Schmutzradierer Test: Die besten Wunderschwämme im Vergleich!

SchmutzradiererWenn du dir einmal den Schmutzradierer Test durchliest, wirst du schnell feststellen, dass diese Reinigungshilfe bei vielen Arbeiten im Haushalt eingesetzt werden kann und überaus praktisch ist.

In vielen Haushalten werden heute eine Vielzahl von Spezialreinigern eingesetzt, die für verschiedene Aufgaben benötigt werden und oftmals schädliche Chemikalien enthalten.

Mit dem sogenannten Wunderschwamm kannst du die Reinigungsmittel, die du benötigst jedoch gut begrenzen und trotzdem auch an stark verschmutzten Stellen gründlich reinigen.

Das hört sich zunächst einmal zu gut an, um wahr zu sein, doch der Schmutzradierer Test hat ergeben, dass viele Flecken und Verschmutzungen einfach wegradiert werden können. Kugelschreiberstriche an der Wand, verschmutzte weiße Sohlen von Tennisschuhen und Flecken auf dem Fliesen- oder Parkettboden lassen sich ebenso leicht wegradieren, wie Flecken auf dem Armaturenbrett des Autos.

Es lohnt sich also, diesen Alleskönner im Bereich der Fleckenbeseitigung einmal näher kennenzulernen. Im Schmutzradierer Vergleich kannst du erfahren, wie ein solcher Wunderschwamm funktioniert und wie du ihn im eigenen Haushalt einsetzen kannst.

Außerdem werde ich dich darüber informieren, worauf du beim Kauf achten solltest und wie du die besten Marken für Schmutzradierer findest. So kannst du dir etlicher Arbeiten im Haushalt ein wenig leichter gestalten.

Vorschau
Testsieger
RSW24® 12 Stück Schmutzradierer PREMIUM XXL EXTRA Groß - 125x65x30mm - Schmutz mit dem...
Preis-Tipp
Magischer Radierschwamm Schmutzradierer: 12x Praktischer Schmutzradierer Schwamm für alle...
Hochwertig
Meister Proper Original Schmutzradierer, 6er Pack (6 x 2 Stück)
Titel
RSW24® 12 Stück Schmutzradierer PREMIUM XXL EXTRA Groß - 125x65x30mm - Schmutz mit dem...
Magischer Radierschwamm Schmutzradierer: 12x Praktischer Schmutzradierer Schwamm für alle...
Meister Proper Original Schmutzradierer, 6er Pack (6 x 2 Stück)
Kundenbewertung
-
-
-
Preis
9,99 EUR
5,95 EUR
16,90 EUR
Testsieger
Vorschau
RSW24® 12 Stück Schmutzradierer PREMIUM XXL EXTRA Groß - 125x65x30mm - Schmutz mit dem...
Titel
RSW24® 12 Stück Schmutzradierer PREMIUM XXL EXTRA Groß - 125x65x30mm - Schmutz mit dem...
Kundenbewertung
-
Preis
9,99 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Magischer Radierschwamm Schmutzradierer: 12x Praktischer Schmutzradierer Schwamm für alle...
Titel
Magischer Radierschwamm Schmutzradierer: 12x Praktischer Schmutzradierer Schwamm für alle...
Kundenbewertung
-
Preis
5,95 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
Meister Proper Original Schmutzradierer, 6er Pack (6 x 2 Stück)
Titel
Meister Proper Original Schmutzradierer, 6er Pack (6 x 2 Stück)
Kundenbewertung
-
Preis
16,90 EUR
Weitere Infos

Was ist ein Schmutzradierer?

Schmutzradierer, auch Radierschwamm oder Wunderschwamm genannt, bestehen aus Melaminharz, das mit Sauerstoff aufgeschäumt wird. Durch den Herstellungsprozess erhalten die Schmutzradierer ein Aussehen, das einem Schwamm gleicht.

Werden Schmutzradierer über die zu reinigenden Oberflächen bewegt, so entsteht, ebenso wie bei einem Radiergummi aus der Schule, ein Abrieb, der zu Folge hat, dass sich der Schwamm allmählich abnutzt.

Dieser Abrieb verbindet sich bei der Anwendung mit den Schutzpartikeln, die entfernt werden sollen und krallt sich an diesen fest. Schmutz und Abrieb bleiben am Schmutzradieren haften und können einfach entfernt werden.

Manchmal kommt es auch zu größeren Stücken von Abrieb und Schmutzpartikeln, die auf der Oberflächen verbleiben und im Anschluss mit einem trockenen Tuch einfach abgewischt werden können.

Wie funktioniert ein Schmutzradierer?

Wer die überzeugende Wirkung des Schmutzradierers sieht, nimmt zunächst an, dass der Schwamm mit einem besonders starken Reinigungsmittel getränkt ist. Das ist jedoch nicht der Fall, wie der Schmutzradierer Vergleich ergab. Die starke Reinigungskraft ist auf den Hauptbestandteil des Schmutzradierers zurückzuführen. Dabei handelt es sich um Melaminharz.

Bei der Herstellung des Schwamms entsteht eine Mikrostruktur, die gleichzeitig hart und weich ist. Auf den Oberflächen, die du reinigen möchtest, arbeitet diese Struktur wie extrem feines Schmirgelpapier. Die entfernten Schmutzpartikel binden sich mit dem Abrieb des Schwammes wieder in dem Schmutzradierer.

Wozu kann ein Schmutzradierer eingesetzt werden?

Ein Schmutzradierer kann zu vielen Zwecken eingesetzt werden. Er wirkt auf allen glatten Oberflächen, die eine hartnäckige aber dünne Schutzschicht aufweisen.

Die Oberflächen können aus den unterschiedlichsten Materialien beschaffen sein. Die meisten Nutzer sind verblüfft, wie vielseitig der Wunderschwamm verwendet werden kann.

Rings um das Haus

Du kannst Flecke und auch Fettspritzer von Wänden entfernen und auch schwarze Spuren vom Boden entfernen, die oft von Schuhen hinterlassen werden. Moos flecke können von den Fliesen auf Gartenwegen und Einfahren gelöst werden.

Ebenso kannst du Vogel Kot von Balkongittern, Briefkästen und ähnlichen Gegenständen entfernen. Flecken von vertropftem Wachs lassen sich ebenfalls von jeder Oberfläche entfernen.

Sind Kinder im Haushalt, so hinterlassen sie oft Spuren von Kugelschreibern oder Malstiften an den Wänden oder auf den Möbeln. Solche Farbspuren kannst du mit dem Schmutzradierer im Handumdrehen entfernen. Auch dunkele Griffstellen an den Wänden, die oft rings um Lichtschalter entstehen, lassen sich auf diese Weise wieder säubern.

Nach der Sommersaison können schöne Gartenmöbel aus Kunststoff oft stark verschmutzt sein und einige Schmutzspuren sind recht schwer zu entfernen. Doch mit dem Schmutzradierer lassen sich diese Schmutzschichten sehr leicht entfernen, so dass die Gartenmöbel wieder wie neu leuchten können. Selbst kleine Kratzer können herausgearbeitet werden.

Im Badezimmer

Im Badezimmern hat man oft mit Kalkablagerungen zu kämpfen. Armaturen und auch die Fliesen in der Dusche und um das Waschbecken sind oft damit betroffen. Hier findet der Schmutzradierer ein ausgezeichnetes Einsatzfeld.

Die Kalkschichten lassen sich leicht lösen, ohne dass du dazu scharfe Mittel einsetzen musst. Ein Reinigen lediglich mit dem Schmutzradierer reicht vollkommen aus. Du solltest die verkalkten Stellen regelmäßig reinigen, da sich eine dünne Schicht wesentlich leichter entfernen lässt.

Die Fugen werden bei einer Reinigung mit dem Schmutzradierer ebenfalls rückstandslos sauber, wodurch Fliesenwände und Böden einen wesentlich gepflegteren Eindruck erhalten. Auch die Reinigung des Toilettenbeckens erleichtert sich mit dem Wunderschwamm und selbst Verfärbungen und Urinstein können gelöst werden.

In der Küche

Herde, Backöfen, Ofenbleche, Spülen und Arbeitsplatten lassen sich mit dem Schutzradierer ebenfalls gründlich reinigen. Dabei können Verfärbungen von Obst oder Gemüse ebenso entfernt werden, wie auch Fettspuren am Herd.

Sohlen von Bügeleisen können gereinigt werden und auch Ablagerungen vom Lockenstab lassen sich leicht entfernen. Wer auf einem Gasherd kocht weiß, dass die Töpfe an der Unterseite schnell verschmutzen. Reinigst du sie regelmäßig mit dem Schmutzradierer, so sehen sie stets wie neu aus.

Für Textilien

Du kannst den Wunderschwamm auch bei Textilien einsetzen, um Flecken zu entfernen. Dabei solltest du jedoch ein wenig anders vorgehen. Die verfleckte Stelle sollte mit dem feuchten Schmutzradierer nicht gerieben, sondern lediglich abgetupft werden. Danach wird das teil gewaschen und der Fleck wird nicht mehr zu sehen sein.

Wer kennt es nicht, wenn die weißen Sohlen von Turnschuhen verschmutzen und einfach nicht wieder weiß werden wollen. Dadurch geht der tolle Look des Schuhes vollkommen verloren. Mit dem Schmutzradierer kannst du deine Tennisschuhe jedoch retten. Die Schmutzspuren verschwinden sofort und die Schuhe sehen endlich wieder gepflegt und schön aus.

Am Auto

Flecke auf dem Armaturenbrett, dem Getränkehalter oder den Lederpolstern stellen sich beim Auto schnell ein und lassen das Fahrzeug ungepflegt wirken. Mit dem Wunderschwamm kannst du solche Flecke mühelos entfernen.

Allerdings solltest du den Schmutzreiniger nicht am Autolack einsetzen. Er würde nämlich Lackschichten abtragen, so dass die Stellen später schadhaft aussehen.

Wo sollte man einen Schmutzradierer nicht einsetzen?

Es gibt auch Anwendungsgebiete, bei denen du mit dem Schmutzradierer Vorsicht walten lassen solltest. Dazu gehören beispielsweise lackierte Flächen. Durch den Schmutzradierer können die Lackschichten nämlich beschädigt werden. Das gilt auch für den Autolack.

Auch bei anderen empfindlichen Oberflächen, wie beispielsweise einer Ledercouch, solltest du vorsichtig sein. Wenn du nicht sicher bist, solltest zu den Schutzradierer zunächst an einem kleinen Stück probieren, bevor du eine größere Oberfläche reinigst.

Hochglanzpolierter Edelstahl und Chrom solltest du ebenfalls nicht mit dem Schmutzradierer behandeln. Wenn er auch wie ein Schwamm wirkt, so musst du stets daran denken, dass er die Wirkung von feinem Schmirgelpapier hat und daher glänzende Oberflächen stumpf machen kann.

Auf empfindlichen Arbeitsflächen aus Granit und Marmor empfiehlt sich der Einsatz des Schmutzradierers ebenfalls nicht. Sie können verkratzen und die Bindemittel können abgetragen werden. Daher solltest du bei der gewohnten Reinigungsmethode bleiben.

Wie wird ein Schmutzradierer eingesetzt?

Der Einsatz des Schmutzradierers ist denkbar einfach. Zunächst solltest du den Wunderschwamm gründlich anfeuchten. Im Schmutzradierer Test hat sich herausgestellt, dass dieser Schritt besonders wichtig ist. Wenn das Material des Schmutzradierers gut feucht ist, kann es leichter zerbröseln und sich so mit den Schmutzpartikeln verbinden.

Im zweiten Schritt reibst du die verschmutzten Oberflächen mit dem feuchten Schmutzradierer ab. Dabei solltest du einen möglichst hohen Druck ausüben. Reinigst du empfindliche Oberflächen zum ersten Mal auf diese Weise, empfiehlt es sich, zunächst an einer kleinen, weniger sichtbaren Stelle eine Probe zu machen.

Nach der Reinigung mit dem Schutzradierer kannst du die Oberfläche unter Umständen noch mit einem trockenen Tuch abwischen, um mögliche Reste des Abriebs zu entfernen und die Oberfläche zu trockenen. Dieser Schritt ist nicht immer unbedingt nötig, um die Oberflächen komplett zu reinigen.

Im letzten Schritt kannst du schmutzige Stellen am Schmutzradierer entfernen. Dazu eignet sich eine Schere am besten. Die Abriebpartikel, die sich mit dem Schmutz verbinden, werden von dem Radierer wieder aufgenommen, so dass er gereinigt werden muss, um für den nächsten Einsatz wieder bereit zu stehen.

Welches sind die besten Schmutzradierer-Marken?

Nicht wenige von werden vielleicht hier im Schmutzradierer Test zum ersten Mal von diesen außergewöhnlichen Reinigern gehört haben und sich nun fragen, wo und von welcher Marke man diese Wunderschwämme kaufen kann.

Erhältlich sind sie in Drogeriemärkten und auch im Supermarkt, so dass du dir beim nächsten Einkauf einen Schmutzradierer mitbringen kannst. Ganz bequem lassen sie sich auch online bestellen, wo du bei Sonderaktionen oft besonders günstige Preise erzielen kannst. Zu den bekanntesten Marken gehören die folgenden:

  • Meister Proper: Ist eine Marke, die zu dem amerikanischen Unternehmen Proctor und Gamble gehört. Mit ihrer vertrauten Werbefigur hat die Marke einen hohen Bekanntheitsgrad erworben und spezialisiert sich auf hochwertige Haushaltsreiniger. Schmutzradierer haben heute ebenfalls Einzug in das Produktsortiment der Marke gehalten und sind schon aus unabhängigen Tests als Sieger hervorgegangen.
  • Vileda: Ist ein deutsches Unternehmen, das in Weinheim an der Bergstraße angesiedelt ist und bereits seit 1948 besteht. Die Marke ist längst als Spezialist für mechanische sowie elektrische Reinigungsprodukte geschaffen, die stets innovativ und praktisch sind. Die Marke wird heute weltweit vertrieben. Auch bei Vileda haben Schmutzradierer für Begeisterung gesorgt und sind seit einiger Zeit fester Bestandteil des Angebots.
  • Trixes: Ist eine Marke aus Großbritannien, die sich mit dem Vertrieb mit praktischen Artikeln für den Haushalt befasst. Ein abwechslungsreiches Sortiment von Artikeln beinhaltet, Wäscheklammern, Mops, Vorhängeschlössern und ähnliche Gebrauchsgegenstände. Schmutzradierer gehören heute ebenfalls zum Sortiment des Anbieters.

Schmutzradierer sind noch von vielen weiteren Marken erhältlich. Wenn es um Schmutzradierer geht, musst du bei der Wahl der Marke nicht unbedingt kritisch sein. Im Schmutzradierer Test haben sich sogar No-Name Produkte als effektiv erwiesen.

Das ist darauf zurückzuführen, dass diese Reiniger immer aus Melamin Kunstharz hergestellt werden und daher stets die gleiche Wirkung aufweisen. Daher kannst du auch ruhig einen kostengünstigen Wunderschwamm wählen und trotzdem mit besten Resultaten beim Reinigen rechnen.

Was kosten Schmutzradierer?

Schmutzradierer in handelsüblicher Größe sind in der Regel zwischen 1,50 und 2 Euro pro Stück erhältlich. Die Preisunterschiede sind nicht groß, da es sich bei allen Marken grundsätzlich um das gleiche Produkt handelt.

Es gibt jedoch einen Spartrick, mit dem du Schmutzradierer für dich und deine Freunde ganz billig erhalten kannst. In seiner ursprünglichen Ausführung wird der Melamin Schaum nämlich zur Isolierung im Bau verwendet.

Bei einem entsprechenden Händler kannst du eine ganze Platte des Materials mit Abmessungen von 100 x 50 x 3 cm für rund 13 Euro erhalten und daraus 100 Wunderschwämme schneiden. Dann kostet jeder einzelne Schwamm lediglich 13 Cents.

Häufig gestellte Fragen

Schmutzradierer sind tatsächlich eine ungewöhnliche Erfindung und werden von vielen als Wunderwaffe beim Reinigen im Haushalt betrachtet. Da wird man schnell neugierig und es drängt sich eine Reihe von Fragen auf.

Ich habe in meinem Schutzreiniger Test einmal die Fragen, die besonders oft gestellt werden, zusammengefasst und für dich beantwortet. So kannst du deine Kaufentscheidung einfacher fassen.

Gibt es unterschiedliche Schmutzradierer?

Schmutzradierer werden von unterschiedlichen Marken angeboten und sind auch in unterschiedlichen Größen erhältlich. Im Schmutzradierer Vergleich findest du sowohl einzelne Schmutzradierer als auch Packungen mit mehreren Einheiten.

Die grundsätzliche Funktion und Konstruktion bleibt jedoch bei allen Schmutzradierern gleich. Deswegen spielt es meist nur eine untergeordnete Rolle, von welcher Marke du deinen Schmutzradierer kaufst.

Kann man den Schmutzradierer auf rauen, unebenen Oberflächen einsetzen?

Die besten Voraussetzungen für die Reinigung bieten glatte Oberflächen. Du kannst zwar auch raue Oberflächen damit behandelt, musst dabei jedoch einige Nachteile in Kauf nehmen.

Der Wunderschwamm wird viel mehr abreiben und daher auch viel schneller verbraucht sein. Außerdem ist es möglich, dass sich Partikel des Abriebs auf der rauen Oberfläche festsetzen und von dort erst wieder entfernt werden müssen.

Hat die Stiftung Warentest bereits Schmutzradierer getestet?

Nein, von der Stiftung Warentest liegen bisher keine Testergebnisse zu Schmutzradierern vor. Sollte solche Tests in der Zukunft durchgeführt werden, berichte ich gerne über die Resultate.

Doch kannst du in vielen ausgezeichneten Kundenrezensionen nachlesen, welche Erfahrungen Kunden mit dem Schmutzradierer gemacht haben, die bereits die Gelegenheit hatten, einen solchen Reiniger selbst zu testen.

Fast jeder ist von den Ergebnissen, die mit dem jeweiligen Schmutzreiniger erzielt werden konnten, restlos begeistert.

Kann man mit dem Wunderschwamm Holzoberflächen behandeln?

Ob du den Schutzradierer bei Holz einsetzen kannst, hängt von der Holzoberfläche ab. Naturholz kann durchaus gereinigt werden. Ist jedoch eine Lackschicht angebracht, so solltest du nicht mit einem Schmutzradierer arbeiten, da diesem den Lack beschädigen würde.

Der Effekt des Schmutzradierers kann mit dem von sehr feinem Schmirgelpapier verglichen werden. Du solltest ihn daher auch nur auf solchen Oberflächen einsetzen, auf denen du 3000er Schmirgelpapier einsetzen würdest.

Kann der Schmutzradierer auch Flecken aus Polstermöbeln entfernen?

Ja, du kannst Flecken aus den Polstermöbeln entfernen. Dabei empfiehlt es sich jedoch, weniger zu reiben, sondern den Fleck eher abzutupfen, so dass textile Gewebe durch die Reibung nicht beschädigt werden.

Schadet der Schmutzradierer den Händen?

Es sind keine Fälle bekannt, bei denen die Haut der Hände beim Reinigen mit dem Schmutzradierer gelitten hat.

Schäden durch den Wunderschwamm auf der Haut wurden in der Presse laut, nachdem Frauen versucht hatten, Spuren von Bräunungsmittel mit einem solchen Reiniger zu entfernen.

Selbstverständlich ist der Schmutzradierer nicht zur Anwendung auf der Haut geeignet, schadet aber bei korrekter Anwendung als Haushaltsreiniger den Händen nicht.

Sind Schmutzradierer für die Gesundheit unbedenklich?

Wenn der Schmutzradierer richtig eingesetzt wird, besteht keine Gefahr für die Gesundheit.

Es empfiehlt sich dennoch, besonders in der Küche Reste von Schmutzreiniger Abrieb mit einem Tusch aufzunehmen und zu entsorgen, damit sie nicht an Speisen gelangen können.

Darüber hinaus solltest du den Schmutzreiniger auch nicht stark erhitzen, da sich sonst Formaldehyd bilden kann, das gesundheitsschädlich ist.

Stimmt es, dass Schmutzradierer Formaldehyd freisetzen können?

Die Wunderschwämme können theoretisch Formaldehyd freisetzen. Das kann jedoch nur unter hohen Temperaturen stattfinden.

Du solltest den Schmutzreiniger also nicht erhitzen, wozu auch kein logischer oder vernünftiger Grund besteht.

Warum soll man den Wunderschwamm vor dem Reinigen anfeuchten?

Durch die besondere Struktur des Schmutzreinigers ist es zum erzielen des Reinigungseffekts wichtig, dass es zu einem Abrieb kommt, weil die abgeriebenen Teile den Schmutz binden.

Ist der Schmutzradierer nass, so wird der Abrieb begünstigt und damit auch die Reinigungswirkung verstärkt.

Muss man den Schmutzradierer mit einem Reinigungsmittel befeuchten?

Nein, die Reinigungsaktion geht von den Fasern des Schmutzradierers selbst aus und Reinigungsmittel ist daher vollkommen überflüssig.

Du brauchst lediglich ein wenig Wasser, um den Wunderschwamm feucht zu halten, während du reinigst.

Warum muss man den Wunderschwamm nach der Anwendung säubern?

Die Schmutzpartikel, die gelöst werden, binden sich an den Abrieb des Schmutzradierers und werden dann wieder im Schwamm gebunden. Aller Schmutz, den du von Oberflächen abnimmst, sammelt sich daher am Schwamm.

Daher solltest du die schmutzigen Teile des Wunderschwamms anschließen abschneiden, um eine saubere Oberfläche für den nächsten Einsatz zur Hand zu haben.

Welche Farbe hat der Schmutzradierer?

Schmutzradierer sind in der Regel weiß. Sie sind aber in seltenen Fällen auch in anderen Farbkombinationen erhältlich.

Fazit

Es kommen immer wieder einmal Produkte auf den Markt, die eine überraschende Wirkung haben und dazu noch preiswert sind. Genau ein solches Produkt ist auch der Wunderschwamm.

Im Schmutzradierer Vergleicht konnte festgestellt werden, dass dieser Haushaltshelfer wirklich extrem gut funktioniert.

Daher solltest du auch nicht zögern, sondern dich einfach einmal selbst davon überzeugen, wie leicht sich die unterschiedlichsten Oberflächen mit einem Schmutzradierer reinigen lassen. Der Wunderschwamm verdient diesen Namen wirklich zu Recht.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...