Schuhdeo Test: Die besten Schuhdeos im Vergleich!

SchuhdeoEin gutes Schuhdeo verspricht Erfrischung für die Füße. Denn geht erst einmal ein schlecht riechender Duft von den Füßen aus, dann fühlt sich weder ein Sportler noch ein Geschäftsmann wohl in seiner Haut.

Zahlreiche Hausmittel gibt es, die gegen den schlechten Geruch helfen sollen – von zusammengeknüllter Zeitung über Aktivkohle bis hin zu Natron. Dabei sollen sie den Schweiß aufnehmen, der sich im Schuh angesammelt hat.

Aus den kleinen Dosen, Fläschchen oder Päckchen werden sie auf das Fußbett des Schuhs gegeben und bleiben dort über Nacht, um ihre volle Wirkung entfalten zu können. Leider funktionieren diese Hausmittel entweder gar nicht oder bieten nur mäßige Linderung.

Vielleicht hast du selbst schon verschiedene Hausmittel ausprobiert und warst mit dem Ergebnis nicht zufrieden? Wenn du im Sommer auch lieber frisch riechende Schuhe tragen möchtest oder das Gefühl hast, dass deine Sportschuhe unangenehm riechen, dann könnte dir ein Schuhdeo weiterhelfen.

Das Schuhdeo wird meist direkt in den Schuh gesprüht und bedarf keiner langen Einwirkzeit – in anderen Fällen wird es direkt auf den Fuß gesprüht. Ob dir das Schuhdeo tatsächlich die ersehnte Frische bietet und worauf du dabei achten solltest, zeigt dir der Schuhdeo Vergleich.

Vorschau
Testsieger
Kräuter-Frischkäse Minze - das mikrobiologische Schuhpuder - Schuh-Deo gegen Fuß-Geruch
Preis-Tipp
Scholl Fresh Step Geruchsstopp Schuhspray, frische Schuhe (1 x 150 ml)
Hochwertig
Sneaker Reiniger | Schuhdeodorant | Schuhcreme farblos | Schuh-Pflege & Schuh-Reinigung | Schuhdeo...
Titel
Kräuter-Frischkäse Minze - das mikrobiologische Schuhpuder - Schuh-Deo gegen Fuß-Geruch
Scholl Fresh Step Geruchsstopp Schuhspray, frische Schuhe (1 x 150 ml)
Sneaker Reiniger | Schuhdeodorant | Schuhcreme farblos | Schuh-Pflege & Schuh-Reinigung | Schuhdeo...
Kundenbewertung
-
-
-
Preis
14,90 EUR
1,85 EUR
29,96 EUR
Testsieger
Vorschau
Kräuter-Frischkäse Minze - das mikrobiologische Schuhpuder - Schuh-Deo gegen Fuß-Geruch
Titel
Kräuter-Frischkäse Minze - das mikrobiologische Schuhpuder - Schuh-Deo gegen Fuß-Geruch
Kundenbewertung
-
Preis
14,90 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Scholl Fresh Step Geruchsstopp Schuhspray, frische Schuhe (1 x 150 ml)
Titel
Scholl Fresh Step Geruchsstopp Schuhspray, frische Schuhe (1 x 150 ml)
Kundenbewertung
-
Preis
1,85 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
Sneaker Reiniger | Schuhdeodorant | Schuhcreme farblos | Schuh-Pflege & Schuh-Reinigung | Schuhdeo...
Titel
Sneaker Reiniger | Schuhdeodorant | Schuhcreme farblos | Schuh-Pflege & Schuh-Reinigung | Schuhdeo...
Kundenbewertung
-
Preis
29,96 EUR
Weitere Infos

Was ist ein Schuhdeo?

Ein Schuhdeo ist ein Deodorant, das auf die Bedürfnisse von Schuhen ausgelegt ist. Dabei kann es unterschiedliche Formen haben: Spray, Puder oder Schaum sind Beispiele dafür. Sie werden in der Regel direkt in den Schuh aufgetragen.

Dort können sie je nach Produkt entweder unangenehme Gerüche überdecken oder aber der eigentlichen Ursache für den Geruch entgegenwirken. Im Schuhdeo Test finden sich auch solche Produkte, die auf beide Arten wirken.

Neben den herkömmlichen Schuhdeos gibt es auch solche, die direkt auf den Fuß aufgetragen werden, anstatt in den Schuh gesprüht zu werden. Sie sollen gegen Fußschweiß helfen, aber auch dem Entstehen von Fußpilz entgegenwirken.

Wann ist es sinnvoll, ein Schuhdeo zu verwenden?

In den Schuhen entsteht erst dann ein unangenehmer Geruch, wenn sich der Fußschweiß darin festsetzt. Das kann daran liegen, dass die Schuhe barfuß getragen werden oder dass der Fuß bei starker Belastung oder Wärme deutlich mehr schwitzt. Da der Mensch ein Läufer ist, ist sein Fuß mit zahlreichen Schweißdrüsen ausgestattet.

Denn leicht feuchte Füße sorgen für einen stabileren Halt auf glatten Oberflächen und helfen dabei, auf Bäume zu klettern. Allerdings tragen die Menschen heute Schuhe, in denen ein leicht feuchter Fuß keinen Vorteil mehr darstellt. Stattdessen wird der abgesonderte Schweiß von den Strümpfen und Schuhen absorbiert, wo er sich zersetzt und als Folge davon einen schlechten Geruch verströmt.

Manchen Materialien begünstigen zudem die Schweißbildung. Im feucht-warmen Klima, das in dem Schuh vorherrscht, zersetzen sich die lebenden Mikroorganismen. Dabei kommt es zu Abbauprodukten wie Buttersäure – und genau diese Abbauprodukte sind es, die intensiv und unangenehm riechen.

Das ist vor allem dann der Fall, sollten die Schuhe über lange Zeiträume hinweg oder besonders häufig getragen werden. Hat der Schuh zwischenzeitlich nicht die Möglichkeit, über mehrere Tage hinweg zu atmen, dann steigert der Geruch sich immer weiter.

Besonders schade wäre es, wenn deine Lieblingsschuhe, beispielsweise welche aus den Adidas Yeezy Releases, ein solches Schicksal widerfahren würde – deshalb ist es sinnvoll, wenn du hier vorbeugst.

Das Schuhdeo soll dem Prozess entgegenwirken. Damit ein Schuhdeo im Schuhdeo Test als gut bewertet werden kann, muss es also dabei helfen, deine Schuhe hygienisch zu halten. Das bedeutet, dass die Mikroorganismen daran gehindert werden müssen, sich auszubreiten, anstatt nur ihren Geruch zu überdecken.

Während das Schuhdeo für gesunde Menschen zu einem besseren Geruch der Schuhe beiträgt, kann es bei krankhaft veränderten Schweißdrüsen sogar notwendig sein. Produziert der Fuß zu viel Schweiß, kann dadurch die Haut angegriffen und ausgetrocknet werden. So ist die Haut deutlich anfälliger für Infektionen. Ein gutes Schuhdeo soll die Betroffenen davor schützen.

Die Vor- und Nachteile eines guten Schuhdeos

Ein Schuhdeo bringt unterschiedliche Vorteile, die dir durch deinen Alltag helfen können – egal ob bei langen Wanderungen, einem sportlich aktiven Tag oder einem Spaziergang durch die Stadt.

Allerdings weisen manche dieser Schudeo-Produkte auch Nachteile auf, die keinesfalls vernachlässigt werden sollten.

Vorteile

Das Schuhdeo bringt zahlreiche Vorteile mit sich, unter anderem die desinfizierende Wirkung, wenn auf ein gutes Schuhdeo gesetzt wird.

Dabei ist allerdings wichtig zu verstehen, dass die Desinfektionswirkung nur solange vorhalten kann, wie der Schuh nicht getragen wird. Anschließend muss erneut auf das Produkt gesetzt werden, um dieselbe Wirkung erneut zu erzielen.

  • Das Schuhdeo hilft dir dabei, schlechte Gerüche aus den Schuhen zu verringern oder im besten Falle zu verhindern.
  • Außerdem überdeckt das beste Schuhdeo den Geruch nicht einfach, sondern neutralisiert ihn.
  • Sie bieten ein Gefühl von Frische, was zum eigenen Wohlbefinden beiträgt.
  • Sie können schnell und einfach eingesetzt werden und sind in vielen Fällen einfacher im Einsatz als natürliche Hausmittel.
  • Das Ergebnis ist besser als bei den meisten Hausmitteln und wirkt schneller.
  • Mit einem guten Produkt kann dem Entstehen von Fußpilz vorgebeugt werden.
  • Durch seine antibakterielle Wirkung werden Bakterien beseitigt, sodass Infektionskrankheiten minimiert werden können.

Nachteile

Die Nachteile, die Schuhdeos mit sich bringen, sind meist darauf zurückzuführen, dass manche Produkte nur ansatzweise ihren Zweck erfüllen.

  • Viele Schuhdeos setzen auf Treibhausgase, wodurch sie schädlich zur Umwelt sind und auf Stoffe setzen, die nicht mit dem Körper in Berührung kommen sollten.
  • Manche Produkte müssen über einen langen Zeitraum hinweg einwirken. Bei diesen Produkten ist die schnelle Beseitigung von Gerüchen nicht möglich.
  • Setzt das Schuhdeo in erster Linie auf eine hohe Menge an Alkohol, dann kann das die empfindliche Haut der Füße austrocknen. Durch eine stark ausgetrocknete Haut steigt gleichzeitig das Infektionsrisiko.
  • Viele Schuhdeos sind lediglich darauf ausgerichtet, den unangenehmen Geruch zu überdecken, anstatt ihn zu beseitigen und antibakteriell zu wirken. Hier solltest du beim Kauf ganz genau darauf achten, ob das Produkt dir wirklich weiterhilft.

Welche Arten von Schuhdeo gibt es?

Im Schuhdeo Test hat sich gezeigt, dass es grundsätzlich drei Arten von Schuhdeos gibt. Zusätzlich kannst du unterscheiden, ob das Produkt in erster Linie auf industriell gefertigte Inhaltsstoffe setzt oder vorwiegend auf natürliche Inhaltsstoffe.

Dennoch bleiben ihre Wirkungsweisen gleich. Das bedeutet: Egal welches Schuhdeo du wählst, wenn es ein gutes Produkt ist, ist die Wirkung dieselbe.

Geruchsneutralisierendes Schuhdeo

Viele Schuhdeos sind hervorragend dazu geeignet, unangenehme Gerüche aus Schuhen zu überdecken. Das bedeutet, sie haben einen starken Eigengeruch, der sich über den des Schuhs legt.

Dabei wirken sie nur wenige Tage und müssen verhältnismäßig oft eingesetzt werden. Das heißt, es müssen laufend wieder neue gekauft werden.

Antibakteriell wirkendes Schuhdeo

Ein antibakteriell wirkendes Schuhdeo wird ebenfalls dazu verwendet, unangenehme Gerüche aus den Schuhen zu beseitigen. Allerdings wird hierbei auf eine antibakterielle Wirkung gesetzt.

Das bedeutet, dass sie deine Schuhe nicht nur gut riechen lassen, sondern gleichzeitig für zusätzliche Hygiene sorgen. Das ist nicht nur dann wichtig, wenn du deine Schuhe im Sommer barfuß tragen willst.

Schuhdeo für die Füße

Neben den klassischen Schuhdeos gibt es auch solche, die auf die Füße aufgetragen werden. Dabei werden sie nicht als Fußdeo vermarktet, sondern ebenfalls als Schuhdeo.

Deshalb kann es sinnvoll sein, zuerst die Anwendungsbeschreibung des Herstellers durchzulesen, bevor das Spray in den Schuh gesprüht wird.

Diese Produkte haben meist den Vorteil, dass sie die Chancen auf Fußpilz minimieren und somit zur allgemeinen Gesundheit des Fußes wie auch der Schuhe beitragen sollen.

Worauf sollte beim Kauf eines Schuhdeos geachtet werden?

Auf dem Markt findest du zahlreiche Schuhdeos von unterschiedlichen Herstellern mit verschiedenen Inhaltsstoffen, die sich auf die Beseitigung schlechter Gerüche fokussieren.

Wenn du dir ein Schuhdeo kaufen möchtest, dann solltest du darauf achten, dass es nicht nur den Geruch überdeckt. Stattdessen sollte es weitere wertvolle Eigenschaften mit sich bringen.

Hilfe gegen unangenehme Gerüche

Ein gutes Schuhdeo hat die Hauptaufgabe, bereits vorhandene Gerüche aus deinen Schuhen zu entfernen. Denn meist wird das Schuhdeo erst dann eingesetzt, wenn bereits ein unangenehmer Geruch wahrgenommen wird.

Während das Produkt selten im Winter eingesetzt wird, ist es an langen und heißen Tagen besonders beliebt. Auch nach dem Sport kann es vorbeugend genutzt werden, noch bevor sich die unangenehmen Gerüche ausbreiten können.

Auf Hautverträglichkeit getestet

Dein Schuhdeo sollte auf jeden Fall hautverträglich sein. Wurde es darauf hin getestet, dann findet sich ein Zeichen, dass es dermatologisch getestet wurde auf der Verpackung. Ist das der Fall, dann ist es weniger wahrscheinlich, dass Nebenwirkungen auftreten.

Trotzdem solltest du darauf achten, wie deine Füße darauf reagieren. Liest du bereits in zahlreichen Kundenrezensionen, dass Probleme mit der Verträglichkeit bestanden, dann kann es sinnvoll sein, von einem solchen Produkt Abstand zu halten – vor allem dann, wenn du vielleicht selbst eine sensible Haut hast.

Kommt ohne Treibgas aus

Damit dein Schuhdeo ohne Treibgase auskommt, sollte es über einen Pumpzerstäuber verfügen. Dabei wird nicht direkt gesprüht, sondern das Deo mithilfe einer Pumpbewegung zerstäubt wird. Das hat den Vorteil, dass keine Stoffe vom Körper aufgenommen werden, die nicht aufgenommen werden sollten.

Gleichzeitig ist das Produkt auf diese Weise umweltverträglicher und sicherer. Denn lange in der Sonne gelagert, besteht bei Treibgasen immer eine Explosionsgefahr. Zwar ist die Handhabung mit dem Pumpzerstäuber ein klein wenig schwieriger als mit der Spraydose, dennoch unterstützt du damit sowohl die Umwelt als auch deine Füße.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Auch der Preis für das Produkt kann für dich entscheidend sein. Grundsätzlich bewegen sich die meisten Produkte in einer vertretbaren Preisspanne. Allerdings unterscheiden sie sich in ihrer Füllmenge.

Außerdem ist es in vielen Fällen so, dass natürliche Produkte ein wenig kostenintensiver sind als solche, die auf chemischen oder rein industriell gefertigten Stoffen basieren.

Beseitigt nicht nur Geruch, sondern auch Baktieren

Das beste Schuhdeo, dass beim Schuhdeo Test zum Testsieger ernannt wird, sollte nicht nur Gerüche überdecken. Wichtig ist in erster Linie, dass es wirklich antibakteriell wirkt und pilzhemmend ist. Das bedeutet, dass das Deo nicht nur gut riechen darf.

Denn nur wenn es antibakteriell wirkt, haben künftige geruchsbildende Bakterien keine Chance. Diese Wirkung bieten leider nicht alle Schuhdeos – viele von ihnen sind tatsächlich nur dazu geeignet, Gerüche zu überdecken.

Was ist effektiver: Schuhdeo zum Sprühen oder als Puder?

Jedes Produkt zeichnet sich durch seine Vor- und Nachteile aus, das ist auch beim Puder der Fall. Welches von beiden effektiver ist, ist zudem abhängig von den enthaltenen Inhaltsstoffen und wie gut es auf der Fläche der Schuhinnensohle verteilt werden kann.

Das Schuhdeo in Pulverform ist dabei meist weiß und saugt Feuchtigkeit auf. Das ist der Punkt, in dem es sich von den herkömmlichen Schuhdeos abhebt. Denn diese beseitigen zwar Gerüche, können jedoch keine Feuchtigkeit absorbieren.

Da das Puder außerdem trocken ist, kann es nicht passieren, dass die Socken in den Schuhen nass werden, sollten sie zu schnell angezogen werden. Obwohl das Pulver auf den ersten Blick deutlich auffälliger ist als das transparente Spray, bleiben dennoch keine Rückstände am Schuh oder den Socken haften, weshalb es bedenkenlos eingesetzt werden kann.

Das Schuhdeo in Puderform ist vor allem dann zu empfehlen, falls du stark an deinen Füßen schwitzen solltest. Denn mit ihm kannst du nicht nur die Schuhe einpudern, sondern auch deine Füße. Allerdings gestaltet sich das Einpudern der Schuhe ein wenig komplizierter als das Aufsprühen mit der Sprühflasche, da du auch die Schuhspitze erreichen solltest.

Wichtig beim Puder-Schuhdeo ist jedoch, dass du gut auf deine Füße achtest. Da das Puder Feuchtigkeit aufnimmt, kann es vorkommen, dass deine Füße trockener als gewöhnlich sind.

In diesem Fall hilft dir eine reichhaltige Fußcreme oder eine, die Urea als Inhaltsstoff hat, deine Füße wieder geschmeidig zu bekommen. Verzichtest du hingegen auf das Eincremen, dann kann es schneller zur Bildung von Hornhaut kommen.

Welche Hersteller bieten Schuhdeo an?

Der Schuhdeo Vergleich hat gezeigt, dass es immer mehr Hersteller gibt, die sich dem Schuhdeo zuwenden. Dazu zählen längt nicht mehr nur Hersteller von Körperpflegeprodukten.

Auch die Hersteller von Sportschuhen haben erkannt, dass das Thema für zahlreiche Menschen ein Problem darstellt und bieten deshalb ihre eigenen Schuhdeos an, die im Schuhdeo Test teilweise sehr gut abschneiden.

Ecco

Ecco ist ein Unternehmen, das gleichermaßen auf Innovation und Nachhaltigkeit setzt. Der Hersteller produziert hochwertige Schuhe und ist weltweit vertreten.

Adidas

Adidas gilt als Spezialist für Sportschuhe. Neben Sportschuhen, Sneakers und anderen Modellen bietet der deutsche Hersteller ein umfangreiches Sortiment an Sportzubehör und Sportbekleidung.

Das im Jahre 1949 gegründete Unternehmen ist bereits seit einigen Jahren auch für seine Lizenzprodukte wie Kosmetik bekannt.

Hidro Fugal

Die Marke Hidro Fugal wurde 1926 gegründet und gilt seit rund 100 Jahren als wirksamer Bekämpfer von Schweiß.

Dabei wird auf pharmazeutische Produkte gesetzt, die schonend zur Haut sind und einen modernen Standard der Körperpflege versprechen.

Erdal

Erdal ist ein Hersteller, der seit 1901 auf Qualität, Komfort und Vertrauen basiert. Das Unternehmen setzt auf hochqualitative Inhaltsstoffe und ist besonders bekannt für unterschiedliche Schuhpflegeprodukte.

Viele der Rezepturen sind auf die Lederpflege ausgelegt, allerdings wird das Produktportfolio ständig erweitert.

Kann Schuhdeo auch selbst hergestellt werden?

Wenn du dir unsicher bist, welches Schuhdeo du kaufen möchtest, dann kannst du dir selbst ein Produkt herstellen, dass genau auf deine Anforderungen zugeschnitten ist. Denn in den meisten Fällen ist es nicht der Preis des Schuhdeos, der abschreckt, sondern das Unwissen darüber, welches Schuhdeo das Richtige ist.

Vielleicht möchtest du auch lieber auf ein selbst gemachtes Produkt setzen, damit du die vollkommene Kontrolle darüber hast, welche Inhaltsstoffe letztlich die Haut deiner Füße berühren. Letztlich ist das Herstellen eines eigenen Schuhdeos nicht schwer, denn du benötigst nur ein paar Zutaten.

Sprühflasche: Idealerweise wählst du eine Sprühflasche, die ein Fassungsvermögen von 100 Millilitern hat. Mit dieser Menge kannst du nichts falsch machen, denn sie ist weder zu groß noch zu klein. Solltest du feststellen, dass du einen sehr hohen Bedarf hast, dann kannst du im zweiten Durchlauf auf eine 200 Milliliter Flasche setzen.

In diese Sprühflasche gibst du anschließend folgende Zutaten. Ist die Öffnung der Sprühflasche klein, dann kann es sinnvoll sein, wenn du einen kleinen Trichter zur Hilfe nimmst.

  • 20 Milliliter hochprozentiger Alkohol. Diesen erhältst du in der Apotheke.
  • 75 Milliliter abgekochtes oder destilliertes Wasser.
  • Einen halben Teelöffel Natron.
  • 5-10 Tropfen eines ätherischen Öls deiner Wahl.

Diese Zutaten gibst du in deine Sprühflasche, drehst den Verschluss zu und schüttelst die Mischung anschließend gut durch. Haben sich alle Inhaltsstoffe miteinander vermischt, dann ist es bereit zum Einsatz.

Dazu reichen ein bis zwei Sprühstöße pro Schuh aus. Es mindert den Geruch, sodass der Schuh im Anschluss frisch, blumig oder fruchtig duften kann – je nachdem, welches Öl du verwendet hast. Riechen deine Schuhe sehr stark, dann können mehr als zwei Sprühstöße notwendig sein.

Dabei solltest du es allerdings nicht überdosieren, andernfalls müssen deine Schuhe lange trocknen. Um die maximale Wirkung zu erzielen, lässt du sie dennoch kurz trocknen. Es ist also besser, das Schuhdeo dann einzusetzen, wenn du deine Schuhe nicht gerade anziehen möchtest, beispielsweise über Nacht.

Eine weitere gute Möglichkeit, unangenehme Gerüche aus den Schuhen zu entfernen, ist Teebaumöl. Bekannt ist das Öl dafür, dass es gegen unreine Haut hilft. Das ist aber nicht alles, was es kann. Wenn du am Abend ein paar Tropfen Teebaumöl in deine Schuhe gibst, mildert das den Schweißgeruch über Nacht.

Das ist seiner antibakteriellen Wirkung zuzuschreiben, die in jedem Fall eine gute Wirkung zeigt. Der Nachteil bei dieser Methode ist allerdings, dass es punktuell wirkt und somit nicht den gesamten Schuh desinfiziert. Allerdings kann es ebenfalls in dem selbst gemachten Schuhdeo zum Einsatz kommen, wo es eine entsprechend höhere Wirkung zeigt.

Wie kann Fußgeruch vorgebeugt werden?

Um Fußgeruch zusätzlich vorzubeugen, ist es einerseits wichtig, dass du deine Füße richtig pflegst, andererseits, dass du auch deinen Schuhen die notwendige Pflege angedeihen lässt.

Eine passende Einlegesohle wählen

Willst du deine Schuhe im Sommer vor allem barfuß tragen, dann kann es sinnvoll sein, auf eine spezielle Einlegesohle zu setzen. Doch auch für den alltäglichen Gebrauch findest du in den meisten Geschäften Deo-Einlegesohlen.

Wie auch die Barfußsohlen sind diese Modelle darauf ausgelegt, Schweiß effektiv aufzusaugen, allerdings zeigen sie sich in dieser Eigenschaft als effektiver. Dadurch kannst du auch langfristig die lästige Geruchsbildung von deinen Schuhen fernhalten – denn je nach Bedarf kannst du die Sohle einfach austauschen.

Eine Deo-Einlegesohle setzt dabei auf saugstarke Baumwolle oder aber auf eine Sohle aus Aktivkohle. Zusätzlich gibt es Modelle, die als Zimtsohlen oder Zedernholzsohlen bezeichnet werden. Beide Modelle verfügen über einen angenehmen Duft und wirken antibakteriell, sodass Schweißfüße keine Chance haben.

Deokugeln für die Pflege über Nacht

Eine weitere gute Möglichkeit, um unangenehmen Gerüchen im Schuh vorzubeugen, sind die sogenannten Schuhdeo-Kugeln. Dabei müssen sie nicht zwangsläufig in Form von Kugeln daher kommen. Dennoch funktionieren sie alle nach demselben Prinzip.

Die Deo-Kugeln werden über Nacht im Schuh platziert. Dort geben sie einen frischen Duft an den Schuh ab, während sie gleichzeitig die vorhandene Feuchtigkeit absorbieren. Durch die lange Liegedauer können sie ihre Wirkung besonders gut entfalten.

Die richtige Lüftung für die Schuhe

Für die richtige Pflege des Schuhs ist auch die Durchlüftung wichtig. Eigentlich sollte nicht jeden Tag das gleiche Paar Schuhe getragen werden, vor allem nicht über mehrere Stunden hinweg.

Kannst du dennoch nicht auf deine Lieblingsschuhe verzichten, dann ist es trotzdem sinnvoll, wenn du sie hin und wieder für mindestens 24 Stunden auslüften lässt. Das kann beispielsweise am Wochenende sein. Eine weitere Alternative ist der Schuhtrockner oder Zeitungspapier, das zusammengeknüllt in den Schuhen platziert wird.

Was du allerdings nicht machen solltest, ist, die Schuhe vor oder auf eine warme Heizung zu stellen. Vor allem Lederschuhe können dabei Schaden nehmen, da das Material porös oder spröde werden kann.

Besser ist es, auf einen Schuhtrockner zu setzen, der für eine gute Durchlüftung sorgt und damit auch zur Bekämpfung unangenehmer Gerüche beiträgt.

Häufig gestellte Fragen rund um das Schuhdeo

Das Schuhdeo verspricht dir schnelle Abhilfe, wenn du festgestellt hast, dass deine Schuhe unangenehm riechen.

Dabei sind auf dem Markt so viele Produkte erhältlich, dass der potenzielle Käufer erst einmal ratlos davorsteht und sich fragt: Worauf soll ich eigentlich achten?

Deshalb findest du hier die Antworten auf die häufigsten Fragen, die sich im Schuhdeo Vergleich herauskristallisiert haben.

Wie viel sollte ein Schuhdeo kosten?

Der Preis eines Schuhdeos hängt von der Wirkungsweise und der Dosierung ab. Grundsätzlich zeigt der Schuhdeo Vergleich, dass die Preisspanne zwischen ein paar Euro bis zu 20 Euro reicht.

Wie viel dich das Produkt kosten darf, ist einerseits vom Inhalt der Packung abhängig, andererseits von seiner Ergiebigkeit. Aber natürlich kommt es auch darauf an, was du selbst für ein solches Produkt auszugeben bereit bist.

Wie bei vielen Produkten ist es so, dass ein Schuhdeo, dass nur selten angewendet werden muss, weil es sehr wirksam und ergiebig ist, ruhig teurer sein kann als eines, dass bereits nach wenigen Tagen leer ist.

Warum können nicht alle Schuhdeos vom Schuhdeo Test empfohlen werden?

Mit Schuhdeos verhält es sich wie auch mit anderen Pflegeprodukten. Manche sind ergiebiger, andere wirksamer, wieder andere halten ihre Versprechen nur kurzzeitig. Damit das Schuhdeo dir wirklich hilft, muss es drei Punkte erfüllen:

  • Es muss desinfizieren, damit Gerüchen vorgebeugt wird.
  • Es muss bereits vorhandene Gerüche neutral und unauffällig beseitigen.
  • Es muss hautverträglich sein.

Der Schuhdeo Test zeigt allerdings, dass zahlreiche Produkte auf große Mengen Alkohol setzen. Das mag den Geruch überdecken, trocknet jedoch deine Haut aus. Dadurch wird sie anfälliger für Infektionen.

Und genau das ist es, was ein gutes Schuhdeo verhindern sollte. Wichtig ist in der Regel, dass sich auf dem Produkt Angaben zu den Inhaltsstoffen finden und das die Produkte dermatologisch getestet wurden.

Wie wird Schuhdeo angewendet?

Wie das Schuhdeo angewendet wird, hängt vom jeweiligen Produkt ab. In den meisten Fällen ist die Handhabung sehr einfach, da es meist in der Form eines Sprays zu finden ist. Das Behältnis wird geschüttelt und anschließend direkt in den Schuh gesprüht.

Je nach Produkt benötigt es entweder eine Einwirkzeit oder kommt ganz ohne aus. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass es gleichmäßig im Schuh verteilt wird. Sollte bei der Anwendung anders vorgegangen werden müssen, dann geben die Hersteller das meist auf dem Produkt direkt an.

Kann Schuhdeo zu Nebenwirkungen führen?

Der Schuhdeo Vergleich zeigt, dass in Kundenrezensionen immer wieder Nebenwirkungen zur Sprache kommen. Dabei handelt es sich in der Regel um Hautreizungen, die durch stark reizende Inhaltsstoffe begünstigt werden.

Anhand der Inhaltsstoffe kannst du bereits erkennen, ob viel Alkohol enthalten ist. Typische Nebenwirkungen, die dabei auftreten können, sind:

  • Ein leichter Juckreiz
  • Ungefährliche Hautrötungen
  • Brennen und Hautausschlag
  • Extrem ausgetrocknete Haut

Für den Fall, dass du eine dieser Nebenwirkungen bei dir feststellen solltest, dann solltest du sofort aufhören, das Schuhdeo anzuwenden und gegebenenfalls einen Hautarzt aufsuchen.

Ist in Schuhdeos Aluminium enthalten?

In manchen Deos wird auf Aluminium gesetzt, um damit die Produktion von Schweiß zu blockieren. Sie dienen als Antitranspirant, helfen dem Schuh jedoch nicht weiter. Denn es ist nicht der Schuh, der Schweiß produziert – er nimmt ihn nur auf.

Außerdem wirkt Aluminium nicht antibakteriell, weshalb es nicht den gewünschten positiven Effekt mit sich bringen kann. Obwohl es in einigen Produkten enthalten ist, kann es ebenfalls keine Gerüche neutralisieren und erfüllt damit nicht die notwendigen Kriterien, um in einem Schuhdeo enthalten zu sein.

Wie kann das passende Schuhdeo online ausgewählt werden?

Wie bei anderen Produkten auch ist es beim Schuhedeo sinnvoll zu recherchieren. Dabei können die einzelnen Testsieger verglichen werden. Wichtig ist es dabei, die Wirkung und die Inhaltsstoffe im Auge zu behalten.

Wenn du dich für die Meinung anderer Kunden interessierst, dann können dir auch die Bewertungen auf den Verkaufsplattformen oder die Kundenrezensionen weiterhelfen. Meist wird hier ausführlich bewertet und beschrieben, ob das Produkt tatsächlich hält, was es verspricht.

Die einzelnen Erfahrungen gehen meist mit einer klaren Kaufempfehlung einher – oder eben nicht. Willst du also ein gutes Schuhdeo kaufen, dann lohnt es sich, die getesteten und bewerteten Testsieger miteinander zu vergleichen.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...