchführung zu achten. Denn ansonsten kann deine Zahnsteinentfernung fehlschlagen. Deswegen solltest du die folgenden Schritte beachten:

Zähne putzen

Vor der Zahnsteinentfernung solltest du deine Zähne gründlich putzen. Auf diese Weise fällt es leichter, genau zu erkennen, wo sich der Zahnstein befindet.

Nur wenn du eine gute Sicht auf den Zahnstein hast, wirst du ihn auch effizient entfernen können. Siehst du den Zahnstein nicht komplett, wirst du oder dein Zahnarzt nacharbeiten müssen.

Zahnstein entfernen

Du solltest den Zahnsteinentferner immer direkt am Zahnstein ansetzen, um den Zahnschmelz der Zähne zu schonen. Es ist wichtig, bei einer Behandlung alle Zähne genau zu betrachten, so dass der Zahnstein überall entfernt werden kann.

Dabei ist es hilfreich, eine Routine zu etablieren, bei der du dich von Zahn zu Zahn bewegst. Beginne bei den Schneidezähnen und arbeite dich dann an die hinteren Zähne weiter.

Zahnsteinentferner richtig führen

Unterschiedliche Instrumente zur Zahnsteinentfernung werden auf verschiedene Weise gehandhabt. Bei mechanischen Zahnsteinentfernern wie Scalern und Küretten musst du Druck ausüben, um den Zahnstein zu entfernen. Doch sollte der Druck auch nicht zu hoch sein, damit du die Gefahr eines Abrutschens vermeiden kannst.

Benutzt du hingegen einen Ultraschall Zahnsteinentferner, so sollte gar kein Druck ausgeführt werden. Du führst das Gerät lediglich an den Zähnen entlang. Übst du bei der Anwendung Druck aus, so besteht die Gefahr, dass du den Zahnschmelz beschädigst.

Gibt es Risiken bei der Zahnsteinentfernung zu Hause?

Bei der Zahnsteinentfernung zu Hause gibt es ein gewisses Verletzungsrisiko. Die mechanischen Geräte können schnell einmal Abrutschen und in das Zahnfleisch schneiden. Bei allen Zahnsteinentfernern besteht auch die Gefahr, dass der Zahnschmelz auf der Zahnoberfläche angegriffen wird.

Es gibt bestimmte Griffe und Techniken, die beispielsweise der Zahnarzt bei der Zahnsteinentfernung anwendet. Als Laie beherrscht du diese Techniken nicht und musst sie erst erlernen. Daher ist es wichtig, zunächst einmal vorsichtig an die Zahnsteinentfernung heranzugehen und sich die richtigen Handgriffe allmählich anzueignen.

Wie kann man Zahnstein vorbeugen?

Zahnstein bildet sich aus den Zahnbelägen, die zunächst weich sind und leicht entfernt werden können. Daher ist eine regelmäßige gründliche Zahnreinigung die beste Vorbeugung gegen Zahnstein.

Du solltest mindestens zwei Mal am Tag die Zähne putzen und nach Möglichkeit anschließend eine Munddusche einsetzen, um unzugängliche Stellen zu erreichen.

Die Zahnzwischenräume sollten außerdem mit Zahnseide gereinigt werden. Dadurch kannst du verhindern, dass sich Plaque bildet, die als Vorstufe des Zahnstein angesehen werden kann.

Häufig gestellte Fragen

Zahnsteinentferner sind innerhalb der Produkte für die Zahnpflege zuhause noch recht neu. Daher haben Interessierte stets auch viele Fragen, wenn sie sich ein solches Gerät zum ersten Mal kaufen möchten.

Daher möchte ich in meinem Zahnsteinentferner Test auch auf die Fragen eingehen, die am häufigsten gestellt werden, um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Ersetzt ein Zahnsteinentferner den Gang zum Zahnarzt?

Zahnsteinentferner können sehr effektiv sein, um den Zahnstein regelmäßig zu entfernen und können alle paar Wochen angewendet werden. So kannst du die Zähne frei von Zahnstein halten und brauchst unter Umständen beim Zahnarzt keine professionelle Zahnsteinentfernung vornehmen lassen.

Regelmäßige Kontrollgänge zum Zahnarzt, die ein bis zwei Mal im Jahr durchgeführt werden sollten, können jedoch nicht ersetzt werden. Bei der Untersuchung wird dann der Zahnarzt feststellen, ob eine zusätzliche professionelle Zahnsteinentfernung nötig ist.

Warum sollte man Zahnstein entfernen?

Wenn du mit der Zunge über den Zahnstein fährst, wirst du feststellen, wie rau die Oberfläche ist. Daher bietet Zahnstein einen idealen Nährgrund für Bakterien, die sich dort gerne ansetzen.

Bakterien wiederum können Zahnfleischentzündungen und Karies nach sich ziehen. Daher ist das Entfernen von Zahnstein nötig, um deinen Mundraum gesund zu erhalten.

Darüber hinaus wirkt Zahnstein unattraktiv, so dass auch vom kosmetischen Standpunkt eine Entfernung ratsam ist.

Können auch Hausmittel wie Backpulver beim Entfernen von Zahnstein helfen?

Viele Menschen setzen auf Hausmittel wie Backpulver oder Zitrone zur Entfernung von Zahnstein. Im Zahnsteinentferner Test stellt sich jedoch heraus, dass solche Methoden zwar Beläge entfernen können, gegen Zahnstein jedoch meistens machtlos sind.

Man sollte außerdem vorsichtig sein, da solche Mittel den Zahnschmelz angreifen können und damit verschiedene Probleme hervorrufen.

 Wie haltbar sind manuelle Zahnsteinentferner?

Wie haltbar ein manuelles Zahnsteinentferner Set ist, hängt von dem Material ab, aus dem es hergestellt ist. Darum solltest du im Zahnsteinentferner Test hauptsächlich auf solche Instrumente achten, die aus hochwertigem Edelstahl hergestellt sind.

Solche Instrumente kannst du auch immer wieder anschleifen, so dass sie scharf genug bleiben, um Zahnstein zu entfernen. Kaufst du hingegen Billigware, kann das Instrument bereits nach den ersten zwei Zahnsteinentfernungen hinüber sein.

Kann man Zahnstein vermeiden?

Zahnstein bildet sich mit der Zeit bei allen Erwachsenen. Du kannst die Bildung jedoch verlangsamen, wenn du deine Mundhygiene ernst nimmst.

Regelmäßiges Zähneputzen und Reinigen mit Zahnseide helfen beim Entfernen von Belägen, aus denen sich der Zahnstein entwickelt.

Fazit

Zahnsteinentferner für zuhause sind eine ideale Ergänzung zum Zahnarztbesuch, ersetzen diesen jedoch nicht. Es ist jedoch von Vorteil, Zahnstein zwischen den Zahnarztbesuchen selbst zu entfernen. Die Zahngesundheit verbessert sich, Mundgeruch kann kontrolliert werden und deine Zähen wirken heller und sauberer.

Wähle aus dem Zahnsteinentferner Test eine Geräteart, die dir persönlich zusagt und achte dabei besonders auf eine gute Qualität. Mit ein wenig Übung wirst du Zahnstein bald sehr leicht selbst entfernen können.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...