Laminatpflege Test: Die besten Laminatreiniger im Vergleich!

LaminatpflegeDieser Laminatpflege Test sollte dir alle wichtigen Fragen zum Thema Laminatpflege und -reinigung beantworten.

Du solltest nach dem Laminatpflege Vergleich genau wissen, welche Produktvariante zu deinem Laminatboden passt und worauf du beim Kauf von Laminatreinigern und Laminatpflegeprodukten achten solltest.

Gute Laminatpflege zu kaufen, bedeutet auch, die besten Reiniger und die beste Pflege für deinen Laminatboden zu finden. Dieser Laminatreiniger Test geht auch auf die verschiedenen Ansprüche für die Pflege von Laminat in verschiedenen Wohnbereichen ein.

Vorschau
Testsieger
clean & green Intensivreiniger active für Laminat, Vinyl, PVC und Fliesen
Preis-Tipp
SOFIX Laminatreiniger, Bodenreiniger, 1 Liter, für besonderen Glanz durch Kokos-Öl und...
Hochwertig
KaiserRein Laminatreiniger Laminatpflege HG Konzentrat 10 l Kanister für Laminat und Fliesen als...
Titel
clean & green Intensivreiniger active für Laminat, Vinyl, PVC und Fliesen
SOFIX Laminatreiniger, Bodenreiniger, 1 Liter, für besonderen Glanz durch Kokos-Öl und...
KaiserRein Laminatreiniger Laminatpflege HG Konzentrat 10 l Kanister für Laminat und Fliesen als...
Kundenbewertung
-
-
Preis
9,98 EUR
4,99 EUR
49,99 EUR
Testsieger
Vorschau
clean & green Intensivreiniger active für Laminat, Vinyl, PVC und Fliesen
Titel
clean & green Intensivreiniger active für Laminat, Vinyl, PVC und Fliesen
Kundenbewertung
-
Preis
9,98 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
SOFIX Laminatreiniger, Bodenreiniger, 1 Liter, für besonderen Glanz durch Kokos-Öl und...
Titel
SOFIX Laminatreiniger, Bodenreiniger, 1 Liter, für besonderen Glanz durch Kokos-Öl und...
Kundenbewertung
Preis
4,99 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
KaiserRein Laminatreiniger Laminatpflege HG Konzentrat 10 l Kanister für Laminat und Fliesen als...
Titel
KaiserRein Laminatreiniger Laminatpflege HG Konzentrat 10 l Kanister für Laminat und Fliesen als...
Kundenbewertung
-
Preis
49,99 EUR
Weitere Infos

Warum muss Laminat gereinigt werden?

Laminat ist einer der Bodenbeläge, die in Deutschland am häufigsten verlegt werden. Der Bodenbelag ist nicht nur für den Wohnbereich gedacht, sondern kann auch in der Küche, im Schlafzimmer oder in anderen Hausbereichen verlegt werden. Der moderne Bodenbelag ist in verschiedenen Ausführungen und unterschiedlichen Stärken erhältlich.

Im Handel erhältst du auch Laminatböden für den gewerblichen Einsatz. Die Böden für das Gewerbe (Büro, Bar, Restaurant etc.) sind extrem robust und für starke Beanspruchung ausgelegt. Laminatböden sind je nach Raum und Einsatzbereich unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt.

In der Küche muss Laminat beispielsweise Kochdunst, Fettspritzer sowie Schmutz aushalten. Im Wohnzimmer ist der Boden Staub- und Schmutzpartikeln ausgesetzt. Wer Haustiere hat, der wird wissen, dass die Tiere auch auf dem Boden Haare und Schmutz hinterlassen. Der Dreck, der von draußen hereingebracht wird, hinterlässt auf dem Laminat ebenfalls Spuren.

Um Schmutz, Dreck, Kochdunst und andere unschöne Flecken und Rückstände auf dem Laminat zu entfernen, sollte der Boden fachgerecht gereinigt werden. Mit Pflegemitteln und Reinigern, die speziell für Laminatböden gedacht sind, kannst du eine optimale Laminatpflege erzielen.

Die meisten Reiniger für Laminatböden sind einfach in der Handhabung und können im Reinigungswasser eingesetzt werden. Wenn Laminatboden regelmäßig gepflegt wird, dann bleibt dieser lange Zeit optisch ansprechend.

Sind Laminatreinigungsmittel für jeden Laminatboden geeignet?

Reinigungsmittel sind speziell für Laminatböden erhältlich. Laminat ist aus Holzfaserplatten, Papier Melaminkleber aufgebaut. Die Platten besitzen eine Beschichtung, welche die Optik des Bodenbelags definiert. Laminat ist in vielen Holzfarben, Mustern, Farben und Designs erhältlich.

Durch die flexiblen Beschichtungen sind vielseitige Designs möglich. Es verwundert nicht, das Laminat zu den am häufigsten genutzten Bodenbelägen gehört und sogar öfter als Parkett eingesetzt wird. Laminat ist robuster als Parkett und es muss auch nicht abgeschliffen und aufwendig gepflegt werden. Laminat gilt zudem als nicht so empfindlich.

Dennoch ist eine ausreichende und fachgerechte Laminatreinigung und Laminatpflege wichtig, damit der Bodenbelag lange schön bleibt und den optischen Ansprüchen von Wohnung- oder Hausinhaber genügt. Laminatreiniger und Laminatpflegemittel sind häufig für alle Laminatarten gedacht.

Flüssige Reiniger oder Wischtücher

Pflegeprodukte und Reiniger sind häufig als Universalmittel einsetzbar und können für dunkle sowie helle Laminatarten eingesetzt werden. Die Reinigungs- und Pflegemittel können auch auf unlackiertem und lackiertem Laminat genutzt werden. Du kannst flüssige Reiniger sowie feuchte Tücher im Handel erwerben.

Die zuletzt genannten Reiniger sind als Wischtücher erhältlich und sind eignen sich für kleinere Flächen und Zimmer mit einer geringen Quadratmeterzahl. Die Wischtücher sind auch für die Entfernung von Flecken auf dem Laminat gedacht und können zielgerichtet eingesetzt werden. Große Flächen sind eher mit flüssigen Reinigern und Maschinen zur Bodenreinigung behandelbar.

Der Vorteil von Wischtüchern liegt auf der Hand, denn die Artikel müssen nicht verdünnt werden, wie flüssige Reiniger, sondern können direkt angewendet werden. Flüssige Reinigungsprodukte produzieren weniger Abfall als Tücher und können durch die Verdünnung optimal dosiert eingesetzt werden.

Reinigungsmittel für große Flächen

Große Flächen können mit Maschinen zur Bodenreinigung bearbeitet werden. Im Handel sind Reinigungsmittel für Laminat erhältlich, die mit solchen Maschinen verwendet werden können. Die Laminatpflegemittel sorgen für einen sauberen Boden und geben dem Laminat den gewohnten Glanz zurück.

Die Reinigungsmittel sind nicht nur in glänzenden Varianten erhältlich, sondern können auch für einen matten oder seidenmatten Boden sorgen. Wenn du ein Reinigungsmittel für Laminat kaufen möchtest, dann lies dir diesen Laminatreiniger Tes durch und kaufe ausschließlich Produkte, die für streifenfreie Sauberkeit sorgen.

Laminatschutz

Laminatpflege ist im Vergleich zu anderen Pflegeprodukten auch mit Schmutzschutz erhältlich. Dieser Schutz sorgt dafür, dass Dreck- und Staubpartikel nur schlecht auf dem Laminat haften können. Durch eine solche Schutzschicht ist das Laminat leichter zu reinigen.

Wenn du ein passendes Laminatreinigungsmittel suchst, dann achte auf eine Variante, mit der auch Kratzer in der Laminatoberfläche wegpoliert werden können. Im Handel sind zum Reinigungsmittel und Pflegemittel erhältlich, die dafür schützen, dass Laminat aufquillt. Diese Pflegemittel besitzen einen Schutz gegen Nässe.

Wieso sind spezielle Pflegemittel zur Laminatreinigung notwendig?

Laminat ist ein robuster Bodenbelag, der unempfindlicher als Parkett ist, aber dennoch einer Reinigung und speziellen Pflege bedarf. Um der Oberflächenstruktur von Laminat gerecht zu werden und eine optimale Reinigung sowie Pflege zu erreichen, solltest du auf Laminatreinigungsmittel oder Laminatpflegemittel setzen.

Die Pflegemittel sind speziell auf die Bedürfnisse des Laminatbelages ausgelegt und beschädigen die Oberfläche des Laminats nicht. Wenn du andere Pflegemittel nutzt, die nicht für Laminatböden gedacht sind, dann kann das zu Bodenschäden führen und die Optik leidet. Achte beim Kauf darauf, keine aggressiven Pflegemittel zu erwerben.

Du erhältst auch biologisch abbaubare Mittel und kannst das Laminat umweltgerecht pflegen. Laminatreiniger sind im Vergleich zu anderen Reinigern auch mit einer Versiegelung erhältlich. Die Versiegelung sorgt dafür, dass Kratzer auf dem Laminat erst gar nicht entstehen und dass die Beschichtung der Laminatoberfläche geschützt wird.

Wenn du eine passende Pflege für deinen Laminatboden nutzt, dann erhöhst du die Haltbarkeit von Boden und Beschichtung. Die Pflegemittel sind in leicht zu applizierenden Varianten erhältlich und können mit einem Bodenwischer einfach aufgetragen werden.

Welche Laminatpfleger-Varianten sind erhältlich?

Laminatreiniger und Laminatpflegemittel sind in der Regel für alle Laminatvarianten nutzbar. Dennoch solltest du beim Kauf darauf achten, dass auch deine Laminatvariante mit dem Produkt gereinigt bzw. gepflegt werden kann.

In der Produktbeschreibung und auch in den Kundenrezensionen werden in der Regel nähere Angaben zur Eignung der Produkte gemacht. Achte darauf, dass die Laminatpflege für dunkles und helles Laminat geeignet ist und sowohl für unlackiertes als auch für lackiertes Laminat genutzt werden kann.

Bodenwischtuch

Das Bodenwischtuch kann ebenfalls für alle Laminatarten genutzt werden. Du kannst es gezielt gegen einzelne Flecken und verschmutzte Laminatbereiche einsetzen. Das Wischtuch ist sofort einsatzbereit und es muss keine Verdünnung erfolgen, wie bei flüssigen Reinigungsmitteln.

Bodenwischtücher für Laminatböden sind praktische Artikel, denn sie können problemlos mitgenommen werden und sind stets einsatzbereit. Egal, ob du punktuellen Schmutz loswerden möchtest oder ein kleines Zimmer reinigen möchtest, ein Bodenwischtuch für das Laminat ist der passende Begleiter.

Ein weiterer Vorteil der Bodenwischtücher ist, dass sie kein Wasser benötigen. Das ist zunächst ein Pluspunkt und erscheint ökologisch sinnvoll. Allerdings sind Bodenwischtücher nur für einen begrenzten Zeitraum sowie für eine limitierte Fläche nutzbar. Es fällt also Abfall an und die Ergiebigkeit von flüssigen Reinigern wird nicht erreicht.

Flüssige Laminatpflege

Dieser Laminatreiniger Test zeigt, dass die Produkte auch in flüssiger Form erhältlich sind. Du erhältst Laminatreiniger im Vergleich zu anderen Reinigungsmitteln als Flüssigkonzentrat und kannst den Reiniger mit Wasser verdünnen. Durch die Verdünnungsmöglichkeit ist der flüssige Laminatreiniger sehr ergiebig.

Flüssige Reiniger sind zudem in biologisch abbaubaren Varianten erhältlich und können somit umweltschonend eingesetzt werden. Bei der Reinigung der Laminatböden mit einem Flüssigreiniger solltest du auf streifenfreie Sauberkeit achten.

Empfehlungen und Kundenrezensionen für Laminatreiniger können dir helfen, das passende Produkt zu finden. Flüssigreiniger sind auch für Bodenreinigungsgeräte erhältlich und sind daher für die Nutzung auf großer Fläche geeignet.

Worauf beim Kauf von Laminatpflege achten?

Es ist schwierig, eine Kaufempfehlung für eine Laminatpflege auszusprechen. Es kommt darauf an, welche Reinigungsart und welche Reinigungsmittelvariante du bevorzugst. Dieser Laminatpflege Test soll dir helfen, das passende Produkt zu finden.

Beim Kauf von Laminatreinigern kommt es auf die Konsistenz des Reinigers, den Preis, die Eignung des Reinigungsmittels für das zu reinigende Material und auf viele weitere Faktoren an, die dir nachfolgend näher vorgestellt werden.

Konsistenz

Die Konsistenz einer Laminatpflege ist im Vergleich zu anderen Pflegemitteln wählbar. Du hast die Wahl zwischen flüssigen Konzentraten, Seifen zur Laminatpflege sowie Reinigungstüchern.

Jede Konsistenz-Variante der Laminatpflege hat Vor- und Nachteile, die nachfolgend näher vorgestellt und erläutert werden.

Reinigungskonzentrat

Reinigungskonzentrate sollten speziell für die Laminatreinigung und Laminatpflege gedacht sein. Es dürfen keine Scheuermittel oder aggressive chemische Mittel zur Säuberung des Bodens benutzt werden. Aggressive Mittel sorgen für eine Zerstörung der Oberflächenversiegelung und in der Folge kann Feuchtigkeit in das Laminat eindringen und der Boden quillt auf.

Wenn der Boden aufgequollen ist, dann muss das Laminat ausgetauscht werden. Reinigungskonzentrat ist in flüssiger Form erhältlich und muss exakt nach Herstelleranweisung verdünnt werden. Das Mischungs- bzw. Verdünnungsverhältnis muss eingehalten werden, sodass kein Schaden am Boden entsteht. In der Regel sind die Konzentrate so potent, dass aus wenigen Tropfen eine Verdünnung hergestellt wird

Wenn die Verdünnung erfolgreich hergestellt wurde, dann kann das Wasser-Konzentrat-Gemisch zur Reinigung der Böden eingesetzt werden. Solche Reinigungskonzentrate sind auch für Reinigungsmaschinen erhältlich und bieten sich zur Reinigung und Pflege großer Flächen an. Die Vorteile von Reinigungskonzentraten liegen auf der Hand.

Die Produkte sind sehr ergiebig und können vergleichsweise einfach eingesetzt werden. Reinigungskonzentrate für Laminat sind für große Flächen und für kleinere Bereiche erhältlich. Neben der Ergiebigkeit zeichnen sich Reinigungskonzentrate auch durch ihre Vielseitigkeit aus. Ein entscheidender Nachteil ist aber dennoch zu verzeichnen. Reinigungskonzentrate müssen sehr genau dosiert werden.

Seife

Seife ist zur Reinigung von Böden weniger bekannt. Im Handel sind aber Reinigungsseifen für Laminatböden erhältlich. Der Vorteil ist, dass Seifen einfach in der Handhabung sind und problemlos zur Pflege und Reinigung von Böden eingesetzt werden können. Eine Seife ist sehr ergiebig und kann auch für andere neutrale Böden genutzt werden.

Wie bei flüssigem Reinigungsmittel und Reinigungstüchern auch, sollte bei der Seife vor dem großzügigen Auftragen auf dem Boden ein Test an einer unauffälligen Stelle gemacht werden. Wenn sich die Teststelle nicht verfärbt und auch keine Feuchtigkeit durch zerstörte Oberflächenversiegelung in das Laminat eintritt, dann kann ein Versuch mit dem Seifenreinigungsmittel beginnen.

Reinigungsseifen für das Laminat führen zu einem glänzenden Boden und können optimal gepflegt werden. Reinigungsseifen sind auch mit einer Politur erhältlich, durch die Kratzer am Laminat beseitigt werden können. Reinigungsseifen können den Boden auch versiegeln und Kratzer beseitigen.

Seife, die für die Laminatreinigung ausgelegt ist, kann in Wasser aufgelöst werden. Die Seife ist häufig mit einem Schmutzschutz versehen und sorgt für schmutzabweisende Eigenschaften. Seife als Reinigungsmittel führt nicht zu einem Schutz vor Nässe. Reinigungsseifen fungieren auch nicht Fleckenentferner. Das bedeutet, dass Reinigungsseife nicht für die gründliche Reinigung eingesetzt werden können

Während Seifen optimale Schutzfunktionen für das Laminat besitzen, können sie häufig nicht so gut den Boden reinigen wie andere Laminatreiniger. Für eine gründliche Reinigung von Laminatböden sollten andere Reinigungsmittel bevorzugt werden.

Laminatreinigungstücher

Tücher zur Reinigung für Laminatböden sind auch als Wischtücher bekannt. Die Artikel bieten viele Vorteile und haben nur wenige Nachteile. Wischtücher für Laminatböden sind für die partielle Reinigung gedacht und können in kleinen Räumen eingesetzt werden. Für größere Flächen sind die Tücher nicht geeignet.

Laminatreinigungstücher ermöglichen eine schnelle Reinigung und Pflege von Laminatböden. Es muss keine Verdünnung angesetzt werden, sondern die Tücher sind sofort zur Nutzung bereit. Reinigungstücher können auch zur Entfernung kleiner Flecken eingesetzt werden. Die Artikel werden luftdicht verpackt zu dir geliefert.

Du kannst Laminatreinigungstücher nicht so gut für große Flächen und hartnäckigen Schmutz nutzen. Reinigungstücher sind besonders einfach in der Handhabung und können daher nur schwer mit flüssigen Reinigungsmitteln verglichen werden.

Optimale Reinigungsleistung

Wenn du diesen Laminatpflege Test aufmerksam gelesen hast, dann wirst du feststellen, dass es beim Kauf eines geeigneten Mittels auch um die Reinigungsleistung geht. Die Reinigungsleistung sollte optimal sein und du solltest ein streifenfreies Reinigungsergebnis erhalten. Die Reinigungsleistung wird von den Inhaltsstoffen bestimmt.

Die Inhaltsstoffe und die genaue Zusammensetzung (Menge der Inhaltsstoffe) ist je nach Hersteller verschieden. So werden viele Reiniger für Laminatböden mit oberflächlichem Schmutz fertig und können auch kleine Verschmutzungen lösen, die nicht breitflächig auftreten.

Im Handel sind Laminatpflege-Produkte erhältlich, die keine großen Verschmutzungen lösen und hartnäckigen Dreck nicht zufriedenstellend entfernen können.

Kundenrezensionen

Ob ein Reinigungsmittel eine optimale Reinigungsleistung hat, das ist nicht auf den ersten Blick zu sehen. Es ist daher ratsam, Kundenrezensionen zu lesen und verschieden Produkte miteinander zu vergleichen.

Im Handel sind Pflegemittel für Laminatböden erhältlich, die vielseitige Zusatzeigenschaften haben. Diese kannst du unter anderem dadurch sehr gut in Erfahrung bringen, indem du dir die Kundenrezensionen anschaust.

Antistatische Schicht und Schutzschicht

Schutzschichten sind für Laminatböden wichtig, denn die Oberflächenversiegelung darf keinen Schaden erleiden. Wenn diese beschädigt ist, dann leidet nicht nur die Optik und das Design, sondern es kann Feuchtigkeit eindringen und im schlimmsten Fall ist der Boden nach dem Aufquellen nicht mehr zu gebrauchen.

Eine Schutzschicht, die antistatisch wirkt, zieht weniger Schmutz an und sorgt dafür, dass Schmutz, Dreck und Staub nicht so schnell am Boden haften. Im Idealfall lassen sich Staub, Schmutz, Sand und anderer Dreck dank der Schutzschicht schnell absaugen. Laminat kann glatt sein und rutschfestes Schuhwerk oder rutschhemmende Socken können auf Laminatböden notwendig sein.

Im Handel gibt es aber auch Schutzschichten, die rutschhemmend wirken. Durch diese Schutzschichten wird mehr Sicherheit auf glattem Laminat gewährleistet. Die Laminatreiniger können sogar zur Entfernung von Kratzern eingesetzt werden. Wenn Kratzer aus dem Laminat entfernt werden sollen, dann ist zumeist eine Politur notwendig.

Es sind Reinigungsmittel für Laminatböden erhältlich, die diese Eigenschaft besitzen und zur Entfernung von Kratzern oder zur Kratzerbehandlung eingesetzt werden können. Die Politur hat noch einen weiteren Vorteil. Der Laminatboden wird durch die Eigenschaften von Politur und Schutzschicht versiegelt.

Laminatpflege mit Schutz- und Versiegelungseigenschaften ist für dich interessant, wenn dein Laminatboden hohen Belastungen ausgesetzt ist. Das Laminat sollte regelmäßig gepflegt und behandelt werden, damit der Schutz sich nicht abträgt, sondern bestehen bleibt.

Eignung des Materials

Dieser Laminatpflege Test geht auch auf das Material und die Laminatarten ein. Du solltest einen Laminatreiniger kaufen, der für das zu pflegende Laminat gedacht ist. Im Handel sind viele Reiniger erhältlich, die für nahezu alle Laminatarten eingesetzt werden können.

Egal, ob du dunkles, helles, lackiertes oder unlackiertes Laminat hast, der passende Reiniger und die passende Pflege kann erworben werden. Die Reinigung des Laminats ist wichtig, damit du die Laminatoptik möglichst lange genießen kannst.

Durch die Laminatreinigung werden Flecken entfernt und hartnäckiger Schmutz wird gelöst. Eine Laminatpflege ist im Vergleich zu anderen Reinigungs- und Pflegemitteln sogar mit Schutzschicht, Politur und nässe-abweisenden Eigenschaften erhältlich. Durch diese Eigenschaften kannst du dein Laminat nicht nur gründlich säubern, sondern auch dauerhaft vor äußeren Einflüssen schützen.

Kosten

Dieser Laminatreiniger Test zeigt, dass Pflege- und Reinigungsmittel für Laminat in verschiedenen Preiskategorien erhältlich sind. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ein wichtiger Kauffaktor und du solltest nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig für Pflege- und Reinigungsmittel ausgeben. Je nach Produktart gibt es im Preis große Unterschiede.

Du erhältst häufig flüssige Konzentrate, die in Flaschen angeboten werden. Die Flaschen sind in verschiedenen Volumen erhältlich und können beispielsweise mit 500 ml- oder 1-Liter-Flaschen erworben werden. Wenn du mehr Konzentrat wünschst, dann solltest du zu Kanistern mit mehreren Litern an Konzentrat greifen.

Wenn du große Flächen reinigen möchtest, dann solltest du ausreichend Konzentrat kaufen. Es ist ratsam, Kanister zu erwerben, die bis zu 10 Liter Konzentrat fassen. Die 5 Liter Menge ist für mittlere Flächen interessant und lohnt sich für die regelmäßige Reinigung. Um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden, solltest du die Produkte preislich miteinander vergleichen.

Wenn du ein 500-ml-Produkt mit einem 10-Liter-Produkt vergleichst, dann musst du die Preise für die Mengen angleichen und berechnen, wie viel das 10-Liter-Produkt bei 500 ml kosten würden. Reinigungstücher erzeugen viel Abfall und können insgesamt teurer sein als flüssige Konzentrate. Die Tücher sind nur für die partielle Reinigung und kleinere Reinigungsflächen sowie kleine Zimmer ausgelegt.

Konzentrate rechnen sich

Konzentrate sind häufig in Form von Flüssigreinigern erhältlich und rechnen sich mehr als Laminatpflege-Tücher. Die Konzentrate werden verdünnt und es sind häufig nur wenige Tropfen für die Verdünnung notwendig. Das Konzentrat ist ergiebig und kann für große Flächen genutzt werden.

Du erhältst Konzentrate mit Zusätzen, die für eine Schutzschicht und eine Politur sorgen, sodass das Laminat geschützt ist und von Kratzern befreit wird. Die Tücher kosten insgesamt mehr als Konzentrate, wenn die Reinigungsleistung einbezogen wird. Des Weiteren verursachen die Tücher viel Abfall.

Wenn du dennoch Tücher nutzen möchtest, dann achte auf eine partielle Verwendung und nutze für größere Flächen Konzentrate. Eine Alternative zu flüssigen Konzentraten ist die Laminatseife. Diese kann für eine oberflächliche Reinigung genutzt werden. Seife zur Laminatreinigung ist ebenfalls für helles und dunkles Laminat erhältlich.

Die Seifen können sehr ergiebig sein und können in kleinen Mengen eingesetzt werden. Laminatseife ist allerdings nicht für die Entfernung hartnäckiger Flecken gedacht. Des Weiteren ist eine solche Seife in der Regel nicht mit Nässeschutz versetzt. Die Seife ist aber mit Versiegelungseigenschaften erhältlich und kann einen Laminatboden in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Dieser Laminatreiniger Vergleich zeigt, dass du Laminatreinigungsprodukte mit verschiedenen Eigenschaften kaufen kannst und das gewünschte Produkt für deinen Laminatboden erwerben kannst. Kauf den Reiniger passend zu den Anforderungen.

No-Name- und Markenprodukte

Die Preise unterscheiden sich auch von Marke zu Marke und Hersteller zu Hersteller. Markenprodukte sind häufig teurer als No-Name-Artikel, dafür ist die Reinigungsleistung der Markenprodukte häufig bekannt. Die Preise sind auch abhängig vom Volumen und du erhältst sehr preiswerte Reinigungsmittel, die mengenabhängig zwischen 2 und 5 Euro kosten.

Wenn du Konzentrate mit 500 ml Füllmenge oder Reinigungstücher mit kleinem Inhalt wünschst, dann kannst du diese vergleichsweise preisgünstig erwerben. Für Markenprodukte bekannter Hersteller, kannst du auch Preise zwischen 5 Euro und 10 Euro erwarten. Je nach Füllmenge kann es deutlich teurer werden.

Welches sind die besten Laminatpflege-Marken?

Dieser Laminatpflege Vergleich zeigt, dass es viele bekannte Hersteller im Bereich Laminatpflege und im Bereich Laminatreinigung gibt. Du kannst qualitative Laminatreinigungsmittel von bekannten Marken wie Emsal und General erwerben.

Auch die Produkte von Hotrega, Mellerud, Poliboy und Pronto sind im Handel erhältlich. Beim Kauf solltest du nicht nur auf Qualität und Quantität, sondern auch auf die Reinigungsleistung und Schutzwirkung achten.

Worauf beim Einsatz von Laminatreinigern achten?

Dieser Laminatpflege Test zeigt, dass Laminatreiniger in verschiedenen Varianten erhältlich sind. Du hast die Wahl, zwischen Reinigungsmitteln, die zusätzlich ein Bodenschutzmittel erhalten und Produkten, die nicht mit diesem Schutz ausgestattet sind. Du kannst auswählen, ob das Pflegemittel eine seidenmatte, matte oder glänzende Optik hinterlässt.

Die Reiniger können streifenfreie Sauberkeit gewährleisten, wenn sie qualitativ hochwertig sind und als streifenfreie Reiniger ausgewiesen werden. Es ist ratsam, beim Kauf von Laminatreinigern auf Kundenerfahrungen und Rezensionen zu setzen. Aus diesen geht auch hervor, ob es sich um ein qualitatives Mittel handelt und wie ergiebig der Flüssigreiniger ist.

Wenn die Reinigung nicht nur oberflächlich sein soll, sondern du auch schmutzabweisende Eigenschaften wünschst, dann solltest du ein Mittel mit Schmutzschutz kaufen. Dieser Schmutzschutz baut auf dem Laminat eine Schutzschicht auf, die schmutzabweisend wirkt. Der Vorteil eines solchen Schutzes ist es, dass weniger Schmutz auf der Oberfläche haften bleibt und das Laminat länger sauber wirkt.

Neben dem Schmutzschutz kannst du auch eine Variante mit Politur erhalten. Mit einer solchen Laminatpflege kannst du Kratzer aus dem Boden polieren. Du suchst einen Nässeschutz für dein Laminat? Dann ist auch das in Form von Pflegemitteln mit integriertem Aufquellschutz erwerbbar.

Kann Laminatpflege zu Schäden im Laminat führen?

Dieser Laminatreiniger Test zeigt, dass flüssige Reinigungsmittel aus Chemie bestehen können und in falscher Dosierung zu Schäden an Oberfläche oder Boden führen können. Ein Laminatreiniger Vergleich sollte immer zum besten Produkt für das anvisierte Ziel führen. Das bedeutet, dass du mit chemischen Reinigern vorsichtig umgehen solltest.

Im Handel sind auch biologische Reiniger erhältlich, die Umweltvorteile bieten. Egal, welchen Reiniger du auch erwirbst, achte bei einer notwendigen Verdünnung darauf, dass das vom Hersteller angegebene Verdünnungsverhältnis genau eingehalten wird.

Wenn du die Verdünnung nicht fachgerecht durchführst, dann funktioniert entweder die Reinigung nicht optimal, oder es kommt zu Schäden auf der Laminatoberfläche. So kann eine zu hohe Konzentration an Reinigungsmittel zu verblassenden Farben führen.

Warum sollte ich die Laminatpflege testen?

Dieser Laminatpflege Test empfiehlt dir selbst einen kleinen Test mit dem Reinigungsmittel durchzuführen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Verdünnung stimmt oder der Laminatreiniger der Richtige für deinen Boden ist, dann kannst du einen Laminatreiniger Test an einer unauffälligen Stelle auf dem Boden durchführen.

Durch den Laminatpflege Test weißt du, wie sich dein Laminat verhält und ob der Reiniger in der angemischten Konzentration für dein Laminat geeignet ist. Es ist ratsam, einen solchen Test auch mit Reinigungstüchern durchzuführen. Selbst wenn die Reinigungstücher für die Pflege von Laminat ausgelegt sind, bist du mit einem Test auf der richtigen Seite.

Wie wird die Laminatpflege optimal eingesetzt?

Laminat ist ein Bodenbelag, der aus Holzfaserplatten, Melaminklebstoff und Papier besteht. Durch eine Oberflächenbeschichtung erhalten die Platten ihre Optik und sind in vielen Designs erhältlich.

Damit die Optik erhalten bleibt und die Platten nicht ausbleichen oder anderweitig unansehnlich werden, sollten die Laminatpaneele optimal gereinigt und gepflegt werden. Die Pflege des Laminats sollte fachgerecht erfolgen und die Reinigung sollte vorbereitet werden.

Laminatboden vorbereiten

Laminatböden sollten schon vor der eigentlichen Reinigung mit einem Laminatreiniger grob von Schmutz und Staub befreit werden. Du kannst Staubkörner, Sand oder ähnlichen losen Schmutz mit einem Staubsauger entfernen.

Generell ist es ratsam, Laminatböden regelmäßig abzusaugen, damit sich kein körniger Schmutz auf den Böden befindet. Dieser kann Kratzer hinterlassen und die Oberflächenversiegelung zerstören. Dank der Oberflächenversiegelung behält das Laminat sein Design.

Wird die Oberflächenversiegelung angekratzt, dann kann es zum Verlust der gewöhnten Optik kommen und der Laminatboden sieht nicht mehr schön aus. Zudem führt eine zerstörte Oberflächenversiegelung zum Eindringen von Feuchtigkeit. Die Paneele quellen mit der Zeit auf.

Laminat reinigen

Wenn du Flüssigreiniger nutzt, dann halte dich exakt an das Mischungsverhältnis, das der Hersteller vorgibt. Laminat wird nur mit einem feuchten Tuch, Wischmopp oder einer dafür vorgesehenen Bodenreinigungsmaschine gesäubert. Laminat darf nicht nass gereinigt werden, sondern nur feucht.

Wenn Wasser zwischen die Paneele gelangt, dann dringt es in das Laminat ein und sorgt dafür, dass der Bodenbelag aufquillt. Achte darauf, dass der Wischmopp oder das Bodentuch optimal ausgewaschen ist. Das Reinigungstuch oder der Wischmopp sollten den Schmutz aufnehmen und nicht nur auf dem Boden verteilen.

Wenn der Wischmopp oder das Reinigungstuch sauber ist, dann wringe es noch einmal über einen Eimer oder einem Abfluss aus, damit kein Wasser mehr austreten und die Paneele eindringen kann. Wenn Laminat aufquillt, dann muss es ausgetauscht werden.

Welche Verschmutzungen kommen häufig auf Laminatböden vor?

Laminatböden sind täglichen Belastungen ausgesetzt. Es kann zu Verschmutzungen durch Schuhabdrücken, Staub, Sand, Dreck, Kerzenwachs, Kochdunst, Fettspritzern und zu vielen weiteren unschönen Rückständen auf dem Laminatboden kommen.

Wenn das Laminat plötzlich Schuhabdrücke festhält, dann kannst du die unschönen Rückstände beispielsweise mit einem Radiergummi entfernen. Wenn du es mit hartnäckigen Verschmutzungen wie beispielsweise Kerzenwachs zu tun hast, dann kannst du einen Glaskeramikschaber zur Entfernung einsetzen.

Beim Einsatz von Glaskeramikschabern auf Laminatböden solltest du vorsichtig vorgehen, damit du dem Boden keinen Schaden zufügst. Du kannst übrigens hartnäckige Flecken auch mit Essigwasser entfernen. Achte auf die exakte Verdünnung des Essigs.

Gibt es Alternativen zur Laminatpflege?

Alternativen zur Pflege von Laminat gibt es nicht. Es ist ratsam, Laminatpflegemittel zu verwenden. Die Hersteller der Pflegemittel und Reinigungssubstanzen geben genau an, für welche Böden ihre Produkte verwendet werden können. Der Einsatz anderer Reinigungsmittel kann zu Schäden am Boden und an der Oberflächenversiegelung des Laminats führen. Nutze keine aggressiven Mittel.

Falls du eine schnelle Reinigung durchführen möchtest und gerade keinen Laminatreiniger und keine Laminatpflege zur Hand hast, dann kannst du milde Reinigungssubstanzen partiell verwenden. Die milden Reinigungssubstanzen sind auch als Hausmittel bekannt. Als Hausmittel zur Laminatreinigung kommen Spülmittel (mild) und Kernseife infrage.

Des Weiteren kann für alkalische Flecken und andere hartnäckige Flecken auch Essig eingesetzt werden. Bei der Verwendung von Essig solltest du die Verdünnung wie vom Hersteller vorgesehen durchführen. Das milde Spülmittel kann im Putzwasser verwendet werden. Einige Tropfen sollten für eine Reinigung reichen.

Bitte kein Wasser auf dem Laminatboden verwenden, sondern nur einen feuchten Wischmopp oder ein feuchtes Tuch einsetzen. Wenn du Kernseife nutzen möchtest, dann benötigst du ebenfalls Putzwasser, in das die Kernseife in richtiger Konzentration hineingegeben werden kann. Essig wird nur bei eingetrocknetem Schmutz genutzt und auch das nur in geringen Mengen.

Häufig gestellte Fragen

Laminatreiniger sind in flüssigen Varianten, als Seife und als Tuch erhältlich. Welches Reinigungs- und Pflegemittel zu deinem Fußboden passt, das hängt auch von der Laminatvariante zusammen. Es sind Reiniger für helle und dunkle Laminatböden erhältlich.

Du kannst auch Varianten für lackierte und unbehandelte Böden erhalten. Viele Pflege- und Reinigungsmittel sind für alle Laminatböden geeignet und können als Laminat-Universalreiniger bezeichnet werden.

Kommen Essigreiniger und andere Hausmittel zur Laminatpflege infrage?

Es ist ratsam, spezielle Laminatreiniger und Laminatpflegemittel einzusetzen, um die Oberflächenversiegelung nicht zu gefährden. Die Pflegemittel müssen entsprechend der Herstelleranleitung verdünnt und eingesetzt werden, damit kein Schaden am Laminat entsteht. Wenn du Essigreiniger oder andere Hausmittel einsetzt, dann geht dies nur in sehr verdünnten Mengen.

Es dürfen keine aggressiven Inhaltsstoffe genutzt werden, da das Laminat sonst durchlässig für Wasser wird und aufquillt. Des Weiteren führen aggressive Reiniger dazu, dass Schlieren im Laminat entstehen, die Farbe verblasst und das Laminat unansehnlich wird.

Wenn du nicht die optimale Pflege für dein Laminat auswählst, dann kann das dazu führen, dass sich schneller ein Bodenbelag bildet und das Laminat schnell verschmutzt. Mit den passenden Reinigungs- und Pflegemitteln hältst du das Laminat schön und ansehnlich.

Kann Laminatreiniger auch gegen Wasserflecken eingesetzt werden?

Wasserflecken, die sich einmal auf dem Laminat oder im Laminat festgesetzt haben, können nur schwer wieder entfernt werden. Im Handel ist aber Laminatpflege erhältlich, die für eine Versiegelung sorgt, wie eine Politur wirkt und Kratzer reduzieren kann. Eine wasserabweisende Pflege kann für einen Schutz sorgen und Wasserflecken vorbeugen.

Die Versiegelung des Laminats ist wichtig, damit sich weder Schmutz noch Kalk und Wasser zwischen die Paneele setzen und diese beschädigen. Wenn Wasser auf dem Boden verschüttet wird, dann sollte dieses sofort entfernt werden. Gewöhnlich reicht ein Lappen, um die Flüssigkeit aufzusaugen.

Wenn Kaffee, Tee oder andere Getränke verschüttet werden und auf das Laminat gelangen, dann sollte zusätzlich ein Reinigungstuch eingesetzt werden, damit keine Verfärbungen entstehen.

Du kannst auch Fettspritzer, Kochdunst, Schuhabdrücke, Straßendreck und viele andere Verschmutzungen schnell und problemlos mit Reinigungstüchern für das Laminat, Laminatseife oder flüssigen Laminatreinigern entfernen.

Welche Mittel helfen bei frischen Flecken auf Stoffen und Polstern?

Flecken gelangen nicht nur auf Laminat. Rotwein- und Kaffeetrinker werden wissen, dass das Getränk schnell verschüttet ist und sich unschöne Flecken auf Stoffen und Polstern befinden. Bei frischen Flecken können Hausmittel helfen. So werden je nach Stoff Bleichmittel benutzt oder Fleckensalze eingesetzt.

Wenn du Textilien nutzt, die ihre Farbechtheit behalten sollen oder bunt sind, dann solltest du gezielte Textilpflege und Reinigungsmittel einsetzen, die für die jeweiligen Stoffe und Polster geeignet sind.

Bleich zu verwenden, ist bei bunten Textilien und an gut sichtbaren Stellen nicht sinnvoll, denn solche Mittel führen nicht nur zur Fleckentfernung, sondern auch zu einem Ausbleichen der Farbe.

Wie können Eiweißflecken entfernt werden?

Eiweißflecken entstehen beispielsweise durch Milch, Quark, Eier oder andere Lebensmittel, die für Eiweiß als Inhaltsstoff bekannt sind.

Wenn du Eiweißflecken entfernen möchtest, dann sind Reiniger gut, die Enzyme enthalten und die Eiweiße quasi enzymatisch entfernen können.

Solche Reiniger sind im Handel erhältlich und die behandelten Eiweißflecken sowie Reinigungsrückstände können mit einem Wischer oder Reinigungstuch schnell entfernt werden.

Wie werden Fettflecken entfernt?

Fettflecken sind oft hartnäckig und Textilien, die mit Fett in Berührung gekommen sind, müssen häufig gewaschen werden. Wenn du Bratfett, Öl oder andere fetthaltige Flecken bemerkst, dann solltest du einen Fettentferner nutzen.

Wenn sich die Fettflecken auf Laminatboden abgesetzt haben, dann reicht ein Laminatreiniger völlig aus, um die lästigen Rückstände loszuwerden.

Welche EU-Richtlinien gibt es für die Laminatpflege?

Laminatreinigungs- und -pflegemittel müssen sicher sein und dürfen nicht die Gesundheit der Verbraucher gefährden. Das bedeutet, dass die Mittel keine gefährlichen Stoffe enthalten sollten.

Es werden als Mindeststandards für die Laminatreinigung die EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG angegeben.

Diese Mindeststandards muss ein Produkt erfüllen und du solltest sicher gehen, dass der Hersteller diese Standards auch in der Produktbeschreibung angibt.

Worauf sollte bei ökologischen Laminatreinigern geachtet werden?

Ökologische Produkte sollten auch einen Öko-Nachweis haben und es sollte klar ersichtlich sein, dass ökologisch gewirtschaftet wird.

Die Rückverfolgbarkeit bis hin zu den Ressourcen, die zur Produktherstellung genutzt werden, sollten bekannt sein und die ökologischen Standards müssen eingehalten werden.

Es sollte beim Kauf auf von der EU zertifizierte Öko-Siegel und umweltgerechte Verpackungen geachtet werden. Dieser Laminatreiniger Vergleich zeigt, dass du unbedingt auf zertifizierte Produkte Wert legen solltest.

Wieso ist bei Laminatpflege weniger mehr?

Laminatreiniger sind im Test häufig niedrig dosiert und nur feucht anzuwenden. Es darf kein nasses Tuch oder ein durchtränkter Wischmopp zur Reinigung von Laminat genutzt werden.

Es reicht die Reinigung mit einem feuchten Wischmopp, einem feuchten Lappen oder anderen, gut ausgewrungenen Reinigungsutensilien.

Wenn Wasser in das Laminat und zwischen die Fugen der Paneele gelangt, dann kann das Laminat aufquellen und muss aufwendig repariert oder ausgetauscht werden.

Können Dampfreiniger für Laminatböden genutzt werden?

Im Laminatpflege Test wird angegeben, dass auch Dampfreiniger genutzt werden können, sofern keine Spalten oder Ritzen vorhanden sind, in die Feuchtigkeit eindringen kann.

Dampfreiniger sind in diversen Varianten erhältlich und besitzen unterschiedliche Druckstufen für den Dampf. Es ist ratsam, die niedrigste Stufe zu nutzen oder lieber auf die Reinigung zu verzichten, um kein Eindringen von Feuchtigkeit in das Laminat zu riskieren.

Wer einen Dampfreiniger einsetzt, der sollte schnell über das Laminat fahren und dafür sorgen, dass nicht zu viel Wasserdampf austritt. Wenn feuchte Stellen zurückbleiben, dann müssen diese sofort getrocknet werden.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...