Tauchflossen Test: Die besten Taucherflossen im Vergleich!

TauchflossenWenn du einen Tauchflossen Test suchst, der nicht bloß einzelne Produkte bewirbt, sondern eher auf wichtige Kaufkriterien eingeht, dann bist du hier richtig.

Die Auswahl an Taucherflossen ist riesig und es gibt die Produkte in vielen verschiedenen Qualitäten und Preiskategorien.

Ein Taucherflossen Test sollte daher nicht nur Produktmarken bewerben, sondern dem interessierten Käufer einen selbständigen Vergleich ermöglichen.

Wenn du einen Tauchflossen Vergleich durchführen möchtest, dann musst du die wichtigsten Unterscheidungsfaktoren zwischen diversen Flossenarten kennen.

Vorschau
Testsieger
Mares Erwachsene Flosse Volo Race, Blue, 36/37
Preis-Tipp
Cressi Agua - Unisex Premium Flossen Self Adjusting zum Tauchen, Apnoe, Schnorcheln und Schwimmen,...
Hochwertig
Mares Avanti Quattro + Flosse mit Band, Unisex, gelb, S (38-41)
Titel
Mares Erwachsene Flosse Volo Race, Blue, 36/37
Cressi Agua - Unisex Premium Flossen Self Adjusting zum Tauchen, Apnoe, Schnorcheln und Schwimmen,...
Mares Avanti Quattro + Flosse mit Band, Unisex, gelb, S (38-41)
Kundenbewertung
Preis
62,99 EUR
29,46 EUR
119,00 EUR
Testsieger
Vorschau
Mares Erwachsene Flosse Volo Race, Blue, 36/37
Titel
Mares Erwachsene Flosse Volo Race, Blue, 36/37
Kundenbewertung
Preis
62,99 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Cressi Agua - Unisex Premium Flossen Self Adjusting zum Tauchen, Apnoe, Schnorcheln und Schwimmen,...
Titel
Cressi Agua - Unisex Premium Flossen Self Adjusting zum Tauchen, Apnoe, Schnorcheln und Schwimmen,...
Kundenbewertung
Preis
29,46 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
Mares Avanti Quattro + Flosse mit Band, Unisex, gelb, S (38-41)
Titel
Mares Avanti Quattro + Flosse mit Band, Unisex, gelb, S (38-41)
Kundenbewertung
Preis
119,00 EUR
Weitere Infos

Was sind Tauchflossen?

Tauchflossen werden auch als Schwimmflossen bezeichnet und können in diversen Varianten erworben werden. Es werden beispielsweise Apnoe Flossen von herkömmlichen Schwimmflossen unterschieden. Die Taucherflossen sollen das Schwimmen erleichtern und werden auch als Schwimmhilfen charakterisiert.

Eine Flosse vergrößert die Beinvortriebsfläche des Tauchers oder Schwimmers. Durch diese Flächenvergrößerung kann der Flossennutzer schneller Schwimmen. Der Widerstand des Wassers wird besser wahrgenommen.

Welche Taucherflossenart die passende ist, das hängt beispielsweise vom Einsatz ab. So werden Taucherflossen mit vergleichsweise großer Vortriebsfläche für das Tauchen genutzt.

Wie sind Tauchflossen aufgebaut?

Tauchflossen sind in der Regel aus einem Flossenblatt und einem Fußteil aufgebaut. Die Flossen sind paarweise (rechter und linker Fuß) erhältlich. Eine Ausnahme bildet die Monoflosse.

Bei einer Monoflosse werden beide Füße in einer Flosse umfasst. Das Schwimmen mit einer Monoflosse erfordert Übung. Es werden sogar Kurse gegeben in denen das Schwimmen mit einer Monoflosse erlernt werden kann.

Welche Taucherflossenarten werden unterschieden?

Für die Wahl der passenden Tauchflosse ist der Einsatz wichtig. Je nach Sportart, benötigst du eine bestimmte Flosse. Im Handel sind beispielsweise Taucherflossen zum Gerätetauchen, zum Apnoetauchen, zum Schnorcheln und zur Unterwasserjagd erhältlich.

Des Weiteren sind spezielle Flossen für bestimmte Schwimmstile erwerbbar. Dieser Tauchflossen Vergleich stellt dir die wichtigsten Schwimm- und Tauchflossen vor, um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Schnorchelflosse

Die Schnorchelflosse gehört zu den elastischen und leichten Modellen. Das Produkt ist für Anfänger gedacht und ermöglicht den Einstieg in das Schwimmen mit Schwimmflossen. Die Flossen sind so gearbeitet, dass sie dir eine schnelle Fortbewegung im Wasser ermöglichen. Du musst mit diesen Flossen die Muskulatur der Beine vergleichsweise gering beanspruchen.

Schnorchelflossen werden, wie der Name es bereits vermuten lässt, zum Schnorcheln an der Wasseroberfläche eingesetzt. Die Artikel können aber auch kurzzeitig für tiefere Wasserbereiche genutzt werden.

Geräteflosse

Wenn du mit Sauerstoffflasche und anderer schwerer Ausrüstung tauchen möchtest, dann sind sogenannte Geräteflossen für dich interessant.

Die Greräteflossen bieten ein größeres Flossenblatt als andere Flossenarten und sind als offene oder geschlossene Flossen erwerbbar. Durch die Flossenblattgröße erhältst du den Vortrieb, der für einen Tauchgang erforderlich ist.

Apnoe Flossen

Das Apnoetauchen wird auch als Freitauchen bezeichnet und kann mit Apnoe Flossen durchgeführt werden. Diese Flossenart besitzt ein Flossenblatt, das ausgewechselt werden kann. Apnoe Flossen können für viele Einsatzbereiche genutzt werden. Die Artikel sind auch für die Unterwasserjagd geeignet.

Das Speerfischen wird beispielsweise mit solchen Flossen durchgeführt. Apnoeflossen besitzen sehr harte, harte oder mittelharte Flossenblätter. Die Flossenblätter sind zudem länger als bei anderen Flossenvarianten.

Durch die lange Form und die vergleichsweise höhere Härte wird das Tauchen durch Apnoe Flossen erleichtert. Zudem ermöglichen die Flossen einen besseren Vortrieb, der dir beim Auftauchen nützt.

Monoflosse und Meerjungfrauenflosse

Im Handel sind auch Flossen erhältlich, mit denen du wie ein Delfin, Wal oder eine Meerjungfrau schwimmen kannst. Die Flossen besitzen ein Fußteil, in das beide Füße passen. Es werden Monoflossen und Meerjungfrauenflossen unterschieden.

Monoflossen sind vor allem für Sportler interessant und Meerjungfrauenflossen werden häufig aus optischen Gründen erworben.

Monoflossen

Schwimmflossen sind nicht nur paarweise erhältlich, sondern können auch als Monoflossen erworben werden. Die Artikel sind für Schwimmer, die den Delfinstil (Schmetterling) bevorzugen sowie für Apnoetaucher interessant. Eine Monoflosse besitzt ein spezifisches Äußeres. Die Monoflossse ist ähnlich einer Meerjungfrauenflosse geformt und besitzt Platz für beide Füße.

Die Flosse ist zumeist aus kohlenstofffaserverstärktem oder glasfaserverstärktem Kunststoff produziert. Um sich mit der Monoflosse fortbewegen zu können, muss sich der Nutzer einen ähnlichen Bewegungsablauf wie ein Delfin oder Wahl antrainieren. Die Monoflosse ist auch für Strecken- und Tiefseetaucher interessant.

Die Monoflosse ist so geformt, dass sie eine wesentlich größere Vortriebsfläche bietet, als es die Füße des Nutzers tun würden. Der Artikel ist mit einem gummierten Fußteil ausgestattet, dass gepolstert sein sollte. Die Polsterung kann beispielsweise aus Neopren bestehen.

Meerjungfrauenflosse

Wer wie eine Meerjungfrau schwimmen und auch so aussehen möchte, für den ist die Meerjungfrauenflosse interessant. Die Artikel sind in vielen Farben erhältlich und werden häufig als Set mit Monoflosse und buntem Meerjungfrauengewandt verkauft.

Meerjungfrauenflossen sind auch für Kinder erwerbbar. Kinder sollten allerdings hervorragend schwimmen können und eine Meerjungfrauen- oder Monoflosse nicht ohne Aufsicht verwenden. Es werden auch spezielle Kurse angeboten, bei denen jung und alt die Schwimmtechnik erlernen können.

Spezielle Flossen für den Schwimmsport

Wenn du spezifische Flossen für deinen Schwimmsport suchst, dann ist der nachfolgende Tauchflossen Vergleich für dich interessant. Im Handel sind beispielsweise Kraulflossen und Flossen für Unterwassersportarten erhältlich.

Kraulflossen und Flap Fins

Flap Fins und Kraulflossen werden für bestimmte Swimmsportarten eingesetzt. Kraulflossen werden für das Kraulschwimmen genutzt. Flap Fins sind für das Brustschwimmen interessant. Die genannten Flossenarten sind speziell auf die Bewegungen der Schwimmstile ausgerichtet.

Flap Fins bieten eine größere Vortriebsfläche als andere Flossenarten und erhöhen während der sogenannten Schlagphase den Wasserwiderstand. In der Folge kommt der Nutzer schneller im Wasser voran und kann den Wasserwiderstand besser spüren.

Flap Fins werden zum Erlenen der Brustschwimmbeinbewegungen genutzt. Es soll vermieden werden, dass sich Bewegungsfehler einschleichen.

Gummiflossen für Unterwassersport

Für Unterwassersport wie Unterwasserhockey und Unterwasser-Rugby werden ebenfalls mit Flossen eingesetzt. Die genannten Sportarten erfordern spezielle Bewegungsabläufe und Gummiflossen sind zur Unterstützung dieser Bewegungen ideal.

Die auch als Duoflossen aus Gummi bezeichneten Artikel helfen den Nutzern, sich schneller und koordinierter durch das Wasser zu bewegen.

Flossen für den Rettungssport

Es gibt Mannschafts- und Einzelwettbewerbe im Rettungssport. Für diese Wettbewerbe dürfen nur Flossen genutzt werden, mit bis 65 cm lang und bis zu 30 cm breit sind.

Die angegebenen Maße verstehen sich inklusive Fußteil und sollten unbedingt eingehalten werden, wenn Rettungssport ausgeübt wird.

Offene und geschlossene Flossen

Geschlossene und offene Flossen sind für unterschiedliche Einsätze gedacht. Je nach Variante werden die Flossen von Profis, Tauchern oder Strandurlaubern getragen.

Offene und geschlossene Flossen bieten den Füßen einen unterschiedlichen Halt. Welche Auswirkungen das auf die Einsatzbereiche der Flossen hat, das wird nachfolgend näher erklärt.

Offene Flossen

Offene Flossen sind hinten nicht geschlossen, sondern werden in der Regel mit einem Fersenband am Fuß fixiert. Beim Kauf solltest du auf eine verstellbares Fersenband achten. Die Flossen werden häufig mit Neoprenschuhen getragen. Offene Flossen werden in zwei Typen eingeteilt. Der erste Typ ist in der Regel elastisch und weicher als der zweite Typ.

Weiche offene Flossen sind bei Strandurlaubern beliebt und werden auch zum Schnorcheln eingesetzt. Die Artikel sind zudem in größenverstellbaren Varianten erhältlich. Des Weiteren lassen sich die Artikel beim Schwimmen im Meer gut einsetzen.

Der zweite Flossentyp ist wesentlich steifer und gilt nicht unbedingt als bequem. Die Flossen sind aber einfach anzuziehen und werden beispielsweise von Tauchprofis getragen. Offene Flossen werden häufig als Geräteflossen eingesetzt.

Geschlossene Flossen

Wenn du im warmen Wasser tauchen möchtest, dann geschlossene Flossen für dich interessant. Diese Flossenart besitzt geschlossene Fußtaschen und ist in weichen sowie bequemen Varianten erwerbbar.

Das Fußteil passt sich materialabhängig dem Fuß an und bietet durch die geschlossene Form einen vergleichsweise guten Halt. Geschlossen Flossen lassen sich in der Regel schwerer anziehen als offene Varianten. Je nach Material und Typ können geschlossene Flossen schneller einen Verschleiß aufweisen als offene Varianten.

Welche universellen Eigenschaften sollten Tauchflossen besitzen?

Die unterschiedlichen Flossenarten bringen auch unterschiedliche Eigenschaften mit. Diese Eigenschaften sollten sich allerdings auf das Schwimmen oder Tauchen beziehen.

Bei bestimmten Eigenschaften sollten die zukünftigen Nutzer keine Abstriche machen. Nachfolgend werden die wichtigsten universellen Eigenschaften genannt, die Tauchflossen im Test besitzen sollten.

Problemlose Nutzung und guter Tragekomfort

Egal, welche Tauchflossenvariante du auch kaufen möchtest, der Tragekomfort sollte deinen Vorstellungen entsprechen bzw. möglichst nicht unangenehm sein. Offen Flossen werden beispielsweist mit verstellbarem Fersenteil verkauft, um einen guten Tragekomfort zu gewährleisten.

Um den Tragekomfort nicht zu schmälern, werden offene Flossen häufig mit Füßlingen oder Neoprenschuhen getragen. Wenn du Flossen häufig einsetzt, dann achte darauf, dass du diese ohne große Probleme anziehen und ausziehen kannst.

Um eine optimales An- und Ausziehen zu gewährleisten, achte darauf, dass bei geschlossenen Flossen eine Fersenlasche vorhanden ist. Wenn du offene Flossen nutzt, dann solltest du das Fersenband möglichst einfach verstellen können.

Effektive Nutzung

Eine effektive Nutzung ist bei Tauchflossen wichtig. Achte auf die für die Tauchflossenart ideale Flossenlänge, Flossenbreite und Flossenhärte. Je nach Schwimm- und Tauchsportart benötigst du härtere oder weichere Flossen.

Wenn du weiche und kurze Flossen nutzt, dann erhältst du eine geringere Vortriebsgeschwindigkeit. Harte und lange Flossen sorgen je nach Flossenart für einen schnellen Vortrieb und können sportabhängig für eine bessere Leistung sorgen.

Worauf beim Kauf von Tauchflossen achten?

Wenn du Tauchflossen kaufen möchtest, dann stellt sich die Frage, worauf es bei Tauchflossen eigentlich ankommt. Der Vortrieb ist bei Tauchflossen sehr wichtig und kann je nach Einsatzbereich geringer oder höher ausfallen.

Der Vortrieb wird von verschiedenen Faktoren wie Flossenhärte und Flossengröße bestimmt. Neben dem Vortrieb ist auch die passende Größe ein entscheidender Kauffaktor. Welche Faktoren beim Kauf noch eine Rolle spielen, das wird nachfolgend näher erläutert.

Flossenvortrieb

Der Flossenvortrieb ist eine wichtige Größe und sollte beim Kauf unbedingt beachtet werden. Wenn du eine Flosse mit hohem Vortrieb wählst, dann kannst du dich schneller und mit mehr Kraft im Wasser bewegen. Das ist bei bestimmten Schwimmsportarten und beim Tauchen von Vorteil.

Wenn du mit Flossen nur im seichten Wasser schwimmen oder schnorcheln möchtest, dann reichen auch Varianten mit geringerem Vortrieb.

Für das Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen in Gewässern mit Strömung oder Wellengang, sollte der Vortrieb möglichst groß sein, damit du beim der sportlichen Tätigkeit im Meer nicht abgetrieben wirst. Du solltest noch zum Boot oder zum Ufer zurückkommen können.

Großer oder kleiner Flossenvortrieb?

Flossen mit großem Vortrieb sind für Leistungssportler interessant, deren Beine nicht schnell ermüden. Nicht immer ist ein großer Vortrieb von Vorteil. Das bedeutet, dass Flossen mit großem Vortrieb auch nicht für jeden Nutzer gedacht sind.

Die Varianten mit großem Vortrieb sorgen auch für einen hohen Wasserwiderstand. Du musst kräftigere Beinbewegungen durchführen als bei Varianten mit kleinerem Vortrieb und das kann schnell zur Ermüdung der Beine führen.

Die Ermüdung der Beine sowie eine Überforderung sollte unbedingt vermieden werden. Es kann in der Folge zu Krämpfen in der Muskulatur der Beine kommen und die sind im Wasser sehr gefährlich.

Welcher Flossenvortrieb ist passend?

Der Flossenvortrieb sollte für dich passend ausgewählt werden und ist durch eine optimale Mischung aus Flossenhärt und Flossengröße erreichbar. Das Flossengewicht spielt beim Kauf ebenfalls eine Rolle, denn schwerere Flossen sind beim Gerätetauchen in großen tiefen ideal, können aber für zusätzliche Belastung sorgen.

Selbstverständlich sollte auch der Tragekomfort bei der Flossenwahl nicht zu kurz kommen. Für leichte Schnorcheln in seichten Gewässern ist kein großer Vortrieb notwendig und Tragekomfort sowie Bewegungen ohne großen Kraftaufwand können in Vordergrund stehen.

Fersenband und separater Schuh bei offenen Flossen

Bei der Wahl offener Flossen gibt es mehr Faktoren zu beachten als bei geschlossenen Varianten. Die geschlossenen Varianten sollten nach Schuhgröße und Material ausgewählt werden.

Offene Flossen sind wiederum mit Fersenbändern erhältlich, die bestimmten Kaufkriterien unterliegen und es wird zumeist ein separater Schuh benötigt, um die offene Flosse nicht Barfuß nutzen zu müssen.

Fersenband offener Flossen

Offene Flossen sind mit verstellbarem oder flexiblem Fersenband erhältlich. Die verstellbaren Varianten sollten schnell angepasst werden können. Das flexible Fersenband wird auch als Bungee-Strap bezeichnet und kann aus einem flexiblen Gummiband oder einer Feder bestehen.

Über das Fersenband wird ausreichend Druck ausgeübt, um die Flosse am Fuß zu halten. Die Flosse darf während des Einsatzes nicht vom Fuß abrutschen. Welche Fersenbandvariante für dich optimal ist, das solltest du ausprobieren. Das Fersenband sollte dir leichte Anpassungsmöglichkeiten bieten und gleichzeitig eng genug am Fuß sitzen, damit die Flosse nicht abrutscht.

Offene Flossen mit Bungee-Strap werden beispielsweise für den Einsatz in Seen genutzt. Für den Strandurlaub können auch andere Fersenbänder interessant sein.

Schuhe für offene Flossen

Offene Tauchflossen werden häufig als Geräteflossen genutzt und sind beispielsweise für technische Taucher oder Sporttaucher interessant. Da bei dieser Flossenvariante ein offenes Fußteil vorhanden ist, ist ein Schuh notwendig, um nicht Barfuß in die Flossen einzusteigen. Offene Flossen werden entweder mit Neoprenschuhen oder mit Rockboots genutzt.

Rockboots sind feste Tauchschuhe, die beispielsweise von Berufstauchern eingesetzt werden. Rockboots bieten auch Halt auf felsigem Gelände. Das ist von Vorteil, wenn ein Taucher vor dem Tauchgang über Geröll oder anderes schweres Gelände laufen muss.

Berufstaucher haben beispielsweise mit unwegsamen Gelände zu tun, bevor sie zum eigentlichen Tauchplatz kommen. In solchen Fällen sind Rockboots das richtige Schuhwerk für offene Flossen.

Rockboots bestehen ebenfalls aus Neopren, sind aber in der Regel härter als herkömmliche Neoprenschuhe. Egal, ob du herkömmliche Neoprenschuhe oder Rockboots nutzt, Schuhe sind für die Nutzung mit offenen Flossen von Vorteil. Deine Füße werden in kälteren Gewässern vor der Kälte geschützt. Neopren ist als isolierendes Material bekannt und bietet einen effektiven Kälteschutz.

Welche Nachteile haben Neoprenschuhe?

Neoprenschuhe sind in weichen und angenehm zu tragenden Varianten erwerbbar. Allerdings sorgen die weichen Neoprenschuhe auch für eine Reduktion des Vortriebs. Des Weiteren schwingen die offenen Flossen bei der Nutzung von Neoprenschuhen nach und die Schuhe erhöhen das Gewicht an den Füßen.

Wer nur in seichtem Gewässer ohne Wellengang schnorcheln möchte, der benötigt kein kraftraubendes Schuhwerk, das dem Nutzer Beinbewegungen schwerer macht. Es kann in der Folge zu Überforderung und Beinkrämpfen kommen. Neoprenschuhe können also beim Schnorcheln von Nachteil sein.

Zudem können offene Flossen schwerer ausgezogen werden, wenn Neoprenschuhe getragen werden. Die Schuhe saugen sich förmlich in den Tauchflossen fest. Das schwere Ausziehen ist von Nachteil, wenn der Taucher bei starkem Wellengang zurück ins Boot möchte.

Material der Tauchflossen

Tauchflossen sind im Test besser als die nackten Füße, was Schwimm- und Tauchleistungen betrifft. Des Weiteren können die Flossen auch die Füße vor dem Kontakt mit dem Meeres- oder Seeboden schützen. Doch wie robust und effektiv eine Taucherflosse ist, hängt auch vom Material ab.

Das Material einer Schwimmflosse sollte möglichst anpassbar und leicht sein. Die Taucherflosse besitzt auch ein Fußteil und ein Flossenblatt. Im Bereich des Flossenblatts und des Fußteils wird als leichtes und robustes Material häufig Thermoplastgummi oder Polypropylen genutzt.

Wer es noch robuster möchte und wer häufiger taucht, der sollte auf Flossen aus Materialen wie Glasfaserelemente oder Kohlenstofffaserelemete achten. Die genannten Materialien sind hochwertig und halten hohen Belastungen stand.

Kohlenstofffaser- und Glasfaserelemente

Wenn du eine effektive Kraftübertragung während des Beinschlages wünschst, dann sind glasfaserverstärkte oder kohlenstofffaserverstärkte Flossen empfehlenswert. Du kannst mit Flossen aus hochwertigen Materialien einen größeren Vortrieb bei identischem Kraftaufwand erreichen als mit Flossen aus weniger qualitativen Materialien.

Das Flossenmaterial hat auch Einfluss auf die Tragequalität. Taucherflossen sollten einen optimalen Tragekomfort bieten und im Fußbereich möglichst anschmiegsam sein. Der Fußbereich der Taucherflosse darf auch nach längerem Tragen nicht am Fuß reiben. Das gilt auch für Fersenbänder und anpassbare Fersengummis von offenen Flossen.

Fußgröße der Taucherflosse

Die Taucherflosse sollte sich am Fuß anschmiegen und optimal passen. Die richtige Größe zu finden, ist allerdings nicht immer einfach.

Des Weiteren muss bei der Wahl der Taucherflossengröße auch noch beachtet werden, ob Schuhe in den Flossen getragen werden müssen.

Optimale Größe ist wichtig

Um die optimale Passgröße bei Flossen zu finden, solltest du ein paar Faktoren beachten. Probiere die Flosse unbedingt richtig an. Dazu musst du dich nach dem Anziehen der Flossen aufrecht hinstellen. Anschließend solltest du dich auf die Zehenspitzen stellen.

Wenn die Flosse sich mit der Ferse zusammen abhebt, dann ist die Größe ausreichend. Wenn die Flossen nach dem Anziehen drücken oder deine Füße extrem eingeengt sind, dann ist die Flossengröße zu klein. Zu große Flossen erkennst du daran, dass die Flossen beim oben angegebenen Test nicht mit der Ferse zusammen abheben.

Größere Flossen bei Neoprenschuhen

Neoprenschuhe werden in offenen Flossen vor allem von Berufstauchern eingesetzt. Wenn du offene Flossen nutzt und in kaltem Wasser tauchst, dann sind Schuhe von Vorteil. Die Flosse sollte bei der Nutzung mit Schuhen größer ausgewählt werden. Wenn du zu enge Flossen wählst, dann werden deine Füße eingeengt. Bei zu großen Flossen besteht die Gefahr, dass diese vom Fuß rutschen.

Des Weiteren können zu große Flossen auch an den Füßen scheuern und so Wunden verursachen. Wenn die falsche Flossengröße ausgewählt wird, dann kann auch der Beinschlag anstrengender sein. Du kannst dich bei der Wahl der passende Fußgröße bei Flossen nicht immer auf die bekannte Schuhgröße verlassen. Die Größen von Flossen fallen häufig anders aus.

Tauchflossenlänge

Die Länge einer Tauchflosse ist für den Antrieb im Wasser entscheidend. Lange und auch breite Taucherflossen im Test verdrängen mehr Wasser als kurze und schmale Varianten.

Länge und Fläche einer Taucherflosse sind daher für die Schnelligkeit, mit der du dich dank der Flosse im Wasser bewegen kannst, entscheidend.

Lange Tauchflossen

Eine größere Fläche sowie eine längere Flosse benötigen aber auch einen höheren Kraftaufwand. Die langen und breiten Flossen sind für Profitaucher und Profischwimmer interessant.

Auch fortgeschrittene Taucher und Schwimmer können von langen Flossen profitieren. Ein weiterer Nachteil ist, dass sehr lange und sehr breite Flossen mehr Gepäckplatz wegnehmen. Das Packmaß sollte beim Kauf ebenfalls beachtet werden.

Kurze Tauchflossen

Kurze Tauchflossen sind von Vorteil, wenn du deine Beinschläge mit geringem Widerstand durchführen möchtest und du deine Muskeln nicht so stark beanspruchen möchtest.

Des Weiteren sind kurze Flossen problemloser im Gepäck zu verstauen als lange Varianten. Gleichzeitig ist ein Nutzer mit kurzen Flossen langsamer als mit langen Flossen.

Verarbeitung

Die Verarbeitung von Taucherflossen erkennst du auch an den Nähten. Qualitative Tauchflossen sollten kaum Nähte besitzen. Eine Tauchflosse gilt als robust verarbeitet, wenn sie möglichst wenig Nähte besitzt.

Das liegt daran, dass Flossen aus einem Stück gefertigt werden können, kaum oder nur wenige Nähte aufweisen und langlebiger sind. Nähte bieten eine Angriffsfläche und es kann zum Lösen der Nähte und zu Bruchstellen kommen.

Tauchflossenfarbe

Die Farbe der Tauchflosse ist nicht so unwichtig, wie viele Kaufinteressierte vielleicht denken könnten. Die Farbe ist daher nicht nur eine optische Auswahl. Denn grelle Farben und bunte Tauchflossen können Meeresbewohner abschrecken.

Wenn du also beim Tauchen Fische und andere Meerestiere bewundern möchtest, dann solltest du eher gedeckt oder dezente Farben beim Kauf von Tauchflossen wählen.

Des Weiteren können grelle Farben auch Raubtiere bzw. Raubfische anlocken. Die Farbwahl ist also auch ein Sicherheitsaspekt.

Einsatzbereich

Die Auswahl der Flossen sollte auch nach dem Einsatzbereich erfolgen. Es sind unterschiedliche Flossenarten erhältlich, die mal mehr und mal weniger Kraftaufwand beim Schwimmen und Tauchen benötigen. Gerade das Flossenblatt sollte bei bestimmten Sportarten und Schwimmarten beachtet werden. Es sind beispielsweise Split-Fins erhältlich.

Die Split-Fins besitzen ein in der Mitte geteiltes Flossenblatt. Das geteilte Flossenblatt sorgt für einen geringeren Kraftaufwand. Dafür wird die Kontrolle über die Schwimmrichtung reduziert. Es sind auch Flossen erhältlich, die Löcher besitzen. Diese Löcher werden als Tunneln bezeichnet.

Das Wasser wird beim Beinschlag gezielt durch die Löcher geleitet und es kann eine Geschwindigkeitssteigerung erzielt werden. Gleichzeitig wird die Kraftanstrengung, die für diese Geschwindigkeit notwendig ist, reduziert. Bestimmte Flossenarten sind für einige Einsatzbereiche ungeeignet. Du solltest beispielsweise keine Monoflossen oder Meerjungfrauenflossen für das Gerätetauchen nutzen.

Verwendungszweck verschiedener Flossenarten

Im kalten Wasser sollten offene Flossen mit Fersenbändern und Füßlingen eingesetzt werden. Im warmen Wasser sind offene Flossen hilfreich, die Barfuß angezogen werden können. Wenn die Wassertemperatur weder zu kalt, noch zu warm ist, dann können Flossen mit geschlossenen Fußteile interessant sein, die optimal passen.

Wenn du Taucherflossen ausleihen möchtest, dann wähle verstellbare Flossenvarianten. Für Kinder sind ebenfalls Tauchflossen erhältlich. Du solltest einen eigenen Taucherflossen Test für Kindermodelle durchführen. Die Tauchflossen müssen dem Kinderfuß optimal angepasst sein und sollten, wenn du dem Kind ein eigenes paar Flossen kaufen möchtest, mit dem Kinderfuß mitwachsen.

Im Handel sind Flossen für Kinder erhältlich, die mitwachsen und verstellbar sind. Wenn du bereits Profitaucher oder fortgeschrittener Taucher bist, dann sind längere Flossen für dich interessant, die ein härteres Flossenblatt besitzen und dir einen optimalen Vortrieb bieten.

Als Einsteiger solltest du auf flexible und kurze Flossen setzen. Bei der Suche nach gelenkschonenden Flossen, die dir gleichzeitig einen Geschwindigkeitsvorteil bei möglichst geringem Kraftaufwand bieten, können dir Flossen mit Löchern oder Split-Varianten weiterhelfen.

Häufig gestellte Fragen

Eigene Tauchflossen sollten auch optimal gepflegt werden. Nachfolgend werden in diesem Tauchflossen Test die wichtigsten Fragen zu Pflege und Transport beantwortet.

Dank dieser Antworten kannst du deine Taucherflossen länger einsetzten und mehr Spaß mit ihnen haben.

Wie sollten Tauchflossen transportiert werden?

Tauchflossen sind im Vergleich zu anderen Tauchutensilien (Gewichtsgürteln) weniger robust und sollten in einer Tasche transportiert werden. Eine passende Tasche für die Tauchflossen ist im Handel erhältlich.

Wie sollten Tauchflossen gepflegt werden?

Tauchflossen sollten nach jedem Tauchgang gründlich abgespült werden. Des Weiteren solltest du ein sanftes Reinigungsmittel verwenden.

Bei der Nutzung von Reinigungsschwämmen solltest du keine rauen Seiten einsetzen. Diese können nämlich zu Beschädigungen führen.

Wie sollten die Tauchflossen gelagert werden?

Taucherflossen im Test haben gezeigt, dass sie nicht optimal gegen Sonneneinstrahlung geschützt sind.

Das Gummimaterial der Flossen kann porös werden, wenn die Taucherflossen im direkten Sonnenlicht getrocknet werden. Halte die Tauchflossen also nach dem Schwimmen oder Tauchen von der Sonne fern.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...