Reisekissen Test: Die besten Reisekissen im Vergleich!

ReisekissenIm Reisekissen Test erfährst du alles, was du zu deinem neuen Reisebegleiter wissen musst. Denn egal ob du lange Stunden im Auto oder im Flugzeug unterwegs bist – ein solches Kissen ist ein hervorragender Begleiter.

Auch dann, wenn du dich ein paar Stunden am Strand ausruhe möchtest oder einen gemütlichen Nachmittag im Garten anvisierst, kann dir das Reisekissen zusätzliche Entspannung verschaffen.

Allerdings zeigt der Reisekissen Test auch, dass die Auswahl in den wenigsten Fällen leicht fällt. Schließlich finden sich zahlreiche Modelle, Hersteller, Formen, Farben und Materialien auf dem Markt, die alle für jeden Einsatz hervorragend geeignet sein sollen.

Um dir die Entscheidung zu erleichtern, findest du hier alles, was du wissen musst: die wichtigsten Kaufkriterien, aber auch die wichtigsten Informationen rund um den Aufbau und den Einsatz deines neuen Reisekissens.

Welches Reisekissen für dich das beste Modell ist, hängt dabei stark von deinen eigenen Vorlieben und Bedürfnissen, aber auch von allgemeinen Faktoren ab. Das ist vor allem dann wichtig, wenn du beispielsweise unter Allergien leidest oder hin und wieder Probleme mit deinem Rücken hast.

Im Reisekissen Vergleich sind deshalb die wichtigsten Punkte zusammengestellt, mit deren Hilfe du genau erfährst, wie du unterwegs mit dem Reisekissen zusätzliche Entspannung findest.

Vorschau
Testsieger
Reisekissen VOLAR | Nackenkissen aus Visco-Schaum | Orthopädisches HWS Nackenstützkissen mit...
Preis-Tipp
AIRTH® Reise-Nackenkissen aus Memory-Foam - Nackenhörnchen mit optimaler 360° Stützfunktion mit...
Hochwertig
SANDINI TravelFix Regular Size – Plüsch – Premium Reisekissen Made in EU/Nackenkissen mit...
Titel
Reisekissen VOLAR | Nackenkissen aus Visco-Schaum | Orthopädisches HWS Nackenstützkissen mit...
AIRTH® Reise-Nackenkissen aus Memory-Foam - Nackenhörnchen mit optimaler 360° Stützfunktion mit...
SANDINI TravelFix Regular Size – Plüsch – Premium Reisekissen Made in EU/Nackenkissen mit...
Kundenbewertung
-
-
-
Preis
28,95 EUR
9,90 EUR
39,99 EUR
Testsieger
Vorschau
Reisekissen VOLAR | Nackenkissen aus Visco-Schaum | Orthopädisches HWS Nackenstützkissen mit...
Titel
Reisekissen VOLAR | Nackenkissen aus Visco-Schaum | Orthopädisches HWS Nackenstützkissen mit...
Kundenbewertung
-
Preis
28,95 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
AIRTH® Reise-Nackenkissen aus Memory-Foam - Nackenhörnchen mit optimaler 360° Stützfunktion mit...
Titel
AIRTH® Reise-Nackenkissen aus Memory-Foam - Nackenhörnchen mit optimaler 360° Stützfunktion mit...
Kundenbewertung
-
Preis
9,90 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
SANDINI TravelFix Regular Size – Plüsch – Premium Reisekissen Made in EU/Nackenkissen mit...
Titel
SANDINI TravelFix Regular Size – Plüsch – Premium Reisekissen Made in EU/Nackenkissen mit...
Kundenbewertung
-
Preis
39,99 EUR
Weitere Infos

Wofür kann das Reisekissen eingesetzt werden?

Bei einem Reisekissen denkst du vielleicht an eine lange Autofahrt oder an eine Reise mit dem Flugzeug. Klassisch wird das Reisekissen tatsächlich in diesen beiden Situationen eingesetzt.

Allerdings sind die Einsatzmöglichkeiten des Reisekissens damit noch längst nicht erschöpft. Stattdessen kannst du es vielerorts einsetzen, was das Kissen zu einem wahren Allround-Talent macht, das dir in vielen Situationen weiterhilft.

Auf Reisen mit Verkehrsmitteln

Egal ob du im Auto als Beifahrer unterwegs bist oder mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegst – ein Reisekissen hilft dir dabei, während der langen Stunden ein wenig Schlaf zu finden.

Auch im Zug oder im Nachtzug hast du so das passende Utensil dabei, mit dem du dich entspannen kannst und wenige Stunden später frisch und erholt an deinem Ziel ankommst.

Besonders für Kinder ist ein Reisekissen ein idealer Begleiter. Wenn du also mit einem kleinen Kind gemeinsam unterwegs bist, solltest du ein solches Kissen unbedingt mitnehmen.

Einerseits kann es in den Händen gehalten werden und stellt so eine Art Spielzeug dar, dass während der eintönigen Fahrt vom permanenten Stillsitzen ablenkt.

Andererseits sind Kinder einfach zu klein, um den Kopf seitlich abzulegen und so erholsam zu schlafen. Das Kissen wiederum stützt ihren Kopf und dir erspart es Gedanken über gesundheitliche Folgen.

Beim Camping

Wenn du ein Freund von Camping-Urlauben bist, dann ist dein neues Reisekissen ein zuverlässiger und unerschütterlicher Begleiter.

Durch das Kissen, dass sich ideal an deine Kopfform und Liegeposition anpasst, kannst du selbst auf härteren Untergründen eine ruhige Nacht verbringen.

Im Urlaub oder auf Geschäftsreisen

Ob im Urlaub oder auf einer Geschäftsreise – die Kissen in Hotels sind meist wenig erholsam. Sie sind groß und flach, womit sie deinen Kopf und Nackenbereich nicht ausreichend stützen. Das Ergebnis sind meist Verspannungen in der Schulter- und Nackenregion.

Deshalb haben es sich mittlerweile viele Menschen zur Gewohnheit gemacht, ihr eigenes Kissen auch ins Hotel mitzunehmen. Da du aber vermutlich kein allzu großes Modell herumtragen möchtest, stellt das Reisekissen im Vergleich zu einem herkömmlichen Modell eine ausgezeichnete Alternative dar.

Gleichzeitig fällt es vielen Menschen oftmals schwer, in fremden Räumen zu entspannen und nachts richtig zu schlafen. Wenn du dein eigenes Kissen dabei hast, dann ist es dennoch ein wenig wie zu Hause und bietet dir den Komfort, den du gewohnt bist, sodass du deutlich besser entspannen und vor allem schlafen kannst.

Welche verdienen Formen an Reisekissen gibt es?

Um dir das Schlafen im Flugzeug oder Auto zu erleichtern, bietet sich ein Reisekissen an.

Ein solches Reisekissen soll für Entspannung sorgen und ist deshalb in unterschiedlichen Formen erhältlich, die meist auf unterschiedliche Einsatzzwecke ausgelegt sind.

Zu den wohl bekanntesten Reisekissen zählt das Nackenhörnchen, dass vor allem im Auto gerne eingesetzt wird.

Welche Form zu deinen Vorlieben und Bedürfnissen passt, kannst nur du entscheiden. Deshalb findest du hier die am häufigsten vorkommenden Formen sowie ihre Vor- und Nachteile.

Neben der Form sind letztlich aber auch die Füllung und das Material entscheidend, damit du das für dich beste Reisekissen wählen kannst.

Standard-Reisekopfkissen

Das Standard-Reisekopfkissen ist eine kleinere Variante eines herkömmlichen Kopfkissens. Dabei kann es sich entweder um ein Modell mit Füllung als auch um ein aufblasbares Modell handeln.

Hierbei werden gerne Daunen oder eine ähnliche Füllung eingesetzt, die während der Reise einen gewissen Komfort mit sich bringen. Auch Memory Foam kommt in den Standard-Reisekopfkissen oftmals zum Einsatz.

Vorteile:

  • Das Standard-Reisekopfkissen ist als Mini-Kissen genauso bequem wie ein herkömmliches Modell.
  • Aufgrund der Füllung kann mit einem erholsamen Schlaf gerechnet werden.
  • Solche Modelle können problemlos in liegender Position in einem normalen Bett eingesetzt werden, weshalb sie für verschiedene Einsatzzwecke geeignet sind.

Nachteile:

  • Das Standard-Reisekissen ist im Vergleich zu anderen Modellen relativ sperrig, weshalb es nicht platzsparend im Gepäck verstaut werden kann.
  • Das Modell eignet sich vor allem für längere und geplante Reisen, allerdings weniger als standardmäßiger Begleiter für den Notfall.
  • Der Bezug ist in der Regel nicht abwaschbar, sondern muss nach Benutzung gewaschen werden.

Nackenkissen

Das Nackenkissen ähnelt einem normalen Standard-Reisekissen. Es ist in vielen Fällen ergonomisch geformt und wird flach auf das Bett gelegt. Deshalb werden diese Modelle häufig als orthopädische Reisekissen bezeichnet.

Durch seine Form bietet es dem Nacken die benötigte Entspannung und ermöglicht einen erholsamen Schlaf, während gleichzeitig die Muskulatur entlastet wird. Diese Position ist nicht nur wohltuend für den Schulter- und Nackenbereich, sondern auch für die Wirbelsäule.

Vorteile:

  • Das Reisekissen ist ausgesprochen bequem und stützt den Hals- und Nackenbereich optimal, wodurch Verspannungen entgegengewirkt wird.
  • Durch die Position des Kopfes kommt es nicht vor, dass die Wirbelsäule gestaucht oder überstreckt wird.
  • Das Reisekopfkissen eignet sich für den langfristigen Einsatz und kann auch privat jederzeit eingesetzt werden, nicht nur auf Reisen.

Nachteile:

  • Das Nackenkissen ist wegen seiner Füllung sperrig und benötigt deshalb mehr Platz im Gepäck.
  • Da ein solches Modell für den Einsatz auf einer Matratze ausgelegt ist, eignet es sich weder für den Einsatz auf dem Flughafen noch am Bahnhof oder im Zug.

Nackenhörnchen

Das Nackenhörnchen zählt zu den bekanntesten aller Reisekissen. Es verfügt über eine gebotene Form und wird um den Nacken gelegt, wodurch es den Kopf während des Schlafens in einer aufrechten Position halten kann.

Nackenhörnchen können entweder über eine Füllung aus unterschiedlichen Materialien verfügen oder aber aufgeblasen werden. In den meisten Fällen kommen hier jedoch Mikroperlen zum Einsatz, die sich bei der Bewegung an den Kopf des Schlafenden anpassen.

Vorteile:

  • Das Nackenhörnchen ist ein idealer Begleiter für das Auto, das Flugzeug oder die Bahn.
  • Solche Modelle sind mit verschiedenen Füllungen oder in aufblasbarer Form erhältlich, weshalb sich für jeden Geschmack das passende Modell findet.
  • Diese Art von Reisekissen eignet sich hervorragend für den Einsatz im Sitzen, weshalb es in den meisten Situationen die erste Wahl darstellt.
  • Da das Nackenhörnchen ausgesprochen beliebt ist, finden sich zahlreiche Modelle, die sowohl von Erwachsenen als auch von kleinen Kindern bedenkenlos eingesetzt werden können.

Nachteile:

  • Nackenhörnchen sind für den Einsatz im Sitzen gedacht und eignen sich nicht für eine liegende Position.
  • Hier muss besonders auf die Füllung geachtet werden, da sich Menschen mit Verspannungen mit Füllungen wie Mikroperlen meist schwertun.
  • Viele Nackenhörnchen kommen ohne einen Bezug aus, da sie bereits auf eine angenehme Oberfläche setzen. Da Modelle mit Mikroperlen allerdings nicht waschbar sind, sollten sie nicht ohne einen solchen Bezug eingesetzt werden.

Multi-Funktions-Kissen

Ein Multi-Funktions-Kissen ist ein Reisekissen, das je nach Modell sehr unterschiedlich ausfallen kann. In seiner grundlegenden Form entspricht es entweder einem Nackenhörnchen oder aber einem Standard-Reisekissen.

Es wird hin und wieder auch als 2-in-1 Kissen bezeichnet, da sich viele dieser Modelle zusätzlich als Kopfstütze nutzen lassen. Auch finden sich Modelle, die beispielsweise mit einer Kapuze ausgestattet sind, damit du während deiner Erholungsphase ein wenig abgeschirmt von deiner Umgebung bist.

Ein Multi-Funktions-Kissen eignet sich auch immer dann, wenn du sowohl ein Nackenhörnchen als auch ein Reisekissen brauchst, dir aber keine unterschiedlichen Modelle anschaffen möchtest.

Durch seinen Aufbau verfügt es dabei meist über ein Nackenhörnchen, an dem ein normales Kissen angenäht ist. Dieses Kissen kannst du beim Einsatz während des Sitzens entweder als Rücken- oder Kopfstütze verwenden. Das Modell hat durchaus seine Vorteile. Allerdings musst du dabei auf das geeignete Füllmaterial achten.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass das Multi-Funktions-Kissen in Form eines Reisekissen-Schals gehalten ist. In diesem Fall hat der Schal zusätzliche Rippen. Diese Rippen sind im Inneren vernäht und bieten dir eine Stützfunktion, wodurch sich das Kissen in unterschiedlichen Positionen problemlos einsetzen lässt.

Vorteile:

  • Das Multi-Funktions-Kissen ist sowohl für eine sitzende wie auch eine liegende Position geeignet.
  • Das Reisekissen vereint zwei unterschiedliche Kissen, sodass nur eine Anschaffung getätigt werden muss und die Funktion je nach Bedarf gewählt werden kann.
  • Viele dieser Modelle sind besonders hochwertig verarbeitet, wodurch sie langfristig eingesetzt werden können.

Nachteile:

  • Aufgrund ihrer Einsatzmöglichkeiten sind diese Reisekissen meist deutlich sperriger als andere Reisekissen im Vergleich.
  • Der Aufbau kann je nach Umgebung als störend empfunden werden, beispielsweise dann, wenn das zusätzliche Kissen im Sitzen nicht richtig platziert werden kann.

Aufblasbare Reisekissen

Besonders bekannt und beliebt sind aufblasbare Reisekissen. Im Transport sind sie verschwindend gering, da sie einerseits ausgesprochen leicht sind und andererseits so klein zusammengefaltet werden können, dass sie kaum auffallen.

Besonders während Urlaubsreisen erfreuen sie sich einer großen Beliebtheit, was auch daran liegt, dass sie besonders günstig sind.

Vorteile:

  • Ein aufblasbares Reisekissen kann im Vergleich zu anderen Modellen platzsparend transportiert werden.
  • Solche Modelle sind in den meisten Fällen sehr günstig, weshalb sich ihr Kauf auch dann lohnt, wenn sie nur sehr selten eingesetzt werden.
  • Da sie fast immer aus Plastik bestehen, sind sie in den meisten Fällen wasserfest und können einfache abgewaschen werden, was die Reinigung erleichtert.
  • Die Härte des Kissens kann relativ frei bestimmt werden, da sie davon abhängt, wie stark es aufgeblasen wird.

Nachteile:

  • Ein aufblasbares Reisekissen bringt im Vergleich zu Modellen mit Füllung weniger Komfort mit sich.
  • Bevor es eingesetzt werden kann, muss es erst einmal aufgeblasen werden.
  • Da das Kissen relativ starr ist, wenn es voll aufgeblasen wird, bietet es keine optimale Stützfunktion.

Füllungen und Bezüge

Sowohl die Füllung als auch der Bezug deines neuen Reisekissens haben maßgeblichen Einfluss auf deine Schlafqualität. Während dieser Einfluss für sehr kurze Strecken oder bei einem seltenen Gebrauch zweitrangig erscheinen kann, ist er umso wichtiger, je öfter und länger du dein neues Reisekissen einsetzen möchtest. Schließlich soll das Kissen bequem sein und sich angenehm auf der Haut anfühlen.

Auch ist es dabei wichtig, dass du deinen eigenen körperlichen Voraussetzungen im Vorfeld Beachtung schenkst. Wenn du in jungen Jahren viel verreist, mag eine aufblasbare Variante ausgezeichnet für dich geeignet sein.

Hast du allerdings regelmäßig mit Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich zu kämpfen, oder hast du öfter Probleme mit deinem Rücken, dann solltest du dich im Vorfeld damit auseinandersetzen, welches Reisekissen für dich überhaupt infrage kommt. Das gilt gleichermaßen für die Füllung als auch den Bezug.

Aufblasbare Reisekissen

Das aufblasbare Reisekissen ist im Vergleich zu anderen Modellen sehr platzsparend. Es kann selbst in kleinen Taschen transportiert und erst bei Bedarf aufgeblasen werden. Gleichzeitig ist es möglich, das Kissen nach den eigenen Bedürfnissen aufzublasen.

Das bedeutet, wenn du gerne ein härteres Kissen haben möchtest, dann bläst du die Luftkammer mehr auf. Wenn du es hingegen weicher magst, lässt du im Anschluss Luft ab, bis du die Härte als angenehm empfindest.

Daunen

Reisekissen, die mit Daunen gefüllt sind, sind die bequemste Variante. Allerdings ist hier ein wenig mehr Arbeit notwendig. Da sie schnell ihre eigentliche Form verlieren, musst du sie regelmäßig aufschütteln.

Obwohl sie so bequem sind, gestaltet sich auch die Reinigung nicht immer ganz einfach, denn die Federn müssen entsprechend gereinigt werden.

Negativ auf den komfortablen Transport wirkt sich auch das Eigengewicht der Füllung auf. Dennoch ist es eine bequeme Variante, die sich am besten für die Reise im Auto eignet.

Polyester

Polyester als Füllung im Reisekissen ist im Vergleich zu Daunen deutlich leichter. Gleichzeitig bietet das Material dem Kopf deutlich mehr Stabilität, da es seine Form über einen längeren Zeitraum hinweg beibehält.

Ein gravierender Nachteil der Füllung ist jedoch die Pflege. Sobald du das Reisekissen gewaschen hast, ist es kaum noch in seine ursprüngliche Form zurückzubringen.

Schaumstoff

Eine Füllung aus Schaumstoff ist eine gern genutzte Alternative. Dabei wird meist auf Memory Foam gesetzt – eine Füllung, die sich anschließend erneut in die Ausgangssituation zurückbringt.

Durch die positiven Eigenschaften des Memory Foams ist sichergestellt, dass du das Reisekissen im Test deutlich länger verwenden kannst. Während der Verwendung selbst passt sich das Kissen hervorragend an deinen Kopf an und stützt ihn optimal.

Kunststoffperlen

Viele Reisekissen setzen im Vergleich auf Kunststoffperlen. Sie haben grundsätzlich denselben Effekt wie eine Schaumstofffüllung.

Allerdings sind sie weniger anfällig hinsichtlich Verformungen oder Verschmutzungen. Deshalb werden sie besonders häufig in Nackenhörnchen verarbeitet.

Kunststoff oder Baumwolle?

Für den Bezug eines Reisekissens kommen meist unterschiedliche Materialien in Betracht. Wie genau die exakte Zusammenstellung unterschiedlicher Materialien erfolgt, hängt dabei vom jeweiligen Hersteller ab.

Der Bezug ist notwendig, damit die Füllung des Reisekissens an ihrem Platz bleibt. Vor allem aufblasbare Reisekissen setzen beim Außenmaterial auf Kunststoff hin und wieder mit einer flauschigen Schicht bedeckt. Für andere Modelle werden meist Baumwolle oder aber synthetische Fasern verwendet.

Ein Reisekissen Test zeigt, dass in den meisten Fällen außerdem auf einen abnehmbaren Bezug gesetzt wird, damit dieser getrennt vom Kissen gewaschen werden kann.

Ist kein solcher Bezug vorhanden, dann ist es besonders wichtig, darauf zu achten, dass das Reisekissen in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Schließlich sammeln sich über die Zeit Rückstände auf dem Kissen an, die beseitigt werden müssen, damit das Reisekissen jederzeit bedenkenlos eingesetzt werden kann.

Ob bei dem Außenmaterial auf Kunststoff oder Baumwolle gesetzt wird, ist meist eine Geschmacksfrage. Allerdings sind Bezüge aus Baumwolle deutlich angenehmer als solche, die zu einem Großteil oder komplett auf Kunststoff setzten. Das liegt mitunter daran, dass Stoffe atmungsaktiv sind und sich besser an die Form des Kopfes anpassen.

Außerdem sind Bezüge, die aus Baumwolle hergestellt sind, deutlich weniger belastet. In aller Regel sind sie sogar frei von Chemikalien, besonders dann, wenn sie zertifiziert sind. Auf Schadstofffreiheit beim Bezug zu achten ist generell wichtig.

Allerdings sollte dieser Punkt noch stärker gewertet werden, wenn das Kissen in die Hände von kleinen Kindern gegeben wird. Schließlich können andernfalls unerwünschte Stoffe an die Haut gelangen und so aufgenommen werden, was wiederum nicht zuträglich für die eigene Gesundheit ist.

Worauf sollte beim Kauf eines Reisekissens geachtet werden?

Bevor du dich für ein passendes Reisekissen entscheidest, solltest du wissen, auf welche Aspekte es beim Kauf ankommt. Diese helfen dir dabei, das für dich passende Kissen zu finden, mit dem du auf lange Sicht erholsame Stunden auf deinen Reisen zubringen kannst.

Damit du keinen Fehlkauf tätigst und das für dich ideale Reisekissen finden kannst, siehst du nachfolgend die wichtigsten Kaufkriterien, welche beim Reisekissenkauf berücksichtigt werden sollten.

Größe

Je nachdem, wann und wo du dein Reisekissen einsetzen möchtest, kann die Größe des gewählten Modells eine entscheidende Rolle spielen. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn du als Back Packer die Welt bereisen möchtest. In dem Fall findest du in deinem Rucksack mit Sicherheit nicht den notwendigen Platz, um ein orthopädisches Kissen mit großen Ausmaßen zu platzieren.

Die Abmessungen von Reisekissen sind im Vergleich ein zentraler Aspekt deiner Kaufentscheidung. Auch im Auto ist nicht immer unbegrenzt Platz, falls du mit vollgepacktem Kofferraum in den Urlaub fahren möchtest. Wenn es dir also ausschließlich um die Platzersparnis geht, dann sind aufblasbare Modelle besonders gut für dich geeignet.

Auch schmale Nackenhörnchen bieten sich in einem solchen Fall an. Solche Modelle können schnell und einfach im Handgepäck untergebracht werden, weshalb sie sich ebenfalls für eine anstehende Flugreise anbieten.

Wenn du lieber ein ergonomisches Modell kaufen möchtest, dann geht das zwangsweise mit Einbußen bezüglich des Platzes einher. Falls dich das nicht weiter stört, steigt dadurch deine Auswahl an möglichen Reisekissen deutlich an.

Unter den Standard- oder Nackenkissen gibt es bereits sehr kleine Modelle, die mit einer Größe von 20 auf 20 Zentimeter auskommen.

Größere Modelle hingegen sind meist 40 auf 80 Zentimeter groß und hauptsächlich für den liegenden Einsatz gedacht. Solche Modelle sind ebenfalls hervorragend für die Reise geeignet, allerdings im Hotel oder auf deiner Camping-Liege.

Gewicht

Neben der Größe des Reisekissens ist auch sein Gewicht ein zentraler Aspekt, über den du dir im Vorfeld Gedanken machen solltest. Grundsätzlich gilt dabei natürlich, dass aufblasbare Reisekissen deutlich leichter sind als gefüllte Modelle mit Memory Foam. Allerdings sind Kissen mit Füllmaterial stabiler als die aufblasbaren Kissen und ermöglichen einen ergonomischen Schlaf.

Wenn du die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Varianten gegeneinander abwiegst, dann solltest du das Gewicht keinesfalls außenvorlassen. Wie auch bei der Größe ist das Gewicht vor allem dann von Bedeutung, wenn du das Reisekissen beispielsweise in deinem Rucksack mit dir herumtragen musst.

Die meisten Reisekissen im Test wiegen bis zu einem Kilogramm. Während ein solches Gewicht im Auto keine wirklich große Rolle spielt, kann es in deinem Handgepäck für das Flugzeug entscheidend sein. Hier gelten schließlich strenge Regeln und Beschränkungen, die dir die Mitnahme im Zweifelsfall erschweren können.

Während viele Modelle rund ein Kilogramm wiegen, findest du auch leichtere Reisekissen, die rund 200 Gramm wiegen. In diesem Fall wird auf ein dünnes Material gesetzt und für die Füllung wird meist Styropor eingesetzt, beispielsweise in Form von Mikrokügelchen.

Diese Füllung sorgt dafür, dass das Reisekissen besonders leicht ist. Möchtest du das Reisekissen ebenfalls als Sitzkissen nutzen können, dann sollte es sehr robust sein, was bei besonders leichten Varianten selten der Fall ist.

In den meisten Fällen sind die Varianten, die mit Styropor gefüllt sind, übrigens leichter als aufblasbare Kissen. Das liegt am Außenmaterial. Während bei einem Reisekissen mit Styroporfüllung auf ein sehr dünnes Außenmaterial gesetzt werden kann, muss die Kunststoffummantelung eines aufblasbaren Reisekissens zuverlässig luftdicht sein.

Reisekissen-Typ

Welchen Reisekissen Typ du wählen solltest, hängt vor allem davon ab, wie du es einsetzen möchtest. Wenn du ein Kissen brauchst, mit dem du im Sitzen schlafen kannst, beispielsweise als Beifahrer im Auto, im Zug oder im Flugzeug, dann ist ein Nackenhörnchen ein ausgezeichnetes Modell. Diese Typen sind für sitzende Positionen geeignet, für eine liegende Position hingegen nicht.

Ebenso verhält es sich mit den Nackenkissen, die, anders als die Nackenhörnchen auf eine liegende Position ausgelegt sind. Wenn du dir unsicher bist, für welchen Zweck du dein Reisekissen einsetzen möchtest oder aber beide Varianten benötigst, dann bietet es sich an, entweder beide Typen zu erwerben oder auf ein Multi-Funktions-Kissen zu setzen, das eine Kombination aus klassischem Reisekissen und Nackenhörnchen darstellt.

Außenmaterial

Das Außenmaterial deines Reisekissens ist vor allem dann wichtig, wenn du keinen Bezug hast, mit dem du es versehen kannst. Vor allem aufblasbare Kissen setzen in der Regel auf eine Kombination aus Plastik und Mikrofasern.

Falls du Probleme mit Allergien haben solltest, dann solltest du darauf achten, dass sowohl das Füll- als auch das Außenmaterial als geeignet für Allergiker gekennzeichnet sind.

Auch entscheidet das Außenmaterial darüber, wie einfach du das Kissen später pflegen kannst. Während sich ein Modell aus Plastik schnell abwischen lässt, können andere Materialien Wasser aufsaugen, was sich gegebenenfalls nachteilig auf die Füllung auswirken kann.

Bezug

Idealerweise sollte dein neues Reisekissen über einen abnehmbaren Bezug verfügen. Ein solcher Bezug sorgt für zwei Dinge: Einerseits erleichtert er die Reinigung, andererseits sorgt er für einen zusätzlichen Komfort beim Schlafen.

Schließlich fühlen sich bestimmte Materialien auf der Haut einfach angenehmer an als andere. Besonders beliebt sind dabei Bezüge aus Baumwolle. Sie ist atmungsaktiv und fühlt sich auch im Sommer angenehm kühl an.

Welchen Bezug du letztlich wählst, ist dabei zweitrangig – das ist abhängig von deinen eigenen Vorlieben. Dabei kann es wichtig sein, dass du darauf achtest, wie sich der Bezug schließen lässt. Hin und wieder können Reißverschlüsse oder Druckknöpfe als umständlich oder störend empfunden werden. Allerdings ist auch das eine reine Geschmacksfrage.

Füllmaterial

Je nachdem, welche Ansprüche du an dein neues Reisekissen hast, kommen unterschiedliche Füllmaterialien infrage. Bevor du dich für das jeweilige Modell entscheidest, solltest du deshalb wissen, worauf es dir dabei ankommt.

Wenn es um Leichtigkeit geht, dann sind Mikrokügelchen ideal, da sie besonders leicht sind. Möchtest du dein Reisekissen hingegen optimal und sehr platzsparend verstauen können, dann sind aufblasbare Kissen ohne Füllung hervorragend geeignet.

Legst du hingegen Wert auf eine stabile Füllung, dann bieten sich entweder Daunen oder Memory Foam an. Ein mit Daunen gefülltes Reisekissen gibt dir das Gefühl, auf einem gemütlichen Kissen zu ruhen, genau wie zu Hause im Bett. Für das ergonomische Schlafen auf einem Reisekissen eignet sich hingegen die Variante, die mit Memory Foam gefüllt ist.

Solche Modelle finden sich auch unter den regulären Kissen für zu Hause. Solltest du auch zu Hause Wert auf ein solches Kissen legen, dann solltest du keine Einbußen auf deiner Reise hinnehmen und stattdessen auf eben solch ein Modell setzen.

Pflegehinweise

Beim Kauf deines neuen Reisekissens solltest du auch die Pflegehinweise beachten. Nicht jedes Reisekissen lässt sich schnell und problemlos reinigen.

Tatsächlich sind die wenigsten Modelle auf die Maschinenwäsche ausgelegt. Ist das der Fall, dann solltest du darauf achten, dass du einen passenden Bezug zu deinem Kissen wählst. Andernfalls ist es kaum möglich, das Kissen zu reinigen und es langfristig einzusetzen.

Zusammenfaltbar

Manche Reisekissen können, auch wenn sie mit einer festen Füllung befüllt sind, zusammengefaltet werden.

Das ist vor allem dann wichtig, wenn du das Reisekissen möglichst platzsparend unterbringen möchtest, allerdings nicht unbedingt auf den Komfort einer festen Füllung verzichten möchtest.

Diese Möglichkeit bietet sich vor allem bei Multi-Funktions-Kissen an, die durch ihre generell größeren Ausmaße andernfalls schnell sperrig sein können.

Kosten

Der Reisekissen Test hat gezeigt, dass du Reisekissen in unterschiedlichen Preisklassen finden kannst. Grundsätzlich gibt es sehr günstige Modelle bereits ab einem Preis von 10 Euro. Allerdings sind viele der sehr günstigen Varianten nicht auf Dauer einsetzbar und auch in ihren Eigenschaften nicht optimal.

Wenn du also ein wenig mehr Geld ausgeben möchtest, dann findest du einfache Nackenhörnchen in einer Preisspanne von 15 bis 20 Euro. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um solche, die mit einer Füllung ausgestattet sind.

Produkte, die von bekannten Herstellern wie Sandini stammen, kosten je nach Modell und Größe zwischen 30 und 50 Euro. Hersteller, die sich auf diese Form von Kissen spezialisiert haben, haben meist ein umfangreiches Sortiment, bei dem die Preise stark variieren können.

Hochwertige Kissen, die in sämtlichen Punkten überzeugen und besonders langlebig sind, sind meist ab einem Preis von rund 80 Euro erhältlich. Diese zeichnen sich außerdem durch ihre lange Lebensdauer aus und bieten auf Reisen den idealen Komfort an.

Welche guten Reisekissen-Hersteller gibt es?

Obwohl es immer wieder gute bis sehr gute No-Name Produkte gibt, kann es nicht schaden, vorab die Produkte namhafter Hersteller zu prüfen.

Diese haben sich in den meisten Fällen auf die Produktion von Reisekissen oder aber einem umfangreichen Reisesortiment spezialisiert, weshalb die notwendige Expertise vorhanden ist.

Während sich im Internet und im Fachhandel zahlreiche Hersteller solcher Reisekissen finden, folgen im Test die Bekanntesten.

  • Sandini: Ist ein bayrisches Familienunternehmen, das im Jahr 2000 gegründet wurde. Der Hersteller bietet weltweit komfortable Reise- und Schlafkissen für sämtliche Altersklassen an. Auch für Neugeborene und Kinder finden sich hier spezielle Produkte, die sowohl auf Sicherheit als auch Komfort ausgelegt sind.
  • Globetrotter: Der Hersteller Globetrotter ist seit rund 40 Jahren für sein hochqualitatives Angebot bekannt. Das Sortiment umfasst dabei alles, was für Outdoor-Erlebnisse notwendig ist. Die zahlreichen Produkte umfassen sowohl das Reisezubehör als auch Produkte für Work und Travel.
  • Cocoon: Cocoon ist seit 1989 auf die Produktion von Reiseaccessoires tätig. Die weltweit vertriebenen Produkte werden stetig weiterentwickelt und zählen zu den idealen Begleitern für Reisende, Abenteurer und Bergsteiger.
  • Tempur: Ist eine eingetragene Marke, die bei zahlreichen Händlern verfügbar ist. Dabei handelt es sich um den von der NASA entwickelten Memory Foam, der unter anderem für Matratzen, Kissen, Sofas und Reisezubehör verwendet wird. Dabei wird die Qualität des weltweit bekannten Materials stetig weiterentwickelt und hält in immer mehr Schlafzimmern oder Reisetaschen Einzug.
  • Therm-A-Rest: Die Marke Therm-A-Rest ist bekannt für qualitativ hochwertige Outdoor-Ausrüstung. Besonders bekannt ist die Marke für ihre qualitativ hochwertigen und langlebigen Isomatten, die vom Hersteller Cascade Designs vertreiben wird. Außerdem finden sich im Sortiment zahlreiche Reisekissen, die für lange Reisen und einen regelmäßigen Einsatz geeignet sind.

Reisekissen im Flugzeug – Das musst du wissen!

Obwohl die meisten Flugreisen sehr unterhaltsam sein können, gestaltet sich die sitzende Position doch irgendwann als mühsam und unangenehm. Vor allem dann, wenn es sich um einen Langstreckenflug handelt, wirst du mit Sicherheit auch ein wenig schlafen wollten.

Allerdings fällt es den meisten Menschen schwer, in dieser Position entspannt ein wenig zu entspannen, bevor das Reiseziel erreicht ist oder der Flughafen zum Umsteigen.

Egal, ob du dich auf einer Geschäfts- oder Vergnügungsreise befindest – das Letzte, was du vermutlich möchtest, ist mit Nacken- oder Rückenschmerzen oder aber vollkommen übermüdet aus dem Flugzeug zu steigen. Stattdessen möchtest du mit Sicherheit einsatzbereit sein und dich anschließend frisch und erholt fühlen.

Allerdings ist das Flugzeug kein Auto. Du musst mit eingeschränktem Bewegungsfreiraum und vielleicht mit einem Nachbarn rechnen. Deshalb solltest du dir bereits im Vorfeld überlegen, welches Reisekissen du im Handgepäck mit dir tragen möchtest und wie groß es sein darf, damit es weder dich noch deinen Sitznachbarn stört.

Außerdem sollte es weder zu schwer sein, noch zu viel Platz in deinem Handgepäck beanspruchen, da du andernfalls keinen Platz mehr für weitere Gegenstände hast.

Wie wird das Reisekissen im Flugzeug verwendet?

Das Reisekissen wird im Flugzeug genauso verwendet, wie du es aus dem Zug oder dem Auto kennst. Der Unterschied ist jedoch, dass sich die Sitze in eine schräge Position bringen lassen.

Deshalb hast du hier neben dem Nackenhörnchen auch die Möglichkeit, ein klassisches Reisekissen einzusetzen. Besonders angenehm sind auch hier die Multi-Funktions-Kissen, da du ein solches je nach Bedarf umfunktionieren kannst.

Vielleicht möchtest du für deine Reise im Flugzeug auch auf ein Multi-Funktions-Kissen setzen, das mit einer zusätzlichen Kapuze ausgestattet ist. Eine solche Kapuze schirmt dich ein wenig von den anderen Reisegästen ab und gibt dir das Gefühl, ein wenig mehr Privatsphäre zu haben, während du schläfst.

Mittlerweile finden sich unter den Multi-Funktions-Kissen auch sehr interessante Modelle, die sogenannten „Infinity Pillow“ Modelle, die grundsätzlich an einen Loop-Schal erinnern. Ein solches Kissen stützt den Kopf, während es deine Schlafposition in unterschiedlichen Sitzhaltungen möglich macht.

Wichtig für den Einsatz im Flugzeug ist jedoch, dass du auf ein kleines und transportables Modell setzt. Das liegt daran, dass große Modelle die anderen Fluggäste in ihrem Platz einschränken können und Beschwerden folgen. Ist das der Fall, müsstest du ohne dein Reisekissen auskommen, was natürlich keinesfalls wünschenswert ist.

Deshalb finden sich unter den Reisekissen zusätzlich Modelle, die genau auf die Maße von Flugzeugsitzen abgemessen sind. Bei solchen Modellen gelten natürlich dieselben Kaufkriterien wie auch bei herkömmlichen Reisekissen.

Dürfen aufblasbare Reisekissen mit ins Flugzeug?

Solange es nicht ausdrücklich verboten ist, dürfen aufblasbare Reisekissen mit ins Flugzeug genommen werden. Dabei ist es natürlich wichtig, dass du das Kissen zuvor in deinem Handgepäck verstaust. Besonders dann, wenn du einen Langstreckenflug vor dir hast, solltest du darauf achten, dass das Modell mit einer angenehmen Oberfläche ausgestattet ist.

Für den Bezug eignen sich in dem Fall Mikrofaser, Plüsch oder Baumwolle. Besonders hochwertige aufblasbare Reisekissen, die speziell auf die Bedürfnisse von Flugreisenden ausgelegt sind, bestechen durch ihre angenehmen und hochwertigen Materialien.

Wenn du dein Kissen nicht erst im Flugzeug aufblasen möchtest, kannst du das bereits nach dem Check-in erledigen und das Nackenhörnchen direkt um deinen Nacken platzieren.

Auf diese Weise musst du im Flugzeug nicht erst dein Handgepäck durchsuchen, bevor du dich schließlich auf deinen Platz setzt. Auch besteht so nicht die Möglichkeit, dass du es in deiner Tasche vergisst und es anschließend umständlich hervorholen musst.

FAQ zum Thema Reisekissen

Nachdem du jetzt weißt, worauf du beim Kauf deines Reisekissens achten solltest, hast du vielleicht noch ein paar Fragen.

Im Folgenden findest du die Fragen, die häufig zum Thema Reisekissen gestellt werden und erhältst die passende Antwort gleich mit dazu.

Welches Reisekissen bei Verspannungen und Nackenschmerzen?

Wenn du regelmäßig an Verspannungen und Nackenschmerzen leidest, dann solltest du unbedingt auf ein hochwertiges Reisekissen setzen. Modelle zum Aufblasen oder mit Mikrokügelchen als Füllmaterial könnten in diesem Fall zu den Schmerzen oder unangenehmen Verspannungen beitragen.

In einem solchen Fall solltest du also zuerst nach orthopädischen Reisekissen Ausschau halten, die auf eben diese körperlichen Bedürfnisse ausgelegt sind.

Obwohl du solche Modelle nicht so platzsparend verstauen kannst wie aufblasbare Reisekissen und obwohl sie nicht so leicht sind wie Varianten mit Mikrokügelchen, wird dir dein Körper den Einsatz der orthopädischen Reisekissen mit Sicherheit danken.

Was genau ist ein viskoelastisches Reisekissen?

Der Begriff viskoelastisch bezieht sich in erster Linie auf die Füllung deines Reisekissens. Ist dieses mit viskoelastischem Schaumstoff gefüllt, dann reagiert es auf Druck und Wärme gleichermaßen. Das bedeutet, dass es sich an deinen Kopf und an deinen Nacken anpasst.

Interessant ist, dass es sich dabei um einen Stoff handelt, der ursprünglich von der NASA entwickelt wurde, mittlerweile jedoch Einzug in die Schlafzimmer und die Textilien für den Reisebedarf gehalten hat.

Dabei wirkt sich die eigene Körpertemperatur des Kopfes, der auf das Reisekissen gebettet ist, wie auch dessen Gewicht auf die Form des Kissens aus. Es passt sich also an den Kopf und den Nacken an, sobald Wärme und Gewicht darauf treffen. Nachdem beides verschwunden ist, bringt sich das Kissen zurück in seine Ausgangsform.

Während du schläfst, behält das Kissen jedoch diese individuelle Form bei, was wiederum dazu führt, dass du am Schluss ausgeschlafen und entspannt aufwachen kannst, ganz ohne lästige Hals- oder Nackenschmerzen. Bei einem solchen Kissen ist ein abnehmbarer Bezug unumgänglich.

Idealerweise verfügst du sogar über mehrere. Das liegt daran, dass es nicht für die Maschinenwäsche geeignet ist, was wiederum die Reinigung deutlich erschwert.

Wie wird das Reisekissen im Auto verwendet?

Wenn du das Reisekissen ausschließlich für den Einsatz im Auto kaufen möchtest, dann eignet sich ein Nackenhörnchen oder ein Multi-Funktions-Kissen.

Beide Modelle sind auf eine sitzende Haltung ausgelegt und stützten deinen Kopf ideal. Sie werden einfach um den Nacken gelegt, wobei die Multi-Funktions-Variante meist über ein zusätzliches Kissen verfügt, mit dem du deinen Kopf angenehm betten kannst.

Für die Reise im Auto kannst du dabei auf eine Füllung deiner Wahl setzen, da nur selten eine Gewichts- oder Größenbeschränkung vorliegt. Idealerweise solltest du dein Kissen vor allem im Herbst und Winter nicht im Auto lassen, da es andernfalls unerwünschte Feuchtigkeit aufnehmen könnte.

Kann man ein Reisekissen selbst nähen?

Wenn du eine Nähmaschine besitzt und ein wenig Erfahrung mit dem Nähen von Kleidung, Kissen oder sonstigen Stücken hast, dann kannst du dir dein Reisekissen auch selbst nähen.

Im Internet findest du dafür zahlreiche Anleitungen, wie auch Schnittmuster, mit denen du ganz einfach das von dir gewünschte Kissen nähen kannst.

Allerdings solltest du in diesem Fall darauf achten, dass du auf eine passende Füllung zurückgreifst. Da diese oftmals schwieriger zu finden ist als schöner Stoff, setzen viele Nähbegeisterte darauf, statt eines gesamten Reisekissens neue Bezüge für eine gekaufte Variante zu nähen.

So ist dein Reisekissen im Vergleich zu einem klassisch gekauften dennoch individuell und ein ganz besonderes Unikat.

Kann ein Reisekissen dauerhaft verwendet werden?

Ob du dein Reisekissen auch unabhängig von Reisen verwenden kannst, hängt stark von dem Modell ab, das du gewählt hast. Wenn du also ein Vielreiser bist oder regelmäßig lange Strecken mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln zurücklegst, dann solltest du dich vorher deutlich ausführlicher mit dem Thema beschäftigen, als wenn du es nur hin und wieder mitnehmen möchtest.

In erster Linie musst du beachten, welche Art von Reisekissen du verwendest. Handelt es sich dabei um ein Nackenhörnchen, dann ist es tatsächlich am besten für den Gebrauch im Sitzen geeignet. Das bedeutet, für eine Nacht im Bett ist es nicht geeignet. Das liegt daran, dass du so deinen Kopf über Nacht überdehnen würdest, was gesundheitlich betrachtet sehr unvorteilhaft ist.

Orthopädische Reisekissen hingegen sind für die Nutzung auf der Matratze geeignet. Das bedeutet, ein solches Modell kannst du das gesamte Jahr über auch privat verwenden. Dasselbe gilt dann, wenn das Reisekissen beispielsweise als Stillkissen deklariert ist. In diesem Fall kannst du es auch für ein Baby oder Kleinkind bedenkenlos einsetzen.

Brauch ich ein „Reisekissen Natur“?

Wenn dein Reisekissen mit einer natürlichen Füllung befüllt ist, handelt es sich dabei meist um eine Dinkelspelzfüllung. Das Material ist als Füllung relativ fest und kann mit einem Kirschkernkissen verglichen werden, auch wenn der Dinkel deutlich feiner ist.

Obwohl es im Reisekissen Vergleich schwerer ist als andere Modelle, bietet es eine gute Stützfunktion für den Hals, Kopf und Nacken. Ob die Wahl auf ein solches Reisekissen oder ein anderes Modell fällt, hängt dabei von den persönlichen Vorlieben ab.

Welche Reisekissen von Tempur gibt es?

Tempur ist ein beliebtes Material, das vom gleichnamigen Hersteller von Kissen und Matratzen vertrieben wird. Neben zahlreichen Modellen für den häuslichen Gebrauch bietet Tempur außerdem ein paar Reisekissen. Bekannt ist dabei vor allem das klassische Tempur-Reisekissen. Es ist eine kleinere Version des weitverbreiteten Tempur-Original-Schlafkissen.

Neben seiner Qualität und seiner Langlebigkeit ist es das Zubehör, dass meist als überaus positiv bewertet wird. Denn das Reisekissen verfügt über einen abnehmbaren Bezug wie auch einen Transportbeutel, in dem das Reisekissen bequem transportiert oder verstaut werden kann, solange es nicht in Gebrauch ist.

Auch wenn die Modelle aus dem Hause Tempur ein wenig teurer sind, lohnt sich die Anschaffung vor allem für Vielreisende, da die Qualität und die hochwertige Verarbeitung für den langfristigen Einsatz hervorragend geeignet sind.

Können Reisekissen gewaschen werden?

Ob Reisekissen waschbar sind, hängt in erster Linie vom Reisekissen selbst ab. Grundsätzlich sind sie bedingt waschbar. Neben dem Außenbezug ist es vor allem die Füllung, die darüber entscheidet.

Grundsätzlich für die Hand- oder Maschinenwäsche ungeeignet ist der viskoelastische Schaum. Er würde bei einem Waschgang seine Form wie auch seine positiven Eigenschaften einbüßen.

Auch Mikrokügelchen sind nicht unbedingt geeignet für die Wäsche. Zwar wird in einigen Fällen angegeben, dass sie gereinigt werden können, allerdings kann es im Anschluss zur Bildung von Klumpen kommen, was anschließend zu einem unangenehmen Schlaferlebnis beiträgt.

Deshalb ist es sinnvoll, das Reisekissen lieber mit einem gesonderten Bezug auszustatten, der regelmäßig gewechselt und gewaschen werden kann. Das ist vor allem dann wichtig, wenn das Reisekissen von mehreren Personen genutzt wird oder aber für Kinder bestimmt ist. Auch für Menschen, die unter einer Hausstauballergie leiden, ist das regelmäßige Wechseln des Bezugs wichtig.

Fazit

Das Reisekissen ist im Vergleich zu anderen Kissen platzsparend und damit ein hervorragender Begleiter für deine nächste Reise. Egal ob du es während einer langen Auto- oder Zugfahrt verwenden möchtest, oder aber während des anstehenden Campingurlaubs. Allerdings solltest du auf das passende Modell setzen, das abhängig vom Einsatzzweck unterschiedlich sein kann.

Während sich Nackenröllchen und weichere Modelle grundsätzlich für eine aufrechte Position im Sitzen eigenen, gibt es auch Modelle, die sich für eine liegende Position eigenen. In diesem Fall sind orthopädische Reisekissen im Test deutlich empfehlenswerter, da sie den Hals- und Nackenbereich gekonnt stützen.

Beim Kauf solltest du dir deshalb zuerst überlegen, wann das Reisekissen zum Einsatz kommen soll. Entsprechend deinen eigenen Wünschen kannst du dann auf das richtige Modell setzen.

Dasselbe gilt für die Art der Füllung. Die Füllung ist in jedem Fall wichtig, allerdings solltest du ihr noch mehr Aufmerksamkeit schenken, wenn du beispielsweise unter regelmäßig auftretenden Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich leidest.

Hast du alle Ratschläge im Reisekissen Test berücksichtigt, dann lohnt es sich, online die aussagekräftigsten Erfahrungsberichte und Kundenrezensionen zu lesen. Diese Berichte in Kombination mit den hier aufgeführten Ratschlägen und Kriterien helfen dir dabei, das für dich beste Reisekissen zu finden.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...