Schüssler Salze Test: Die besten Schüssler Salze im Vergleich!

Schüssler SalzeDr. Wilhelm Heinrich Schüssler, der von 1821 bis 1892 lebte, entwickelte die nach ihm benannten Schüssler Salze auf der Basis seiner Erkenntnis, dass alle Krankheiten auf einen Mangel an Mineralsalzen im Körper zurück zu führen sind.

Er entwickelte 12 Salze (genannt Dr. Schüßler Salze Nr. 1 – 12), die ihre Wirkung aufgrund einer Potenzierung (Verdünnung) entfalten – eines der Grundprinzipien der Homöopathie.

Nach dem Tod von Dr. Schüssler entdeckten seine Schüler 15 weitere Mineralsalze, die heutzutage als die Ergänzungssalze (die Schüssler Salze Nr. 13 – 27) bekannt sind.

Schließlich wurden von Joachim Broy, der selbst jahrelang damit erfolgreich die unterschiedlichsten Krankheiten bekämpfte, sieben weitere Mineralsalze entdeckt, die gemeinhin als Ergänzungsmittel nach Joachim Broy bezeichnet werden.

Vorschau
Testsieger
Schüssler Salze Set Nr. 1-12 je 400 Tabletten * glutenfrei * hergestellt nach HAB in Deutschland...
Preis-Tipp
DHU Schüßler-Salze Haus- und Reiseapotheke, 960 St. Tabletten
Hochwertig
PFLÜGER Schüßler Salze Set Nr. 13-27 je 400 Tabletten - Ergänzungspaket für Ihre Hausapotheke -...
Titel
Schüssler Salze Set Nr. 1-12 je 400 Tabletten * glutenfrei * hergestellt nach HAB in Deutschland...
DHU Schüßler-Salze Haus- und Reiseapotheke, 960 St. Tabletten
PFLÜGER Schüßler Salze Set Nr. 13-27 je 400 Tabletten - Ergänzungspaket für Ihre Hausapotheke -...
Kundenbewertung
-
-
-
Preis
69,80 EUR
42,52 EUR
94,50 EUR
Testsieger
Vorschau
Schüssler Salze Set Nr. 1-12 je 400 Tabletten * glutenfrei * hergestellt nach HAB in Deutschland...
Titel
Schüssler Salze Set Nr. 1-12 je 400 Tabletten * glutenfrei * hergestellt nach HAB in Deutschland...
Kundenbewertung
-
Preis
69,80 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
DHU Schüßler-Salze Haus- und Reiseapotheke, 960 St. Tabletten
Titel
DHU Schüßler-Salze Haus- und Reiseapotheke, 960 St. Tabletten
Kundenbewertung
-
Preis
42,52 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
PFLÜGER Schüßler Salze Set Nr. 13-27 je 400 Tabletten - Ergänzungspaket für Ihre Hausapotheke -...
Titel
PFLÜGER Schüßler Salze Set Nr. 13-27 je 400 Tabletten - Ergänzungspaket für Ihre Hausapotheke -...
Kundenbewertung
-
Preis
94,50 EUR
Weitere Infos

Inhaltsverzeichnis

Wie kam es zu der Entdeckung und Entwicklung der Schüssler Salze?

Ausschlaggebend für die Entwicklung der Schüssler-Salze war die Entdeckung des Berliner Arztes und Forschers Prof. Dr. Rudolf Virchow. Prof. Virchow gelang eine bahnbrechende Entdeckung im Bereich der medizinischen Forschung.

Die Erkenntnis, dass der menschliche Organismus aus einer Vielzahl an kleinsten Bausteinen, den Zellen, besteht, führte zur Gewissheit, dass nur das einwandfreie Funktionieren der Körperzellen Gesundheit garantiert.

Diese Entdeckung inspirierte Dr. Schüssler zu seinen Forschungen über die Bedingungen zur Gesunderhaltung der Zellen. Dabei fand er heraus, dass jede Körperzelle einen bestimmten Bedarf an Nährstoffen hat. Ist der Zustrom an Mineralstoffen gestört, wird die Körperzelle geschwächt.

Im weiteren Verlauf der Forschung entdeckte Dr. Schüssler die Wichtigkeit besonderer Mineralsalze und definierte die zwölf bedeutendsten unter dem Begriff biochemische Funktionsmittel. 1878 fasste er seine gewonnenen Erkenntnisse in dem Buch “Eine Abgekürzte Therapie” zusammen.

Was hat es mit den Schüssler Salzen auf sich?

Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler, der von 1821 bis 1898 lebte, stellte im Rahmen seiner Forschungen zur Zellenlehre fest, dass es 12 unterschiedliche Mineralsalze gibt, die in den Organen, Knochen, im Blut und in den Nerven – also in jeder einzelnen Zelle des Körpers vorkommen.

Des Weiteren entdeckte er, dass es häufig zu einem Mangel in diesen Zellen kommt. Dieser kann beispielsweise durch eine unausgewogene Ernährung, durch Stress, oder auch durch Infektionen verursacht werden und zu Krankheiten führen. Auf dieser Basis stellte er die Theorie auf, dass es möglich ist, diese Mineralsalze in potenzierter Form herzustellen, so dass der Körper sie auf optimalem Wege aufnehmen kann.

Er stellte eine Schüssler Salz Dosierung auf, mit der es gelingt, direkt auf diese Zellen einzuwirken und einen etwaigen Mangel auszugleichen. Dies führt dazu, dass Krankheiten vorgebeugt werden oder auch gelindert bzw. geheilt werden.

Durch dieses einzigartige Verfahren, das durch seine Schüler durch die Entdeckung von 11 Ergänzungsmitteln weiterentwickelt wurde, entstanden also insgesamt 24 Schüssler Salze. Dosierung, Einnahmedauer und Auswahl des geeigneten Mittels basieren generell auf den Beschwerden bzw. dem Ursprung einer Erkrankung.

Für wen eigenen sich Schüssler Salze?

Auch wenn du bisher noch keine Erfahrungen mit einer Schüssler Salze Anwendung gemacht hast: Es lohnt sich, diese alternative Therapiemöglichkeit in Erwägung zu ziehen! Dies gilt insbesondere, wenn du über ein langwieriges Leiden klagst, das sich auch mit ärztlicher Hilfe nicht lösen lässt.

Schüssler Salze sind in allen Apotheken frei verkäuflich und können zur Behandlung einer Vielzahl an Krankheiten eingesetzt werden. Die Anwendungsgebiete reichen von A wie Abgeschlagenheit bis Z wie Zysten.

Falls du noch unsicher hinsichtlich der Anwendung bist: Schüssler Salze eignen sich gerade für Menschen, die leichte Symptome zunächst selbst behandeln möchten, ohne gleich zum Arzt zu gehen.

Darüber hinaus ist es möglich, die Salze ergänzend als Begleitung zu einer Therapie mit verschreibungspflichtigen Medikamenten einzunehmen, um der Erkrankung unabhängig vom schulmedizinischen Ansatz auch auf einem anderen Wege beizukommen.

Sind schulmedizinische Methoden an ihre Grenzen gestoßen, ist also diese naturnahe Heilmethode eine überlegenswerte Alternative.

Welche Potenzen werden bei Schüssler Salzen verwendet?

Die jeweilige Potenz, in der die Dr. Schüßler Salze angeboten werden, hängt im Allgemeinen davon ab, ob es sich bei dem Mineralsalz um eine wasserlösliche Substanz handelt oder nicht. So ist für wasserlösliche Salze in der Regel die Potenz D6 üblich; für nicht wasserlösliche die Potenz D12.

Für die Ergänzungssalze gilt ebenfalls die D12 Potenz. Bei besonders akuten Krankheiten wird auch zur D3 Potenz gegriffen, wobei eine so geringe Verdünnung gerade bei empfindlichen Menschen mit Vorsicht einzusetzen ist, da die Mineralsalze in ihrer unverdünnten Form zum Teil als giftig anzusehen sind.

Schüssler Salze Wirkung

In nachfolgenden Abschnitten wird auf die verschiedenen Schüssler Salze und ihre Wirkung eingegangen. Dabei wird aufgezeigt, welche Schüssler Salze es grundlegend gibt und wie sie genannt werden.

Zudem wird gezeigt, welches Schüssler Salz gegen welche Erkrankung sinnvoll zum Einsatz kommen kann.

Schüssler Salz Nr. 1

Calcium Fluoratum/Flussspat:

Stabilisiert Knochen und Zähne, festigt Bindegewebe/Stützgewebe

Hilfreich bei:

Hauterschlaffung, rissige Haut/Lippen, Organsenkungen, Besenreiser, Krampfadern, harte Drüsen, verhärtete Narben, chronischen Entzündungen

Schüssler Salz Nr. 2

Calium phosporicum/Kalziumphosphat:

Wirkt entspannend auf Muskulatur und Nerven

Hilfreich bei:

Kopfschmerzen, Aufbaumitttel nach schwächenden Krankheiten, schwachen, brüchigen Knochen, andauerndes Frieren, Ängstlichkeit, Schreckhaftigkeit

Schüssler Salz Nr. 3

Ferrum Phosporicum/Eisenphospat:

Wichtig für alle Zellen im Körper, z. B. rote Blutkörperchen, verbessert die Sauerstoffaufnahme im Körper

Hilfreich bei:

Beginn einer Krankheit/Entzündung, Erkältung, Gelenkentzündung, bei akuten oder rasch und heftig auftretenden Erkrankungen, Konzentrationsstörungen

Schüssler Salz Nr. 4

Kalium Chloratum/Kaliumchlorid:

Wichtig für die Schleimhäute

Hilfreich bei:

Halsentzündungen, Schnupfen, Übergewicht

Schüssler Salz Nr. 5

Kalium Phosphoricum:

Wirkt auf die Muskulatur, vegetatives und autonomes Nervensystem, Entzündungsstufe 2

Hilfreich bei:

Ängstlichkeit, hypochondrisches Verhalten, Hungerattacken, Platzangst, nach geistiger und körperlicher Überanstrengung

Schüssler Salz Nr. 6

Kalium Sulfuricum/Kaliumsulfat:

Wirkt auf verstärkte Sauerstoffzufuhr in geschädigtes Gewebe, Entzündungsstufe 3

Hilfreich bei:

Juckende, abheilende Haut, Gelenkentzündung, Juckreiz

Schüssler Salz Nr. 7

Magnesium Phosphoricum/Magensiumphosphat:

Das Schmerzmittel! Wirkt bei Krämpfen und Schmerzen. Auch die heiße Sieben genannt. Löse 10 Tabletten Magnesium phosphoricum in heißem Wasser auf und trinke dieses schlückchenweise. So wird das Magensium Phosphoricum schneller vom Körper aufgenommen und wirkt dadurch besser.

Hilfreich bei:

Hexenschuss, Magenkrämpfe, Krampfhusten, Menstruationskrämpfe, Koliken, Migräne

Schüssler Salz Nr. 8

Natrium Chloratum/Kochsalz:

Wichtig für den Flüssigkeitshaushalt des Körpers zur Entgiftung

Hilfreich bei:

Hohem Blutdruck, Migräne, Magenentzündungen, Sodbrennen, bei Insektenstichen, leichten Verbrennungen

Schüssler Salz Nr. 9

Natrium phosphoricum:

Wichtig für den Stoffwechsel im Körper.

Hilfreich bei:

Hautprobleme, Verdauung, Gicht, Rheuma, Nierenstein

Schüssler Salz Nr. 10

Natrium Sulfuricum/ Natriumsulfat:

Wichtig bei Erkältungen – öffnet den Körper, bringt die Schweißbildung in Gang und senkt die körpereigene Temperatur.

Hilfreich bei:

Kopfschmerzen, Verstopfung, Blähungen, Gelenkbeschwerden, Juckreiz, entfernt überschüssige Wasseransammlugen, entschlackt

Schüssler Salz Nr. 11

Silicea/Kieselerde:

Wichtig für eine schöne elastische Haut und kraftvolle Haare

Hilfreich bei:

Krampfadern, Hämorrhoiden und Arteriosklerosestärkung des Körpergewebes.

Schüssler Salz Nr. 12

Calcium Sulfuricum/Calciumsulfat:

Wichtig als Reinigungs- und Regenerationmittel – entzündungshemmend, lösend, aussscheidend, reinigend.

Hilfreich bei:

Rheuma, Gicht, eitrigen Entzündungen, klärt die Lymphe, vermindert Ablagerung schädlicher Stoffe im Organismus

Schüssler Salze Liste

Die Funktionssalze der Schüssler Salze Liste gelten häufig als homöopathischen Mittel, denn die Anwendung erfolgt auch in verschiedenen Potenzierungen.

Doch im Gegensatz zur Homöopathie glaubte Dr. Schüssler jedoch nicht an das Prinzip “Ähnliches mit Ähnlichem zu heilen”. Vielmehr führte er eine Vielzahl von Erkrankungen auf den Mangel von körpereigenen Mineralsalzen in den Zellen zurück.

Seine Forschungen betrieb Dr. Schüssler als Mitglied des Homöopathischen Zentralvereins. Zu dieser Zeit war er auch als homöopathischer Arzt tätig. 1873 veröffentlichte er seine Theorie; stieß aber damit in homöopathischen Kreisen auf Kritik.

Sein Ansatz, mit der Schüssler Salze Liste physiologische und biochemische Vorgänge im Körper auszulösen, grenzte seine Methode klar von der Homöopathie ab. Die Nummerierung der Salze erleichtert die Zuordnung. Die Listenform ermöglicht einen schnellen Überblick, welches Funktionssalz der Schüssler Salze Liste zur Anwendung geeignet ist.

  • Nr. 1 Calcium fluoratum D12
  • Nr. 2 Calcium phosphoricum D6
  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12
  • Nr. 4 Kalium chloratum D6
  • Nr. 5 Kalium phosphoricum D6
  • Nr. 6 Kalium sulfuricum D6
  • Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6
  • Nr. 8 Natrium chloratum D6
  • Nr. 9 Natrium phosphoricum D6
  • Nr. 10 Natrium sulfuricum D6
  • Nr. 11 Silicea D12
  • Nr. 12 Calcium sulfuricum D6

Nach der Zeit von Herrn Dr. Schüssler entwickelten sein Schüler 15 weitere Mineralsalze. Diese Mineralsalze werden Ergänzungssalze genannt. Folgende Ergänzungsmittel gibt es:

  • Nr. 13 Kalium arsenicosum
  • Nr. 14 Kalium bromatum
  • Nr. 15 Kalium jodatum
  • Nr. 16 Lithium chloratum
  • Nr. 17 Manganum sulfuricum
  • Nr. 18 Calcium sulfuratum
  • Nr. 19 Cuprum arsenicosum
  • Nr. 20 Kalium-Aluminium sulfuricum
  • Nr. 21 Zincum chloratum
  • Nr. 22 Calcium carbonicum
  • Nr. 23 Natrium bicarbonicum
  • Nr. 24 Arsenum jodatum
  • Nr. 25 Aurum Chloratum Natronatum
  • Nr. 26 Selenium
  • Nr. 27 Kalium bichromicum

Neben den Ergänzungssalzen hat Joachim Broy, ein bekannter Schüssler-Behandler, weitere sieben Mineralsalze zu den Schüsslersalzen ergänzt. Diese wurden allerdings noch nicht offiziell als Schüssler Salze anerkannt. Das sind die Mineralsalze, die Joachim Broy entwickelt hat:

  • Natrium fluoratum
  • Magnesium fluoratum
  • Calcium chloratum
  • Ferrum chloratum
  • Ferrum sulfuricum
  • Magnesium chloratum
  • Magnesium sulfuricum

Die Einnahme der Schüssler Salze setzen Impulse für biochemische Vorgänge im Körper in Gang, die zur Gesundung beitragen.

Was hat es mit Schüssler Salben auf sich?

Das größte Organ unseres Körpers ist die Haut. Sie schützt uns vor schlechten Umwelteinflüssen, dient zur Wärmeregulierung und ist ein wichtiges Sinnesorgan. Sie verrät sehr viel über unser Wohlbefinden, und wird auch deshalb als Spiegelbild der Seele bezeichnet.

Schüssler Salben helfen nicht nur dem äußeren Erscheinungsbild, sondern ziehen durch die Haut in den Organismus ein. So wirken sie doppelt positiv auf unseren Körper. Die Schüssler-Salben sind von Nr. 1 – 11 erhältlich. Ihre Einsatzgebiete sind sehr vielseitig. Dies ist nur ein kleiner Auszug ihrer Einsatzgebiete:

  • Narbengewebe, eiternde Fisteln und Krampfadern
  • Schleimbeutelentzündung, Lymphdrüsenschwellung und eitrigen Hautausschlägen
  • Knochenbrüche, Quetschungen und Verstauchungen
  • Herpes, trockene Haut und Hühneraugen
  • kreisrunder Haarausfall und Nervenschmerzen
  • eitriger Bläschenausschlag und reuhmatische Schmerzen
  • Schuppenflechte und Hautjucken
  • Akne, Mitesser und Hautpilzerkrankungen
  • Milchschorf und Brustdrüsenentzündung
  • Hautpilzerkrankungen und Wundrose
  • Schlecht heilende Wunden

Die Salben geben ihre Wirkstoffe über die Haut auch ins Innere des Körpers ab. So wird der Heilungsprozess noch intensiver vorangetrieben, denn Mängel innerhalb einer Zelle werden durch die Mineralien wieder aufgefüllt. Das dient der Wundheilung.

Mehrmals am Tag kann die Schüssler Salbe dünn auf die Haut aufgetragen werden. Je schlimmer die Beschwerden sind, umso häufiger solltest du die Salbe verwenden. Ist eine deutliche Besserung aufgetreten, kann die Salbe nach Belieben wieder abgesetzt werden.

Schüssler Salze gegen Stress

Stress steht für eine physische und psychische Reaktion, die zur Bewältigung besonderer Anforderungen befähigt und zur Entstehung einer körperlichen und geistigen Belastung führt. Eine Stresssituation kann durch unterschiedliche Faktoren ausgelöst werden.

Dabei kann es sich um physikalische Einflüsse (Lärm, Hitze, Kälte) oder toxische Substanzen (z.B. Rauchen setzt den menschlichen Körper unter Stress) handeln.

In der Mehrzahl der Fälle resultiert Stress allerdings aus psychischen Belastungen sowie bestimmten eigenen Befürchtungen, Erwartungshaltungen und Einstellungen, die auf emotionaler Ebene als Stressoren wirken. Hierunter fallen etwa Versagensängste, soziale Isolation, Perfektionismus, Mobbing, Schlafentzug oder Überforderung.

Stress kann krank machen

Stress kann auf Dauer die Gesundheit eines Menschen ernsthaft gefährden. Die Erkrankung kann körperlich, geistig oder seelisch in Erscheinung treten. Typische körperliche Stresssymptome sind Herzrasen, Müdigkeit, Schlafstörungen, allgemeine Erschöpfung, starke Veränderung des Appetits und reduzierte sexuelle Erregbarkeit.

Eine reduzierte Konzentrationsfähigkeit, Pessimismus, verlängerte Reaktionszeiten, massive Vergesslichkeit oder Hilflosigkeit stehen für häufige geistige Symptome.

Seelisch äußerst sich der Stress oftmals in Form von Unsicherheit, Resignation, Einsamkeit, Interessenlosigkeit sowie einer inneren Antriebslosigkeit. Kommt der Betroffene mit der Situation nicht mehr zurecht, flüchtet er sich im schlimmsten Fall in den Konsum von Drogen oder starker Schlaf- und Beruhigungsmittel.

Schüssler Salze helfen beim Stressabbau

Für Abhilfe können die Schüssler Salze sorgen. Diese haben sich gerade auch in Stresssituationen mehrfach bewährt. Jedes der folgenden Rezepte ist unzählige Male erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt worden.

Gegen Erschöpfungszustände oder Ermüdungserscheinungen ist Nr. 7 – Magnesium Phosphoricum ein probates Mittel. Dabei genügt es, 3mal täglich 3 – 4 Tabletten einzunehmen und diese im Mund zergehen zu lassen.

Unter den Schüssler Salzen gilt dieses als wichtigstes Nervenmittel. Dieses Salz wirkt auf das autonome und vegetative Nervensystem regenerierend und dient den Zellen als Energielieferant.

Ferner hilft es den Eiweißkörpern sich mit Sauerstoff zu versorgen und wirkt dem frühzeitigen Verfall der Zellen entgegen. Die Anwendung in Form einer Salbe ist ebenfalls möglich.

Das Schüssler Salz Magnesium phosphoricum sollte dagegen bei Anspannung, innerer Unruhe oder einer allgemeinen Verkrampfung eingenommen werden. Hierbei werden 8 – 10 Tabletten in einem Becher heißem Wasser aufgelöst und vor dem Schlafengehen schluckweise getrunken. Das Salz beruhigt das vegetative Nervensystem und wirkt sich positiv auf die Funktionen von Kreislauf, Herz und Verdauungsorgane aus.

Im Falle einer depressiven Verstimmung ist die Einnahme von Calcium Phosphoricum anzuraten. Das Salz wirkt entkrampfend und zugleich entspannend. Ferner löst es auch eiweißartige Ergüsse und unterstützt die Lymphknoten-Funktion. Empfohlen wird die Einnahme von 3-4 Tabletten und zwar drei Mal am Tag.

Schüssler Salze gegen Erkältungen

Bevorzugt werden die Schüssler Salze Nr. 3 (Ferrum phosphoricum), Nr. 4 (Kalium chloratum), Nr. 10 (Natrium sulfuricum) und Nr. 27 (Kalium bichromicum) bei Erkältungen verwendet.

Ferrum phosphoricum ist ein bewährtes Erkältungs-Erstmittel. Aufgrund seiner fiebersenkenden und schmerzstillenden Eigenschaften fängt es die unangenehmen Erkältungsanzeichen gewissenhaft ab.

Die Salze Nr. 3 und Nr. 10 können, rechtzeitig eingenommen, einer Verschlechterung entgegenwirken. Zu diesem Zweck werden die Tabletten in heißem Wasser aufgelöst und schluckweise getrunken.

Kalium chloratum ist das Salz der zweiten Erkältungsphase. Verschleimungen lösen sich zuverlässig, der Schnupfen klingt rasch ab. Natrium sulfuricum fördert bei grün-gelblichen Sekreten die Ausscheidungsvorgänge.

Kalium bichromicum erzeugt im fortgeschrittenen Entzündungsstadion der Schleimhäute und Nasennebenhöhlen einen raschen Sekretabbau. Das Mittel erzielt außerdem zusammen mit Kalium chloratum gute Behandlungserfolge.

Schüssler Salze gegen Pollenallergie

Die Pollenallergie gehört zu den Allergien, die am Häufigsten auftreten. In der Regel ist es äußerst schwierig die Ursache genau zu bestimmen, aber man kann auf jeden Fall die Symptome lindern und damit erträglich machen.

Dazu gehört, dass man mit Hilfe der Schüssler Salze eine Vorbereitung treffen kann, wenn man ungefähr weiß, wenn die Pollenallergie beginnt. Man beginnt dann zirka drei Monate vorher mit einer Art Kur, die die Symptome erträglicher machen kann.

  • In der ersten bis vierten Woche Mangamum Sulfuricum D6 Tabletten drei mal täglich einnehmen und ab der fünften bis zur achten Woche Calcium Phosphoricum D6 Tabletten im Wechsel mit Cuprum Arsenicosum D6 Tabletten.
  • Im akuten Zustand eignen sich am Besten Nr. 3 und Nr. 4, die im Wechsel stündlich eingenommen werden können.
  • Die allgemeine Dosierungsempfehlung ist 3 – 6 mal täglich 1 – 3 Tabletten. Dabei können maximal drei Mittel auf einmal eingenommen werden.
  • Die Anwendung ist zeitlich nicht begrenzt und auch langfristig unbedenklich. Man sollte aber trotzdem einen Arzt bei Auftreten der Symptome aufsuchen, um die Ursache genau zu klären.

Zusätzlich kann man zum Beispiel im Auto Pollenfilter einbauen lassen, die verhindern, dass die Allergieauslöser ins Fahrzeug kommen können.

Sind die Symptome zu stark, so dass ein alltägliches Leben nicht mehr möglich ist, sollte man zu antiallergenen Medikamenten greifen, die das Immunsystem stärken und die Beschwerden wenigstens zeitweise erträglich machen können.

Wenn die Saison des Pollenfluges vorbei ist, ist eine Desensibilisierung empfehlenswert. Auf diese Weise können Allergien zwar nicht geheilt, aber erträglich gemacht werden.

Schüssler-Salze gegen Augenringe

Ist ein ausgeprägter Schlafmangel die Ursache für die Augenringe, sollte der fehlende Schlaf bestenfalls nachgeholt werden. Auch bei allgemein zu geringer Flüssigkeitszufuhr schafft der Ausgleich des Mangels Abhilfe. Darüber hinaus sind besonders in unseren Breiten das Auflegen von Gurkenscheiben, Quark, kalten Kompressen und abgekühlten Teebeuteln mit Kamilletee oder Schwarztee bekannt.

Darüber hinaus bieten sich für einen langfristige und unkomplizierte Verbesserung die Einnahme von Schüssler-Salzen an. Hilfe bei Augenringen versprechen hier je nach Ausprägung und Ursache der Mangelerscheinung auf lange Sicht folgende Schüssler-Salze:

  • Calcium fluoratum (Nr. 1)
  • Ferrum phosphoricum (Nr. 3)
  • Kalium phosphoricum (Nr. 5)
  • Magnesium phosphoricum (Nr. 7)

Der Mangel an bestimmten Spurenelementen kann gezielt bekämpft werden und führt zu einem nachhaltigen Abklingen der unschönen Augenringe.

Aus der Lehre des Ayurveda ist auch ein Mittel bekannt, bei dem zerstoßene Minzeblätter auf die geschlossenen Augen gelegt werden. Auch das Betupfen mit Milch, Rosenwasser oder das Einmassieren von Feigenöl oder Safranöl sind gute natürliche Mittel gegen Augenringe. Lasse dich in deinem konkreten Fall von einem Spezialisten für Schüssler-Salze und für alternative Medizin beraten.

Schüssler Salze gegen Müdigkeit

Ständige Müdigkeit im Winter ist ein weitverbreitetes Phänomen, das verschiedene Ursachen haben kann.

Die geringere Menge an Sonneneinstrahlung und daraus resultierender Vitamin D-Mangel, weniger Bewegung als im Sommer, dazu vielleicht noch schwer verdauliches Essen und die Augenlider werden schwer.

Du kannst jedoch gegensteuern – nutze z. B. Schüssler-Salze gegen Müdigkeit. Zur Steigerung der Vitalität können unterstützend folgende Schüssler-Salze gegen Müdigkeit eingesetzt werden:

  • Nr. 2 Calcium Phosphoricum (Potenz D6)
  • Nr. 3 Ferrum Phosphoricum (Potenz D12)
  • Nr. 9 Natrium Phosphoricum (Potenz D6)
  • Nr. 13 Kalium arsenicosum (Potenz D6)
  • Nr. 14 Kalium bromatum (Potenz D12)
  • Nr. 16 Lithium chloratum (Potenz D12) speziell beim Müdigkeitssyndrom
  • Nr. 17 Manganum sulfuricum (Potenz D12) gegen Müdigkeit und Nervenschwäche
  • Nr. 20 Kalium aluminium sulfuricum (Potenz D12)
  • Nr. 22 Calcium carbonicum (Potenz D12)

Die verschiedenen Schüssler Salze gegen Müdigkeit wirken auf unterschiedliche Körperbereiche, hierzu kann dich dein Arzt oder Heilpraktiker beraten.

Abnehmen mit Hilfe von Schüssler Salzen

Die Ursachen für Übergewicht sind meistens in einer falschen und allzu üppigen Ernährung in Kombination mit unzureichender Bewegung zu suchen. Als typische “Dickmacher” sind vor allem zuckerhaltige Getränke, Süßigkeiten oder zu fettreiche Ernährung, wie zum Beispiel Eisbein, aber auch Wurst und “Fast Food” Produkte, zu nennen.

Auch sollten psychosoziale Aspekte nicht vergessen werden: Die heutzutage vielfache berufliche Überforderung kann zum “Frustessen” führen. Der Genuss, der mit der Nahrungsaufnahme verbunden ist, ist oft ein Mittel, um seelische Probleme, Einsamkeit und andere psychische Defizite zu bekämpfen.

Je übergewichtiger der Mensch ist, umso mehr steigt das Risiko für Krankheiten. Der jährliche Kostenfaktor für Staat und Krankenkassen, der durch Menschen mit Übergewicht entsteht, ist immens.

So kannst du dein Gewicht in den Griff bekommen

Ist auch das Abnehmen mit Schüssler Salzen eine Möglichkeit? Auf jeden Fall kann dir das Abnehmen mit Schüssler Salzen eine Hilfestellung bei der Gewichtsreduktion sein.

Die Basis bilden Kalium Chloratum, Natrium Phosphoricum und Natrium Sulfuricum. Sie lindern deinen Heißhunger nach Süßem und helfen ebenso, Blutfettwerte abzubauen.

Gib dazu je drei Tabletten in eine Tasse mit heißem Wasser, und rühre alle Tabletten mit einem Löffel um (bitte verwende keinen Metalllöffel!), bis sie sich vollständig aufgelöst haben. So kannst du den Prozess der Gewichtsreduktion wirksam unterstützen und das Abnehmen mit Schüssler Salzen fördern.

Abnehmen ist mit Hilfe dieser stark potenzierten Mineralsalze möglich, denn sie setzen dort an, wo es deinem Körper an wichtigen Mineralsalzen fehlt.

Ein solcher Mangel kann beispielsweise zu Heißhunger oder auch einer Verlangsamung des Stoffwechsel führen, was wiederum Übergewicht begünstigt oder den Erfolg von Diäten oder Ernährungsumstellungen mindert. Daher kann es durchaus ein Weg sein, Schüssler Salze zum abnehmen zu verwenden.

Welche Schüssler Salze sind zum Abnehmen geeignet?

Zur Unterstützung einer Diät eignen sich unterschiedliche Schüssler Salze. Abnehmen ist unter anderem mit den Schüssler Salzen Nr. 4, 7, 9 und 10 möglich. Die Nr. 4 beispielsweise, die unter dem Namen Kalium Chloratum bekannt ist, verringert den Heißhunger auf Süßes.

Sollte dein Übergewicht also auf Heißhungerattacken zurückzuführen sein, so kannst du es mit Hilfe von Kalium Chloratum in den Griff bekommen. Die Nummer 7, die auch Magnesium Phosphoricum genannt wird, gleicht einen Magnesium Mangel aus, der insbesondere dann auftritt, wenn man viel Sport treibt oder weniger Nahrung zu sich nimmt – also stellt die Nr. 7 die ideale Begleiterin einer Diät dar.

Das Schüssler Salz Nr. 9 mit der Bezeichnung Natrium Phosphoricum regt den Stoffwechsel an und sorgt dabei für eine schnellere Ausscheidung von Wasser. Auch der Säure-Basen-Haushalt des Körpers wird mit Natrium Phosphoricum in Balance gebracht.

Abnehmen mit Schüssler Salzen kann man auch mit der Nr. 10 – Natrium Sulfuricum. Diese Substanz begünstigt den Abtransport von Abfallstoffen und die Entschlackung des Körpers.

Schüssler Salze für den Sport

Viele Schüssler Salze können unterstützend oder vorbeugend eingenommen werden, um sich körperlich fit und vital zu halten und körpereigene Abwehrkräfte aufzubauen.

Sie können über das ganze Jahr, vor und während besonders intensiver Trainingsphasen oder speziell bei akuten Beschwerden wie Krämpfen, Zerrungen oder Überlastungen angewandt werden und wirken dabei sowohl in Tablettenform, als auch als auftragbare Salben positiv auf das Immunsystem bzw. kleinere Sportverletzungen ein.

Schüssler Salze zur sportlichen Unterstützung

Wer sich so beispielsweise über längere Zeit auf einen sportlichen Wettbewerb vorbereitet, kann unterstützend zu gesunder Ernährung und langsamem Aufbautraining eine Kur beginnen, während der abwechselnd am Morgen die Salze Nummer 12, Calcium Sulfuricum, am Mittag Nummer 10, Natrium Sulfuricum und am Abend Nummer 6, Kalium Sulfuricum in warmem Wasser gelöst und eingenommen werden können.

Über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen können dabei jeweils bis zu fünf Tabletten auf einmal eingenommen werden.

Schüssler Salze für das Training

Als vielfältigstes in seiner Auswirkung auf körperliche Fitness gilt zudem Schüssler Salz Nummer 7, Magnesium Phosphoricum, das im Körper in Muskeln, Knochen und Nervenzellen vorkommt und bei Krämpfen oder Beschwerden des Bewegungsapperats helfen kann.

Es wirkt entkrampfend, schmerzlindernd und anregend für die Durchblutung und wird daher bei Problemen oder Beschwerden nach einer Überbelastung bei Verspannungen, Muskelkater oder Gliederschmerzen empfohlen.

Langfristig eingenommen stärkt das siebte Schüssler Salz zudem die Abwehrkräfte und Resistenz des Körpers gegen Stress und Belastungssituationen und bildet eine gute Basis, um sich auch in kälteren Monaten und unter fortwährendem Training fit zu halten.

Schüssler Salze gegen Beschwerden nach dem Sport

Nach sportlicher Ertüchtigung helfen insbesondere folgende Schüssler Salze gegen Muskelkater. Neben dem Schüssler Salz Nr. 7 können auch die Schüssler Salze Nummer 3, Ferrum Phosphoricum, sowie Nummer 6, Kalium Sulfuricum, eingenommen werden, um der Übersäuerung entgegenzuwirken und den Körper unterstützend mit einer angemessenen Dosierung von Belastungs- und Schonzeit und einem individuell abgestimmten Trainingsplan gesund und resistent zu halten.

Als Creme angewandt und auf betroffene Stellen aufgetragen und einmassiert können Salz Nummer 6, sowie Nummer 5, Kalium Phosphoricum, zudem ergänzend einen Teil dazu beitragen, schneller wieder fit zu werden.

Auch bei Sportverletzungen wie Prellungen, Blasen oder Zerrungen kann wieder auf die Salbe Nummer 3, Ferrum Phosphoricum zurückgegriffen werden, das schmerzlindernd und entzündungshemmend auf die verletzten oder überbelasteten Stellen einwirken und den körpereigenen Heilungsprozess unterstützen kann.

Schüssler Salze gegen Altersbeschwerden

Unter den insgesamt 24 Schüssler Salzen kann man viele Anwendungen für altersbedingte Beschwerden finden. Ab dem 50. Lebensjahr nimmt z. B. die Hörfähigkeit langsam ab. Diese Kondition ist als Altersschwerhörigkeit bekannt. Hierbei hilft das Schüssler Salz Nr. 1, das Calcium fluoratum. Es ist für alle Schwächungen des Bindegewebes angesagt und sollte bei Altersschwerhörigkeit innerlich eingenommen werden.

Für das Alter typisch ist auch ein beständiger Juckreiz der Haut. Mit den Jahren wird die Haut trocken und anfällig, so dass es häufig zum sogenannten Altersjucken kommt. Auch gegen diesen unangenehmen Zustand kann man mit Schüssler Salzen vorgehen. Am besten helfen hier die Salze Nr.7, 13, 20 und 21. Diese kann man beliebig untereinander kombinieren und zusammen einnehmen.

Einige weitere ziemlich große Probleme, welche beim Altern auftreten, sind Vergesslichkeit, sowie Konzentrationsschwäche. Doch auch hiergegen können Schüssler Salze behilflich sein. Das Schüssler Salz Nr. 16 (Lithium Chloratum) wirkt sehr gut gegen Konzentrationsschwäche. Auch Schüssler Salz Nr. 2 – Calcium Phosphoricum, hilft bei körperlicher genauso wie geistiger Erschöpfung.

Auch bei Magen- und Darmbeschwerden sind Schüssler Salze bewährte Heilmittel. Es ist wichtig, dass du dauerhaft auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achtest und für ausreichend viel Bewegung sorgst. Kommt es zu Beschwerden wie Reizzuständen des Magens, wirkt Kalium Chloratum, das Schüssler Salz Nr. 4, zuverlässig und lindernd.

Bei Durchfall ist Schüssler Salz Nr. 5, Kalium Phosphoricum, angezeigt und bei Verstopfungen wirken verschiedene Schüssler Salze, so Magnesium Phosphoricum oder Natrium Chloratum, Nr. 7 und 8. Dabei ist es wichtig, dass du sofort einen Arzt aufsuchst, wenn die Symptome nicht nach kurzer Zeit abklingen.

Viele Männer sind auf Grund beginnender Prostatabeschwerden nachts von häufigem Harndrang beeinträchtigt. Bei leichten Schmerzen im Unterleib und gegen den lästigen Harndrang helfen – nach Absprache mit dem Arzt – unter anderem die Schüssler Salze Nr. 1 und 11, Calcium Fluoratum und Silicea, das auch als Kieselsäure bekannt ist.

Diese Salze lindern Schmerzen und regulieren unkontrollierten Harndrang. Gegen Schlafstörungen und Muskelschmerzen , die häufig durch Stress ausgelöst werden, hilft Ihnen Magnesium Phosphoricum, Nr. 7, da es beruhigend auf die Nerven wirkt und Muskelverspannungen löst.

Schüssler Salze helfen beim Kinderkriegen

Gerade bei Kinderwunsch sollte man darauf achten dem Körper genügend Kalium, Zink, Magnesium, Eisen zuzuführen. Schüssler Salze sind die ideale Mittel den Mangel auszugleichen.

Zum Beispiel kann Calcium Sulfuricum von Frauen prinzipiell genommen werden. Die Nr. 12 der Schüssler Salze in D6 gibt es in Form von Tabletten, diese werden in der Regel im Wasser aufgelöst und getrunken. Man kann sie aber auch langsam im Mund zergehen lassen.

Für die Stärkung der Eierstöcke und Beweglichkeit der Spermien sollte unbedingt Zincum chloratum, Nr. 21, eingenommen werden, Calcium sulfuricum ist als Reinigungsmittel bekannt und verstärkt die Wirkung der anderen Schüssler Salze. Zincum chloratum ist ein Salz aus den Ergänzungsmitteln.

Zusätzlich ist die Nr. 13, Kalium arsenicosum, zu empfehlen. Im Krankheitsfall wird Kalium arsenicosum bei Hauterkrankungen, Schwächezuständen und Menstruationsbeschwerden eingesetzt.

Die Tabletten können in Kombination genommen werden, nie mehr als drei kombinierte Tabletten gleichzeitig oder eben nur eine einzelnen Sorte. Die Anwendung der Tabletten ist 3 – 6 mal täglich 1 – 3 Tabletten.

Bei reinem Kinderwunsch werden Nr. 3. Ferrum phosphoricum, D12 gegen psychische Belastung, Erschöpfung, Engergiemangel, Nr. 7, Magnesium phosphoricum, D6 gegen Fruchtbarkeitsstörungen allgemein ohne organische Ursachen und Nr. 9, Natrium phosphoricum, D6 gegen hormonelle Störungen, hormonelles Ungleichgewicht empfohlen

Schüssler Salze gegen Akne

Die Erkenntnis, dass Schüssler Salze Akne und andere Krankheiten bekämpfen können, beruht auf einer Theorie, die Dr. Schüssler und seine Nachfolger im vergangenen Jahrhundert entwickelten: Demnach ist das Gleichgewicht des biochemischen Haushalts im Körper die Grundlage für die Gesundheit eines Menschen. So wurde festgestellt, dass Mangelerscheinungen an bestimmten Mineralien im Körper zu Krankheiten führen können.

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Schüssler Salze, bei denen es sich um Mineralsalze in potenzierter Form handelt, zu den Zellen, in denen ein Mangel herrscht, gelangen und dabei das Gleichgewicht des Mineralsalzhaushaltes wiederherstellen. So ist es möglich, dem Körper dabei zu helfen, Krankheiten wie Akne vorzubeugen oder zu bekämpfen.

Die Schüssler Salze Nr. 8 – Natrium Chloratum, Nr. 9 – Natrium Phosphoricum und Nr. 12 – Calcium Sulfuricum werden im Allgemeinen bei Akne empfohlen. In dieser Kombination gelingt es, einer Übersäuerung des Körpers entgegenzuwirken, den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen sowie eitrige Entzündungen zu bekämpfen.

Wende die drei Salze in der Potenz D6 an. Es steht dir frei, ob du  die Salze in Tablettenform einnimmst oder in Form einer Salbe oder Creme aufträgst.

Hierbei ist jedoch zu beachten, dass Salben stark fetthaltig sind, so dass sie die Poren zusätzlich belasten könnten. Es empfiehlt sich insofern, zu einer dünneren Dr. Schüssler Creme zu greifen oder aus den Schüssler Tabletten mit einigen Tropfen Wasser einen Brei herzustellen und diesen aufzutragen.

Schüssler Salze gegen Haarausfall

Jeder Mensch verliert täglich bis zu 100 Haare – meistens jedoch, ohne es zu bemerken. In der Regel wachsen die Haare gleichmäßig nach, so dass keine kahlen Stellen zu sehen sind.

Ist dies nicht der Fall und sind die ersten kahlen Stellen sichtbar, spricht man von Haarausfall. Dabei wird unterschieden zwischen erblich bedingtem, kreisrundem und diffusem (= nicht klar begrenztem) Haarausfall.

Gerade Männer klagen häufig über Haarausfall, was daran liegt, dass bei ihnen das männliche Hormon, was auch Testosteron genannt wird, in einem höheren Maße vorhanden ist.

Testosteron bildet das Hormon DHT und dies wiederum führt zu genetisch bedingtem Haarausfall. Herrscht ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper oder beruht der Haarausfall auf einer Mangelerscheinung oder auf einer Belastung mit Umweltgiften, können Schüssler Salze Haarausfall zumindest verlangsamen.

Je nachdem auf welchem Mangel der Haarausfall beruht, ist es möglich, mit Hilfe unterschiedlicher Schüssler Salze Haarausfall zu behandeln. Die Nr 2 beispielsweise – Calcium phosphoricum – kommt in erster Linie in Knochen und Zähnen vor. Herrscht hier ein Mangel, kann dies zu brüchigen Fingernägeln oder aber auch zu Haarausfall führen. Die Zufuhr von Calcium phosphoricum kann also entgegenwirken.

Die Nummer 11 – Silicea – wird auch als das Schüssler Salz der Haut und Haare bezeichnet und eignet sich insofern auch zur Behandlung von Haarausfall. Silicea festigt die Haarstruktur, stärkt die Kopfhaut und verhilft zu gesünder aussehenden Haaren.

Während die Nummer 17, die auch unter dem Namen Manganum sulfuricum bekannt ist, bei Erkrankungen wie Arthrose und Osteoporose eingesetzt wird, kann sie auch Haarausfall entgegenwirken, denn bei Mangan handelt es sich um ein lebenswichtiges Element im Körper, das den Zellen die Energie gibt, die sie benötigen, um ihre Funktionen erfüllen zu können.

Bei Zincum chloratum, dem Schüssler Salz Nr. 21, handelt es sich um eines der Ergänzungssalze, das vor allem an der Neubildung von Knochen mitwirkt. Ist das Wachstum der Haare oder der Fingernägel gestört, kann die Nummer 21 dahingehend unterstützend wirken, dass es einen Mangel an Zink ausgleicht und somit zu einem fülligeren Haar verhilft.

Schüssler Salze gegen Durchblutungsstörungen

Leidest du etwa an Durchblutungsstörungen, könnte dies an einem Mangel an Calcium Phosphoricum liegen. Auch wäre es möglich, dass deinem Körper Calcium Sulfuratum oder Ferrum Phosphoricum fehlen.

Nimm diese drei Salze in Kombination ein, dann wird sich möglicherweise schnell eine Besserung deines Befindens einstellen. Merkst du jedoch keine Veränderung deines Zustands, ist es sinnvoll, ein anderes Schüssler Salz auszuwählen, das dem Ursprung deiner Erkrankung möglicherweise noch eher entspricht.

Sind die Durchblutungsstörungen dadurch bedingt, dass du an Übergewicht leidest, könnte die Störung hier ihre Wurzel haben. Insofern wäre es möglich, dass du dein Leiden in den Griff bekommst, indem du, beispielsweise mit Kalium Chloratum dein Übergewicht bekämpfst. Es ist daher immer von Vorteil, wenn die Krankheit ganzheitlich betrachtet wird, um sie mit der Schüßler Salze Wirkung behandeln zu können.

Was ist bei der Einnahme von Schüssler Salze zu beachten?

Um die Schüssler Salze einzusetzen, die dem Krankheitsbild am besten entsprechen, ist es besonders wichtig, die Erkrankung eindeutig zu definieren. Da die Substanzen einen Mangel an bestimmten Mineralsalzen im Körper ausgleichen, muss die Diagnose zunächst die Krankheitsanzeichen klar benennen.

Leg dabei den Schwerpunkt auf die Wurzel deiner Erkrankung. Leidest du etwa an ständig wiederkehrenden Kopfschmerzen, solltest du versuchen zu eruieren, ob diese Schmerzen beispielsweise auf eine Verspannung im Rücken oder gar eine Augenerkrankung zurück zu führen sein könnten.

Welche Schüssler Salze Dosierung ist zu empfehlen?

Als Dosierungsempfehlung gilt: 1 – 3 Tabletten werden 3 – 6 mal täglich einzeln eingenommen. Lass die Tabletten langsam auf der Zunge zergehen, die Wirkstoffe werden über die Mundschleimhaut aufgenommen.

Abhängig vom Alter und der Körpergröße nehmen Kinder eine halbe bis zwei Tabletten drei- bis sechsmal täglich ein. Es können maximal 3 Salze gleichzeitig eingenommen werden. In besonders akuten Fällen kann maximal ein Tag lang auch eine Tablette alle 5 Minuten eingenommen werden, bis sich die Beschwerden gebessert haben. Anschließend gehst du einfach zur üblichen Dosierung über.

Es ist auch möglich, die Salze in einem Glas Wasser aufzulösen und diese Mischung in kleinen Schlücken zu sich zu nehmen. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass zum Umrühren kein Metalllöffel verwendet wird.

Ansonsten kannst du nicht viel falsch machen in Bezug auf die Dosierung. Schüssler Salze können nicht überdosiert werden, da sie sehr hoch potenziert werden. Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind ebenfalls nicht zu erwarten.

Was ist bei der Therapie mit Schüssler Salzen zu beachten?

Eine richtige Schüssler Salze Therapie beginnt damit, dass du die Wurzel deiner Erkrankung ermittelst. Häufig kommen unterschiedliche Mittel in Frage.

Es gilt also herauszufinden, welche Substanz am besten zu deinen Symptomen passt. Es ist auch möglich, unterschiedliche Mittel untereinander zu kombinieren, häufig wird jedoch davon abgeraten, mehr als 3 Salze gleichzeitig einzunehmen.

Bei der Schüssler Salz Dosierung kannst du nicht viel falsch machen. Im Allgemeinen gilt die Empfehlung, 1 – 2 Tabletten pro Einnahme, 3 – 4 mal pro Tag anzuwenden. Diese Dosierung kann so lange weitergeführt werden, bis sich eine Besserung deines Zustands eingestellt hat.

Auch eine langfristige Einnahme (beispielsweise bei chronischen Leiden oder dauerhaften Beschwerden) ist möglich. In Rahmen einer solchen Langzeittherapie sollte man lediglich beachten, dass sich der Mineralsalzbedarf des Körpers unterdessen ändern könnte, so dass der Austausch eines der Salze ratsam sein könnte. Dies ist individuell bei Bedarf abzuwägen.

Die von dem Körper nicht genutzten Salze werden ausgeschieden und führen insofern nicht zu einer Überdosierung.

Welche Schüssler Salze Nebenwirkungen sind bekannt?

Es wird dich sicher freuen zu erfahren, dass Schüssler Salze aufgrund ihrer Potenzierung nebenwirkungsfrei sind. Dies ist einer der Gründe, weshalb sie sich einer so großen Beliebtheit erfreuen. Auch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt.

Leidest du an einer Milchzucker-Unverträglichkeit, solltest du jedoch Rücksprache mit deinem Arzt halten, da bei der Herstellung der Dr. Schüßler Salze Milchzucker eingesetzt wird.

Können Schüssler Salze auch bei Kindern eingesetzt werden?

Eltern kennen es nur zu gut: Kinder stecken sich schnell im Kindergarten oder in der Schule an und bringen einen Virus nach dem anderen mit nach Hause!

Da der junge Körper nicht unnötig mit Chemie belastet werden sollte (nicht jede Erkältung braucht gleich Antibiotika), sind Schüssler Salze für Kinder eine Alternative.

Der Ansatz ist dabei derselbe wie bei Erwachsenen. Auch bei Kindern kann der Haushalt an Mineralsalzen im Körper gestört sein. Mit Hilfe von Schüssler Salzen wird dieser wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Aufgrund der hohen Potenzierung (Verdünnung) gelten sie als nebenwirkungsfrei und sind nicht verschreibungspflichtig. Sie stellen daher eine sinnvolle Ergänzung für die Hausapotheke einer jeden Familie dar.

Dosierung bei Kindern

Handelt es sich bei dem Kind um einen Säugling, der noch gestillt wird, so ist es möglich, dass die Mutter die Salze in der für Erwachsene geltenden Dosierung einnimmt und dem Baby über die Muttermilch zukommen lässt, gleichzeitig nutzt auch die Mutter die Wirkung der Schüssler Salze.

Kinder, die per Flasche gefüttert werden, erhalten die Substanzen auf direktem Wege: Die Tabletten werden in heißem Wasser, das zuvor abgekocht wurde, aufgelöst und nach dem Abkühlen auf eine lauwarme Temperatur mit der Flasche verabreicht.

Kleinkinder können die aufgelösten Tabletten direkt aus einer Tasse oder einem Becher trinken. Wichtig bei der Herstellung ist immer, dass zum Umrühren kein Metall- sondern ein Kunststofflöffel verwendet wird. Ist das Kind alt genug, kann es die Salze, wie Erwachsene, in Tablettenform in seinem Mund zergehen lassen.

Dosiert werden Schüssler Salze bei Kindern in der Regel in einer kleineren Menge: 1/3 oder 1/4 der für Erwachsenen geltenden Dosierung reicht aus, der Abstand zwischen den Einnahmen bleibt gleich.

Wie finde ich das passende Schüssler Salz für mein Kind?

Anhand der Symptome, die dein Kind zeigt, lassen sich die passenden Salze schnell ermitteln. Typische Erkrankungen, bei denen Eltern gern zu Schüssler Salzen greifen, sind beispielsweise Erkältungen und andere Infektionen, Magen-Darm-Beschwerden, unreine oder auch trockene Haut, spröde Haare, brüchige Fingernägel, oder leichtere Schmerzen allgemein.

Doch auch bei seelischen Beschwerden helfen Schüssler Salze. Kinder, die unter Ängsten, Lampenfieber oder auch einer inneren Unruhe leiden, können ebenso gut damit behandelt werden wie solche, die über rein körperliche Symptome klagen.

Es empfiehlt sich jedoch stets, auch einen Mediziner zur Rate zu ziehen. Eine vom Kinderarzt verordnete Therapie kann jederzeit um Schüssler Salze bei Kindern ergänzt werden, wodurch in der Regel eine noch schnellere Genesung erzielt wird.

Woran merke ich, dass das Schüssler Salz wirkt?

Egal um welches Leiden es sich handelt: Vorausgesetzt, du hast das passende Mineralsalz ausgewählt, stellt sich bereits nach wenigen Tagen ein Erfolg ein.

Dies lässt sich in erster Linie daran erkennen, dass die Schmerzen oder Beschwerden, über die das Kind geklagt hat, abklingen und in der Regel vollständig verschwinden.

Können Schüssler Salze auch bei Tieren eingesetzt werden?

Viele Tierbesitzer schwören auch für ihre vierbeinigen Freunde auf die Wirkung der Schüssler Salze. Tiere lassen sich in der Tat genau so gut mit Schüssler Salzen behandeln wie Menschen.

Denn auch in den Zellen von Tieren kommen die Mineralsalze, die Dr. Schüssler vor über 100 Jahren entdeckte, generell vor. Herrscht ein Mangel eines Mineralsalzes in den Zellen, so kann dies zu Krankheiten oder Störungen des Allgemeinzustands führen.

Oft wird ein solcher Mangel auch daran ersichtlich, dass die Haare ausfallen oder auffällig stumpf und glanzlos wirken. Glücklicherweise können die meisten Leiden, die ihr Tier plagen, mit der sanften Wirkung der Schüssler Salze kuriert werden.

Egal ob es sich bei deinem Vierbeiner um einen Hund, eine Katze, einen Wellensittich oder ein Pferd handelt: Prinzipiell lässt sich jedes Tier mit Schüssler Salzen behandeln.

Wie werden Schüssler Salze bei Tieren dosiert?

  • Tiere mit einer recht geringen Körpergröße (Kleintiere, Nager, Katzen, kleine Hunde) bekommen 3 x täglich 1/2 Tablette.
  • Mittelgroße Hunde erhalten 3 x täglich 1 Tablette, große Hunde bis zu 2 Tabletten.
  • Großtieren (Pferde, Kühe etc.) gibst du 3 x täglich 7-10 Tabletten. Bei Großtieren wie Pferden kann eine geringere Potenz der Schüssler Salze gewählt werden, um die Wirkung zu verstärken.

Wie werden die Schüssler Salze den Tieren verabreicht?

Mische die Tabletten mit einem Teelöffel Wasser, so dass sich eine breiartige Masse ergibt. Diese verarbeitest du einfach unter das Futter für das zu behandelnde Tier. Manche Tiere lassen sich die Tabletten auch pur geben – sie mögen den leicht süßlichen Geschmack der Schüssler Salze.

Tiere, die das Fressen verweigern, können mit Schüssler Salzen behandelt werden, indem die Tabletten in Wasser aufgelöst und mit Hilfe einer Spritze direkt in die Schnauze bzw. das Maul geträufelt werden.

Setze die Behandlung fort, bis das Tier eindeutig genesen und sich sein Zustand verbessert hat. Selbstverständlich kann eine Behandlung mit Schüssler Salzen den Tierarzt nicht ersetzen: In akuten Fällen solltest du daher immer auch den Tierarzt zur Rate ziehen. Die Begleitung einer vom Tierarzt verordneten Therapie mit einer Anwendung von Schüssler Salzen ist in der Regel jederzeit möglich.

Häufig gestellte Fragen

So, nu hast du bereits einiges über Schüssler Salze erfahren und weißt wie und in welchen Fällen sie anzuwenden sind.

Nachfolgend werden nun noch ein paar Fragen über Schüssler Salze beantwortet, um das Thema komplett abzurunden.

Wie Schüssler Salze zum Krankheitsbild richtig zuordnen?

Da die Schüssler Salze neben ihrer – manchmal sehr chemisch anmutenden – Bezeichnung ebenfalls durchnummeriert sind, ist es relativ einfach, der jeweiligen Krankheit die geeigneten Schuessler Salze zuzuordnen.

Die einzelnen Mineralsalze kommen in unterschiedlichen Teilen des Körpers vor und können dort zu einem Mangel führen. So ist beispielsweise die Nr. 7 – Magnesium Phosphoricum unter anderem in den Nerven, Knochen und in den roten Blutkörperchen zu finden.

Ein Unterversorgung mit diesem Mineralsalz führt häufig zu krampfartigen Schmerzen wie Migräne, Hexenschuss oder Durchblutungsstörungen sowie Menstruationsbeschwerden oder auch Krampfadern. Leidest du also z. B. an einer dieser Beschwerden, kann dieses Mittel Abhilfe schaffen.

Als besonders wirksam ist die Nr. 7 in Verbindung mit heißem Wasser bekannt: Gibe 10 Tabletten Magnesium Phosphoricum auf ein Glas heißes Wasser, um besonders schnell seine Wirkung spüren zu können.

Kann ich mit Schüssler Salzen meinen Körper entgiften?

Möchtest du deinen Körper entgiften oder entschlacken, stehen dir unterschiedliche Salze zur Auswahl. So kommt unter anderem das Salz Nr. 5 (Natrium sulfuricum) zur Anwendung, welches auch als Salz der Ausleitung bekannt ist.

Schüssler Salze wie dieses unterstützen den Prozess der Ausscheidung und sorgen dafür, dass der Körper überschüssiges Wasser schneller ausleitet. Auch Natrium phosphoricum, das Schüssler Salz Nr. 9, regt den Stoffwechsel an und stellt ein Gleichgewicht des Säuren- und Basenhaushaltes her.

Wofür steht die “heiße Sieben”?

Im Rahmen einer biochemischen Therapie findet die “heiße Sieben” häufig Anwendung. Das Schüssler Salz Nr. 7 (Magnesium phosphoricum) verstärkt seine Wirkung in Verbindung mit heißem Wasser.

Löse 10 Tabletten dieses Salzes in heißem Wasser auf und nimm es schlückchenweise zu dir, wenn du an akuten Verspannungen oder krampfartigen Schmerzen leidest.

Soll ich Schüssler Salze in der Versandapotheke kaufen?

Nicht nur der Blick auf die Preise ist interessant, wenn du online Schüssler Salze kaufen willst. Wenn du die Substanzen ohne Absprache mit einem Arzt verwenden möchtest, dann solltest du dich dazu beraten lassen, denn nur eine optimale Kombination ist am Ende hilfreich.

Wenn du in einer guten Online-Apotheke Schüssler Salze bestellest, dann wird dir eine Beratung an einer kostenlosen Hotline und oft auch parallel ein Chat angeboten, in dem du deine ganz individuellen Fragen stellen kannst

Worauf muss ich achten, wenn ich meinem Pferd Schüssler Salze verabreiche?

In Tablettenform werden Schüssler Salze von vielen Pferden direkt angenommen, weil sie süß schmecken. Lehnt das Pferd die puren Tabletten ab, können diese auch in Wasser aufgelöst und unter das Futter gemischt werden.

Die Dosierung ist dabei höher als beim Menschen. In der Regel erhalten Pferde dreimal täglich 7 bis 10 Tabletten. Bei Hautkrankheiten wie Ekzemen oder Insektenstichen können Schüssler Salze für Pferde auch in Form von Salben angewendet werden.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...