Nachttisch Test: Die besten Nachttische im Vergleich!

NachttischEin Nachttisch Test hilft dir deinen perfekten Nachttisch zu finden. Ein Schlafzimmer, in dem du dich wohlfühlen willst, sollte für guten Komfort sorgen. So ist neben einem bequemen Bett und dem gut eingeteilten Kleiderschrank, ein Nachttischchen erforderlich.

Ein Nachttisch nimmt die Kleinigkeiten auf, die sonst unordentlich da liegen würden. Mit der passenden Nachttischlampe sorgt es für das richtige Ambiente.

Ein Nachttisch Test gibt dir den Überblick, welche Arten es gibt und du kannst dich in meinem Ratgeber ausführlich vor dem Nachttisch Kauf informieren.

Vorschau
Testsieger
CARO-Möbel Nachttisch Nachtschrank Nachtkommode Mary für Boxspringbett, 45 x 53 x 38 cm, in Sonoma...
Preis-Tipp
Stella Trading PEPE Nachttisch in Eiche Sonoma Optik, Weiß - Schlichter Nachtschrank mit einer...
Hochwertig
möbelando Nachtkonsole Kommode Bettkommode Nachtkommode Nachttisch Nako Newark III
Titel
CARO-Möbel Nachttisch Nachtschrank Nachtkommode Mary für Boxspringbett, 45 x 53 x 38 cm, in Sonoma...
Stella Trading PEPE Nachttisch in Eiche Sonoma Optik, Weiß - Schlichter Nachtschrank mit einer...
möbelando Nachtkonsole Kommode Bettkommode Nachtkommode Nachttisch Nako Newark III
Kundenbewertung
-
-
Preis
Preis nicht verfügbar
22,00 EUR
127,95 EUR
Testsieger
Vorschau
CARO-Möbel Nachttisch Nachtschrank Nachtkommode Mary für Boxspringbett, 45 x 53 x 38 cm, in Sonoma...
Titel
CARO-Möbel Nachttisch Nachtschrank Nachtkommode Mary für Boxspringbett, 45 x 53 x 38 cm, in Sonoma...
Kundenbewertung
-
Preis
Preis nicht verfügbar
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
Stella Trading PEPE Nachttisch in Eiche Sonoma Optik, Weiß - Schlichter Nachtschrank mit einer...
Titel
Stella Trading PEPE Nachttisch in Eiche Sonoma Optik, Weiß - Schlichter Nachtschrank mit einer...
Kundenbewertung
-
Preis
22,00 EUR
Weitere Infos
Hochwertig
Vorschau
möbelando Nachtkonsole Kommode Bettkommode Nachtkommode Nachttisch Nako Newark III
Titel
möbelando Nachtkonsole Kommode Bettkommode Nachtkommode Nachttisch Nako Newark III
Kundenbewertung
Preis
127,95 EUR
Weitere Infos

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Nachttisch?

Früher sahen sie aus wie kleine Tische, damit sie Platz neben einem Bett fanden. Heutzutage sehen sie eher aus wie kleine Kommoden oder Regale. Sie können stehend oder schwebend sein, an der Wand oder am Kopfende des Bettes befestigt sein.

Wichtige Kriterien sind der Stauraum für die kleinen Dinge und die Ablage für eine Nachttischlampe, ein Buch und den Wecker. Ein Nachttisch Kauf sollte gut überlegt werden.

Das Sortiment ist riesengroß, bestimmte Nachttisch Vergleiche, Kaufempfehlungen, Testberichte, Bewertungen und Kundenrezensionen helfen bei der Orientierung.

Wie funktioniert ein Nachttisch?

Der Nachttisch, der kleine Bruder des Esstisches, erfüllt gleich mehrere Funktionen. Die Oberfläche dient als Ablagefläche für die Dinge, die man abends griffbereit neben dem Bett haben möchte. Meist steht das Nachtlicht darauf und die gute-Nacht-Lektüre liegt daneben.

Manche Nachttische haben eine oder mehrere Schubladen für Kleinigkeiten, die man aufgeräumt haben möchte. Für mehr Diskretion sorgen abschließbare Fächer oder Schubladen. Es gibt Nachttische mit einem Fach über, unter oder zwischen den Schubladen. Diese sind ideal für große Bücher und Dekoration. Große LED-Lampen wirken hier sehr schick.

Haupteinsatzgebiet eines Nachttisches ist das Schlafzimmer. Doch der Nachttisch ist multifunktional verwendbar. Gerade höhere Modelle dienen als Beistelltisch im Flur oder im Arbeitszimmer. In Hotels, Gaststätten und Pensionen runden Nachttische das Interieur ab. Der Gast soll sich wohlfühlen, er soll sich wie zu Hause fühlen.

Nachttische sorgen für mehr Komfort, ich erreiche alles Notwendige ohne große Anstrengung vom Bett aus. Das Buch ist griffbereit und der Wecker sichtbar aufgestellt. Die Nachttischlampe sorgt für die richtige Beleuchtung.

Modelle mit Schubladen verstauen den Inhalt blickgeschützt vor neugierigen Augen. Nachttische werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Es gibt sie in vielen Stilrichtungen.

Welche Arten von Nachttischen gibt es?

Einen Nachttisch online kaufen ist nicht schwer, wenn die richtigen Informationen zur Hand sind. Es ist jedoch mühselig viele Webseiten zu durchforsten, Nachttisch Vergleiche und Kundenrezensionen oder FAQ durchzulesen.

Um die Kaufentscheidung zu erleichtern habe ich hier die wichtigsten Nachttischarten aufgeführt. Mit diesem Wissen kannst du Fehlkäufe vermeiden und einen individuell auf dich zugeschnittenen Nachttisch kaufen.

Nachttischschrank

Er besteht aus einer Ablagefläche, hat eventuell 1 bis 3 Schubladen, manchmal ein Fach und ist mit oder ohne Türchen zu haben. Der Nachttischschrank steht auf kurzen oder langen Beinen, oder auf einem Sockel.

Die Schränkchen gibt es in allen möglichen Farben, Materialien, Größen und Preislagen. Modelle mit Schublade bieten zusätzlichen Stauraum im Schlafzimmer.

Manche Nachttischschränke wirken unspektakulär, da sie in vielen Fällen anzutreffen sind.

Vorteile:

  • Viel Ablagefläche
  • Große Auswahl
  • Günstige Preise

Nachteile:

  • Nicht extravagant

Nachtkommode

Die klassische Nachtkommode hat 2-3 Schubladen. Sie ist aus Vollholz oder Spanplatten gefertigt.

Schubladenkommoden sorgen für Ordnung und bieten viel Stauraum für dies und das. Nachtkommoden aus Holz sind höherpreisig, dafür sehr langlebig und robust.

Vorteile:

  • Viel Stauraum
  • Verbesserte Organisation
  • Ästhetisch

Nachteile:

  • Teuer
  • Benötigt viel Platz

Regal-Nachttisch

Das kleine Regal als Nachttisch ist ideal für kleine Schlafzimmer. Und für diejenigen vorteilhaft, die sofort sehen möchten was darin verstaut ist. Eine ganz einfache Variante ist das Ablagebrett.

Hier stehen Lampe und vielleicht ein Buch und der Wecker darauf. Ist das Kopfende des Bettes groß genug, kann das Brett daran befestigt werden. Ansonsten lässt sich so ein Regalbrett an der Wand montieren.

Vorteile:

  • Viel Ablagefläche
  • Günstig
  • In unterschiedlichen Varianten

Nachteile:

  • Wirkt eventuell unordentlich
  • Jeder sieht was darauf liegt
  • Keine weitere Verwendungsmöglichkeit

Beistelltisch

Ein Beistelltisch ist der ideale Begleiter und universell verwendbar. Das Tischchen kann ebenso in einem Flur oder Arbeitszimmer genutzt werden. Er bietet eine große Abstellfläche und ist schnell und leicht aufzubauen.

Der Beistelltisch ist besonders für kleine Schlafzimmer geeignet, weil er nicht viel Platz benötigt. Wer nicht viel zu verstauen hat, ist mit einem Beistelltischchen gut beraten.

Vorteile:

  • Günstiger
  • Weniger Platzbedarf
  • Schnell aufzubauen

Nachteile:

  • Kein Stauraum
  • Kann weniger belastet werden

Wein-, Apfel- oder Obstkiste

Aktuell sind alte Obst- und Weinkisten sehr im Trend für DIY-Möbel. Sie werden als Regale, Beistelltischchen oder Nachtkästchen verwendet. Sie können unbehandelt eingesetzt werden und verleihen dem Raum einen Shabby-Chic-Look.

Streicht man die Kisten bunt an, wirken sie frech und modern. Optimal passen sie zu einem Futonbett oder wenn nur eine Matratze auf dem Boden liegt.

Sie passen nicht zu klassischen Schlafzimmern und bieten wenig Stauraum.

Vorteile:

  • Lässige Optik
  • Preiswert
  • Nachhaltig
  • Umweltfreundlich

Nachteile:

  • Unbehandelt, rustikale Optik
  • Wenig Stauraum
  • Nicht stark belastbar

Truhen

Kinder lieben Truhen, ihre kleinen Schatzkisten, darum stehen Truhen häufig in Kinderzimmern. Der flache Deckel kann als Ablagefläche dienen.

Bei stabilen Ausführungen auch benutzbar als Sitzfläche. Im Innern der Truhe ist meist nur ein Fach. Hier sind kleine Schachteln oder Körbchen empfehlenswert, um für Ordnung zu sorgen.

Vorteile:

  • Große Ablagefläche
  • Großer Innenraum
  • Vielseitig einsetzbar

Nachteile:

  • Unordnung im Innern, wenn keine Körbchen vorhanden sind
  • Deckel muss frei bleiben
  • Rustikale Optik

Nachttische für Boxspringbetten

Boxspringbetten sind höher als herkömmliche Betten. Durch ihren dreiteiligen Aufbau kommen sie auf eine Einstiegshöhe von 60 bis 70 Zentimetern. Normale Betten haben eine Einstiegshöhe von 40 Zentimeter. Ein Nachttisch für ein Boxspringbett muss vom Design dazu passen und die richtige Höhe haben.

Darum ist der perfekte Boxspringbett-Nachttisch auch höher als Nachttische für normale Betten. So schließen Bett und Nachttisch bündig ab, es kann nichts zwischen den Spalt fallen.

Klassisch sind Nachttische für Boxspringbetten mit textilem Äußeren. Der Korpus wurde mit einem Gewebe überzogen und wirkt dadurch besonders gemütlich und elegant.

Zur Reinigung saugt man den Nachttisch mit dem Staubsauger und der Polsterbürste ab.

Vorteile:

  • In vielen Farben erhältlich
  • Auch Lederimitat möglich
  • Elegante Optik

Nachteile:

  • Muss abgesaugt werden zur Reinigung
  • Empfindlich gegenüber Wasserflecken

Hängende Nachttische

Bei den hängenden Nachttischen unterscheiden sich zwei Varianten. Eine Variante ist der an der Wand montierte Nachttisch. Die zweite Variante ist der am Bettgestell eingehängte Nachttisch.

Der Nachttisch an der Wand bietet den Vorteil keinen Stellplatz zu benötigen. Darunter kann ein Papierkorb oder ähnliches platziert werden. Es gibt Wand-Nachttische mit einem Fach unter der Ablagefläche.

Hier lassen sich gut Zeitschriften oder ein paar Bücher verstauen. Nachteilig beim Wand-Nachttisch ist die Montage an der Wand. Man muss mindestens zwei Löcher bohren und den Nachtisch mit Schrauben und Dübel befestigen.

Nachttische, die am Bettgestell eingehängt werden können, sind besonders praktisch. Sie können flexibel eingesetzt werden, benötigen keine Stellfläche und keine Bohrarbeiten.

Ein großer Vorteil ist die Nähe zum Bett, es ist alles perfekt erreichbar.

Vorteile:

  • Keine Stellfläche nötig
  • Leichte Optik, minimalistisch
  • Die Ansteck-Variante ist mobil einsetzbar

Nachteile:

  • Wenig Ablageflächen
  • Löcher in der Wand, bei der Wandmontage

Ausgefallene Nachttischlösungen

Baumstämme oder ein Holzklotz als Nachttisch – sie sorgen für ein natürliches, behagliches Ambiente. Nachteil-es ist nur eine Ablagefläche vorhanden.

Kombinationsmodelle wie etwa eine Stehlampe mit integriertem Ablagefach. So ein Produkt ist platzsparend und sieht gut aus.

Ein Hocker kann ebenfalls als Nachttisch genutzt werden. Er bietet eine schöne Ablagefläche und ist ideal bei kleinen Schlafzimmer. Kommen überraschend Gäste, hat man eine weitere Sitzgelegenheit.

Dekokoffer sehen als Nachttische auch hervorragend aus. Daneben bieten sie in ihrem Inneren einen großen Stauraum für die Dinge, die man selten benutzt. Obendrauf ist eine große Ablagefläche vorhanden.

Ein schöner Stuhl neben dem Bett ist auch eine gute Alternative zum Nachtisch. Die Sitzfläche dient zur Ablage für Lampe, Wecker Handy usw. Über die Lehne kann man seine getragene Kleidung hängen.

Upcycling-Nachttisch

Upcycling bedeutet aus alt macht neu. Gefallen die angebotenen Nachttische nicht, kann man sich selbst einen Nachttisch bauen.

Am schnellsten geht das, wenn man ein vorhandenes Möbelstück überarbeitet. Mit etwas handwerklichem Geschick geht das einwandfrei.
Upcycling heißt das Zauberwort.

Das Wiederbeleben ausgedienter Möbel schont die Haushaltskasse und ist gut für die Umwelt. Es fällt weniger Müll an, wenn Gebrauchsgegenstände ein längeres Leben haben.

Welche Stilrichtungen für Nachttische gibt es?

Nachttische gibt es in vielen Variationen und Stilrichtungen. Die Suche im Internet kann trotz Nachttisch Tests ziemlich aufwendig sein.

Damit du deinen perfekten Nachttisch auswählen kannst, ist hier ein Nachttisch Vergleich in puncto Stilrichtungen:

Klassisch

Am häufigsten anzutreffen, sind Nachttische aus Spanplatten oder MDF-Platten. Sie sind entweder melaninbeschichtet oder foliert.

Es gibt sie in vielen Farben und Holzdekoren. Die Oberflächen sind pflegeleicht und robust. Klassische Nachttischche sind preisgünstig.

Natürlich

Natürliche Nachttische sind aus Vollholz gefertigt. Es gibt das Holz lackiert, geölt, gewachst, gelaugt oder unbehandelt. Vollholzmöbel strahlen eine natürliche Wärme aus und verbreiten einen angenehmen holzigen Duft.

Natürliche Nachttische benötigen mehr Pflege und sind empfindlicher. Zur täglichen Reinigung muss man sie mit einem Staubtuch abwischen und hin und wieder mit einer Politur behandeln. Das Holz bleibt so länger schön und ist geschützt. Holz-Nachttische sind höherpreisig, aber dafür sehr langlebig und zeitlos.

Modern

Ein moderner Nachttisch ist hochglänzend lackiert und hat oft LED-Elemente verbaut. Das kann im Korpus sein oder im Ablagefach. LED-Elemente bieten die Möglichkeit unterschiedliche Farbtöne auszuwählen. Warme orange-rot Töne sollen für einen besseren Schlaf sorgen.

Lack-Nachttische sind empfindlicher. Wenn man ein Trinkglas abstellen möchte, ist ein Untersetzer ratsam. Für die tägliche Reinigung genügt es sie mit einem feuchten Lappen abzuwischen und anschließend trockenreiben. Moderne Nachttische gibt es in allen Preisklassen.

Retro

Ein Retro-Nachttisch ist ein Nachbau vergangener Stile. So gibt es Nachttische im 50er, 60er-Jahre Look, aber mit modernen Materialien gefertigt.

Ein Retro-Nachttisch sorgt für eine lockere Optik im Schlafzimmer. Sie fallen sofort ins Auge und sind etwas Besonderes.

Scandi-Style

Großen Anklang finden aktuelle Nachttische im Scandi-Style. Sie zeichnen sich durch hochwertige Verarbeitung aus. Sie sind geradlinig, einfach gehalten, um einen cleanen Look auszustrahlen.

Skandinavier mögen keine Schnörkel, es soll gemütlich und heimelig wirken, was auch hygge genannt.

Mediterran

Nachttische im mediterranen Look sind aus Metall, Eisen oder Chrom hergestellt. Die Ablageflächen sind meist aus Glas. Dadurch wirken die Nachttische leicht, obwohl sie ein höheres Gewicht haben können, da sie aus Metall sind.

Mediterrane Nachttische sind stabil und pflegeleicht. Die Ablageflächen zur Reinigung mit einem Glasreiniger abwischen und trockenreiben. Die Preisspanne ist von günstig bis teuer, alles dabei.

Landhausstil

Nachttische im Landhausstil verbreiten eine gemütliche Atmosphäre. Sie sind aus Vollholz gefertigt, massiv und oft weiß lackiert.

An den Nachttischen sind Beschläge aus Eisen oder Messing. Die Ablagefläche bleibt oft unbehandelt in Natur oder transparent lackiert. Das lockert die Optik etwas auf. Die schöne Holzmaserung ist sichtbar.

Sie sind wie andere Vollholzmöbel empfindlicher gegenüber Wasserflecken. Damit man lange Freude an den Möbeln hat, pflegt man sie mit Politur.

Industrial Style

Nachttische im Industrial-Style bestehen aus Holz und Metall. Das Holz ist oft im Vintage- oder Shabbylook, das heißt es soll gebraucht aussehen.

Wie, wenn etwas gerade aus einer alten Produktionsstraße abmontiert wurde. Das verleiht dem Ganzen einen besonderen Charme. Möbel im Industrial-Style wirken leichter und offener.

Worauf muss ich beim Kauf eines Nachttisches achten?

Nachttische kauft man nicht jedes Jahr, es sind Anschaffungen für einen längeren Zeitraum. Bei einem Nachttisch Vergleich sind neben dem Budget, wie viel der Nachttisch kosten darf, der vorhandene Platz und der gewünschte Stauraum ausschlaggebend.

Daneben sind die Entscheidungskriterien welchen Stil, welche Nachttischart und welches Material du bevorzugst. Bei einem Nachttisch Test kann man folgende Kriterien bewerten:

Material

Ausschlaggebend ist natürlich das eigene Budget und die Ansprüche. Hochwertige Nachttische aus Massivholz kosten mehr, sind dafür aber unverwüstlich.

Moderne Schlafzimmermöbel sind meist aus Pressspan gefertigt und mit Folie überzogen. Sie sind dafür günstig, dennoch stabil und belastbar. Nachttische aus Kunststoff oder Metall sind selten und eher extravagant.

Design

Die Optik ist, dass Erste was auffällt. Sie muss zur übrigen Schlafzimmereinrichtung passen oder man wählt den bewussten Stilbruch, was auch sehr reizvoll sein kann.

Massivholz- und Rattanmöbel strahlen Natürlichkeit aus. Es gibt sie modern und rustikal wirkend. Hochglanzmöbel passen zu einem modernen, cleanen Schlafzimmerlook. Nachttische aus Metall versprühen einen mediterranen Charme.

Farbe

Nachttische gibt es in allen erdenklichen Farben. Die Farbe hat starken Einfluss auf die Wirkung im Schlafzimmer. Helle Farben wirken frisch und harmonisierend.

Dunkle Farben bieten Kontrast, lockern die Optik auf. Im Schlafzimmer soll es ruhig wirken, mehr wie 2 – 3 Farben sollten es nicht sein, sonst wirkt es unruhig.

Größe

Die Größe des Nachttisches richtet sich nach dem vorhandenen Platzangebot. Deshalb genau ausmessen, welche Breite, Tiefe und Höhe es sein darf.

Bei kleinen Schlafzimmern ist das oft ein Problem, hier passt nur eine minimalistische Variante.

Die Höhe des Nachttisches sollte bündig mit dem Bett abschließen, damit man nicht anschlägt, wenn im Traum die Arme zur Seite fallen.

Wie viel Stauraum benötige ich, will ich mehrere Bücher und Zeitschriften unterbringen, Medikamente, einen Wecker, ein Tagebuch und eine Nachttischlampe. Oder genügt es mir den Wecker und das Leselicht neben mir am Bett zu haben.

Qualität

Auf eine gute Verarbeitung sollte man achten und alles genau prüfen. Sind keine scharfen Kanten vorhanden, ist die Folie gut verklebt oder sind bereits Risse oder kleine Blasen zu sehen.

Die Schubladen müssen leichtläufig sein. Das heißt, sie lassen sich leicht öffnen oder schließen. Ist ein Regalboden vorhanden, muss dieser stabil sein.

Gute Hersteller machen Angaben mit wie viel Maximalgewicht das Regalbrett belastbar ist, denn sie haben das getestet. Schrauben, Scharniere und Dübel solltest du überprüfen, stimmt die Anzahl mit der Montageanleitung überein.

Griffe

Für Schubladen oder Türen sind Knäufe oder Griffe erforderlich, um sie leicht öffnen und schließen zu können.

Es gibt sie aus Holz, Metall, Leder, Textil oder Kunststoff. Die Ausführungen können einfach, verspielt oder elegant sein.

Preis

Der Preis eines Nachttisches ist abhängig vom eingesetzten Material, der Verarbeitung und des Stils.

Teuer ist nicht immer das Beste – Nachttisch Vergleiche, Erfahrungsberichte und Empfehlungen informieren dich darüber.

Der Testsieger ist oft im mittleren Preissegment zu finden, weil Funktion, Optik und Handhabung überzeugt haben.

Aufbauanleitung

Die Aufbauanleitung muss leicht verständlich sein; es sollen Hinweise gegeben werden, ob Spezialwerkzeug benötigt wird und ob man das allein bewerkstelligen kann.

In Kundenrezensionen liest man immer wieder über die Erfahrungen, dass viele Anleitungen mangelhaft sind.

Pflege

Nachttische sollten regelmäßig mit einem feuchten Tuch sauber gemacht werden. So hat man lange Freude an dem Möbelstück.

Holz-Nachttische bedürfen mehr Pflege und müssen hin und wieder mit Möbelpflege behandelt werden.

Produktionsstätte

Das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind schon lange ein großes Thema beim Verbraucher.

Wir alle können einen großen Beitrag dazu leisten, in dem wir Produkte aus dem europäischen Raum oder besser noch hergestellt in Deutschland, den Vorzug geben.

Ein Nachttisch, der in Europa hergestellt ist, hat eine wesentlich bessere Ökobilanz, als das Nachttischchen aus Asien. Außerdem wird dadurch unsere Wirtschaft gefördert und am Leben gehalten.

Nachhaltigkeit des Materials

Wer umweltbewusst und nachhaltig einkaufen möchte, achtet darauf das zertifiziertes Holz und unbedenkliches Material eingesetzt wurde. Des Weiteren ist es wichtig, dass kurze Transportwege eingehalten werden. Damit verbessert sich die CO2-Bilanz enorm.

Nachttische, die in Europa hergestellt werden, fördern unseren Wirtschaftsraum. Außerdem ist die Einhaltung von Sozialstandards wichtig wie etwa die Bezahlung von Mindestlöhnen, Einhaltung von Pausen und Weiterbezahlung bei Krankheit. Die Bewertung dieser Punkte sind Käufern wichtig geworden.

Das Wichtigste in Kürze

Entsprechende Nachttisch Tests haben ergeben, dass die meisten Korpusse aus Pressspan hergestellt sind. Sie liefern eine hervorragende Qualität.

Im Test schnitten Nachttische mit metallenen Bauteilen besonders gut ab. Sie sind sehr stabil. Eine gute Empfehlung sind kratzfeste Oberflächen, vor allem melaninbeschichtete und kunststofffolierte Spanplatten.

Nachttische werden in allen möglichen Farben und Designs angeboten. Es gibt sie in Shabby-chic, rustikal, modern oder im Retro-Look. Außerdem sind noch edle Ausführungen in Echtholz oder schlichtere Designs im Skandi-Look auf dem Markt.

Aus welchem Material sollte mein Nachttisch bestehen?

Nachttische werden aus den unterschiedlichsten Materialien angefertigt. Die richtige Auswahl kannst du nur treffen, wenn du gut informiert bist.

Deswegen werde ich dir im nachfolgenden die unterschiedlichen Nachttisch-Materialien genauer aufführen und erklären, worauf es wirklich ankommt.

Holzarten

Heimische Hölzer für den Möbelbau sind keiner Witterung ausgesetzt, aber die Temperaturschwankungen im Raum und die Belastung durch den Inhalt oder das Daraufgestellte erfordern eine gewisse Stabilität des Holzes.

Für Hölzer wird der Grad der Belastbarkeit-Härtegrad in Brinell(HBW) angegeben. Eiche und Buche sind die härtesten heimischen Holzarten, Ahorn und Nussbaum sind hart, Birke und Kiefer mittelhart, Fichte und Erle sind weiche Hölzer.

  • Eichenholz: Das harte Holz ist langlebig und sehr robust. Da Eiche sehr langsam wächst, ist das Holz kostbar und teuer. Es wird gern für Furniere verarbeitet. Möbelstücke mit Eichenfurnier sind günstiger im Preis, aber nicht billig.
  • Buchenholz: Ein sehr hartes Holz, aber mit elastischeren Fasern als Eiche, darum kann man es mit Dampf optimal biegen.
  • Ahornholz: Sehr widerstandsfähiges Holz, strapazierfähig und robust, aufgrund seiner hellen Farbe wird es gern für Schlafzimmermöbel eingesetzt.
  • Birkenholz: Sehr helles Holz mit geringem Gewicht und niedriger Tragkraft. Daher für leichte Möbel geeignet.
  • Fichtenholz: Die sichtbaren Astlöcher sind kein Makel, sondern stellen ein Qualitätsmerkmal dar. Es wird deswegen gern für Möbel verwendet, die man wegen ihrer natürlichen Ausstrahlung kauft.
  • Kiefernholz: Kiefernholz wird gern wegen seiner rustikalen Maserung zum Möbelbau verwendet. Es ist preisgünstig und weitverbreitet.
  • Kirschbaumholz: Das edel rötliche Kirschbaumholz ist mit das teuerste Holz bei uns. Es wird für hochwertige Möbel eingesetzt.

Oberflächenbehandlungen bei Hölzern

Hölzer haben einen unterschiedlichen Feuchtigkeitsgehalt. Bei Temperaturschwankungen verändert sich dieser und kann zu Rissen im Holz führen. Damit das nicht passiert, werden die Oberflächen behandelt.

  • Gewachstes Holz: Holz das gewachst ist, ist wasserabweisend, hat eine glatte, matte Oberfläche.
  • Geöltes Holz: Die Oberfläche wird durch Ölen samtartig im Griff und ist Schmutz abweisend. Holzöl pflegt das Öl, weil es in die Poren eindringt. Solche Hölzer benötigen ab und zu eine Auffrischung.
  • Lackiertes Holz: Durch Lackieren wird das Holz widerstandsfähig. Es ist gut gegen Feuchtigkeit und Schmutz geschützt.
  • Gelaugtes Holz: Das Holz wird mit Lauge behandelt um eine hellere, weichere Oberfläche zu erhalten. Das Holz erhält eine graue Patina, was sehr elegant aussieht. Dieses Holz ist empfindlicher, da die Poren offen bleiben.

Echtholzfurnier

Eine dünne Schicht aus Echtholz wird auf eine Trägerplatte gebracht. Echtholzfurniere sind günstiger als Massivholz.

Möbel mit Echtholzfurnieren sind empfindlich und müssen besonders gepflegt werden.

Holznachbildungen

Pressspanplatten werden mit Kunststofffolien überzogen oder beklebt. Die Folien werden in Holzoptik bedruckt.

Spanplatten, Multiplexplatten und MDF

Spanplatten sind aus verleimten Holzspänen gepresste Platten. Spanplatten sind nicht sehr stabil und werden häufig als Schrankrückwände eingesetzt.

Mulitplexplatten bestehen aus gepressten Furnierstreifen und werden in Schichten aufeinandergepresst. An den Kanten sind die unterschiedlichen Schichten als Streifen erkennbar. Die Platten sind extrem stabil und auch für Feuchträume geeignet.

Die MDF-Platte = Mitteldichte Faserstoffplatte, wird aus gepressten Holzfasern und Holzstaub gefertigt. MDF-Platten sind stabiler als Spanplatten, aber nicht so stabil wie Mulitplexplatten.

Melaninbeschichtete Platte

Für moderne, günstige Möbel wird die melaninbeschichtete Platte eingesetzt. Als Trägerplatten kommen meist MDF-Platten zum Einsatz.

Die Dekore lassen keine Wünsche übrig, im Zeitalter von Digitaldruck ist alles möglich. Die melaninbeschichtete Platte ist sehr strapazierfähig und pflegeleicht.

Klavierlack

Nachttische in Klavierlack-Optik sind elegant und modern wirkende Möbel. Sie sind hochglänzend, sodass man sich darin spiegeln kann.

Als Klavierlack bezeichnet man eine mehrschichtige Lackierung, bei der als Zwischenschritt ein Schleifvorgang eingelegt wird.

Klavierlack wird deswegen auch Schleiflack genannt. Klavierlack bewirkt, dass die Möbel hoch wasserabweisend und strapazierfähig sind.

Metalle für Nachttische

Nachttische aus Metall sorgen für eine leichte und exotische Ausstrahlung.  Nachttische im mediterranen Flair sind häufig aus Eisen gefertigt.

Es gibt aber auch Messing-Nachttische oder Chrom-Nachttische. Daneben gibt es Nachttische aus Stahlrohr und Stahlblech-Ausführungen.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Nachttischkauf im Internet?

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Online-Einkäufe sehr komfortabel sind. Für den Kauf eines Nachttisches musst du nicht die umliegenden Möbelhäuser besuchen. Das spart Zeit, Nerven und auch Benzinkosten. Im Internet hast du eine Riesenauswahl an Nachttischen und kannst in Ruhe auswählen.

Der Kauf eines Nachttisches im Internet hat viele Vorteile. Am heimischen Computer oder Laptop kannst du dich in Ruhe informieren über die Arten, das Material und über die Preise. Hier kannst du Ergebnisse über Nachttisch Tests oder Nachttisch Vergleiche studieren. Daneben kannst du Testberichte verfolgen und nachlesen welcher Nachttisch Testsieger ist.

Für eine Beurteilung stehen bei Onlinehändlern immer mehr Bewertungen und Kundenrezensionen zur Verfügung. Diese helfen dir bei der Orientierung für den Kauf des perfekte Nachttischchen. Die meisten Internethändler bieten kostenlosen Versand und Retoure an. So musst du keine schweren Pakete zur Post tragen.

Nachteilig ist nur, dass du die Nachttische nicht real sehen und testen kannst. Aber das kann bequem von zu Hause probiert werden. Die Artikel sind gut bebildert, jede Seite ist gut fotografiert. Die Produktbeschreibungen erläutern alle Details. Bei Nichtgefallen geht der Artikel wieder zurück.

Sind noch Unklarheiten vorhanden, nach dem der Nachttisch zu Hause angekommen ist, kannst du direkt mit dem Lieferanten chatten oder auf der Website Fragen stellen. Die FAQ beantworten sofort die häufigsten Fragen.

Seriöse Onlinehändler bieten zu dem sogenannte Trusted Shops an. Hier ist dein Einkauf abgesichert, falls der Onlinehändler pleitegeht oder du die Ware retournieren willst. Die Zahlung wird erst freigegeben, wenn du das O. K. gegeben hast, dass mit dem Nachttisch alles in Ordnung ist.

Welche namhafte Anbieter von Nachttischen gibt es?

Nachttische werden online von zahlreichen Anbietern angeboten. Doch welches sind die besten Nachttisch-Anbieter?

Genau diese Frage wird hier beantwortet. Die besten und bekanntesten Nachttischanbieter werden dir nun vorgestellt.

Entscheidest du dich für dein Kauf eines  Nachttisches dieser Anbieter, machst du in der Regel wenig falsch.

Ikea

Ikea hat in seinem Sortiment sehr viele Nachttische. Der schwedische Möbelriese bietet sowohl Vollholz als auch Metall- oder Spannplatten-Modelle an. Ikea hat den Vorteil in vielen Regionen vor Ort zu sein. So kann man sich informieren, Nachttische vergleichen und testen.

Bei Fragen helfen die freundlichen Ikea-Mitarbeiter und beraten gern. Wurde man fündig, kann der Artikel sofort mit nach Hause genommen werden.

Vida XL

Der Onlineshop aus den Niederlanden ist in Europa, Australien und den USA vertreten. In Venlo hat das Unternehmen sein Distributionslager, das größte der Niederlande.

Mit über 1400 Beschäftigten werden rund 100 000 Bestellungen pro Woche bearbeitet. Im Angebot sind viele Nachtschränkchen, Nachttische und Kommoden.

Wayfair

Das amerikanische Versandhaus Wayfair hat bei uns einen regen Zulauf. Das breite Sortiment lässt keine Wünsche offen. Die Lieferung erfolgt kostenlos.

Eine Retoure lässt sich problemlos abwickeln. Die Unternehmenszentrale ist in Boston. Geschäfte findet man in UK, Kanada, Deutschland, Irland und den USA.

Maisons du Monde

Das 90 Mann starke Unternehmen bietet ausgefallene Möbel, Dekoartikel und Haushaltsgegenstände an.

Es ist ein eigenes Designbüro vorhanden. Die Filialen sind in Europa ansässig. Maisons du Monde gibt es mittlerweile seit 20 Jahren.

XXXLutz

Der Möbelriese mit Sitz in Österreich wurde bereits 1945 gegründet. Die Möbel werden überwiegend im stationären Handel vertrieben.

Mittlerweile in über 248 Filialen, die überwiegend in Österreich und Deutschland sind. Die Marken Mömax und Möbelix gehören ebenfalls zur Möbelkette.

Westwing

Westwing ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in München. Es wurde 2011 gegründet. Mit über 1800 Mitarbeitern werden Möbel und Deko für Home& Living im Internet vertrieben.

Westwing ist in über elf europäischen Ländern vertreten und ging 2018 an den Aktienmarkt. Bei Westwing bekommt man Möbel wie in einem Wohnmagazin präsentiert. Das hat den Vorteil komplett eingerichtete Räume zu sehen und Dekotipps zu erhalten.

Welches nützliches Zubehör für Nachttische gibt es?

Ein Nachttisch kann durch sinnvolle Extras ergänzt werden. Für übersichtliches Einräumen und Ordnung halten in den Schubladen gibt es hilfreiches Zubehör.

In Nachttisch Vergleichen sind nachfolgende aufgezählte Zubehörteile am meisten erwähnt und empfohlen worden.

Schalldämpfung

Für Schubladen gibt es Führungsschienen, die dafür sorgen, dass die Schublade nur langsam zugeht und einen sanften Anschlag hat.

So wird lautes Knallen beim versehentlich schwungvollen Schließen vermieden. Für die Türen gibt es ebenfalls dämpfende Vorrichtungen.

Bodenschoner

Für die Möbelfüße gibt es Filzgleiter oder Gumminoppen, um hässliche Druckstellen auf dem Fußboden zu verhindern. Mit Gumminoppen rutschen die Nachtkästchen nicht mehr weg.

Nachttischlampe

Für ein stimmungsvolles Licht im Schlafzimmer sorgen LED-Lampen. Wichtig ist auf Warmlicht zu achten, sonst schläft man nicht gut ein.

Oder man wählt eine beruhigende Farbe wie orange, gelb oder rot aus. Es gibt auch Nachttische mit integrierter Beleuchtung.

Kästchen, Körbchen oder kleine Schachteln

Für Ordnung in den Schüben und Fächern sind unterschiedlich große Körbchen sinnvoll. Hübsche kleine Schachteln sind ebenso geeignet.

Induktive Ladestationen

Moderne Nachttische besitzen integrierte Ladestationen. Sie sind unsichtbar im Nachttisch verbaut.

Das Smartphone muss nur auf der Ablagefläche aufgelegt werden. Das Handy lädt sich dann von allein induktiv auf, es ist kein Ladekabel notwendig.

Möbelgriffe

Knäufe oder Möbelknöpfe haben eine runde Grundform. Sie sind aus Holz, Porzellan, Glas, Keramik oder Metall hergestellt.

Griffe gibt es in unterschiedlichen Längen und Breiten in Bügelform. Es gibt zwei Arten von Bügelgriffen, die eine ist starr angeschraubt, die andere hat einen beweglichen Bügel. Das findet man häufig bei Messingbeschlägen.

Bei Holzkommoden sind auch Muschelgriffe beliebt. Muschelgriffe haben am oberen Ende eine Ausbuchtung, in die man die Finger legen kann und so die Schublade aufzieht.

Griffe aus textilem Band oder einem Lederstreifen sind etwas Besonderes. Wer es gern lustig mag, kann Knäufe in Tierform anbringen. Einen modernen Look erzielt man mit metallenen Griffen, die es in vielen Farben und Formen gibt.

Möbelfüße

Der Nachttisch bekommt durch die passenden Möbelfüße den letzten Schliff. Möbelfüße gibt es als lange oder kurze Tischbeine aus Holz oder Edelstahl und Metall. Außerdem gibt es massive Kugelfüße oder Klötzchen in Tischlerqualität.

  • Moderne Nachttische haben Möbelfüsse aus Metall in Vierkantoptik.
  • Viele sind höhenverstellbar, um sie der Betthöhe anzupassen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist ein Sockel aus Holz oder Metall.

Wie wird ein Nachttisch richtig aufgebaut und verwendet?

Nachttische gibt es in zahlreichen Ausführungen. Ein durchdachtes Ordnungssystem hilft beim täglichen Gebrauch. So wird keine wertvolle Zeit verschwendet mit nervenaufreibendem Suchen.

Der richtige Aufbau des Nachttisches ist wichtig um sich vor Verletzungen zu schützen. In fünf Schritten erkläre ich hier wie der Nachttisch aufgebaut und richtig eingeräumt wird.

  1. Nachttischschrank, Regal oder Truhe neben dem Kopfende platzieren und bei Bedarf woanders hinstellen. Wandmodelle nach Anleitung am Kopfende des Bettes oder an der Wand befestigen.
  2. Ein Nachttisch sollte immer bündig mit dem Bett abschließen, damit keine kleinen Dinge zwischen den Spalt fallen können. Der Nachttisch sollte auch nicht höher als das Bett sein, sonst kann man sich leicht anstoßen. Abgerundete Kanten sind empfehlenswert, bei im Haushalt wohnenden Kindern.
  3. Manche Nachttische rutschen auf den glatten Böden. Das Problem lässt sich mit Gummistoppern an den Füßen oder Textilklebeband beseitigen.
  4. Die Ablagefläche des Nachttisches muss Platz bieten für Nachttischlampe, Wecker und alles was man nachts in der Nähe des Bettes benötigt.
  5. Für Ordnung in der Schublade sind kleine Kästchen, Körbchen oder Schachteln hilfreich. Das hat den Vorteil alles schnell zu finden.

Welche Tipps zu Nachttisch-Pflege gibt es?

Nachttische stauben leicht an, da durch das Betten aufschütteln und den Kleidungswechsel mehr Staub aufgewirbelt wird. Wer nachts leicht durstig wird, stellt sich eine Wasserflasche oder ein Glas Wasser auf den Nachttisch. Dann gibt es schon mal leicht Wasserflecken oder Ränder.

Nachttische werden strapaziert, bei unachtsamen Handeln treten schon mal Kratzer oder Flecken auf. In meinem Pflegeratgeber teile ich dir die zehn besten Tipps hier mit:

  1. Moderne Nachttische sind pflegeleicht und können mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Holzmöbel sollten besser mit einem Staubtuch und hin und wieder mit Möbelpolitur gepflegt werden. Das Holz behält dadurch seinen Glanz und ist besser geschützt.
  2. Echtholzmöbel vor allem unbehandeltes Holz, kann durch starke Sonneneinstrahlung die Farbe verändern. Nach Möglichkeit Lichteinfall vermeiden oder die Möbel öfters umstellen, damit die Farbänderung gleichmäßig ist. Das betrifft meist Kiefern-, Fichten- und Tannenhölzer.
  3. Hochglanz- oder Lackmöbel sind sehr empfindlich. Hier muss mit einem feuchten Tuch abgewischt werden und anschließen trocken reiben. Nichts scharfkantiges daraufstellen, sonst zerkratz die Oberfläche schnell. Um Ränder von Wasserflecken zu vermeiden, sollte man einen Untersetzer verwenden.
  4. Nachttische aus gelaugtem oder geöltem Holz werden mit klarem Wasser und Pflanzenseife gereinigt. Anschließend mit Naturharz oder Paraffinöl abreiben, einwirken lassen und polieren.
  5. Bei starken Verschmutzungen muss man bei gelaugtem oder geölten Holz die Oberfläche abschleifen. Den Schleifstaub entfernen, mit Seifenlauge abwaschen und mit einer dünnen Schicht Öl abreiben.
  6. Wasserränder auf Nachttischen sind keine Seltenheit. Lässt man sie zu lange unbehandelt, muss man bei gewachstem Holz mit flüssigem Wachs nacharbeiten und mit Seifenlauge abwaschen und trocken reiben.
  7. Nachttische werden oft stark strapaziert und unschöne Kratzer entstehen. Poliertes Holz lässt sich gut mit Essig und Öl behandeln. Tiefe Kratzer können nur mit Holzspachtel oder Wachs repariert werden. Optimal ist es den Nachttisch mit Lack oder Lasur zu schützen.
  8. Druckstellen und Dellen lassen sich ausbessern. Die Oberfläche abschleifen, die Delle wässern und danach mit einem feuchten Tuch und einem Bügeleisen dämpfen. Wichtig ist hierbei, ein ausreichend großes Tuch zu verwenden. Das Bügeleisen darf keinen Kontakt mit der Oberfläche haben.
  9. Fächer und Schubladen müssen hin und wieder gesäubert werden. Den Inhalt herausnehmen und die Schublade auswischen und trocknen lassen. Der Inhalt sollte ebenfalls abgewischt werden, sonst ist gleich wieder alles schmutzig.
  10. Nachttische lassen sich bei Umzügen leicht transportieren. Man wickelt sie mit Frischhaltefolie ein oder stülpt einen großen Müllbeutel darüber. die Kanten werden mit Schaustoff geschützt.

Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend werden dir einige Fragen beantwortet, die Menschen häufig vor dem Nachttischekauf stellen.

Dank diesen Fragen kannst du noch besser die richtige Kaufentscheidung treffen und noch einige weitere Informationen über Nachttische erfahren.

Wie hoch muss ein Nachttisch für ein Boxspringbett sein?

Boxspringbetten sind durch ihren dreiteiligen Aufbau höher als Standard-Betten. Die sogenannte Einstiegshöhe liegt bei Boxspringbetten bei 50 bis 70 Zentimeter.

Bei Standard-Betten ist sie circa 40 Zentimeter. Das passende Nachttischchen für ein Boxspringbett schließt bündig mit dem Bett ab, damit man bequem vom Bett aus an Lampe, Lektüre usw. gelangt.

Welcher Nachttisch passt zu einem Boxspringbett?

Der perfekte Nachttisch zu einem Boxspringbett erfüllt zwei Punkte: Die dazu passende Höhe und das abgestimmte Design.

Besonders beliebt sind laut Umfragen Nachttische mit textiler Oberfläche. Es gibt aber außerdem welche, die mit Leder oder Kunstleder verziert sind.

Ist das Material für Nachttische zertifiziert?

Für den Verbraucher ist schwierig gut verarbeitete Möbel oder Produkte zu erkennen. Qualitätssiegel versprechen, dass bestimmte Anforderungen erfüllt sind und garantieren somit dem Verbraucher eine hohe Qualität oder die Erfüllung nachhaltiger Aspekte. Die gängigsten Qualitätssiegel liste ich hier auf:

  1. Für das verarbeitete Holz von Nachttischen aus Holz gibt es das FSC-Siegel. FSC steht für Forrest Stewardship Council – das ist eine unabhängige Vereinigung für nachhaltige Holzwirtschaft. Es wurde 1993 gegründet und hat seinen Sitz in Bonn. FSC-zertifiziertes Holz stammt aus ökonomisch bewirtschafteten Wäldern. Es garantiert eine umweltschonende Holzgewinnung.
  2. Das Blaue Engel Siegel wird für schadstoffarme Produkte und Dienstleistungen in Deutschland vom Bundesregierung vergeben. Das Siegel gibt es seit 1978. Die Anforderungen gleichem dem des RAL-Gütesiegels, allerdings wird hier die Überprüfung nur einmalig vorgenommen.
  3. Das RAL-Gütesiegel RG-430 wird für Möbel vergeben, die unter anderem auf Stabilität, Farb- und Lichtechtheit und Schadstoffe von einem unabhängigen Labor geprüft wurden. Die Abkürzung RAL steht für Reichsausschuss für Lieferbedingungen. Deutsche Wirtschaftsverbände und die damalige Regierung gründeten 1925 das Siegel. Heute wird das Siegel vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung vergeben und überwacht.
  4. Das GS-Siegel wird für verwendungsfähige Produkte vergeben, die nach dem Gerätesicherheitsgesetz überprüft wurden. Die Abkürzung GS steht für geprüfte Sicherheit. Das Siegel gibt es seit 1977 und gilt in ganz Europa. Die freiwillige Bescheinigung bestätigt die Einhaltung der Anforderungen nach dem Produktsicherheitsgesetz. Es wird immer zusammen mit einem weiteren Label wie VDE/GS oder TÜV/GS vergeben. Die Möbel werden mechanisch und elektrisch auf Sicherheit für den Verbraucher überprüft. Das sind unter anderem scharfe Kanten an den Nachttischen. Das Siegel wird von zugelassenen Stellen vergeben. Die Überwachung erfolgt durch die Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik.
  5. Das DIN-Zeichen steht für geprüfte Qualitäten. Die Abkürzung DIN steht für Deutsche Industrie Norm. Normen sind standardisierte Mindestanforderungen an Produkte oder Produktgruppen. Es werden Punkte wie Stabilität, Tragkraft und Unbedenklichkeit von gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen überprüft.

Welche Farbe sollte der Nachttisch haben?

Bereit Goethe beschäftigte sich mit den Farben und fand heraus, was gut zusammenpasst. Die Farbe des Nachttisches fügt sich harmonisch ins Schlafzimmer ein, wenn die gleiche Farbfamilie wie vom übrigen Interieur ausgewählt wird.

Bevorzugst du starke Kontraste, nimmst du das gegensätzliche Farbe-Beispiel weißes Schlafzimmer und schwarze Nachttische. Möchtest du ein Wohlfühlambiente erzeugen, sind warme Farben ideal. Gelb, Orange und Rot sind zu einem Blickfang und strahlen Optimismus aus.

Beim Skandinavien-Look werden nur wenige Farben in einem Raum eingesetzt. Hier bevorzugt man dezente Farbtöne wie grau, weiß und Pastellfarben. Die Farbe Weiß steht für Frische und Reinheit. Und unterschiedliche Weißtöne gemischt, ergibt eine reizvolle, cleane Optik, von langweiligem Weiß kann hier nicht die Rede sein.

Grün im Schlafzimmer bringt einen natürlichen Touch in den Raum. Mit Blau kehrt Ruhe in das Schlafzimmer, der Ort zum Entspannen.

Fazit

Mit all diesen Informationen und einem Nachttisch Vergleich, bist du nun in der Lage dein perfektes Nachtschränkchen online zu kaufen. Gedanklich gehst du deine persönlichen Wünsche noch einmal durch:

  • Welches Design passt in dein Schlafzimmerlook?
  • Willst du Schubladen oder Fächer?
  • Benötigst du Zubehör zum Nachttisch?
  • Welche Größe ist die richtige für dein Schlafzimmer?
  • Willst du ein frei stehendes Nachttischen oder soll es an der Wand oder dem Bett montiert werden?
  • In welcher Preisspanne bewegst du dich?

Nun hast du dir alle wichtigen Punkte durch den Kopf gehen lassen und triffst zielsicher deine Entscheidung für den perfekten Nachttisch für dein Schlafzimmer.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...