Power Rack Test: Die besten Power Racks im Vergleich!

Power RackBei diesem Kaufratgeber handelt es sich um einen Power Rack Test, der dir beim Kauf eines Power Racks zur Seite steht und dir Tipps gibt, wie du online oder im Geschäft das beste Produkt finden kannst.

Nach dem Lesen die Artikels solltest du im Detail ausmachen können, welches Power Rack am ehesten deinen Bedürfnissen entspricht und am Besten zu dir passt. Dir werden im folgendem Artikel allgemeine Empfehlungen und Erklärungen geboten, die beispielsweise das Material und die Handhabung betreffen.

Damit du alle notwendigen Informationen vor dem Kauf deines zukünftigen Power Racks beisammen hast, werden dir nachfolgend alle wichtigen Fragen im Vorfeld beantwortet. Anschließend erfolgt ein detaillierter Power Rack Vergleich.

Vorschau
Testsieger
Fitness Reality 810XLT Super Max Power Rack mit Latzug, Kraftstation mit 363 kg maximaler Belastung,...
Preis-Tipp
Capital Sports Tremendour Power Rack Käfig - Power Cage, Kraftstation, 2 x Safety Spotter:...
Hochwertig
Bad Company Power Cage inkl. Klimmzugstange I Langhantel Ablage-Rack mit Latzug-Option und Zubehör...
Titel
Fitness Reality 810XLT Super Max Power Rack mit Latzug, Kraftstation mit 363 kg maximaler Belastung,...
Capital Sports Tremendour Power Rack Käfig - Power Cage, Kraftstation, 2 x Safety Spotter:...
Bad Company Power Cage inkl. Klimmzugstange I Langhantel Ablage-Rack mit Latzug-Option und Zubehör...
Kundenbewertung
-
-
-
Preis
Preis nicht verfügbar
399,99 EUR
Preis nicht verfügbar
Testsieger
Vorschau
Fitness Reality 810XLT Super Max Power Rack mit Latzug, Kraftstation mit 363 kg maximaler Belastung,...
Titel
Fitness Reality 810XLT Super Max Power Rack mit Latzug, Kraftstation mit 363 kg maximaler Belastung,...
Kundenbewertung
-
Preis
Preis nicht verfügbar
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Capital Sports Tremendour Power Rack Käfig - Power Cage, Kraftstation, 2 x Safety Spotter:...
Titel
Capital Sports Tremendour Power Rack Käfig - Power Cage, Kraftstation, 2 x Safety Spotter:...
Kundenbewertung
-
Preis
399,99 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
Bad Company Power Cage inkl. Klimmzugstange I Langhantel Ablage-Rack mit Latzug-Option und Zubehör...
Titel
Bad Company Power Cage inkl. Klimmzugstange I Langhantel Ablage-Rack mit Latzug-Option und Zubehör...
Kundenbewertung
-
Preis
Preis nicht verfügbar
Weitere Infos

Was ist ein Power Rack?

Ein Power Rack ist ein vielseitiges Fitnessgerät, welches sich für das Krafttraining mit Hanteln eignet und einen optimalen Einstieg in das all umfassende Home-Gym gewährt. Das Power Rack ist meist eine rechteckige Konstruktion aus Stahlrahmen, die vom Aufbau etwa einem Käfig ähnelt.

Diese Konstruktion enthält Bohrungen für Sicherungsstangen und Hantelablagen. Es ist quasi ein Regal für deine Gewichte und Hanteln, die du für dein perfektes Training benötigst. Ein Power Rack ist also eine multifunktionale Fitnessstation für individuelle Trainingseinheiten.

Wofür wird ein Power Rack eingesetzt?

Ein Power Rack bietet eine gute Basisausstattung für jeden Fitnessliebhaber, der an Muskelaufbau in Form von Kraftsport interessiert ist. Hauptsächlich wird das Power Rack für das freie (Langhantel-) Training mit schweren Gewichten eingesetzt.

Du kannst hier deine Hanteln und Gewichte geordnet ablegen, um sie dann zu benutzen, wenn du sie brauchst zudem fungiert das Power Rack als eine Unterstützung während deines Trainings, weil du hier deine Gewichte sicher ablegen kannst. Weiterhin vereint das Power Rack durch seine Vielseitigkeit mehrere Trainingseinheiten auf kleinstem Raum.

Das Power Rack eignet sich hervorragend um selbständig und verantwortungsbewusst zu trainieren. Du kannst mit diesem Gerät ein all umfassendes Ganzkörper Training durchführen. Dafür brauchst du nur das Power Rack, deine Gewichte und Hantelstangen.

Hauptsächlich kannst du mit dem Power Rack deine Beinmuskulatur, deinen Oberkörper oder deinen Rumpf trainieren. Ein Power Rack eignet sich dank seiner stabilen Form vor allem für Trainingseinheiten mit hoher Belastung. Im Vergleich zu anderen Sportgeräten ist hier die Verletzungsgefahr sehr gering.

Welche Vorteile bietet ein Power Rack?

Nichts desto Trotz bringt ein Power Rack auch enorm viele Vorteile Mit sich. Diese werden dir im folgenden sorgfältig und detailliert aufgelistet. Das Power-Rack ist eine Kraftstation, die alle Basics wie eine Klimmzugstange, einen Kniebeugenständer, diverse Hanteln und eine Hantelbank mit einander vereint. So dies der optimale Weg, dir dein eigenes Home-Gym einzurichten.

Obwohl die Station groß ist und viel Platz einnimmt, ist sie dennoch platzsparender als alle Geräte einzeln aufzustellen. Mit einem optimal ausgestatteten Power Rack kannst du dein Bankdrück-Set an derselben Stelle machen, an dem du auch deine Squats und Klimmzüge machst. Durch optimale und individuelle Ausstattung beziehungsweise Anpassung wird das Power Rack zu deinem Universaltrainingsgerät.

Du kannst durch individuelle Erweiterungen und Kreativität deine optimalen Trainingseinheiten frei gestalten. Vor allem aber gewährleistet ein Power Rack ein hohes Maß an Sicherheit bei schwerem Krafttraining. Dies wird garantiert durch sichere und stabile Ablagen für deine Langhantelstange, falls deine Muskeln versagen sollten oder deine Kraft mal nicht ausreichen sollte.

So kannst du bis zum unmittelbaren Muskelversagen effektiv und intensiv trainieren. Sobald die Hantel zum lieben auf die Ablage gekommen ist musst du dir keine Sorgen machen, dass Sie herunter fällt oder du dich in irgendeiner Art und Weise verletzt. So bieten die meisten Power Racks für die Sicherheitsstützten etwa zwischen 15 – 20 Höhenpositionen.

Mit einem Power Rack erlebst du ein individuelles Trainingspaket mit allem drum und dran, welches du auf deine eigenen Bedürfnisse ausrichten kannst. Wie dieser Power Rack Test zeigt gibt es viele Vorteile, von denen du profitieren kannst, wenn du dir ein Power Rack anschaffst.

Vorteile des Power Racks im Überblick:

  • Platzsparender als viele Geräte einzeln
  • Multifunktionale Trainingsstation
  • hohes Maß an Variation
  • 100% -ige individuelle Anpassung an deine Trainingsbedürfnisse
  • Enorm robust und belastbar und für schwere Gewichte geeignet
  • Intensives und effektives Training

Welche Nachteile hat ein Power Rack?

Auch ein Power Rack ist nicht fehlerfrei und nicht Jedermanns Sache. Daher werden dir nun die möglichen Nachteile, die der Kauf und der Besitz eines Power Racks mit sich bringen könnte, aufgezeigt. Zunächst ist die Anschaffung nicht so leicht wie gedacht. Das Power Rack nimmt viel Platz ein, deshalb solltest du dir vor dem Kauf darüber im Klaren sein, dass du ausreichend Platz zur Verfügung hast.

Ist das Gerät erstmal geliefert, stellt die Montage eine weitere kleine Hürde dar. Sieh hier also bitte genau in die Anleitung, damit du das Power Rack entsprechend aufbaust, sodass Stabilität und Sicherheit gewährleistet werden können. Hierbei brauchst du mit Sicherheit noch eine helfende Hand, also frag am Besten einen Freund oder eine Freundin um Hilfe.

Ist das Power Rack erstmal aufgebaut lässt es sich nicht mehr so leicht umstellen, da es sehr schwer und robust ist. Also wähle den Platz bedacht aus. Um die vielfältigen Trainingsmöglichkeiten des Power Racks auszuschöpfen benötigst du weiteres Equipment, welches du dir wahrscheinlich separat erkaufen müsstest.

Ein Power Rack wird meistens ohne Gewichte und nur als eine leere Station, die eine Konstruktion aus Stahlrahmen ist, geliefert. Hierbei solltest du beachten, dass dein Zubehör mit dem Power Rack auch wirklich kompatibel ist. Daher informiere dich bitte vor dem Kauf.

Anzumerken ist hierbei auch der deutlich hohe Preis im Vergleich zu anderen Sportgeräten, der sich nur bei langwieriger und regelmäßiger Nutzung auszahlt. Durch dieses Power Rack Test hast du hoffentlich einen umfassenden Überblick über die Nachteile, die ein Power Rack mit sich bringen kann, erhalten.

Nachteile des Power Racks im Überblick:

  • Braucht viel Platz
  • Montage muss zu Hause erledigt werden
  • Equipment muss separat gekauft werden
  • Viel Recherche erforderlich
  • Hohes Gewicht
  • Im Vergleich zu anderen Sportarten etwas teurer

Welche Übungen ermöglicht ein Power Rack?

Als ein überaus multifunktionales Trainingsgerät ermöglicht das Power Rack ein sehr facetten- und abwechslungsreiches Training. Optimale Trainingserfolge kannst du erzielen, wenn du dein Power Rack mindesten um eine Hantelbank und eine Langhantel erweiterst.

Die folgende Liste zeigt dir auf, welche Übungen du mit deinem Power Rack, der Hantelbank und deiner Langhantel ausführen kannst:

  • Kniebeugen
  • Kreuzheben
  • Bankdrücken
  • Überkopfdrücken
  • Rudern mit der Langhantel
  • Bizepscurls mit der Langhantel
  • Deadlifts mit der Langhantel
  • Frontkniebeugen / Squats mit der Langhantel
  • Ausfallschritte (Vor/Zurück) mit der Langhantel
  • Hip Thrusts mit der Langhantel
  • Schräkbankdrücken (Falls die Hantelbank verstellbar ist)
  • Klimmzüge am Power Rack-Rahmen
  • Dips

Für wen ist ein Power Rack geeignet?

Ein Power Rack eignet sich für jeden, der interessiert an Kraft- und Muskelaufbau ist. Als eine Kraftstation bietet ein Power Rack vor allem Sicherheit beim Training und garantiert gleichzeitig ein effektives Workout.

Vor allem Grundübungen mit schweren Gewichten lassen sich mit dem Power Rack optimal durchführen. Sowohl Anfänger als auch Profis können mit einem Power Rack schnelle und langanhaltende Erfolge erzielen. Mit nur wenigen Handgriffen kannst du das Power Rack an dein Fitnesslevel anpassen, um so dein individuelles Workout zu realisieren.

Welche Power Rack Arten gibt es?

Ein Power Rack kann in vielen Variationen und Arten daher kommen und wird manchmal auch Fitness Rack genannt. Daher ist es wichtig, dass du dir vor deinem Kauf Gedanken machst, welche Ziele du erreichen möchtest und wie dich das Power Rack dabei unterstützen kann. Genau für diese Überlegungen hilft dir dieser Power Rack Vergleich.

Die verschiedenen Modelle gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen und mit nochmal jeweils unterschiedlicher Ausstattung. Dies kann zu Beginn etwas abschreckend sein und den Kauf erschweren. Lies dir deshalb diesen Ratgeber aufmerksam durch, damit du einen guten Überblick erhältst. Dabei spielt es keine Rolle ob du Trainingsanfänger bist oder bereits Erfahrung hast.

Der größte Unterschied der Power Rack Modelle liegt überwiegend in der inkludierten Ausstattung. Dennoch werden alle Modelle ihrem grundlegenden Funktionszweck gerecht – die Durchführung der oben genannten Grundübungen kann mit jedem Power Rack gewährleistet werden. Welche Übungen generell möglich sind, teilt dir dieser Power Rack Test mit.

Einige Unterschiede finden sich neben der Ausstattung in den zusätzlichen oder eben nicht zusätzlichen Funktionen. Das heißt nicht unbedingt, dass ein Power Rack mit allen Zusatzfunktionen immer gleich das beste ist. Hier solltest du überlegen, welche Funktionen du für dein Training brauchst und dem entsprechend zuschlagen.

Ob ein Power Rack gut oder schlecht ist, liegt hier ganz allein bei deinen persönlichen Ansprüchen. Im Großen und Ganzen lassen sich Power Racks in drei Arten unterscheiden: Basis Power Rack, Kombi Power Rack und Profi Power Rack. Der folgende Abschnitt zeigt dir die Unterschiede der verschiedenen Modelle hinsichtlich ihrer Ausstattung und der damit einhergehenden Funktionalität auf und liefert dir einen seriösen und verlässlichen Power Rack Vergleich.

Weiterhin erhältst du einen Überblick über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle. Nach dem du diesen Abschnitt aufmerksam gelesen hast, solltest du abwägen können, welches Modell deinen Wünschen und Ansprüchen gerecht wird. Damit du vor deinem Kauf einen ausführlichen Power Rack Test durchführen kannst.

Basis Power Rack

Das Basis Power Rack beschränkt sich, wie der Name bereits erklärt, auf die grundlegenden Basics und verfügt somit über die geringste Ausstattung. So besteht das Basis Power Rack aus dem Rack selbst, Ablagen für Hantelstangen, Sicherungen sowie eine Klimmzugstange. Eben genau in dieser Simplizität liegt der große Vorteil des Basis Power Racks, der darin besteht, dass es sehr kompakt und platzsparend ist.

An dem Basis Power Rack lassen sich die wichtigsten Ganzkörper – Kraftübungen sowohl im Fitnessbereich als auch bei Powerlifting ausführen. Dazu zählen unter anderem die drei Grundübungen Bankdrücken, Kreuzheben und Squats. Das bedeutet du kannst mit dem Basis Power Rack deinen ganzen Körper auch mit wenig Zeit effektiv trainieren.

Du kannst das Basis Power Rack also problemlos als Squat Rack und zum Kreuzheben nutzen. Um das Basis Power Rack zum Bankdrücken zu nutzen müsstest du die eine zusätzliche Hantelbank beschaffen. Wenn du schon einige Fitnessgeräte zu Hause hast, dann lohnt es sich wahrscheinlich für dich dir ein Basis Power Rack zu zulegen.

So kannst du deine bereits vorhandenen Geräte eventuell mit dem Basis Power Rack kombinieren und sparst somit einiges an Geld. Das Basis Power Rack verfügt zwar über wenig Ausstattung aber ist auch am preiswertesten von den hier vorgestellten drei Power Rack Arten.

Vorteile:

  • Preiswert
  • Rentabel
  • Kompakt
  • Platzsparend

Nachteile:

  • Zusätzliche Ausstattung muss extra gekauft werden

Kombi Power Rack

Das Kombi Power Rack punktet vor allem durch seine vielseitigen Kombinierungsmöglichkeiten mit anderen Geräten. Es zeichnet sich dadurch aus, dass seine gewohnte Funktionalität als Rack mit den Funktionen von anderen Fitnessgeräten noch zusätzlich ergänzt werden kann – beispielsweise mit einer Lastzugmaschine.

So könntest du mit nur einem Gerät ein komplettes, intensives und effektives Ganzkörper Training absolvieren. Daher eignet sich ein Kombi Power Rack optimal für ein kleines Home-Gym. Es verspricht nämlich so viel Funktionalität wie nur möglich auf kleinstem Raum und mit nur wenig Equipment.

Auch mit dem Kombi Power Rack kannst du alle Grundübungen ausführen. Zusätzlich kannst du noch Verbund- und Isolationsübungen am Kabelzug in deinen Trainingsplan mit einbauen.

Wenn du nach einer All-In-One-Lösung für dein kleines Home-Gym bist, dann ist das Kombi Power Rack genau das richtige Modell für dich. Du sparst mit diesem Modell einerseits Platz aber holst andererseits das Maximum aus nur einem Gerät heraus.

Vorteile: 

  • All-In-One Lösung
  • Hohe Funktionalität
  • Platzsparend

Nachteile:

  • Teurer als Basis Power Rack

Profi Power Rack

Das Profi Power Rack eignet sich in erster Linie an die Sportler, die beispielsweise Powerlifting oder Kraftdreikampf betreiben und sich dabei auf einem professionellem Level bewegen. Selbstverständlich können auch Freizeit- und Hobbysportler mit einem Profi Power Rack sehr wohl etwas anfangen.

Dieses Fitnessgerät zeichnet sich vor allem durch seine robuste und hochfunktionale Bauweise aus. Dementsprechend ist ein Profi Power Rack besonders stabil und langlebig. Die Gewichtsablagen sowie die Sicherungen sind mit bis zu 500 kg belastbar.

Weiterhin bietet das Profi Power Rack durchdachte und intelligente zusätzliche Funktionen, welche vor allem für das professionelle Krafttraining relevant und essentiell sind. Eine sehr wichtige Funktion für das progressive Krafttraining bilden die Widerstandsbandhalterungen, welche in dem Profi Power Rack integriert sind.

Diese Halterungen ermöglichen es Widerstandsbänder von oben oder von unten an dem Profi Power Rack zu befestigen. Dadurch kann das Gewicht durch einen variablen Widerstand entweder erschwert oder erleichtert werden.

Vorteile:

  • Extrem hohe Belastbarkeit
  • Integrierte Halterungen

Nachteile:

  • Teurer als Basis Power Rack und Kombi Rack

Was ist beim Kauf von einem Power Rack zu beachten?

Nachdem du durch diesen Power Rack Vergleich einen allumfassenden Überblick über die Funktionalität, die Vor- und Nachteile sowie die verschiedenen Modelle des Power Racks erhaschen durftest, wirst du im Weiteren erfahren worauf du beim Kauf eines solchen Fitnessgerätes unbedingt achten solltest.

Schließlich gibt es einige Kriterien, die du beim Kauf eines Power Racks berücksichtigen solltest, damit du im nachhinein nicht enttäuscht bist.

So wird dir in den folgenden Abschnitt mit einem Power Rack Vergleich aufgezeigt, anhand welcher Kriterien du verschiedene Power Racks bewerten und vergleichen kannst. Sodass du nach dem Lesen dieses Artikels absolut in der Lage sein solltest, dein optimales Power Rack zu finden.

Größe

Ein wesentlicher Faktor, der zur Kaufentscheidung eines Power Rack beiträgt, ist die Größe. Hier solltest du vorher genau überlegen, wo du dein Power Rack platzieren möchtest und ob du genügend Raum zur Verfügung hast. Miss also am besten deine Deckenhöhe und die Breite deines Fußbodens vorher aus.

Wenn du dann ein passendes Power Rack findest, dann denke bitte daran, dass du mindestens noch 30 cm an Höhe dazu rechnen musst, da du wenn du beispielsweise Klimmzüge machst, mit dem Kopf, über die Klimmzugstange ragst.

Beachte also, dass deine Decken hoch genug für das entsprechende Power Rack sind. Dies ist vor allem wichtig, wenn du dir dein Gym im Keller einrichten möchtest, da die meisten Keller niedrige Decken haben.

Neben der Höhe deines Power Racks spielt aber auch die Breite eine wichtige Rolle. Werden Langhanteln auf dem Power Rack platziert so ragen diese ebenfalls an den Seiten über die Breite des Racks. Beachte bitte hier ebenfalls, dass dein Raum genügend Platz an den Seiten bietet, damit deine Langhantel inklusive Gewichte dort Platz findet.

Es gibt keine genormte Einheitsgröße für das Power Rack. Informiere dich also bitte zuvor wie viel Platz du zu Verfügung hast und wie groß das entsprechende Power Rack ist. Du solltest auch darauf achten, dass deine Langhantel in die Halterungen passt.

Zuletzt spielt noch die Tiefe deines Power Racks eine Rolle. Bedenke hier, wenn du beispielsweise eine Hantelbank zusätzlich nutzen möchtest, dass du auch hierfür genug Platz hast.

Material

Ein Power Rack muss aus einem robusten und stabilen Material sein, damit keine Verletzungsgefahr besteht und dir ein sicheres Training gewährleistet werden kann.

Stahl, Aluminium und Karbon sind die drei häufigsten Materialien, aus denen ein Power Rack gefertigt wird. Im folgenden Abschnitt erfährst du Näheres über diese drei Materialien.

Aluminium

Aluminium ist sehr stabil und wetterresistent. Dennoch ist es leichter und nicht so stabil wie Stahl. Das bedeutet ein Aluminium Power Rack ist nicht so stark belastbar.

Hier solltest du darauf achten, dass du nur mit Gewichten unter 150 Kilogramm trainierst. Ein Power Rack aus Aluminium kannst du ohne Probleme draußen aufstellen, da dieses Material nicht rostet.

Stahl

Am stabilsten ist das Power Rack, wenn die Konstruktion aus Stahl gefertigt wurde. Ein Power Rack aus Stahl ist sowohl wetterfest als auch sehr belastbar. So brauchst du dir bei dieser Konstruktion keine Gedanken über eventuell zu schwere Gewichte zu machen.

Da Stahl sich bei Sonneneinstrahlung enorm aufheizen kann, empfiehlt es sich dieses Power Rack entweder unter einer Überdachung aufzustellen oder bestenfalls drinnen. Damit die Oberfläche auch bei hohen Temperaturen kühl bleibt und du ohne Bedenken trainieren kannst. Beachte bitte, dass Stahl rosten kann, wenn du dein stählernes Power Rack draußen aufstellen möchtest.

Daher informiere dich bitte, über die Vorkehrungen, die du treffen musst, damit es vorm Rosten geschützt ist. Ein Power Rack aus Stahl ist sehr empfehlenswert, da das Rack durch das schwere Material standhaft und sehr robust sowie stabil ist.

Karbon

Ein Power Rack aus Karbon zeichnet sich vor allem durch sein eher leichtes Gewicht aus. Dementsprechend weist diese Konstruktion eine geringe Stabilität auf und ist dennoch am teuersten von den hier drei genannten Varianten.

Karbon sieht zwar schön aus, aber eignet sich nicht besonders für ein effektives Trainingsgerät. Am besten verzichtest du also auf ein Power Rack aus Karbon.

Gewicht und die Belastbarkeit

Das Gewicht des Power Racks ist ebenfalls ein wichtiger Faktor, auf den du beim Kauf deines Power Racks achten solltest. Es gilt: Je schwerer das Gewicht, desto höher die Stabilität. Empfehlenswert ist es ein schweres Gerüst in einer geeigneten Umgebung aufzustellen – beispielsweise im Keller.

Ein Platz auf dem Balkon wäre für ein schweres Power Rack eher ungeeignet. Dieser Abschnitt ist wichtig für dich, wenn du dein Power Rack zum Beispiel auf dem Balkon oder in deiner Wohnung im 5. Stock benutzt. Das Power Rack an sich wiegt etwa zwischen 50 und 150 Kilogramm und stellt in dem Fall noch kein großes Problem dar.

Zuzüglich zum Eigengewicht des Power Racks solltest du auf die Belastbarkeit achten. Sobald du nämlich Gewichte an dem Rack platzierst könnte dies zum Problem werden. Hinzu kommt außerdem noch dein eigenes Körpergewicht.

Überprüfe daher bitte vorher die Belastbarkeit deines Trainingsumfelds sowie die deines Power Racks, damit du Unfälle und Verletzungen vermeiden kannst. Ratsam ist es daher dein Home-Gym im Keller oder im Erdgeschoss einzurichten.

Konstruktion

Ebenso wichtig wie Größe, Material und Gewicht ist die Konstruktion des Power Racks. Achte hier am besten darauf, dass der Innenraum die ausreichend Platz für dein Training bietet. Dieses Gerät soll dich nämlich nicht einschränken, sondern die das Training erleichtern.

Überprüfe also vorher, ob das Power Rack einen großzügigen Innenraum aufweist und ob das Rack eine offene Konstruktion aufweist, sodass sich keine Hindernisse beim Training bilden.

Weiterhin sollte die Konstruktion des Power Racks stabil, robust und langlebig sein. Dies erkennst du an der Materialbeschaffenheit und der Art und Weise, wie die einzelnen Teile mit einander verbunden und zusammengeschweißt sind.

Achte bitte darauf, dass hier eine saubere Arbeit getätigt wurde. Damit dein Power Rack auch wirklich langlebig ist. Ein Indikator für eine stabile Konstruktion wäre beispielsweise die Stärke des verwendeten Stahlrohrs. Je höher die Stärke ist, desto schwerer und stabiler ist dein Power Rack.

Achte außerdem noch darauf, dass wichtige Belastungspunkte gut verarbeitet und ordentlich verschweißt oder verschraubt sind. Um Verletzungen zu vermeiden, solltest du ebenfalls darauf achten, ob die Ecken und Kanten deine Power Rack Konstruktion sauber und glatt verarbeitet sind, sodass du dich nicht schneidest.

Einstellbarkeit bzw. die Höhen-Positionen

Die Höhen-Positionen oder auch Safety-Spotter genannt sind die Halterungen, auf denen du deine Langhantel ablegen kannst. Sie helfen dir deine Langhantel optimal zu positionieren und einzustellen und wichtig, damit du ein sicheres Training absolvieren kannst.

Sie ermöglichen dir außerdem eine hohe Varianz an Trainingsmöglichkeiten. Achte darum bitte vor dem Kauf, darauf über wie viele Halterungen das Power Rack verfügt.

Anpassungsfähigkeit

Das Power Rack kannst du individuell auf deine Bedürfnisse anpassen. Mit Hilfe von Gewichtsscheiben kannst du dein Langhantel Training auf dein Fitness Level anpassen.

Außerdem sind die meisten Power Racks höhenverstellbar, sodass du deine Hantelstange dort ablegen kannst, wo es für dich am Besten passt.

Sicherheit

Ein Power Rack bietet dir optimale Sicherheit beim freien Training mit schweren Gewichten. Die inkludierten Halterungen ermöglichen dir bei Muskelversagen die Hantel schnell und sicher abzulegen. So kannst du vollkommen sicher bis zum Anschlag trainieren und wird schon schnell Erfolge sehen.

Achte bitte vor dem Kauf deines Power Racks auf die Verarbeitung und die obengenannte Punkte. Wenn du diese Punkte mit deine Kaufentscheidung einbeziehst, dann steht deinem sicheren Training nichts mehr im Wege.

Komfort

Mit einigen wenigen Ergänzungen kannst du dein Power Rack noch komfortabler für dich gestalten. Durch die Ergänzung eines Monolifts werden die beispielsweise das Squat-Training und sämtliche Core-Übungen um eines erleichtert.

Wenn du dich darauf spezialisieren möchtest, dann wäre die Anschaffung eines Monolifts also durchaus eine Überlegung wert. Durch den Monolift liegt die Langhantelstange nämlich schon direkt in der richtigen Aufnahme- und Ablageposition.

So brauchst du keinen Rückwärtsschritt mehr zu tätigen. Wenn du Interesse an komfortablen Extras hat, dann informiere dich bitte zuvor darüber. Dies kannst du allerdings auch nach dem Kauf deines Power Racks tun.

Sonderfunktionen

Einige Power Racks kommen mit extravaganten Sonderfunktionen daher. Diese können manchmal sehr nützlich sein, aber sind dennoch nicht immer unbedingt notwendig.

Mach dir vor deinem Kauf Gedanken, darüber, für welche Übungen du dein Power Rack brauchst und welche Funktionen du auch wirklich nutzen wirst. So sparst du neben einer Menge Geld, auch Platz und Zeit bei der Montage.

Design

Bei einem Power Rack geht es weniger um das Design, sondern viel mehr um die hohe Funktionalität, die darin besteht schwere Kraftübungen möglichst effizient auszuführen.

Die meisten Power Racks haben ein ähnliches Design und sehen in etwa wie ein Käfig aus. Achte bei dem Design also möglichst auf eine gute und saubere Verarbeitung.

Wie viel kostet ein Power Rack?

Power Racks findest du in auf Fitnessgeräte spezialisierte Sportgeschäften, aber selbstverständlich auch Online. Je nach Modell und Funktionalität bewegen sich Power Racks in einer unterschiedlichen Preisspanne. Diese beginnt ab circa 150 Euro. Ein gutes Power Rack mit integriertem Seilzug und Polstern für die Oberschenkel kannst du schon ab 250 Euro erwerben.

Beachte bitte bei dem Preis, dass du Langhantel, Hantelbach und zusätzliche Gewichte extra kaufen musst. Während du also ein Einsteiger Power Rack relativ günstig erwerben kannst, können die Preise von Profi-Modellen mit integriertem Lastzug und Klimmzugstange bis in den vierstelligen Bereichen gehen.

Welcher Power Rack Hersteller sind die besten?

Es gibt mittlerweile viele gute Hersteller für Power Racks auf dem Markt, die auch qualitativ gute Modell anbieten.

Im folgenden erhältst du einen kleinen Überblick von drei guten und vertrauenswürdigen Herstellern:

Fitness Reality

Fitness Reality ist ein Teil des Geschäftsbereichs von Paradigm Health & Wellness INC (PHW), der seit der Gründung im Jahr 2007 schon über eine Millionen Trainingsgeräte verkauft hat. So eilt Fitness Reality ein sehr guter Ruf voraus.

Dieser Hersteller zeichnet sich durch einen Kundenservice aus und ist bekannt für ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier erhältst du kostenlosen Versand und eine erweiterte 1-Jahres-Garantie.

Gorilla Sports

Gorilla Sports wurde im Jahr 2005 gegründet und konzentriert sich überwiegend auf den deutschen Markt. Das Unternehmen liegt viel Wert auf eine kontinuierliche Angebotserweiterung.

Der Geschäftsführer Tim Becht ist selbst überzeugter Kraftsportler, was dem Unternehmen einen enormen Authenzitäts – und Vertrauensbonus gewährt. Alle Produkte zeichnen sich durch eine gute Qualität aus.

FUEL Fitness

Fuel Fitness besteht seit 1983. Das Unternehmen mit Sitz in Bergisch – Gladbach in Deutschland ist spezialisiert auf hochwertige Ausdauer- und Krafttrainingsgeräte für ein optimales Training zu Hause. Auch hier findest du nur Produkte mit guter Qualität.

Welches Zubehör für Power Racks gibt es?

Das Power Rack lässt sich mit verschiedenem Equipment erweitern, um ein noch größeres Angebot an Übungen bereit zu stellen. So gibt es ein breites Angebot an Zubehör, welches du erwerben und entsprechend mit deinem Power Rack kombinieren kannst.

Genau dies ist einer der großen Vorzüge gegenüber anderen Fitnessgeräten. In diesem Abschnitt erfährst du alles über die drei wichtigsten Zusatzgeräte für dein Power Rack.

Hantelbank

Die Hantelbank gilt als ein essenzielles Fitnessgerät für den Kraftaufbau. Das Bankdrücken ist eine der beliebtesten Übungen, die auf diesem Gerät ausgeführt werden können. Beim Bankdrücken werden überwiegend die Brustmuskeln trainiert. Mit einer verstellbaren Hantelbank kannst du auch in der aufrechten Position deine oberen Brustmuskel trainieren.

Gleichzeitig werden beim Bankdrücken aber auch weitere Muskelpartien wie beispielsweise Schultern, Rücken, Beine und Bizeps beansprucht. Die Hantelbank bildet sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene eine Grundlage für das effiziente Krafttraining.

Hanteln

Bestimmte Grundübungen wie beispielsweise die Military-Press, das Rudern mit der Langhantel oder das Kreuzheben, können nur mit einer Langhantel effektiv ausgeführt werden.

Achte bitte hier darauf, dass deine Langhantelstange mit deinem Power Rack Kompatibel ist. Ebenfalls zu beachten ist der Abstand für den Griff.

Für weitere Übungen und um bestimmte Muskelgruppen zu trainieren kannst du dir noch eine Biezeps-Curlstange oder Kurzhanteln zu legen.

Gewichtscheiben

Mit Gewichtscheiben passt du die Intensität deines Workouts entsprechend an dein Fitnesslevel an. Dafür schraubst du Sie einfach auf die Hanteln. Gewichtscheiben sind ebenfalls notwendig für dein Krafttraining.

Gusseisen oder Kunststoff mit Zementfüllung sind empfehlenswerte Materialien für Gewichtscheiben, da sie besonders widerstandsfähig, hochwertig und robust sind. Achte hier bitte auch auf die Verarbeitung, sodass du lange etwas von deinen Gewichtscheiben hast.

Welche Power Rack Alternativen gibt es?

Es gibt selbstverständlich auch Fitnessgeräte, die einem Power Rack ähnlich sind. Diese sind meist allerdings auf bestimmte Übungen spezialisiert und sind kein Allrounder wie das Power Rack. Beispielsweise kannst du an der Multi-Presse viele Übungen durchführen, die auch am Power Rack möglich sind. So eignet sich die Multipresse für jegliche Arten von Langhantel-Trainings.

Reine Isolationsübungen kannst du an der Multi-Presse allerdings nicht durchführen. An einem Squat-Stand kannst du nur Kniebeugen beziehungsweise Squats durchführen. Die Verwendung ist hier also sehr beschränkt. Außerdem gibt es keine Sicherungsablagen.

Zuletzt wäre da noch das Half Rack. Dieses Gerät kommt dem Power Rack am nächsten und ist quasi ein halbes Power Rack. Es ist also um einiges kleiner und bietet dementsprechend auch weniger Möglichkeiten. Hast du zu wenig Platz für ein Power Rack, dann könnte ein Half Rack eine gute Alternative für dich sein.

Wie trainiert man mit einem Power Rack?

Um dein Power Rack effektiv nutzen zu können, solltest du dir vorher Gedanken zu einem Trainingsplan machen. Du findest hier einen universalen Trainingsplan für Anfänger und Fortgeschrittene, den du dir auf deine Bedürfnisse entsprechend anpassen kannst.

Der hier raufgestellte Plan eignet sich auch für Neueinsteiger mit weniger als 2 Jahren Erfahrung und bietet ein exzellentes Trainingserlebnis, der ebenso effektiv für den Kraft- und Muskelaufbau ist.

Dieser Trainingsplan umfasst zwei verschiedene Einheiten X und Y. Dabei sollte jede Einheit abwechselnd und mit einem Tag Pause dazwischen ausgeführt werden.

Training X:

  • 5 x 5 Squats
  • 5 x 5 Bankdrücken
  • 5 x 5 Langhantel Rudern

Training Y:

  • 5 x 5 Squats
  • 5 x 5 Langhantel Überkopfdrücken
  • 5 x 5 Kreuzheben

Beachte bitte, dass du zwischen jeder Übung mindestens zwei Minuten Pause machen solltest. Das Gewicht kannst du deiner Kraft entsprechend anpassen und dich so stetig langsam steigern. Wenn das Gewicht, mit dem du trainierst, entsprechend schwerer wird, dann ist es ratsam auch mal längere Pausen zwischen den Übungen einzulegen.

Am Anfang kannst du bei jeder Trainingseinheit versuchen, dass Gewicht um 2,5 kg zu steigern. Das mag am Anfang sehr schnell erscheinen. Später, wenn das Gewicht erstmal sehr hoch ist, wirst du selbstverständlich länger brauchen, um dich zu verbessern. Wenn du diesen Plan zwei Wochen lang durchziehst dann würden diese zwei Wochen folgendermaßen aussehen:

  • Montag X, Mittwoch Y, Freitag X
  • Montag Y, Mittwoch X, Freitag Y

Weshalb funktioniert der oben genannte Trainingsplan?

Dieser Universal-Plan ermöglicht dir eine schnelle und vor allem saubere Erlernung der Grundübungen. Mit Hilfe dieser Grundübungen und entsprechend schweren Gewichten gewöhnst du dein Zentralnervensystem stetig an eine hohe Belastung, was dir ein effektives Training garantiert. B

ei diesen beiden Trainingseinheiten, insbesondere bei der Ausführung von Kreuzheben und Kniebeugen, werden viele Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht, dadurch steigt dein Testosteronspiegel enorm rasch an. In dem oben genannten Trainingsplan spielt die Wiederholungszahl fünf eine entscheidende Rolle.

Diese liegt nämlich exakt in der Mitte zwischen Maximalkraft und Hypertrophy, was vor allem für Trainingsanfänger einen Vorteil mit sich bringt. Die im Trainingsplan aufgeführten Grundübungen reichen für ein effektives Ganzkörpertraining aus, sodass beispielsweise Bizepcurls oder Bauchübungen, die beide nur bestimmte Muskelgruppen beanspruchen, gar nicht unbedingt notwendig sind.

So wird der Bizeps beispielsweise beim Kreuzheben und beim Rudern mit der Langhantel mit trainiert und die Bauchmuskeln leisten bei nahe zu allen Grundübungen Stabilisationsarbeit, wodurch sie ebenfalls mit trainiert werden. Wenn du dich an diesen Plan hältst, dann kannst du schon nach einem Jahr Training großer Erfolge sehen und spüren.

Wie halte ich mein Power Rack Instand?

Da ein Power Rack eine nicht gerade günstige Anschaffung ist, möchtest du wahrscheinlich möglichst lange etwas von deinem Fitness Gerät haben.

Mit guter Pflege kannst du dein Power Rack lange instand halten. Der folgende Abschnitt erklärt dir, auf was du achten musst.

Wie baue ich mein Power Rack auf?

Bitte baue dein Power Rack genau so auf, wie es in der Bedienungsanleitung steht. Diese wird meist mit dem Power Rack zusammen geliefert. Da der Aufbau nicht unbedingt sehr komplex aber dennoch schwer ist, frag am Besten jemanden um Hilfe. Ganz allein könnte es schwierig werden dein Power Rack aufzubauen.

Alternativ bieten einige Firmen auch die zusätzliche Montage gegen einen Aufpreis an. Dieses Angebot kannst du ebenfalls in Anspruch nehmen, wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest und nicht gerade Sparen musst. Es ist sehr wichtig, dass alles fest und stabil ist, damit dir kein Unfalls beim Training passiert.

Wie sollte ich das Power Rack reinigen?

Wahrscheinlich findest du Tipps und Ratschläge zur gewissenhaften Reinigung deines Power Racks ebenfalls in der mit gelieferten Anleitung zur Montage. Falls nicht, wende dich bitte an den entsprechenden Hersteller. Manchmal können die Reinigungsarten variieren. Das ist abhängig von dem Material aus dem dein Power Rack besteht.

Dennoch findest du im folgenden ein paar Tipps und Hinweise, wie du dein Power Rack ordnungsgemäß reinigen kannst: Reinige dein Power Rack niemals mit Wasser. Vor allem wenn du ein Power Rack aus Stahl hast, könnte dieses anfangen zu rosten. Nutze daher am Besten eine Stahlbürste um Schmutz, Staub oder Reste vom Magnesium zu entfernen.

Das Gleiche gilt für deine Langhantelstange und für deine Gewichtscheiben. Insbesondere beim reinigen der Gewichtscheiben können flüssige Chemikalien großen Schaden anrichten. Diese können nämlich im schlimmsten Fall den Gummi beschädigen.

Wie führe ich Wartungsarbeiten am Power Rack durch?

Es ist wichtig, dass du dein Power Rack von Zeit zu Zeit überprüfst. Dies ist wichtig, damit dir beim Training nichts passiert. Schaue dir hierfür alles genau an und überprüfe, ob alle Schrauben fest sitzen und ob die Halterungen für die Hanteln noch fest sind.

Überprüfe außerdem ob sich vielleicht einige Stellen durch normale Abnutzungen zu scharfen Kanten verwandelt haben. Scharfe Kanten nicht nur für deine Hanteln und Gewichtscheiben, sondern auch für die gefährlich.

Während deine Hanteln und Gewichtscheiben nur leichte Kratzer bekommen, könntest du dich ernsthaft verletzen. Falls die größere Mängel auffallen, dann melde dich bei deinem Hersteller. Eventuell hast du noch Garantie auf dein Power Rack.

Worauf muss ich vor und nach Verwendung des Power Racks achten?

Achte bitte darauf, dass alle Teile mit einander kompatibel sind. Dies gewährt dir neben Sicherheit auch eine gewisse Langlebigkeit, da sich Zubehör, der für einander gemacht ist, nicht so schnell abnutzt. Lass deine Langhantel nicht mit Gewichten auf deinem Power Rack hängen. Dadurch, insbesondere bei schweren Gewichten, könnte sich die Hantelstange verbiegen.

Nimm sicherheitshalber nach jeder Trainingseinheit die Gewichte von der Hantelstange ab. Die Hantelstange ohne Gewichte kannst du ohne Bedenken auf dem Power Rack hängen lassen.

Vergiss vor dem Gebrauch deiner Hantelstange nicht, die Gewichtsverschlüsse anzubringen. Ansonsten rutschen deine Gewichtscheiben hin und her und nutzen deine Hantelstange ab oder können im schlimmsten Fall herunter fallen und dich verletzen.

Häufig gestellte Fragen

Hier findest du häufig gestellte Fragen zum Thema Power Rack. Falls du noch Fragen haben solltest, werden diese hoffentlich mit diesem Abschnitt beantwortet.

Somit sollst du einen noch bessern Überblick über den Themenkomplex Power Rack bekommen und natürlich eine noch besser Kaufentscheidung für das Power Rack deiner Bedürfnisse treffen können.

Sollte ich ein Power Rack gebraucht kaufen?

Da ein Power Rack eine langjährige Anschaffung ist, kommt es nur sehr selten vor, dass jemand sein gebrauchtes Power Rack verkauft. Aber selbstverständlich kann es immer mal vorkommen, dass du bei Online-Kleinanzeigen oder Inseraten in lokalen Zeitungen fündig wirst.

Ab und zu mal reinschauen kann also nicht schaden und ist definitiv einen Versuch wert. Ebay scheint hierfür auch eine gute Plattform zu sein. Es kann schließlich immer mal passieren ein Schnäppchen zu ergattern und dann ist die Freude um so größer. Beachte bei solch einem Kauf allerdings anfallende Transportkosten, die durch den Versand oder die Abholung entstehen können.

Wenn du ein neues Power Rack kaufst, sind diese Kosten meist inklusive. Außerdem solltest du darauf achten, dass wirklich alle Teile vorhanden sind und das Power Rack in einem guten Zustand ist, da du bei einem Privatverkauf schließlich keine Rückgabe oder Garantie hast.

Kann ich ein Power Rack selber bauen?

Selbstverständlich kannst du dir dein Power Rack auch selber bauen. Du findest dafür im Internet sogar kostenlose Anleitungen. Schau am besten in Bodybuilding oder Powerlifter-Foren nach. Dort wirst du mit Sicherheit fündig und stößt vermutlich noch auf den einen oder anderen wertvollen Tipp.

Wenn du die nötigen Geräte und die Erfahrung hast, dann kannst du dir also dein individuelles Power Rack selber bauen. Falls du in der Materie drin bist, verwende bestenfalls Stahl. Power Racks aus Stahl sind nämlich wie bereits oben beschrieben besonders robust und halten eine Menge aus.

Alternativ kannst du auch dein Wunsch-Power Rack bei jemandem in Auftrag geben, der dafür ausgebildet ist uns sich auskennt. Dies könnte allerdings etwas kostspieliger werden. Wenn in dir ein Heimwerker schlummerst kannst du alternativ auch Holz benutzen, um dir dein Power Rack zu bauen.

Für dein DIY Power Rack brauchst du dann nur Holz, Schrauben und viel Geduld, da es eine sehr komplizierte Aufgabe werden kann. Im Internet findest du auch Anleitungen zum DIY Power Rack aus Holz. Beachte bitte, dass dein Power Rack sehr stabil sein muss, da du dort wahrscheinlich Langhantel mit schweren Gewichten ablegen wirst.

Also bau bitte nicht einfach blind drauf los oder nach Gefühl, sondern informiere dich vorher, damit dir kein Unfall geschieht. Du musst dich beim Training nämlich zu 100 % auf dein Power Rack verlassen können.

Wo kann ich ein Power Rack kaufen?

Wie bereits oben geschildert kannst du dein Power Rack in Sportfachgeschäften oder Online kaufen. Online könntest du bei den folgenden Shops mal stöbern:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
  • TechnoGym
  • Gym80
  • Gorilla Sports

Kann ich auch Crossfit-Übungen am Power Rack machen?

Deine beliebten Crossfit – Übungen sowie deinen Zirkel kannst du selbstverständlich auch am Power Rack durchführen. Es gilt sogar als das perfekte Gerät für jegliche Crossfit – Übungen. Es bietet die absolute Sicherheit und gleichzeitig eine sehr große Vielfalt an Trainingsvariationen, sodass es nie langweilig oder eintönig wird.

Mit dem Power Rack kannst du sogar einen sehr angenehmen Flow in dein Crossfit-Workout einbringen. Du kannst zum Beispiel direkt vom Klimmzug in eine Bauchübung und anschließend in Trizeps-Dips gehen. An welchem Fitnessgerät im Gym hat man noch so viele Möglichkeiten?

Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, sodass du dir hier ein aufregendes und immer unterschiedliches Workout zusammenstellen kannst und das alles ohne deine aktuelle Fitnessstation zu verlassen. Sei unbesorgt, du kannst nämlich so gut wie jedes Crossfit-Training auch dem Power Rack mehr als zufriedenstellend absolvieren.

Im Internet findest du auch eine ganze Reihe an Übungen, die du am Power Rack durchführen kannst und falls du nicht fündig werden solltest, dann frag am Besten einen Trainer in deinem Gym.

Weshalb sollte ich mir ein Power Rack zu legen?

Wenn du dir ein Power Rack anschaffst, dann bildet dies eine wunderbare Grundlage für dein eigenes Home-Gym. Gerade in Zeiten, in denen das Fitness Center geschlossen hast, wäre dies mehr als nützlich. Du würdest dir zum einen den Hin- und Rückweg zum Fitness Center sparen.

So hast du viel mehr Freizeit neben dem Training in deinem Alltag. Zudem sind deine Geräte niemals besetzt und du kannst dein Training schneller, intensiver und effektiver absolvieren. Ein weiterer Pluspunkt des eigenen Power Racks, der vor allem für Anfänger interessant ist der folgende: Sobald dich keiner beobachtet, trainierst du viel freier und ungehemmter. Du traust dich gleichzeitig auch viel mehr.

So kannst du jedes Mal ein effektives Training absolvieren und dich jedes Mal bis hin zu deiner Bestform steigern. Wenn du dir ein Power Rack gekauft hast, benötigst du außerdem kaum noch andere Geräte.

Welche Vorteile bringt es mit sich zu Hause zu trainieren?

Wenn du zu Hause trainieren kannst, hast du jedes Mal das Gym ganz für dich alleine. Wer träumt nicht davon?! Du kannst wie oben schon genannt bedenken los trainieren auch beispielsweise Oberkörper frei (solltest du dich dies im Gym nicht trauen). Du kannst außerdem dein Gerät so lange nutzen wie es brauchst, da niemand darauf warten, bis du endlich fertig bist.

Wenn du nicht ganz alleine trainieren möchtest kannst du dir ja zum Training jemanden einladen, dann macht es Spaß aber trotzdem sind nicht die allgemein störenden Fitnesscenter-Besucher in der Nähe. Ein weiterer Vorteil wäre, dass dein Trainingsplatz immer so vorzufinden ist, wie du ihn verlassen hast. Du musst also nicht erst nach den passenden Gewichten suchen.

Wie finde ich das perfekte Power Rack für meine Bedürfnisse?

Du findest dein perfektes Power Rack nur durch einen genauen Power Rack Vergleich. Mit diesem Kaufratgeber, der Power Rack Arten im Vergleich aufgezeigt hat solltest du ausreichend Informationen haben, damit du selbst einen Power Rack Test durchführen kannst, der die beim Kauf deines Power Racks hilft.

Im Großen und ganzen sollte dir dieser Power Rack Vergleich einen guten Gesamtüberblick verschaffen haben, sodass ein weiterer Power Rack Test kaum nötig sein würde. Falls du noch weitere Informationen brauchst, helfen dir vielleicht Testberichte weiter, die du Online finden kannst.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...