Reisemoskitonetz Test: Die besten Reisemoskitonetze im Vergleich!

ReisemoskitonetzDer Reisemoskitonetz  Test soll dir helfen, das passende Reisemoskitonetz für deine Bedürfnisse zu finden. Im Handel sind unterschiedliche Moskitonetze zu finden, die gegen allerlei Krabbeltiere helfen sollen.

Vor welchen Tieren dich ein Reisemoskitonetz schützen kann, das wird dir nachfolgend näher erläutert. Des Weiteren wird auch auf die Haupteinsatzbereiche und die Vielseitigkeit von Moskitonetzen eingegangen.

Zudem wird der erläutert, warum ein Reisemoskitonetz unabdingbar ist und worauf du beim Kauf eines Reisemoskitonetzes achten musst, damit du keinen Fehlkauf tätigst.

Vorschau
Testsieger
GlisGlis Blue Pyramide – Moskitonetz in Pyramidenform, bereits imprägniert für tropische Gebiete...
Preis-Tipp
RSP Moskitonetz - 65 x 300 x 1350 cm - grün/Amazonas - auch für Doppelbetten
Hochwertig
Care Plus Mosquito Net Combi Box, Durallin, 2per
Titel
GlisGlis Blue Pyramide – Moskitonetz in Pyramidenform, bereits imprägniert für tropische Gebiete...
RSP Moskitonetz - 65 x 300 x 1350 cm - grün/Amazonas - auch für Doppelbetten
Care Plus Mosquito Net Combi Box, Durallin, 2per
Kundenbewertung
-
-
Preis
39,90 EUR
16,97 EUR
52,01 EUR
Testsieger
Vorschau
GlisGlis Blue Pyramide – Moskitonetz in Pyramidenform, bereits imprägniert für tropische Gebiete...
Titel
GlisGlis Blue Pyramide – Moskitonetz in Pyramidenform, bereits imprägniert für tropische Gebiete...
Kundenbewertung
-
Preis
39,90 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
RSP Moskitonetz - 65 x 300 x 1350 cm - grün/Amazonas - auch für Doppelbetten
Titel
RSP Moskitonetz - 65 x 300 x 1350 cm - grün/Amazonas - auch für Doppelbetten
Kundenbewertung
-
Preis
16,97 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
Care Plus Mosquito Net Combi Box, Durallin, 2per
Titel
Care Plus Mosquito Net Combi Box, Durallin, 2per
Kundenbewertung
Preis
52,01 EUR
Weitere Infos

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Achte beim Kauf eines Reisemoskitonetztes auf die passende Maschengröße. Die Maschengrößen und die Maße der Maschen werden auch als MESH bezeichnet. MESH wird häufig in der Maßeinheit Löcher pro Quadratzoll (Square Inch) angegeben.
  • Für Moskitonetze wird eine MESH von 156 und mehr empfohlen. Das Moskitonetz sollte auch in sehr warmen Nächten vor Stichen schützen und gleichzeitig eine gute Luftzirkulation ermöglichen.
  • Moskitonetze sind in verschiedenen Formen erhältlich. Kasten- und Pyramidenformen sind beliebt und bieten jeweils Vor- und Nachteile. Wenn du ein Moskitonetz in Kastenform wählst, dann kann sich das Netz für zwei Personen eignen. Netze in Kastenform bieten zudem einen besseren Mückenschutz, denn durch die Form besteht kaum Kontakt mit dem Netz.
  • Ein Moskitonetz in Pyramidenform bietet den Nachteil, dass es in der Nacht eher vom Schläfer berührt wird. Es ist ratsam, ein imprägniertes Moskitonetz zu wählen, wenn du die Pyramidenform bevorzugst.
  • Beim Kauf eines Reisemoskitonetzes zum Aufhängen solltest du auf eine Variante achten, die schnell und problemlos angebracht werden kann (Panzertape, Haken, Wäscheklammern, Schnüre).
  • Wenn du ein gutes Moskitonetz suchst, dann musst du mit Preise von 20 bis 40 Euro rechnen.
  • Die WHO empfiehlt Moskitonetze ohne Öffnung. Das kann den Ausstieg und Einstieg erschweren.
  • In Risikogebieten ist es ratsam, auf imprägnierte Moskitonetze zu setzen.

Welchen Haupteinsatzbereich haben Reisemoskitonetze?

Haupteinsatzbereich für ein Moskitonetz ist der Schutz vor Stechmücken. Reisemoskitonetze werden vor allem als Schutz vor tropischen Stechmücken genutzt, die Krankheiten übertragen können und daher für den Menschen gefährlich sind.

Bei exotischen Reisen sollte das Schlafquartier mit Bedacht gewählt werden. Es können allerlei Krabbeltiere in der Nacht zu Besuch kommen. Gerade Spinnen und Stechmücken sind in der Nacht aktiv und kommen in das Nachtquartier des Menschen. Doch nicht nur vor Stechmücken können die nützlichen Netze schützen.

Wovor schützen Reisemoskitonetze?

Moskitonetze wie beispielsweise Reisemoskitonetze können vor Wespen, Bienen, Spinnen und Schnacken schützen. Auch ein Schutz vor Geckos und anderen kleinen Reptilien ist möglich.

Allerdings sollte der Schutzartikel nicht für Schädlinge gekauft werden, die sich bereits in oder auf der Matratze befinden können. Für diese Krabbeltiere ist eine Reisemoskitonetz nicht gedacht.

Wovor schützen Reisemoskitonetze nicht?

Das Reisemoskitonetz ist nicht für größere Tiere gedacht. Es sollte hauptsächlich zum Schutz vor Stechmücken eingesetzt werden. Vor bestimmten Krabbeltieren kann das Netz keinen Schutz bieten.

Ein Reisemoskitonetz kann keinen Schutz vor Bettwanzen, Flöhen, Milben und Läusen gewährleisten. Die genannten Tiere befinden sich häufig bereits in oder auf der Matratze.

Das Reisemoskitonetz bietet aber einen Schutz vor exotischen Stechmücken und kann daher zur Verhinderung von Krankheiten dienen, die von einer Stechmücke übertragen werden können.

Vor welchen Krankheiten kann das Reisemoskitonetz schützen?

Das Reisemoskitonetz bietet einen indirekten Schutz vor Krankheiten, die durch Mückenstiche übertragen werden. Vorausgesetzt, das Moskitonetz wird vorschriftsgemäß genutzt, dann kann es verhindern, dass Mücken unter das Netz und zu dir gelangen, während du unter dem Netz schläfst.

Durch Stechmücken werden Krankheiten wie beispielsweise Denguefieber und Malaria übertragen. Stechmücken können auch das Zika-Virus übertragen. Wenn du in ein Gebiet fährst, in dem es durch Mücken übertragbare und für den Menschen gefährliche Krankheiten gibt, dann solltest du den Kauf eines Moskitonetzes in Betracht ziehen.

Europa und Stechmücken – Sind schwerwiegende Krankheiten zu befürchten?

Mücken sind in Europa unterschiedlich verbreitet. Die Besiedelung mit Mücken ist in Deutschland weniger dicht als in Tschechien, Bosnien und Herzegowina sowie Österreich.

Auch im Süden von Schweden und in Finnland sind Mücken weit verbreitet. Schwerwiegende Erkrankungen, so die bisherige These, sind in Europa durch einen Mückenstich nicht zu befürchten.

Allerdings können Mücken, die zur Gattung Culex gehören, das West-Nil-Virus auf den Menschen übertragen.

West-Nil-Virus in Deutschland

Das RKI (Robert Koch-Institut) hat in Europa im Jahr 2019 fünf Fälle von West-Nil-Fieber registriert, die nicht auf eine Reise zurückgeführt werden konnten. Es wird davon ausgegangen, dass sich das West-Nil-Virus in Deutschland etablieren kann und wird.

Weiterführende Informationen zu Virus und Verbreitung sind unter RKI West-Nil-Virus erhältlich. Das West-Nil-Virus löst eine häufig asymptomatisch verlaufende Infektion aus. Es kann bei ungefähr 20 Prozent der Infizierten zu grippeähnlichen Symptomen kommen. Bei etwa einem Prozent der Infizierten kann das Nervensystem involviert sein.

Malaria im europäischen Bereich

In Europa sind Anopehles-Arten beheimatet. Die Mückenart kann Malaria übertragen. Dennoch kommt Malaria in Europa eher selten vor. Anopheles maculipennis heißt die Stechmückenart, die in Bosnien und Herzegowina, in Österreich, Tschechien und in der Türkei beheimatet ist.

Auch in Deutschland ist diese Mückenart zu finden. Das ECDC (Europäisches Center für Krankheitsprävention) konnte 99 Prozent der in Europa vorkommenden Malariafälle auf reisebedingte Ereignisse zurückführen. Das bedeutet, dass eine Malaria-Vektorübertragung in Europa durch die Stechmücke eher selten ist.

In Risikogebieten, in denen Zika-Virus, Denguefieber oder Malaria geradezu grassieren, solltest du dich vor Stechmücken schützen. Ein Reisemoskitonetz kann im Vergleich zu anderen Mitteln, wirkungsvoll gegen Mücken schützen.

Welche Reisemoskitonetze empfiehlt die WHO?

Mücken sind lästig und können einem den Schlaf rauben. Die Insekten hinterlassen juckende Stiche und können in bestimmten Gebieten schwere Krankheiten übertragen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt für Risikogebiete Schutzempfehlungen.

So solltest du in Risikogebieten, in denen Stechmücken schwere Krankheiten übertragen können beispielsweise imprägnierte Moskitonetze nutzen. Selbst wenn du eine Rucksacktour durch Thailand, Indonesien oder andere exotische Gebiete unternehmen möchtest, solltest du ein Moskitonetz mitnehmen.

Es gibt Berichte von Menschen, die nach einem Mückenstich starkes Fieber entwickelt haben und denen es mehrere Tage schlecht ging. Ein Mückenschutz in den Tropen ist unbedingt notwendig.

Wenn du ein Reismoskitonetz nutzen und in deine Standardausrüstung integrieren möchtest, dann achte auf ein leichtes Netz, dass du auf deine Rucksacktouren problemlos transportieren kannst.

Es kommen beispielsweise Marken wie NORDKAMM oder GlisGlis Pyramide für Reisen infrage. Wenn du durch die Tropen wanderst, dann solltest du, wie es die WHO empfiehlt, ein imprägniertes Reisemoskitonetz nutzen.

Wie gefährlich sind von Mücken übertragene Krankheiten?

Krankheiten, die von Mücken übertragen werden, können schwerwiegende Folgen für Menschen haben. Im Jahr 2015 sind, laut WHO, mehr als 400.000 Menschen an der durch Stechmücken (Moskitos) übertragenen Krankheit Malaria gestorben.

Es können durch bestimmte Stechmückenarten auch Dengue-Fieber, Zika-Fieber, Gelbfieber und Chikungunya-Fieber übertragen werden. Die genannten Infektionskrankheiten kommen gehäuft in tropischen Regionen vor.

Es wird angegeben, dass ungefähr eine Million Menschen pro Jahr durch Krankheiten sterben, die von Insekten übertragen werden.

Sind Sprays gegen Insekten ausreichend?

Sprays gegen Insekten und vor allem gegen Moskitos sind in Form von Anti-Mückensprays erhältlich. Du hast verschiedene Anti-Mückensprays zur Auswahl und kannst dich auch anderweitig gegen den fiesen Mückenstich währen.

Im Handel sind beispielsweise Kleidungsstücke erhältlich, die imprägniert oder stichfest sind. Zur Imprägnierung wird zum Beispiel Nobite-Spray genutzt. Auch Schlafsäcke könne imprägniert werden, um Mücken abzuhalten. Die genannten Schutzmaßnahmen reichen aber nicht immer aus, um die lästigen Stechmücken abzuhalten.

In der Nacht ist die Nutzung eines Moskitonetzes ratsam, um den Stichen der Mücken zu entgehen. Das Reisemoskitonetz ist im Vergleich zu anderen Schutzmöglichkeiten eine sicherer und schnell anzubringender Schutz vor Mücken.

Welche Eigenschaft sollte ein Moskitonetz für Risikogebiete mitbringen?

Wenn du ein Reisemoskitonetz kaufen möchtest, das für tropische Gebiete eine sinnvolle Reiseausrüstung darstellt, dann ist es ratsam, ein imprägniertes Moskitonetz auszuwählen. Dadurch kannst du beruhigt schlafen, denn wenn du in der Nacht aus Versehen das Moskitonetz berührst, dann muss durch die Imprägnierung nicht gleich eine Mücke im Netz hängen und dich stechen.

Zur Imprägnierung wird beispielsweise das Gift der Chrysantheme genutzt. Das Gift wird als Permethrin bezeichnet. Imprägnierte Moskitonetze sind vor allem in tropischen Gebieten wie beispielsweise dem Süd-Ost-Asien-Raum empfehlenswert. Imprägnierte Varianten machen auch Sinn, wenn du nach Mittel- und Südamerika sowie nach Afrika reisen möchtest.

Reisemoskitonetze sollten auch tagsüber den Schlafplatz bedecken. Das ist natürlich nur möglich, wenn du keine Rucksacktour unternimmst und deinen Schlafplatz jede Nacht an einer anderen Stelle errichtest.

Durch das Moskitonetz wird der Schlafplatz von Stechmücken freigehalten. Du solltest auch vor dem Einstieg ins „Bett“ überprüfen, ob sich Mücken im Innenbereich des Netzes aufhalten.

Wo sind imprägnierte Moskitonetze wirklich notwendig?

Wenn du dich in eine Region mit hoher Malariagefahr begibst, dann solltest du nicht auf ein imprägniertes Moskitonetz verzichten. In vielen Urlaubsregionen reicht aber bereits ein Moskitonetz ohne Imprägnierung aus.

Die Imprägnierung ist in der Regel chemischer Natur und du musst dich der Chemie nicht unbedingt aussetzen, wenn du in ein Gebiet mit niedriger Übertragungsgefahr für schwerwiegende Krankheiten fährst.

Weiterführende Informationen zu Gebieten, die von Krankheitsübertragung durch Stechmücken besonders betroffen sind, erhältst du beim Robert Koch Institut (RKI).

Kann das Moskitonetz selbst imprägniert werden?

Ein Moskitonetz kann nicht mit einem einfachen Anti-Mückenspray imprägniert werden. Ein solches Spray würde die Fasern des Netztes angreifen und die Wirkung des Sprays ist nicht von langer Dauer.

Im Handel ist beispielsweise das Mittel NOBITE Kleidung erhältlich. Das Mittel dient dazu, Kleidungsstücke zu imprägnieren und kann auch dazu genutzt werden, Moskitonetze zu imprägnieren. NOBITE ist ein Mückenschutzspray, dass vor allem auf Fasern und damit auf Netzen und Kleidungsstücken angewendet wird.

NOBITE Kleidung enthält kein DEET, wie andere Sprays, sondern nutzt Permethrin als Wirkstoff. Permethrin ist als Wirksubstanz vergleichsweise gut verträglich. Chemische Substanzen sollten aber generell nur zum Imprägnieren verwendet werden, wenn es unbedingt notwendig ist.

Zum Thema Imprägniermittel für Moskitonetze sind einige Angebote im Internet zu finden. Es ist allerdings ratsam, in Gebieten mit hoher Krankheitsübertragungsrate durch Stechmücken, die Kleidung sowie das Moskitonetz mückensicher zu machen.

Worauf beim Kauf eines Reisemoskitonetz achten?

Reisemoskitonetze sind in verschiedenen Varianten erhältlich und die große Auswahl kann für Käufer verwirrend sein. Nicht jedes Netz ist für jeden Nutzer (Reisenden) geeignet.

Es sollten bestimmte Kauffaktoren beachtet werden, um das passende Moskitonetz für die Reise zu kaufen. Nachfolgend werden die wichtigsten Kauffaktoren für Reisemoskitonetze näher erklärt.

Maschendichte

Die Maschendichte ist ein wichtiger Kauffaktor für Moskitonetze. Die Maschen des Netzes dürfen nicht zu groß sein, damit die Stechmücken nicht hindurch gelangen. Es ist daher ratsam, ein Netz mit mindestens 156 MESH zu nutzen.

Sind die Maschen größer, dann kann es sein, dass die Sandfliege oder die Schmetterlingsmücke durch die Löcher gelangen und dich doch noch stechen. Die Empfehlung, auf ein Netz mit mindestens 156 MESH zu setzen, kommt von der WHO. Um Gnitzen und Sandfliegen nicht durch das Netz kommen zu lassen, ist ein Netz mit einem höheren MESH-Wert erforderlich.

Die Weiten der Maschen werden in der Maßeinheit MESH angegeben, die wiederum die Löcher pro Quadratzoll wiedergibt. Die Maßeinheit kann große Zahlen von beispielsweise 100 MESH bis 1.000 MESH besitzen. Große MESH-Werte bedeuten nicht, dass die Netzlöcher groß sind. Je höher die MESH-werte, desto kleiner sind die Maschen des Netzes.

Größere Maschenweiten (MESH) bedeuten kleinere Maschen. Wenn du vor Sandfliegen geschützt sein möchtest, dann solltest du ein Moskitonetz mit sehr engen Maschen wählen. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie eng Maschen bei 100 MESH sind, wird nachfolgend die Maschenweite in Millimeter angegeben. 100 MESH entsprechen einer Maschenweite von 0,149 Millimeter.

Wenn du nach Afrika, Mittelamerika und Südamerika reist, dann kann, genau wie in Süd-Ost-Asien, ein MESH-Wert von 156 für das Moskitonetz ausreichen. Achte allerdings darauf, dass die Reisemoskitonetze, die du nutzen möchtest, imprägniert sind.

Wenn du nach Schottland, Skandinavien oder Kanada reist und dich vor Gnitzen und Sandfliegen schützen möchtest, dann ist ein MESH-Wert von 196 empfehlenswert.

Luftzirkulation und Auswirkung der Maschenweite

Maschenweite und Luftzirkulation sind Faktoren, die sich aufeinander auswirken. Ein Moskitonetz mit sehr dichten Maschen hat in der Regel keine gute Luftzirkulation. Daher ist es wichtig, das passende Moskitonetz für die jeweilige Reiseregion auszuwählen.

Wenn du ein sehr engmaschiges Netz für sehr kleine Stechmücken benötigst, dann musst du Abstriche bei der Luftzirkulation machen. Du solltest allerdings nicht zugunsten der Luftzirkulation ein Moskitonetz mit weiten Maschen nutzen. Es ist wichtig, dass du in Risikogebieten sicher schlafen kannst und keine Moskitostiche befürchten musst.

Material des Reisemoskitonetzes

Im Handel kannst du Moskitonetze erwerben, die aus Polyester oder aus Baumwolle sind. Polyester ist als Material für Moskitonetze sehr weit verbreitet. Baumwolle ist selten.

Jedes Material hat seine Vorteile, die dir nachfolgend näher vorgestellt werden. Somit kannst du das beste Reisemoskitonetz für deine Bedürfnisse kaufen.

Polyester

Polyester ist das Material der Wahl für geruchsunempfindliche Moskitonetze. Ein Moskitonetz aus Polyester nimmt in der Regel keine Gerüche an und ist daher auf Rucksacktouren empfehlenswert.

Polyester ist ein robustes Material das atmungsaktiv sein kann und ein geringes Gewicht aufweist. In der Regel verfärbt sich Polyester nicht und saugt sich auch nicht mit Flüssigkeit (Regenwasser) voll.

Baumwolle

Baumwolle verschafft ein angenehmes Klima und kann auch bei heißen Temperaturen eine Wohltat sein, wenn das Moskitonetz beispielsweise mit Wasser eingesprüht wird.

So entsteht ein vergleichsweise kühler Schlafbereich. Des Weiteren lädt sich das Baumwollmaterial nicht statisch auf.

Moskitonetz-Größe

Die Wahl der Größe des Reisemoskitonetz ist entscheidend für den Schlafkomfort und den Schutz gegen Mücken. Wenn das Netz zu klein ist, dann wirst du nicht vor Stechmücken geschützt.

Des Weiteren kann ein zu kleines Moskitonetz bedeuten, dass du im Schlaf das Netz berührst. Durch die Berührung des Netzes könnten dich darauf befindliche Mücken stechen. Es ist ratsam, ein größeres Netz zu nutzen. Lieber eine Nummer größer wählen, als das du unter dem Netz keinen Platz hast.

Das Reisemoskitonetz sollte mit der Matratze dicht abschließen. Um das zu erreichen, sollte das Netz unter die Matratze passen und so fixiert werden können. Ein Schutz vor Stechmücken wird nur erreicht, wenn keine Öffnung zwischen Netz und Matratze vorhanden ist.

Je nach Moskitonetz kann ein Gummizug vorhanden sein. Durch den Gummizug kann das Netz problemlos unter einer Matratze befestigt werden. Neben der Größe ist auch die Netzform ein wichtiger Kauffaktor.

Kastenform vs. Pyramidenform

Moskitonetze sind in Kastenform sowie in Pyramidenform erhältlich. Welche Form die passende für dich ist, das hängt beispielsweise von der Befestigungsmöglichkeit ab. Kastenförmige Moskitonetze sind nicht so leicht aufzubauen, wie Varianten mit Pyramidenform.

Bei der Kastenform müssen in der Regel vier Punkte sicher befestigt werden. Die Pyramidenform benötigt häufig nur einen Befestigungspunkt, der über dem Schlafplatz liegt. Die Pyramidenform kann für Reisen unvorteilhaft sein.

Welche Vor- und Nachteile hat die Pyramidenform?

Die Pyramidenform hat den Vorteil, dass nur ein Haken benötigt wird, um das Netz aufzuhängen. Wenn eine Befestigungsmöglichkeit, beispielsweise an der Decke vorhanden ist, dann kann das Moskitonetz schnell befestigt und aufgebaut werden.

Des Weiteren sind die Pyramidennetze optische Hingucker. Die Pyramidenform wird in der Regel nicht über Schnüre befestigt. Das hat den Vorteil, dass keiner über die Schnüre fallen kann.

Die Pyramidenform hat leiden einen entscheidenden Nachteil, sie kann nicht flexibel befestigt werden und benötigt einen Deckenhaken oder einen Wandhaken.

Welche Vor- und Nachteile hat die Kastenform?

Die Kastenform ist flexibel einsetzbar und entsprechend flexibel zu befestigen. Das Bett kann mit einem Moskitonetz in Kastenform optimal abgedeckt werden. Wenn das Moskitonetz groß genug ist, dann berührt es nicht die Haut.

Ein entscheidender Nachteil ist allerdings, dass das Moskitonetz in Kastenform an mehreren Punkten (4 Punkten) befestigt werden muss. Das Netz muss zudem häufig mit Schnüren fixiert werden, wodurch Stolperfallen entstehen können. Es kann auch komplexer aufzubauen sein als Varianten in Pyramidenform.

Warum werden Moskitonetze in Zeltform selten verwendet?

Im Handel sind Varianten in Pyramiden- oder Kastenform erhältlich. Die Artikel werden in den genannten Formen häufig angeboten. Es gibt aber auch Moskitonetze in Zeltform. Die Artikel sind häufig in schweren Produktformen erwerbbar und werden daher selten auf Reisen eingesetzt.

Es werden beispielsweise für eine Solotour Moskitonetze in Pyramidenform bevorzugt. Die Artikel werden eingesetzt, wenn auf der Reise viele Ortswechsel anstehen und die Netze an der Decke befestigt werden können. Das Moskitonetz in Kastenform wird häufig für Reisen mit einem Partner genutzt und ist beispielsweise für feste Unterkünfte während der Reise geeignet.

Das Moskitonetz in Kastenform bietet viele Vorteile. Ein entscheidender Vorteil ist das Vorhandensein von senkrechten Wänden. Durch die Form kann die Liegefläche komplett genutzt werden, ohne dass das Netz eng am Körper anliegt und in der Nacht berührt wird.

Wenn du die Pyramidenform bei einem Reisemoskitonetz bevorzugst, dann beachte, dass der Schlafbereich verkleinert wird. Ist eine zu kleine Größe für das Netz gewählt worden, dann kann der Nutzer das Netz aus Versehen in der Nacht berühren. Wenn du ein Moskitonetz in Pyramidenform kaufen möchtest, dann solltest du auf eine Variante mit Imprägnierung achten.

Moskitonetze ohne Öffnung vs. Moskitonetze mit Öffnung

Moskitonetze sind mit Öffnung und ohne Öffnung erhältlich. Zudem sind auch Varianten mit Reißverschluss erwerbbar. Die WHO empfiehlt Moskitonetze ohne Öffnung oder ein Variante, die einen Reißverschluss besitzt.

Wird ein Moskitonetz mit Öffnung genutzt, dann kann sich das Netz schnell verschieben und Mücken können in das Netz gelangen. Wenn du ein Moskitonetz mit Öffnung bevorzugst, dann achte darauf, dass die Stoffbahnen des Netzes im Öffnungsbereich überlappend sind und unter eine Matratze geklemmt werden können.

Moskitonetzfarben

Moskitonetze sind häufig aus Polyester hergestellt und werden in der Farbe Weiß produziert. Auch Baumwollnetze sind eher in hellen Farben erhältlich.

Wenn du etwas Spezielles suchst und ein farbiges Moskitonetz wünschst, dann kannst du bei Herstellern fündig werden, die maßgeschneiderte Netze anbieten.

Das Moskitonetze in der Farbe Weiß gehalten sind, das hat allerdings einen Grund. Stechmücken sind auf weißem Untergrund besser zu sehen als auf farbigen Untergründen.

Moskitomaschengrößen müssen zusammen mit anderen Faktoren beachtet werden

Du möchtest in einem tropischen Gebiet eine Reise unternehmen? Dann darf das Reisemoskitonetz nicht fehlen. Die Maschengröße des Netzes sollte den Größen der Mückenarten im Reisegebiet angepasst werden. Die WHO empfiehlt beispielsweise ein Moskitonetz mit 156 MESH. Welche MESH-Zahl ausreichend ist, das hängt von den Mückenarten im Reiseland ab.

Im Zweifelsfall sollte das Thema genauer recherchiert und die Empfehlungen des WHO beachtet werden. Netzgröße und Maschengröße spielen bei der Auswahl des passenden Moskitonetzes eine große Rolle. Die Maschen des Netzes sollten keine Moskitos (Stechmücken) durchlassen, aber dennoch für eine ausreichende Luftzirkulation sorgen.

In tropischen Gebieten sind beispielsweise größere Mückenarten anzutreffen als in skandinavischen Ländern oder in Schottland. Während in Schottland und in Skandinavien ein sehr engmaschiges Moskitonetz ausgewählt werden sollte, reicht in vielen tropischen Gebieten ein Netz mit MESH 156 (156 Löcher / Inch2).

Die weniger dichten Maschen im Vergleich zu Netzen mit höheren MESH-Werten bedeuten auch, dass eine bessere Luftzirkulation möglich ist. Die Luftzirkulation kann besonders in tropischen Gebieten eine Rolle spielen.

Moskitonetze sind mit Imprägnierung erhältlich und du solltest dir vor dem Kauf gut überlegen, ob du die Imprägnierung benötigst oder nicht. In tropischen Gebieten und bei engen Moskitonetzen ist eine Imprägnierung empfehlenswert. Für die Imprägnierung wird häufig Permethrin verwendet. Doch nicht jeder Hersteller gibt an, welche Substanz zur Imprägnierung eingesetzt wird.

Beachte, dass die Imprägnierung nicht ewig hält. Die Haltbarkeit ist limitiert und nach einiger Zeit lässt die Imprägnierung nach. Es wird davon ausgegangen, dass nach 20-maligem oder 25-maligem Waschen die Wirksamkeit der Imprägnierung nachlässt. Je nach Netz und wenn die genannten Waschzyklen nicht überschritten werden, kann die Imprägnierung bis zu drei Jahre halten.

Welche Hersteller bieten gute Reisemoskitonetze an?

Im Handel sind Moskitonetze von zahlreichen Hersteller erhältlich. Nachfolgend nur einige Beispiele genannt. Bei der Wahl des Moskitonetzes ist selbstverständlich nicht nur der Hersteller entscheidend, es sollte auch auf die Netzeigenschaften geachtet werden.

Wenn du beispielsweise ein kleines Moskitonetz suchst, das nicht imprägniert ist und keinen Eingang besitzt, aber dafür leicht ist, dann bist du mit einem RSP Moskitonetz gut bedient. Ein teureres Moskitonetz mit vielseitiger Ausstattung ist beispielsweise das Moskitonetz von GlisGlis.

Wenn du dich zwischen verschiedenen Moskitonetzen nicht entscheiden kannst, dann solltest du Prioritäten bei den Eigenschaften des Netztes setzen. Wenn das Netz mit auf Reise gehen soll und du beispielsweise eine Rucksacktour planst, dann solltest du ein leichtes und nicht schweres Netz auswählen.

Ein entscheidender Faktor für die Wahl des richtigen Reisemoskitonetzes ist die Schlafmodalität. Wenn du alleine schläfst, dann benötigst du ein kleineres Netz, als wenn du zu zweit unter einem Moskitonetz schlafen möchtest.

Du solltest dich daher vor dem Kauf eines Reisemoskitonetzes fragen, wie groß das Netz für deine Bedürfnisse sein muss. Im Handel sind auch Moskitonetze für Einzelbette und Doppelbetten erhältlich.

Wenn du allein unter dem Netz schläfst, dann solltest du Unterkunft und Bettgröße beachten. So ist häufig ein Doppelbett im Hotel vorhanden und das Moskitonetz sollte passend für die Doppelbettgröße gekauft werden. Wenn du ein Moskitonetz suchst, das für ein Doppelbett geeignet ist, dann ist eine Variante von NORDKAMM oder FREIRAUM für dich eventuell interessant.

Achte darauf, ein Moskitonetz in einer Größe zu wählen, bei der du in der Nacht nicht das Netz berührst. Und wenn das Netz doch in der Nacht aus Versehen berührt werden könnte, dann ist es ratsam, eine imprägnierte Variante zu wählen.

Die Reisemoskitonetze sind häufig für Menschen erhältlich, die allein Reisen oder alleine Schlafen. Du hast die Wahl zwischen Varianten in Pyramiden- oder Kastenform. Varianten in Pyramidenform sind beispielsweise von GlisGlis erhältlich. Bedenke, dass Pyramidenmoskitonetze schnell aufgebaut sind, aber häufig nur wenig Platz bieten.

Ein Moskitonetz ist selbstverständlich auch für ein Einzelbett erhältlich. Wenn du ein solches Netz suchst, dann kannst du beispielsweise bei Care Plus fündig werden.

Wenn du aus bestimmten Gründen ein Moskitonetz für Einzelbetten suchst, kannst du dir das imprägnierte Netz von Care Plus anschauen.

Wie wird das Reisemoskitonetze auf Reisen befestigt?

Moskitonetze müssen im Schlafbereich befestigt werden. Wenn du ein Moskitonetz in Pyramidenform nutzen möchtest, dann benötigst du eine Befestigungsmöglichkeit an der Decke.

Ein Netz in Kastenform muss ebenfalls fixiert werden. Lediglich das Moskitonetz in Zeltform kommt ohne weitere Befestigungsmöglichkeiten aus. Netze in Zeltform besitzen bereits Zeltstangen zum Zusammenbau der Artikel.

Die Netzaufhängungs- und Befestigungsmöglichkeiten sind von den Gegebenheiten vor Ort abhängig. Wenn du ein Reisemoskitonetz in Pyramiden- oder Kastenform nutzen möchtest, dann ist es ratsam, Wäscheklammern, Reißnägel, Schnüre oder Panzertape einzupacken.

Mit dem genannten Zubehör kann das Reisemoskitonetz über das Bett gespannt und beispielsweise an einer Gardinenstange oder etwas ähnlichem aufgehangen werden. Kastenformnetze können unter dem Bett mit der Hilfe von Schnüren befestigt werden.

Es ist wichtig, Zubehör zu nutzen, dass dir einen Aufbau des Moskitonetzes ohne Bohren ermöglicht. Du kannst auch Powerstrips oder andere Klebestripes benutzen, über die ein Netz in Pyramidenform mit einem Deckenhacken befestigt werden kann.

Beim Kauf des Reisemoskitonetzes solltest du auf mitgelieferte Zubehörartikel achten. Wenn bereits ein umfangreiches Montageset mitgeliefert wird, das problemlos transportiert werden kann, dann benötigst du kein weiteres Zubehör auf deiner Reise.

Umfangreiche Montagesets werden beispielsweise bei Netzen von Freiluftraum, Hawk Outdoor und Nordkamm mitgeliefert. Auch andere Hersteller von Moskitonetzen bieten Zubehörartikel für Reparatur und Befestigung des Netzes.

Du kannst auch selbst eine Strategie zur Befestigung von Moskitonetzen entwickeln. Wenn du beispielsweise alte Schnüre oder Telefonkabel hast, die du nicht mehr benötigst, dann kannst du auch diese nutzen, um das Moskitonetz an einer Gardinenstange aufzuhängen.

Beachte, dass das Moskitonetz auf Reisen geschützt transportiert werden sollte, damit kein Loch durch den Transport entsteht oder das Netz anderweitig beschädigt wird.

Sicher reisen: Moskitonetze vorab buchen

Moskitonetze können nicht nur selbst angeschafft werden. Hotels und andere Unterkünfte können bereits vor Ort Moskitonetze besitzen und diese sicher im Schlafbereich befestigt haben. Wenn du kein eigenes Moskitonetz mitnehmen möchtest, dann ist es ratsam, eine Unterkunft zu buchen, die bereits mit einem Moskitonetz im Schlafbereich ausgestattet ist.

Du solltest dennoch andere Mückenschutzmöglichkeiten, wie Anti-Mückenspray, stichfeste oder imprägnierte Kleidung sowie einen mückensicheren Schlafsack auf Reisen mitnehmen. Wenn eine Unterkunft bereits mit Moskitonetzen ausgestattet ist, dann wird das als „Mosquito Net“ unter Features angegeben.

Es ist ratsam, Leukoplast oder Paketband mitzunehmen, falls Löcher im Moskitonetz vor Ort vorhanden sind. Ein Reisemoskitonetz im Vergleich zu einer Variante vor Ort zu nutzen, bietet Vorteile. Du weißt, dass dein Netz keine Löcher hat und kannst zudem Form, Größe und Befestigungsmöglichkeit bestimmen.

Des Weiteren rät das WHO zu imprägnierten Moskitonetzen in tropischen Gebieten. Das Moskitonetz vor Ort muss nicht imprägniert sein.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob es sinnvoll ist einem Reisemoskitonetz Test zu folgen und ein eigenes Reisemoskitonetz zu erwerben, oder das Netz vor Ort zu nutzen, dann kontaktiere die gewählte Unterkunft. Du kannst nachfragen, ob das dort installierte Moskitonetz imprägniert ist und sicher mit dem Bett abschließt.

Häufig gestellte Fragen

In diesem Bereich des Reisemoskitonetz Test werden Fragen die häufig über das Reisemoskitonetz und des Anwendung gestellt werden beantwortet.

Durch diese kannst du dein Wissen über Moskitonetze und schädliche Insekten erweitern sowie eine besser Kaufentscheidung für dein Reisemoskitonetz treffen.

Wann sollte ein Moskitonetz genutzt werden?

Ein Reisemoskitonetz belastet im Vergleich zu Sprays und anderen Schutzmöglichkeiten, die Umwelt. Es ist eine einfache und umweltneutrale Möglichkeit, sich vor Stechmücken zu schützen. Das Moskitonetz kann zudem leicht befestigt werden und ist sogar auf Terrasse oder dem Balkon einsetzbar, wenn es groß genug ist.

Die Auswahl an Reisemoskitonetzen ist riesig. Eine Sache haben die Netze aber alle gemeinsam. Reisemoskitonetze sollen dafür sorgen, dass der Nutzer in der Nacht, während des Schlafs, vor Stechmücken geschützt ist.

Um einen Schutz vor Mücken am Tag zu haben, sollte auf stichsichere oder imprägnierte Kleidung zurückgegriffen werden. Des Weiteren ist die Nutzung eines Anti-Mückensprays ratsam.

Gibt es ein Mückennetz, das für alle Bereiche einsetzbar ist?

Moskitonetze sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Ein Netz für alle Bereiche ist in der Regel nicht erhältlich. Die Netzvarianten haben alle ihre Vor- und Nachteile. Für den Einsatz eines Moskitonetzes in tropischen Gebieten und bei Rucksacktouren, sollte auf ein Reisemoskitonetz zurückgegriffen werden.

Bei der Wahl des passenden Reisemoskitonetzes sollten die örtlichen Gegebenheiten miteinbezogen werden. Netze in Kastenform oder Zeltnetze sind vor allem für Rucksacktouren oder Reisen gedacht, bei denen du häufig die Schlafort wechselst.

Pyramidennetze können leicht installiert und befestigt werden, benötigen aber häufig einen Balkon, eine Terrasse, eine Zimmerdecke oder eine Wand zur Befestigung.

Welches Reisemoskitonetz passt zu mir?

Das passende Reisemoskitonetz zu finden, ist nicht einfach. Um dir die Auswahl zu erleichtern, kannst du dir folgende Fragen stellen:

  • Wie viele Menschen müssen unter dem Reisemoskitonetz Platz finden?
  • Welche Befestigungsmöglichkeiten werden gewünscht?
  • Welche Regionen werden bereist?
  • Wie viel Platz benötigt das Moskitonetz im Gepäck?
  • Bin ich ortsgebunden oder reise ich umher?

Wie schwer sollte ein Reisemoskitonetz sein?

Das Gewicht des Moskitonetzes spielt natürlich auch eine Rolle. So sollte ein Moskitonetz, das häufig auf Reisen eingesetzt wird, vergleichsweise leicht sein. Wenn du eine Rucksacktour planst, dann benötigst du ebenfalls ein möglichst leichtes Reisemoskitonetz. Bei der Wahl der Zeltform wirst du ein vergleichsweise schweres Moskitonetz in Kauf nehmen müssen.

Die Netze besitzen Zeltstangen und sind daher schwerer als Varianten in Pyramidenform. Generell sind Reise-Moskitonetze nicht schwer und können bequem in einen Rucksack passen. Des Weiteren unterscheiden sich die Artikel nicht extrem im Gewicht.

Beim Kauf ist es dennoch ratsam, ein Moskitonetz zu wählen, dass ein Gewicht von 300 Gramm bis 600 Gramm besitzt. Unterschiede im Gewicht kann es allerdings zwischen Montagesets geben. Die Sets müssen allerdings nicht immer komplett auf Reisen mitgenommen werden.

Gibt es Moskitonetze für zwei Personen?

Ein Reisemoskitonetz ist im Vergleich zu anderen Mückenschutzmöglichkeiten in der Größe wählbar. Du kannst individuell bestimmen, ob du ein großes Netz benötigst, unter das zwei Personen passen oder du ein Netz für dich allein möchtest.

In den Produktbeschreibungen wird in der Regel angegeben, ob das Reisemoskitonetz für eine Person oder für zwei Personen gedacht ist.

Wie wird das Reisemoskitonetz angebracht?

Im Handel sind drei unterschiedliche Befestigungssysteme erhältlich. Netze in Kastenform bilden einen kubischen Raum, in dem der Nutzer Platz findet. Je nach Netzgröße kann der Nutzer unter dem Netz auch sitzen. Kastennetze müssen an vier Ecken befestigt werden.

Netze in Pyramidenform werden aufgehängt und es reicht in der Regel ein einziger Befestigungspunkt. Die Netzen können auch in Glockenform gehalten sein.

Netze mit Fiberglasgestänge oder Zeltstangen sind ebenfalls im Handel erhältlich. Diese Zeltnetze sind freistehend und können unterwegs problemlos eingesetzt werden. Allerdings müssen die Zeltnetze sicher aufgebaut und aufgestellt werden. Es dürfen keine Öffnungen vorhanden sein, durch die Stechmücken hindurch gelangen.

Worauf muss bei Schwangeren und Kindern geachtet werden?

Bei Schwangeren sowie bei Kindern sollte besonders Wert auf den Moskitonetzkauf gelegt werden. Das Netz sollte nicht imprägniert werden. Wer dennoch Mücken abhalten möchte, der kann ein Moskitonetz ohne Imprägnierung wählen und ätherische Öle wie beispielsweise Citronella nutzen.

Stechmücken mögen kein Citronella. Beachte, dass Mückensprays und Imprägniersprays nicht für den Einsatz bei Moskitonetzen für Schwangere und Kinder gedacht sind.

Unterscheiden sich Reisemoskitonetze von Indoor-Moskitonetzen?

Dieser Reisemoskitonetz Test befasst sich nicht nur mit Outdoormoskitonetzen. Die Moskitonetze sind in der Wirkungsweise in der Regel identisch. Egal, ob es sich um Reisevarianten oder größere Moskitonetze handelt.

Die größeren, komfortableren und auch optisch stilvolleren Varianten sind in der Rubrik der Indoormoskitonetze zu finden. Reisemoskitonetze können aber auch stationär eingesetzt werden und an einem Ort verbleiben.

Das Wichtigste bei dem Einsatz von Reisemoskitonetzen ist, dass diese sicher vor Mücken schützen und keine Öffnungen bieten, durch die eine Stechmücke hindurch gelangen kann. Es sollte natürlich auch auf die MESH-Werte geachtet werden.

Sind Reisemoskitonetze komprimierbar?

Reisemoskitonetze können in der Regel platzsparend zusammengepackt werden. Im Handel sind Varianten erhältlich, die mit einer kleinen Reisetasche oder einer anderen Verstaumöglichkeit geliefert werden.

Du kannst auch Reisemoskitonetze erwerben, die komprimierbar sind. Zu diesem Zweck werden den Netzen häufig Kompressionsriemen beigelegt.

Mit den Riemen kann das Netz auf die gewünschte Größe komprimiert und bequem im Reisegepäck oder im Rucksack verstaut werden. Bei Moskitonetzen für Doppelbetten ist es ratsam, komprimierbare Varianten zu erwerben.

Was sollte bei der Reinigung eines Moskitonetzes beachtet werden?

Reisemoskitonetze sollten spätestens nach einer Reise gewaschen werden. Wie die Netze gereinigt werden dürfen und bei welcher Gradzahl du das Netz waschen darfst, das geben die Pflegehinweise der einzelnen Netze wieder.

Viele Moskitonetze können bei 30 Grad als Handwäsche gewaschen werden. Es gibt auch Netze, beispielsweise von Freilufttraum, die bei 60 Grad gewaschen werden können und in der Waschmaschine gewaschen werden können.

Wenn du ein imprägniertes Moskitonetz nutzt, dann solltest du wissen, dass die Imprägnierung ihre Wirkung nach mehreren Waschgängen verlieren kann. Es wird davon ausgegangen, dass die Imprägnierung nach 20-maligem bis 25-maligem Waschen die Wirkung verliert.

Können Löcher im Reisemoskitonetz gestopft werden?

Wenn ein Loch im gut genutzten Moskitonetz vorhanden ist, dann musst du den Artikel nicht sofort entsorgen. Löcher können größenabhängig mit einem Pflaster oder einem Klebeband repariert werden.

Pflaster oder Klebeband eignen sich auch zur sofortigen Reparatur des Netzes auf Reisen. Verwende das Netz auf gar keinen Fall, wenn es kaputt ist und ein Loch hat, denn Mücken können problemlos durch das Loch kommen.

Mit Klebeband oder Pflaster hast du aber günstige und gute Reparaturmöglichkeiten, wenn das Loch nicht zu groß ist.

Gibt es Reparaturkits für Moskitonetze?

Wenn ein Moskitonetz ein Loch hat, dann muss das Loch repariert werden, damit keine Mücken in das Netzinnere gelangen. Einige Hersteller liefern auch ein Reparaturkit mit.

Wenn du ein Reise-Moskitonetz hast und kein Reparaturkit zur Hand, dann kannst du auch andere Materialien zur Reparatur eines Loches nutzen. Leukoplast oder Klebeband eignen sich zum Schließen bzw. Verkleben von Löchern hervorragend.

Das bedeutet, dass du mit deiner Reiseapotheke (Leukoplastpflaster) auch ein Loch im Moskitonetz reparieren kannst. Es kann sich auch lohnen, Klebeband mit auf die Reise zu nehmen. Das Klebeband kann auch zum Anbringen des Moskitonetzes von Vorteil sein.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...