Namensaufkleber Test: Die besten Namensetiketten im Vergleich!

NamensaufkleberDer Namensaufkleber Test soll dir helfen, damit du die Namensaufkleber findest, die am besten zu dir und den gegebenen Ansprüchen passen.

Dabei mag der Fokus vieler Hersteller und vielleicht auch von dir im ersten Moment auf den Einsatz bei der Kleidung oder den Gegenständen von Kindern liegen, allerdings können Namensaufkleber auch im Arbeitsalltag oder auch zu Hause durchaus ihren Zweck erfüllen.

Entsprechend soll der Namensaufkleber Vergleich dir nicht nur zeigen, welche Aufkleber optimal für den Einsatz an den Gegenständen und Klamotten des Kindes geeignet sind. Ebenso solltest du nach dem Lesen des Testbericht wissen, welche Namensaufkleber für dich bzw. deine Gegenstände perfekt geeignet sind.

Das Thema mag dabei nicht dermaßen groß und wichtig erscheinen, um darüber einen richtigen Namensaufkleber Test zu verfassen. Es steckt jedoch deutlich mehr dahinter, als man im ersten Moment vermuten mag.

Nach dem Lesen des Textes sollst du gute Namensaufkleber erkennen können und das Beste vom Besten für dich wählen können. Dafür bekommst du im Text alle wichtigen Infos, die Antworten auf mögliche Fragen sowie einen Vergleich von Herstellern und Modellen, die dir die Auswahl vielleicht auch schon abnehmen.

Vorschau
Testsieger
INDIGOS UG Namensaufkleber - schwarz - Namen - Kinder - selbstklebend - personalisierbar - 5 x 1,5cm...
Preis-Tipp
Kleidungsetiketten mit Namen für Kinder 100 Textilstücke (FANTASIE)
Hochwertig
120 personalisierte Namensaufkleber (30x13 mm) zum Markieren von Kleidung und Gegenständen....
Titel
INDIGOS UG Namensaufkleber - schwarz - Namen - Kinder - selbstklebend - personalisierbar - 5 x 1,5cm...
Kleidungsetiketten mit Namen für Kinder 100 Textilstücke (FANTASIE)
120 personalisierte Namensaufkleber (30x13 mm) zum Markieren von Kleidung und Gegenständen....
Kundenbewertung
-
-
-
Preis
13,99 EUR
12,99 EUR
18,95 EUR
Testsieger
Vorschau
INDIGOS UG Namensaufkleber - schwarz - Namen - Kinder - selbstklebend - personalisierbar - 5 x 1,5cm...
Titel
INDIGOS UG Namensaufkleber - schwarz - Namen - Kinder - selbstklebend - personalisierbar - 5 x 1,5cm...
Kundenbewertung
-
Preis
13,99 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Kleidungsetiketten mit Namen für Kinder 100 Textilstücke (FANTASIE)
Titel
Kleidungsetiketten mit Namen für Kinder 100 Textilstücke (FANTASIE)
Kundenbewertung
-
Preis
12,99 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
120 personalisierte Namensaufkleber (30x13 mm) zum Markieren von Kleidung und Gegenständen....
Titel
120 personalisierte Namensaufkleber (30x13 mm) zum Markieren von Kleidung und Gegenständen....
Kundenbewertung
-
Preis
18,95 EUR
Weitere Infos

Wofür kann man Namensaufkleber bei Kindern verwenden?

Kindern neigen dazu, dass sie gerne ihre Sachen mit in die Kita oder die Schule nehmen, um sie dort den anderen Kindern oder auch Erwachsenen zu präsentieren. Ebenso haben sie auch einen Drang dazu, sich schmutzig zu machen und gerne einmal Dinge liegen zu lassen.

Das ist alles normal und gehört zum Kindsein dazu. Dafür hat man als Elternteil oder eben als Pädagoge Verständnis, auch wenn man versucht den Kindern nach und nach Ordnung und Achtsamkeit beizubringen.

Der stressige Teil an der Gesichte ist es allerdings dabei, dass man die Sachen vom eigenen oder dem betreuten Kind natürlich nicht verlieren oder vertauschen möchte. Egal, ob es nun ein Spielzeug, eine Sammelmappe, die Brotdose oder eben auch Kleidung ist.

Was das Kind mitbringt oder in Schule oder Kita lagert, das soll auch immer wieder gefunden und dem richtigen Kind gegeben werden. Gerade bei oftmals gleichen Größen und vielleicht auch Farben und Marken gar nicht immer so leicht.

Hier machen Namensaufkleber das Leben leichter. Wo man sie auch anbringen mag, sorgen Sie dafür, dass man die Sachen des Kindes immer wieder zwischen denen der anderen Kinder findet. Gerade für die Menschen, die mit den Kindern arbeiten, kann dies den Alltag deutlich erleichtern.

Wer 20 oder mehr Kinder betreut, kann sich nicht immer merken, welches Kind jetzt aktuell welche Jacke trägt. Hängt ein Kind, seien Jacke also mal nicht zu seinen Sachen bzw. an seinen Platz, so kann das Gesuche bei den Jacken der anderen Kinder losgehen. Ebenso verhält es sich bei Spielzeug und oftmals auch bei Brotdosen. Bei der Vielzahl an Dingen die Übersicht über die Gegenstände der einzelnen Kinder zu behalten, das ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Dabei mag es vielleicht auch nicht immer schlimm sein, wenn mal eine Brotdose wegkommt. Bei Klamotten oder Spielzeug sieht die Welt doch oftmals dann anders aus. Ebenso wenn es nicht bei der einen Dose bleibt und man alle paar Wochen eine neue holen kann. Damit Eltern weniger Verlust haben und das Suchen einfacher wird, sind Namensaufkleber unheimlich hilfreich.

Sind Namensaufkleber auch für Erwachsene sinnvoll?

Dabei können Namenaufkleber auch bei Erwachsenen einen echten Mehrwert bieten. Natürlich ist es hier die Frage der Unterscheidung zwischen klassischen und reinen Namensaufklebern und Etiketten. Während du dich vielleicht fragst, warum Namensaufkleber für dich persönlich Sinn machen, wirst du es bei Etiketten wahrscheinlich direkt verstehen.

Es gibt allerdings einige Namensaufkleber, die man genau als solche sehen kann. Manche lassen sich frei beschriften und sonst kann man sich beim Druck ja aussuchen, was auf die Aufkleber soll. Dazu später im Namensaufkleber Vergleich aber mehr.

Für dich als erwachsene Person können Namensaufkleber in vielen Punkten wirklich Sinn machen. Vielleicht findest du deine Jacke zwar auch so wieder und legst sie nicht einfach zu anderen. Aber jeder hat mal seinen schusseligen Moment, da kann es dann doch einmal passieren.

Hast du nun einen Aufkleber in der Jacke oder den Schuhen, wirst du sie immer wieder finden, selbst wenn das gleiche Modell noch ein paar Mal bei deinen Sachen liegt.

Gerade im Büro oder auch in einer Wohngemeinschaft können Namensaufkleber dazu klar zeigen, dass es sich um deine Sachen handelt. Das mag zwar vielleicht im ersten Moment etwas spießig klingen, wenn jedoch deine Sachen immer verwendet werden und du sie gar nicht nutzen kannst, wirst du vielleicht auch etwas spießig im nützlichen Sinne.

Solltest du z. B. ein paar Aufbewahrungsboxen für Essen mit deinem Namen markieren, sollte jedem im Büro oder auch der WG klar sein, dass das Essen eben für dich ist und nicht für andere Person.

Das gleiche hilft vielleicht auch für geteilte Regale oder ähnliches. Steht dort dein Name auf der Schranktür oder der Kiste, die sich im Schrank befindet, so ist klar, dass es sich um deine Sachen handelt und auch keiner einfach reinsehen sollte.

Ebenso ist es immer klar, an welchen Ort ausgeliehene Sachen oder andere Dinge hingehören. Du kannst auch ein System für Ablagen, etwa für die Post schaffen, indem du die Fächer einfach mit Namensaufkleber versiehst und die Briefe nur noch in das richtige Fach gelegt werden müssen.

Dazu kommt noch der praktische Punkt bei Großwäschen bzw. für Wäscherein. Egal, ob du deine Kleidung nun als Auftrag irgendwo waschen lässt oder du bei Großwäschen bei WGs oder im Sportverein deine Sachen dazu gibst. Solltest du deine Sachen mit Namensaufklebern versehen, so wirst du sie sicher zurückerhalten.

So können Namensaufkleber eben auch für Erwachsene und nicht nur für Kinder Sinn machen und helfen dabei, dass du deine Sachen behältst und sie nicht im Nachgang zusammensuchen oder gar neukaufen musst.

Worauf beim Kauf von Namensaufklebern achten?

Egal wofür du deine Namensaufkleber nutzen möchtest, du musst natürlich immer wissen, wie du gute Sticker finden und das Beste vom Besten kaufen kannst. Den Testsieger zu kennen, Bewertungen und Kundenrezensionen zu lesen oder auf Empfehlungen von Freunden, Verwandten und Bekannten zu hören, ist grundsätzlich keine schlechte Idee.

Allerdings ist es bekanntlich immer gut, wenn man sich selbst ein Bild machen kann. Wer sagt denn auch, dass eine Kundenrezension nicht zu früh verfasst wurde und braucht es nicht ausreichende Infos für eine gute Entscheidung?

Hier soll dir dieser Testbericht und der Namensaufkleber Vergleich zwar auch schon fast die ganze Arbeit abnehmen, allerdings solltest du natürlich trotzdem wissen, worauf eine Empfehlung hier basiert und worauf du achten solltest, wenn du dir selbst einen Namensaufkleber kaufen möchtest.

Hierbei gibt es faktische und sehr subjektive Kriterien. Natürlich wirst du erfahren, welche Qualitätsmerkmale es genau gibt. Bei den subjektiven Kriterien hingegen werden dir im Namensaufkleber Vergleich nur die unterschiedlichen Arten und Möglichkeiten genannt. Was genau du davon für dich bzw. deine Kinder wichtiger oder passender findest, liegt natürlich bei dir.

Zum Aufkleben, Einbügeln oder Annähen?

Ein Punkt, der einen sehr großen Einfluss auf viele Qualitätsfaktoren eines Namenaufkleber hat, ist zugleich schon das erste subjektive Kriterium. Die Art des Aufklebers bzw. wie man diesen anbringt. Hierbei gibt es große Unterschiede in den drei Arten: Bügeln, Kleben oder Nähen.

Manche Dinge können dazu nur mit einer der Varianten des Namensaufklebers versehen werden. Bei anderen Sachen hingegen gibt es mehre Wege zur Lösung. Es ist dann eine Frage, welche dabei die Beste ist oder eben subjektiv, welche Variante bei diesen Dingen dir selbst am besten gefällt.

Namensaufkleber zum Aufkleben

Ein Namensaufkleber, welcher wirklich geklebt wird, hat natürlich den Vorteil, dass dieser überall und an fast jedem Material befestigt werden kann. Somit ist dieser nicht nur für Kleidung oder andere Dinge einsetzbar. Die Brotdose oder auch das Spielzeug des Kindes können so mit den Aufklebern versehen werden und das ganz einfach und schnell.

Der Nachteil ist allerdings oftmals, dass diese Aufkleber nicht so beständig sind wie die anderen und bei günstigeren Namensaufklebern geht das Abblättern auch schon einmal recht schnell. Somit würde die Freude dann nur kurz währen.

Namensaufkleber zum Einbügeln

Namensaufkleber, die eingebügelt werden, sind natürlich nicht ganz so einfach platzierbar wie den klassischen Kleber. Dafür ist hier halt oftmals umso stärker und sie verlieren auch oftmals nicht so schnell ihre Farbe bzw. Schrift wie die Namenssticker zum Aufkleben.

Ihr größter Nachteil liegt natürlich in der Beschränkung ihrer Nutzbarkeit. Sie müssen eben eingebügelt werden, also fällt eine Nutzung auf den meisten Oberflächen flach und es kommt fast nur ein Gebrauch an Kleidung und anderen Artikeln aus Stoff oder Wolle in Frage. Und auch bei der Kleidung ist es nicht bei jedem Material in Frage.

Namensaufkleber zum Annähen

Etwas flexibler noch sind Namensaufkleber zum Annähen. Sie haben ähnliche Einschränkungen wie die Sticker zum Bügeln, allerdings lassen sie sich an mehr Materialien festnähen.

Ebenso sind sie mit die robustesten Namensaufkleber und haben zumeist auch mit die höchste Gesamtqualität. Der Preis dafür ist neben der beschränkten Nutzbarkeit auch der höchste Aufwand aller Varianten beim Anbringen der Namensaufkleber.

Zeichenanzahl und Bilder

Bei Namensaukleber, welche im Vorfeld bereits durch den Anbieter mit Zeichen bzw. den Namen versehen werden, spart man sich zwar lästige Arbeit, jedoch ist auch die Flexibilität deutlich eingeschränkt.

Daher ist es bei Namensaufklebern, die vom Hersteller beschriftet werden, auch ein wichtiger Punkt zu schauen, wie viele Buchstaben auf dien passen. Wer einen längeren Namen hat, der braucht natürlich auch mehr Buchstaben. Ebenso ist es bei manchen Namen, die eben gehäuft auftreten, ja auch gar nicht verkehrt.

Der Durchschnitt der Anbieter liegt hier bei 20 Zeichen. Es gibt jedoch Anbieter, welche noch mehr Zeichen zur Verfügung stellen. Wichtig für diesen Punkt ist natürlich auch, ob nur ein oder eben zwei oder mehrere Reihen zum Beschriften möglich sind.

Auch ein entscheidender Punkt, gerade bei Kindern, kann die Möglichkeit sein, die Namensaufkleber mit Sonderzeichen oder kleinen Bildern zu versehen.

Die Kinder freuen sich natürlich, wenn ihnen auf ihren Aufklebern mindestens mal ein kleiner Smiley entgegenguckt. Noch schöner sind allerdings natürlich kleine Bilder, die entweder zum Kind passen oder auch zum Gegenstand, der mit dem Aufkleber versehen wird. So bringt man den Kindern noch ein spielerisches Element rein und erhöht die Bindung zum beklebten Gegenstand.

Anbringung und Anleitung

Natürlich versteht man relativ schnell, wie solche Aufkleber angebracht werden. Jedoch kann es bei direkt klebenden Namensaufklebern und vor allem bei denen, die man aufbügelt, nie schaden einmal in die Anleitung zu sehen. So kann man hier erfahren, wie feste der Kleber ist oder wie lange man einen Namensaufkleber aufbügeln soll.

Hier ist jedoch Achtsamkeit geboten. Einige Hersteller, vor allem jene, die im Ausland sitzen, geben zwar wichtige Informationen in der Anleitung weiter, haben sich allerdings bei der Erstellung bzw. Übersetzung nicht die größte Mühe gegeben.

So kann z. B. anstatt 5 Minuten Zeit zum Aufbügeln dort auch schon einmal 50 Minuten stehen. Das der Pulli oder ein anderes Kleidungsstück bis dahin angebrannt ist, ist zwar eigentlich klar, jedoch sei es noch einmal deutlich erwähnt.

Waschbarkeit

Der wichtigste Faktor, wenn es um die Qualität der Namensaufkleber geht, ist natürlich die Beständig- bzw. Waschbarkeit. Sei es nun der Waschgang in der Spülmaschine oder eben bei Kleidung auch in der Waschmaschine, diese Bedingungen müssen die Namensaufkleber wegstecken.

Das tun sie natürlich nicht ewig und daher kommen sie oftmals auch in größeren Mengen, jedoch sollte jeder Aufkleber mindestens ein paar Waschgänge problemlos überstehen.

Vor allem bei Kinderkleidung kommt ja einmal gut und gerne vor, dass diese schmutzig wird. Besonders wenn es sich um Dinge wie Matschsachen handelt, die man z. B. extra mit in die Kita gibt, damit das Kind draußen spielen kann. Diese müssen zwar vielleicht nicht jeden Tag wieder neu sauber gemacht werden, aber hin und wieder eben schon und durch den festen Schmutz auch sehr intensiv.

Aber egal, ob es sich um Kleidung zum Spielen im Matsch handelt, oder eben auch um die normale Straßenkleidung. Die Qualität der Namensaufkleber lässt sich sehr stark an der Haltbarkeit an der Kleidung selbst und der Beständigkeit bei Wäschen absehen.

Welches sind die besten Namensaufkleber Hersteller?

Der Markt der Namensaufkleber ist nun nicht unbedingt einer, der groß für Aufsehen sorgt und dessen Hersteller dir unbedingt direkt geläufig sind.

Jedoch ist der Namensaufklebermarkt trotzdem alles andere als klein und es fällt oftmals gar nicht so leicht hier den Überblick zu behalten. Daher sollst du hier nun noch erfahren, welche Hersteller einen zweiten und dritten Blick wert sind.

  • Indigos UG: Ein breites Spektrum an Aufklebern für Groß und Klein bietet die Indigos UG. Egal, ob diese selbst beschriftetet werden sollen oder dies vom Unternehmen geschehen soll und egal, ob die Aufkleber auf Metall oder Stoff kommen. Alles wird hier geboten und dies oftmals in mehreren Varianten.
  • Stikins: Für eine einfache und schnelle Handhabung steht die Marke Stikins. Hier sind die Aufkleber nicht nur recht schlicht gehalten, sondern ebenso schnell aufgeklebt. Die Marke konzentriert sich somit auf die Kernaufgabe und verzichtet auf viel Zeug darum.
  • Haberdashery: Solltest du auch beim Kauf von Namensaufklebern besonders viel Wert auf Nachhaltigkeit und Ökologie legen, so solltest du dir Haberdashery genauer ansehen. Die Marke vermeidet unnötigen Verpackungsmüll und hat dazu das 100% Ecolabel. Dafür wird auch nur natürliches Gewebe verwendet.

Häufig gestellte Fragen

Bevor der Namensaufkleber Test nun sein Ende findet sollen hier noch deine letzten Fragen zum Thema Namensaufkleber beantwortet werden.

Ein, zwei dieser Fragen hast du vielleicht noch im Kopf, die bisher noch offen sind, da sie nun einfach und schnell zu beantworten sind.

Wie teuer sind Namensaufkleber?

Hier unterscheiden sich die Varianten stark. Geht man nun allerdings von den vorgefertigten Varianten aus, welche vor allem bei Kindern Einsatz finden und nimmt dort eine Arte Durchschnitt, kommt man bei den günstigsten Modellen bei etwa 8,1 Cent pro Aufkleber.

Die teuersten Sticker liegen hingegen etwa schon bei 75 Cent pro Aufkleber. Dieser Preis ist jedoch schon recht hoch und die Langlebigkeit ist hier auch nicht garantiert.

Was ist das wichtigste Auswahlkriterium für Namensaufkleber?

Es ist klipp und klar die Haltbarkeit. Natürlich sollte bei Namensaufklebern auch genug Platz sein und im besten Fall können sie auch optisch etwas her machen.

Jedoch entscheidet am Ende die Haltbarkeit darüber, ob es ein guter Namensaufkleber ist oder eben nicht.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...