Reisegitarre Test: Die besten Reisegitarren im Vergleich!

ReisegitarreIm Reisegitarre Test erfährst du alles, was rund um das Thema Reisegitarre wichtig ist. Wenn du als leidenschaftlicher Gitarrist unterwegs oder auf Reisen bist, dann ist es oft nicht möglich, deine qualitativ hochwertige Gitarre mitzunehmen.

Die Nächte sind kalt, die Gitarre könnte feucht werden – und unter freiem Himmel vielleicht in der Nähe eines Lagerfeuers Schaden nehmen.

Das gilt auch dann, wenn sie von Hand zu Hand gereicht wird, damit auch Unerfahrene einen Akkord darauf zum Besten geben können. Gleichzeitig ist sie besonders auf Ausflügen in die Natur unhandlich.

Wenn du dennoch nicht auf eine musikalische Einlage verzichten möchtest, kann es eine gute Idee sein, eine Reisegitarre zu kaufen. Eine gute Reisegitarre kann zu einem treuen Begleiter werden, der dir und andere zahlreiche schöne Stunden beschert.

Eine Reisegitarre ist klein und handlich und damit – wie ihr Name bereits verrät – ideal geeignet, um dich auf deine nächste Reise zu begleiten.

Doch worauf musst du eigentlich achten, wenn du dich zum Kauf einer Reisegitarre entscheidest? Welches Zubehör eignet sich für die Reisegitarre? Und welche Hersteller bieten Modelle an, die immer wieder zu den Testsiegern zählen?

Das und weitere Details rund um das praktische Musikinstrument erfährst du im folgenden Reisegitarre Vergleich.

Vorschau
Testsieger
Hofner HCT Shorty Gitarre rot
Preis-Tipp
Yamaha GL-1 Guitalele natur – Perfekter Hybrid aus Gitarre und Ukulele – Kleine 1/8 Reisegitarre...
Hochwertig
CORT EARTHMINI-OP Dreadnought Westerngitarre
Titel
Hofner HCT Shorty Gitarre rot
Yamaha GL-1 Guitalele natur – Perfekter Hybrid aus Gitarre und Ukulele – Kleine 1/8 Reisegitarre...
CORT EARTHMINI-OP Dreadnought Westerngitarre
Kundenbewertung
-
-
-
Preis
169,00 EUR
79,00 EUR
199,28 EUR
Testsieger
Vorschau
Hofner HCT Shorty Gitarre rot
Titel
Hofner HCT Shorty Gitarre rot
Kundenbewertung
-
Preis
169,00 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Yamaha GL-1 Guitalele natur – Perfekter Hybrid aus Gitarre und Ukulele – Kleine 1/8 Reisegitarre...
Titel
Yamaha GL-1 Guitalele natur – Perfekter Hybrid aus Gitarre und Ukulele – Kleine 1/8 Reisegitarre...
Kundenbewertung
-
Preis
79,00 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
CORT EARTHMINI-OP Dreadnought Westerngitarre
Titel
CORT EARTHMINI-OP Dreadnought Westerngitarre
Kundenbewertung
-
Preis
199,28 EUR
Weitere Infos

Reisegitarren – Woher kommt die Faszination für die kleinen Modelle?

Viele Menschen verbinden die Reisegitarre mit ihren Erlebnissen, die sie gemeinsam mit ihren Freunden erlebt haben. Vielleicht hattest du auch einen Freund, der am Lagerfeuer oder am Swimmingpool mit einer Gitarre die Stimmung gehoben hat. Oder du warst es selbst und hast auf deiner Gitarre für ein wohliges und aufregendes Gefühl an den entlegensten Orten gesorgt.

Musik und singen sind es, die Menschen seit jeher faszinieren und auch ein Stück weit verbinden. Mit ihr kann man die Welt um sich herum vergessen und ganz in den Moment eintauchen. Dadurch werden besonders intensive Augenblicke geschaffen, die für lange Zeit, wenn nicht gar für die Ewigkeit im eigenen Gedächtnis verankert bleiben.

Wenn du selbst schon einmal eine Gitarre mit auf Reisen genommen hast, dann weißt du, wie schwierig sich ihr Transport gestaltet.

Abgesehen davon, dass sie neben deinen anderen Reiseutensilien nicht in den Koffer passt, sollte sie dort auch nicht eingepackt werden. Und da sie nicht ins Handgepäck passt, ist es meist eine Tortur, ein solches Modell unterwegs bei sich zu haben.

Die Faszination für die Gitarrenmusik bewegte dennoch bereits in vergangenen Zeiten die Menschen. Deshalb wurden die kleinen Reisegitarren entwickelt, die den großen Modellen in nichts an ihrer Klangqualität nachstanden.

Durch ihre Flexibilität beim Transport hat sie schnell einen Platz in den Herzen von Musikliebhabern gefunden und wird noch heute von zahlreichen Menschen mit den schönsten Stunden in Erinnerung gebracht.

Typische Fragen rund um die Reisegitarre

Reisegitarren sind nicht nur praktisch, sie haben auch einen ausgesprochen guten Ruf. Sie stehen für das Fernweh, das mit langen Stunden am Lagerfeuer und einem Backpacking Urlaub quer durch die unberührte Natur verbunden wird.

Freude, Entspannung und schöne Stunden mit Freunden und Fremden sind die ersten Bilder, die vielen in den Kopf kommen, wenn sie an eine Reisegitarre denken. Trotz dieses guten Images stellst du dir vielleicht ein paar grundlegende Fragen.

Damit du beim Reisegitarre kaufen, die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema kennst, sind sie hier im Reisegitarre Vergleich für dich zusammengefasst.

Welche Vorteile bietet mir die Reisegitarre?

Wenn du dir über den Kauf einer Reisegitarre Gedanken machst, spielst du vermutlich gerne Gitarre und möchtest auch im Urlaub oder auf Reisen dein Musikinstrument nicht missen.

Eine normale Gitarre ist sperrig und meist schwierig in der Handhabung als Gepäckstück. Die Reisegitarre bietet dir darum einige Vorteile gegenüber einem normalen Modell.

  • Sie ist leicht zu transportieren, was an ihrer kompakten Größe liegt.
  • Auch kleinere Größen haben eine gute bis sehr gute Klangqualität.
  • Die Modelle namhafter Hersteller sind klangtechnisch mindestens vergleichbar mit normalen Gitarren.
  • Sie ist relativ leicht in ihrer Handhabung und steht so der Akustikgitarre in nichts nach.
  • Ihr geringes Gewicht sorgt dafür, dass du sie leicht und unkompliziert mitnehmen kannst.
  • Mittlerweile finden sich auch E-Gitarren in dieser kompakten Größe.

Kann bei jeder Reisegitarre der Hals abgenommen werden?

Das eine Reisegitarre über einen abnehmbaren Hals verfügt, ist eher selten der Fall. Diese Modelle sind besonders handlich und du kannst sie schnell und einfach in deinem Gepäck verstauen.

Allerdings musst du sie, wenn du eine solche Gitarre wählst, erst passend montieren, bevor du mit dem Musizieren beginnen kannst.

Deshalb eigenen sich die Modelle vor allem dann, wenn du viel auf Reisen bist und deine Gitarre andernfalls nur schwierig transportieren könntest.

Kann ich die Reisegitarre auch als Anfänger spielen?

Die Reisegitarre ist sowohl für Experten als auch für Einsteiger und Anfänger geeignet. Allerdings erfordert das kleine Modell ein gewisses Spielgefühl und die richtige Handhabung. Dennoch wird Neueinsteigern oftmals empfohlen, zuerst auf eine herkömmliche Akustikgitarre zu setzen. Das liegt daran, dass so das passende Spielgefühl entwickelt werden kann.

Die Vorteile, die dir eine normale Akustikgitarre bietet, liegen nicht zuletzt in ihrer längeren Mensur und dem breiteren Griffbrett, mit dem die Finger anfangs leichter klarkommen. Allerdings sind diese Aspekte relativ.

Denn während es dem einen leichter fällt, auf einem großen Instrument zu spielen, kann es für den anderen einfacher sein, auf eine kleine Variante zu setzen. Welche Gitarre letztlich für dich die Passende ist, kannst deshalb nur du entscheiden.

Dennoch kann das Spielen unter schwierigen Bedingungen, zu denen auch die kompakte Größe zählt, eine gute Basis darstellen. So fällt es dir im Nachhinein leichter, auf ein größeres Instrument zu setzen, bei dem dir die Griffe leichter fallen. Vielleicht möchtest du das auch gar nicht, sondern spielst lieber auf deiner Reisegitarre.

Die Entscheidung ist deshalb sehr persönlicher Natur und jede Empfehlung in diesem Bereich ist eben genau das – eine Empfehlung. Grundsätzlich spricht also nichts dagegen, dass du auch als Anfänger auf einer Reisegitarre spielst.

Wie sieht eine Reisegitarre aus?

Die Reisgitarre wird gerne auch als Travler Guitar oder als Backpackergitarre bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine Gitarre, die größentechnisch so klein ist, dass sie problemlos im Gepäck verstaut werden kann. Je nach Hersteller, Marke und Modell findest du dabei ganz unterschiedliche Formen.

  • Bei manchen Modellen kann der Gitarrengriff abmontiert werden, wodurch sie noch einfacher im Gepäck verstaut und mitgenommen werden kann.
  • Andere Reisegitarren zeichnen sich durch ein schmales Griffbrett, einen kompakten Korpus und eine Stimmung aus, die von der einer normalen Akustikgitarre abweicht.

Unabhängig von der Größe der Reisegitarre wirst du dich zuerst einmal an die Formen gewöhnen müssen. Wie du auf der kleinen Gitarre spielst, unterscheidet sich letztlich nicht von einer herkömmlichen Gitarre.

Besonders erfahrenen Spielern fällt es meist leicht, sich an das Spielgefühl anzupassen und so zauberhafte Töne erklingen zu lassen.

Wie auch bei normalen Gitarren gilt außerdem, dass sie regelmäßig gestimmt werden müssen, da die Saiten andernfalls an Spannung verlieren und unmelodische Töne die Folge sind.

Wo kann eine Reisegitarre gespielt werden?

Eine Reisegitarre kannst du an den verschiedenen Orten einsetzen. Besonders beliebt ist sie dabei selbstverständlich auf Reisen, wie ihr Name bereits ausdrückt.

Du kannst mit einem solchen Modell einerseits am Lagerfeuer spielen, andererseits im Hotel oder ganz einfach zu Hause. Letztlich ist es keine Frage des Ortes, wo du auf der Reisegitarre spielen kannst.

Trotzdem erfreut sie sich vor allem unter Backpackern großer Beliebtheit. Denn unterwegs als Backpacker hat man meist nur wenig Gepäck bei sich und ist selten im privaten Auto unterwegs, wo die große Gitarre ordnungsgemäß verstaut werden kann.

Vor allem dann, wenn du in wenig besiedelten Gegenden unterwegs bist, möchtest du sie eventuell auf deinen Rucksack schnallen können, um die Hände frei zu haben. Mit einer regulären Gitarre ist das undenkbar.

Das ist das Besondere an einer Reisegitarre

Grundsätzlich handelt es sich bei einer Reisegitarre um eine reguläre Akustikgitarre oder in speziellen Fällen um eine Elektrogitarre. Sie zeichnet sich durch ihre besonderen Merkmale aus, die sie für die Reise geeigneter erscheinen lassen als eine normale Gitarre.

So ist die Reisegitarre grundsätzlich sehr handlich. Betroffen ist davon ihre gesamte Form. Demnach ist nicht nur ihr Korpus klein gehalten, sondern auch ihr Hals ist deutlich kürzer als der einer normalen Gitarre.

Dadurch wird sie deutlich handlicher und benötigt weniger Platz, um gemeinsam mit anderem Gepäck verstaut zu werden. Außerdem sorgt die kleinere Form dafür, dass sie handlicher ist und somit einfacher getragen werden kann, auch über längere Zeiträume hinweg.

Trotz der kompakten Größe verfügt die Reisegitarre über ein angenehmes Griffbrett. Obwohl sie klein in ihrer Größe ist, sollte sie nicht mit einer Kindergitarre verwechselt werden, denn das Griffbrett ist speziell auf die Hände von Erwachsenen ausgelegt.

Damit die Reisegitarre zu einem hervorragenden Begleiter werden kann, muss sie nicht nur kompakt und leicht, sondern gleichzeitig robuster sein. Davon ausgehen, dass sie oftmals im Freien gespielt wird, kommt sie mit deutlich mehr Luftfeuchtigkeit in Berührung als eine normale Akustikgitarre.

Deshalb bestehen die meisten Modelle aus furniertem Holz. Furniertes Holz bietet den Vorteil, dass es widerstandsfähiger und somit robuster ist als Massivholz. Dennoch wird in einigen Fällen der Deckel der Reisegitarre aus Massivholz gefertigt, um ihr ein passendes Aussehen zu verleihen.

Kaufkriterien: Darauf solltest du beim Kauf der Reisegitarre achten!

Bevor du dich für eine Reisegitarre entscheidest, solltest du dich mit den wichtigsten Kaufkriterien vertraut machen.

Denn obwohl eine Reisegitarre meist günstiger ist als ein normales Modell, ist sie dennoch eine Investition und kann dich auf zahlreichen schönen Stunden begleiten. Sofern es eine Gitarre ist, die dir gefällt und die deinen Bedürfnissen entspricht.

Auf folgende Aspekte solltest du dabei achten, wenn du die für dich passenden Modelle miteinander vergleichst.

Klang

Bevor du eine Reisegitarre einzig aufgrund ihrer Kompaktheit auswählst, solltest du ein paar Akkorde auf ihr spielen.

Denn all die Vorteile, die eine kompakte und leichte Reisegitarre dir bieten, sind nur dann von Bedeutung, wenn die Gitarre einen angenehmen und harmonischen Klang vorweisen kann. An dieser Stelle solltest du auf gar keinen Fall Kompromisse eingehen.

Klingt die Reisegitarre in deinen Ohren nicht gut, dann wird sich weniger Freude bei dir einstellen, wenn du darauf spielst. Das wiederum sorgt dafür, dass sie keine Chance hat, zu einem langfristigen Begleiter durch eine Vielzahl glücklicher Stunden zu werden.

Saiten

Viele Reisegitarren sind mit Nylonsaiten ausgestattet. Diese Nylonsaiten haben gegenüber Stahlsaiten gewisse Vorzüge – vor allem dann, wenn du unterwegs spielst. Saiten aus Stahl sind schwerer zu spielen und gleichzeitig empfindlicher gegenüber Korrosionen.

Auch das Reparieren oder das Austauschen sind deutlich komplizierter, als es bei Saiten aus Nylon der Fall ist. Deshalb ist es sinnvoll, beim Kauf der Gitarre darauf zu achten, dass sie über eben diese Saiten verfügt.

Neben den gängigen Nylonsaiten findest du auch sehr hochwertige Elemente aus Metall, die deiner Reisegitarre einen vertrauten Ton verleihen. Perfekt ist es, wenn du im Vorfeld ausprobieren kannst, welche Variante dir am meisten zusagt.

Größe

Einer der wichtigsten Punkte beim Kauf einer Reisegitarre ist die Größe. Das ist vor allem dann wichtig, wenn du sie über größere Strecken transportieren willst. Im Flugzeug passt ein kleines und leichtes Modell ins Handgepäck.

Auch dann, wenn du mit einem voll bepackten Auto oder Wohnmobil in den Urlaub fahren solltest, wird sich ein Platz für solch ein Modell finden.

Doch nicht nur in puncto Platz ist ein kleines und leichtes Modell von Vorteil. Je kleiner die Reisegitarre ist, auf die deine Wahl fällt, desto handlicher ist sie. Entsprechend leicht fällte es auch, sie auf Wanderungen durch den Wald oder entlang des Strandes in der Hand zu tragen.

Material

Idealerweise ist die Reisegitarre aus furniertem Holz gefertigt. Dadurch wird die Gitarre widerstandsfähiger als Modelle, die ausschließlich aus Massivholz bestehen.

Dass du auf das Material Wert legst, ist vor allem dann wichtig, wenn du noch nicht genau absehen kannst, was du in Zukunft mit deiner neuen Reisegitarre erleben möchtest.

Gerade auf Flugreisen, bei denen die Reisegitarre als normales Gepäckstück aufgegeben wird, kann das wichtig sein. Denn im Gepäckraum können die Temperaturen extrem schwanken.

Befinden sich Tiere an Bord, kann es durchaus sein, dass der Raum angenehm temperiert ist. Ist das hingegen nicht der Fall, kann die Reisegitarre Minusgraden ausgesetzt sein, die einer Gitarre aus Massivholz deutlich zusetzen könnten.

Preis

Obwohl es nur logisch klingen mag, dass eine kleinere Gitarre auch deutlich günstiger ist als eine Gitarre in Originalgröße, ist das nicht unbedingt der Fall.

Das Preissegment ist breit gefächert, weshalb es sinnvoll ist, wenn du bereits im Vorfeld weißt, wie viel Geld du ungefähr für deine Reisegitarre ausgeben möchtest. Denn es finden sich durchaus Modelle, die bezogen auf ihre Qualität und ihren Klang als hochwertiger gelten als klassische Gitarren.

Besonders günstige Modelle findest du zu Preisen unter 100 Euro. Instrumente aus bekannten Häusern hingegen finden sich zwischen 200 und 300 Euro wieder.

Je mehr Wert du dabei auf den Namen des Herstellers, die Klangqualität und die Robustheit legst, desto teurer kann die Reisegitarre sein. Nach oben hin scheint es kaum eine Grenze zu geben, wie der Reisegitarre Vergleich zeigt.

Wie viel die Reisegitarre letztlich kosten darf, ist dabei in erster Linie von deinem Budget abhängig. Gleichzeitig davon, wie du sie einsetzen möchtest.

Wenn du hin und wieder darauf spielst und sie ansonsten nur herumsteht, weil du lieber auf einer größeren Gitarre spielst, dann kannst du dich durchaus für ein günstigeres Modell entscheiden, solange es dir in seinen anderen Eigenschaften zusagt.

Welches Zubehör für die Reisegitarre ist sinnvoll?

Mit deiner Reisegitarre hast du grundsätzlich alles, was du zum Musizieren auf Reisen benötigst. Sie ist die Grundlage für viele lustige, gesellige oder romantische Stunden. Trotzdem kann es sinnvoll sein, wenn du zusätzlich das passende Zubehör auswählst.

Besonders dann, wenn du möchtest, das deine Musik für andere gut hörbar ist, lohnt es sich in einen guten Reise-Verstärker zu investieren. Idealerweise sollte es sich dabei um ein Modell handeln, das mit Batterien betrieben werden kann.

Denn weder am Strand noch in einem Wald oder im Herzen der Stadt finden sich in der Regel Stromanschlüsse. Mit einem mit Batterien betriebenen Gerät bist du also auf der sicheren Seite.

Dieser Reise-Verstärker sollte außerdem leicht sein. Die üblichen Verstärker sind groß, schwer und klobig. Für eine Reise sind sie demnach nicht geeignet. Seit einigen Jahren werden Reise-Verstärker immer beliebter.

Gleichzeitig sind sie deutlich flexibler geworden. Viele dieser Modelle setzen heute auf eine sehr lange Akkulaufzeit, sodass du sie überall dort einsetzen kannst, wo deine Musik erklingen soll.

Neben dem Verstärker benötigst du eventuell auch eine Tasche, die auf die Größe deiner Reisegitarre zugeschnitten ist. Der Reisegitarre Test hat gezeigt, dass es hier eine Vielzahl schöner Gitarrentaschen gibt, die genau auf die Formen und Bedürfnisse einer Reisegitarre ausgelegt sind.

Idealerweise schaust du dich beim Hersteller deiner anvisierten Reisegitarre einmal um. Besonders dann, wenn das gewünschte Modell sehr eigen in seiner Form ist, kann es andernfalls schwierig sein, die passende Aufbewahrung dafür zu finden.

Bekannte Hersteller von Reisegitarren

Im Reisegitarre Vergleich zeigt sich, dass das Interesse an Reisegitarren immer weiter zunimmt.

Während vor ein paar Jahren kaum Modelle zum Reisegitarre Test zur Verfügung standen, sind heute verschiedenste Modelle in unterschiedlichsten Preisklassen verfügbar.

Besonders die großen und namhaften Hersteller bieten Reisegitarren an, die qualitativ hochwertig sind und über einen schönen und angenehmen Klang verfügen.

Martin & Co.

Das Unternehmen, das auf eine lange Geschichte zurückblicken kann, wurde bereits 1833 gegründet. Bereits unter den Bürgerkriegssoldaten galten die Gitarren des Herstellers als robust, klangvoll und hochwertig. Das hat sich seither nicht verändert.

Die Firma ist in Familienbesitz und passt sich seit ihrer Gründung immer wieder aufs Neue den zahlreichen Veränderungen an, die in der Handwerkskunst, der Qualität und der Nachhaltigkeit Einfluss auf die Gesellschaft nehmen.

Taylor

Mit seinem Hauptsitz in El Cajon, Kalifornien, wurde das Unternehmen Taylor Guitars im Jahr 1974 gegründet. Obwohl es verglichen mit anderen Unternehmen vergleichsweise jung in diesem Bereich ist, gilt es als eines der branchenführenden Unternehmen.

Die Mitarbeiter haben es sich zum Ziel gemacht, das Erlebnis des Gitarrenspiels zu verbessern und setzen darum alles daran, ihr selbst gestecktes Ziel zu erreichen.

Yamaha

Bereits 1887 begann Torakusu Yamaha, sich mit der Reparatur von Musikinstrumenten zu beschäftigen, wobei sein Interesse ursprünglich der Orgel galt. In Japan wurde er schnell für seine Kenntnisse bekannt und legte seinen Fokus anschließend auf verschiedenste Musikinstrumente.

Mittlerweile ist Yamaha weltweit für eine hervorragende Qualität und hohe Innovation bekannt, was sich sowohl in akustischen als auch elektrischen Musikgeräten widerspiegelt.

Washburn

Washburn gilt als einer der größten amerikanischen Hersteller von Saiteninstrumenten. Die hochwertigen Musikinstrumente werden seit 1883 in Chicago produziert und angeboten.

Obwohl der ursprüngliche Fokus auf der Mandoline lag, wurde bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts verstärkt auf die Weiterentwicklung hochwertiger Gitarren gesetzt.

Traveler Guitar

Traveler Guitar gilt seit 1992 als einer der führenden Hersteller, Innovator und Entwickler von Reisegitarren in kleinen und originalen Größen. Die angebotenen Modelle sind hochwertig und bieten tragbare Lösungen an, die auf die Bedürfnisse mobiler Musiker ausgelegt sind.

Der Erfinder Leon Cox war es, der in seiner Hobbywerkstatt in Redlands, Kalifornien, mit den ersten Modellen die Marke der Traveler Guitar ins Leben rief.

Testberichte und Kundenrezensionen

Grundsätzlich legen die Hersteller von Reisegitarren einen großen Wert auf ihre Qualität, Verarbeitung und ihren Klang. Das gilt sowohl für die kleineren Manufakturen als auch die großen namhaften Hersteller.

Dennoch macht es Sinn, die angebotenen Modelle im Vorfeld zu vergleichen. Ideal dazu geeignet sind die großen Verkaufsplattformen, auf denen du eine Vielzahl an Kundenrezensionen findest, die hier ihre Erfahrungen teilen.

Auch Kundenstimmen auf den Websites der Hersteller sind eine gute Möglichkeit, mehr über die angebotenen Produkte zu erfahren.

Zusätzlich kannst du nähere Informationen zu den einzelnen Modellen auf Musik-Blogs finden, die einen engen Bezug zu Reisegitarren oder Gitarren im Allgemeinen haben. Die Blogger haben die entsprechenden Modelle meist getestet, wenn sie darüber eine ausführliche Rezension schreiben.

Die Erfahrung früherer Kunden kannst du im Anschluss bei deiner Kaufentscheidung berücksichtigen. Unabhängig von deinem Budget ist es sinnvoll, die einzelnen Produkte hinsichtlich ihrer Klangqualität zu vergleichen.

Ausführliche Testberichte zu einzelnen Produkten erklären meist verschiedene Modelle zum Testsieger, was dir weitere wichtige Informationen zu den einzelnen Produkten bietet. Das bedeutet zwar nicht, dass diese klare Kaufempfehlung ein absolutes Muss ist, kann dir bei deiner Entscheidung aber dennoch weiterhelfen.

Obwohl es sein kann, dass du dich letztlich für ein ganz anderes Modell entscheidest, können dir diese Bewertungen weiterhelfen. Wichtig ist, dass jede Bewertung ein Stück weit auch eine persönliche Meinung reflektiert.

Auch die Anzahl von Sternen, die vergeben wurden, kann in manchen Fällen nicht aussagekräftig genug sein – beispielsweise dann, wenn das Produkt erst seit ein paar Tagen auf dem Markt ist. Berücksichtige also auch immer deine eigenen Kaufkriterien, anstatt dich nur nach der Bewertung anderer zu richten.

Reisegitarre: Akustik oder Elektro?

Wenn du an eine Reisegitarre denkst, wirst du vermutlich zuerst das Bild einer Akustikgitarre vor Augen haben. Das ist nicht verwunderlich, denn einen Großteil der verfügbaren Modelle sind Akustikgitarren. Trotzdem finden sich immer mehr E-Gitarren in der kompakten und handlichen Größe.

Dabei ist wichtig: Während du mit einer Akustikgitarre ohne Weiteres ein Lied zum Mitsingen spielen kannst, benötigst du für eine E-Gitarre einen Verstärker. Das gilt für normale Modelle wie auch für die Reise-Variante. Möchtest du dir also eine E-Gitarre in Reisegröße kaufen, dann solltest du dich im selben Zug nach dem passenden Reise-Verstärker umsehen.

Ob du dich letztlich für eine Akustik- oder E-Gitarre entscheidest, hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab. Auch wo, wann und wofür du sie einsetzten möchtest, ist wichtig.

Denn während eine Akustikgitarre im Reiseformat schnell und spontan genutzt werden kann, benötigt die Elektro-Variante ein wenig mehr Planung im Vorfeld. Das liegt nicht zuletzt daran, dass in letzterem Fall ein Verstärker mitgenommen werden muss.

Der Reisegitarre Test zeigt jedoch, dass keines der beiden Modelle schlechter ist als das andere. Es sind ihre unterschiedlichen Einsatzzwecke, die darüber entscheiden, welches Modell das Richtige für dich ist.

Wenn du bereits ein versierter Gitarrist bist, dann kennst du die Unterschiede und weißt, auf welchem Instrument du dich am wohlsten fühlst.

Was hat es mit der höheren Stimmung der Reisegitarre auf sich?

Das Stimmen der Reisegitarre ist ein wichtiger Punkt. Bezogen auf ihre Größe ist die Reisegitarre grundsätzlich klein, was ihre gesamte Form betrifft. Das gilt auch für die Mensur, bei der auf die passende Kürze geachtet wird.

Diese kurze Mensur bedeutet gleichzeitig, dass der Hals der Gitarre kürzer ist. Diese Kombination vereint einige der Vorteile, die eine Reisegitarre bietet.

Allerdings bedeutet die kurze Mensur ebenfalls, dass die Saiten locker eingespannt sind. Die lockerere Spannung ist grundsätzlich zu tolerieren, kann das Spielen auf der Reisegitarre jedoch erschweren.

Gleichzeitig kann die höhere Stimmung, die dadurch entsteht, einen Nachteil darstellen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn die Reisegitarre in Kombination mit normalen Gitarren gespielt wird.

In diesem Fall können auf der höher gestimmten Reisegitarre nicht dieselben Griffe gespielt werden, die auf der normalen Gitarre gespielt werden. Stattdessen muss ein Griff tiefer gespielt werden, damit vergleichbare Töne getroffen werden können. In der Regel achten viele namhafte Hersteller darauf, dass die Stimmung nur um eine Quarte höher liegt, als es üblicherweise der Fall ist.

Das Problem mit der Stimmung muss zu einem gewissen Teil hingenommen werden. Natürlich hast du die Wahl zwischen unterschiedlichen Saiten, durch die eine von der Norm abweichende Stimmung relativiert werden kann.

Allerdings ist die höhere Stimmung auch dafür gedacht, das volle Klangpotenzial der Reisegitarre auszuschöpfen. Denn aufgrund ihrer kleineren Größe ist es nur natürlich, dass sie ein wenig anders klingen muss als ein großes Modell.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...